Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Homeoffice Zeit für Dates
257 Mitglieder
zur Gruppe
Erotikflohmarkt
1442 Mitglieder
zum Thema
Wie weit würdet ihr für ein Date fahren?268
Wie weit würdet ihr für euer Joy Date fahren, was denkt ihr würdet…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Welche Entfernung nehmt ihr für ein Date in Kauf?

Welche Entfernung nehmt ihr für ein Date in Kauf?
Also ich denke, dass weite Entfernung nur alles erschwert, wenn man ein Date hat.

Wie seht ihr das ...

Wieviel km nehmt ihr maximal in Kauf, um ein Date zu haben?

Oder ist euch die Entfernung egal?
********Lady Frau
4.708 Beiträge
Ja, es ist immer schwierig, wenn es das erste Date ist. Man kann zwar Sympathie oder auch mehr gern auch einmal virtuell "fühlen". Leider kann es sich aber auch als Irrtum herausstellen. Dann viele Kilometer gefahren zu sein und was weiß ich für Übernachtungskosten etc. gehabt zu haben, ist dann sehr unfein.

Meine Schmerzgrenze liegt hierbei schon bei 50 km.
Natürlich für bereits bekannt - und gefällt - und alles passt - auch gerne unbegrenzt........................
****ine Frau
4.667 Beiträge
Normalerweise ist das Thema für mich uninteressant, da ich in einer Großstadt wohne und es hier so einige Möglichkeiten gibt.

Aber einmal habe ich mich dazu verleiten lassen, nach zehn Tagen intensivsten Mailaustausches diesen Mann unbedingt kennenlernen zu wollen - und tatsächlich ohne *achtung* große Erwartungshaltung, sondern nur mit der Aussicht, dass es vielleicht "nur" für einen Stadtbummel und ein gutes Gespräch reicht. Dass er ein äußerst interessanter Typ war, war anhand der Unterhaltung nicht schwer zu erkennen. Und dafür nahm ich es auf mich, etwas mehr als 100 km zu fahren. Das Ende vom Lied: Es hat sich so sehr gelohnt, dass daraus eine bis jetzt mehr als ein Jahr andauernde Affäre wurde. Die Fahrerei ist zwar manchmal etwas lästig, aber jeder Kilometer lohnt sich. *love3*
********Lady:
Meine Schmerzgrenze liegt hierbei schon bei 50 km.
Natürlich für bereits bekannt - und gefällt - und alles passt - auch gerne unbegrenzt........................

Hm... aber wie soll denn jemand den Status "bekannt, gefällt, alles passt" erwerben, wenn Du ihm von vornherein aufgrund der Entfernung nicht die Chance dazu gibst...?
*g*

Ich denke, es kommt immer darauf an, was man will und wie es sich ergibt.
Generell würde ich schon sagen, eine nicht zu große Entfernung erleichtert das Treffen und damit natürlich das Kennenlernen.
Planen kann man das nicht immer - aber das ist wohl bei jedem "Such- oder Wunschkriterium" der Fall.

Zur Ausgangsfrage daher:
Egal ist es mir nicht, von vorherein ohne Blick auf Entferungen würde ich daher niemals suchen, in Kauf nehme ich manches, und was die mögliche Enttäuschung "bei so einem Aufwand" angeht - nunja, lieber eine mögliche Enttäuschung, mit der man abschließen kann, als ein ewiges "wie wär's wohl gewesen" im Hirn.
Ein "zu weit" allerdings gibt es definitiv sobald wir uns nicht mehr im Inland befinden, das käme für mich dann nun doch nicht mehr in Frage.
*******en17:
Wieviel km nehmt ihr maximal in Kauf, um ein Date zu haben?
Bei mir kommt das auf die Jahreszeit bzw. auf's Wetter drauf an! Klingt komisch, ist aber so! *zwinker*

Liegt daran, dass ich kein Auto habe sondern "nur" Motorräder. Heißt: im Winter oder bei Kack-Wetter kann ich nur mit dem ÖPNV unterwegs sein. Das schränkt natürlich den Radius deutlich ein, "mal eben" eine größere Strecke für ein Date ist da nicht drin. Bei schönem Wetter hingegen, wenn ich ohnehin mit dem Mopped unterwegs bin, dann wird der Radius schon deutlich größer ... würde sagen 100 km bis 150 km könnten es dann schon sein. *zwinker*

Frohes Daten wünscht
Griso!
Der Verstand sagt, 50km, mehr nicht.
Darüber hinaus ist es schwierig.

Die Realität zeigt, dass vieles machbar ist.
Meine wunderbare Affäre wohnt 120km weit weg und ich finde die Zeit, die Strecke zurück zu legen.
Nicht oft genug, aber ziemlich regelmäßig.
Ich bin auch schon spontan deutlich weiter gefahren, um ihn auf einer Dienstreise zu besuchen.

Die Zeit mit ihm ist mir das wert.
Mir kommt grad noch 'ne grundsätzliche Frage an die TE:
Was meint Ihr in diesem Zusammenhang mit "Date"?

Ein echtes Date, also ein Treffen mit einem (zunächst) unbekannten Menschen?
Oder ein Treffen mit einem bekannten/geliebten Menschen, der halt nur weit weg wohnt (=Fernbeziehung?)?

Für Zweiteres würde ich natürlich weiter fahren (auch öffentlich) als für Ersteres!
In meinem Profil steht 50 km und daran versuche ich mich auch zu halten.
Liegt aber auch daran das ich keine Affäre möchte wo man sich nur 1 Mal monatlich sehen kann. Das ist mir definitiv zu wenig.

Wenn es mich aber aus unerfindlichen Gründen auf einmal packt, dann fahrtüchtig auch schon mal mehr wie 100 und bisher haben sich diese impulsiven Aktionen auch gelohnt *mrgreen*
********Lady Frau
4.708 Beiträge
****ba:
Hm... aber wie soll denn jemand den Status "bekannt, gefällt, alles passt" erwerben, wenn Du ihm von vornherein aufgrund der Entfernung nicht die Chance dazu gibst...?

Ganz einfach:
Wenn er vorher in der Nähe gewohnt hat und dann beruflich z.B. versetzt wurde.
Wenn er sich auf den Weg gemacht hat, um mich z.B. kennenzulernen.

Ich meinte damit, wenn ich ihn kenne und alles stimmt, fahre ich sicherlich unbegrenzt weit...............
Ich bin da echt grenzenlos *lol*

Wenn mir jemand wirklich gut gefällt, setz' ich mich in den Zug und reiße Hunderte Kilometer runter. Und das würde ich auch für ein einmaliges Wochenende machen.
Klar, je weiter weg, desto besser sollte vorher abgeklärt werden, ob man da nicht gerade luftige Schlösschen baut.

Für Fernbeziehungen möchte ich die Drei-Stunden-Fahrt-Grenze nicht mehr überschreiten.
Naja. Sag' ich jetzt. Bin ich verliebt, ist mir eh alles egal.
Da ich für fest suche 25, max. 50 km.
Alles andere ist nicht sehr real.
Bis 100 km nur unter bestimmten Faktoren.
Busfahrer?
wer solche Radien von 20km angibt...das ist ja nicht selten...fährt man dann Bus oder Rad?.

Ehrlich...man nimmt sich immer so einiges vor..aber dann schlägt die menschliche Unvernunft zu...und das ist dann aber auch die vernünftige Art und Weise *zwinker*
****la Frau
965 Beiträge
Eigentlich hängt es immer davon ab, wie groß mein Interesse am Gegenüber tatsächlich ist und wie gut ich ihn oder sie bereits kenne oder zu kennen glaube. Dies betrifft sowohl neue Kontakte (Erstdates) wie auch bereits bestehende Freundschaften.
Und natürlich ist es auch von Dingen abhängig wie Jahreszeit, eigener Lust und Laune und was man zusammen unternehmen möchte (z.B. Tag oder Wochenende miteinander verbringen oder Kaffee-Date).

Manchmal würde ich bis zu 100 km fahren, manchmal aber auch bis zu 500 km. Ich kann es daher nicht pauschalisieren.
UU hat es auch was mit der Gegend zu tun, in der man wohnt.
Im Raum Köln leben auf engem Raum mehr Menschen als in ganz Thüringen. Würde ich meinen Radius hier auf 20km einengen, ist die Chance ziemlich groß, dass man sich kennt. Oder über mehrere Ecken gemeinsame Bekannte hat.
Natürlich kann das Glück gleich hinter der nächsten Ecke lauern, keine Frage.
Aber so häufig ist das dann doch nicht.
Welche Entfernung nehmt ihr für ein Date in Kauf?
Soweit die U-Bahn fährt, bzw. in dem Kaff wo ich jetzt grad bin, halt die Straßenbahn.
Für jemanden, den ich hier schon länger kenne und mit dem sich eine Freundschaft entwickelt hat ist es fast egal. Wobei ich nicht so spontan sein kann, mich in den Wagen zu setzten und mal 500 km für ein Treffen zu fahren. Da muss die Freundschaft halt virtuell bleiben.

Natürlich ist es praktikabler, wenn jemand, mit dem sich eine Beziehung gleich welcher Art entwickeln könnte, im Radius von ca. 50 km befindet. Ich will nicht mehr Zeit auf der Bahn als mit dem Date verbringen.
******ein Frau
941 Beiträge
naja, wenn doch alles stimmt, herz, symphathie, dialog, stimme, sprache.....kann es mich schon verführen..und die vermeintliche entfernung verliert plötzlich seine wertigkeit.
****ot2 Mann
10.356 Beiträge
Ich hatte in meinem (langen) Leben schon mal recht ernsthafte "Kennenlernversuche" mit
a) 21 Autominuten Entfernung, - und
b) 56 Autominuten Entfernung

M.E. erschwert allein schon b) auf Dauer eindeutig das regelmäßige Miteinander, insbesondere "unter der Woche", und führt schließlich dazu, dass man sich nur am Wochenende trifft.

Über die Anwort 100m habe ich sehr geschmunzelt....
*g*
sind wir mal ehrlich................
wer reist denn schon gerne 200 km und mehr wenn er diese Person nicht kennt
und gar nicht weis ob er oder Sie dann wirklich da sind zumindest bei einem Erst Date...................

dazu gibt es auch einen guten Spruch..............
warum in die Ferne schweifen wenn das Gute manchmal liegt so nah...................
Circa 10 Km, also eine Fahrt von circa 30-40 Minuten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.
guten Morgen
max. 50km, ohne die Person persönlich zu kennen.........darf sogar gerne noch was weniger sein.

da wird man aus Erfahrung schlau,
kann auch gut gehen,
hatte schon Date auch unbekannterweise (nur per Skype und vom schreiben her bekannt) zu einem Wochenendtrip.....aber das wird die berühmte Ausnahme bleiben

bringt ja auch auf Dauer nix, wird immer dann "ein sich mal wieder sehen" bleiben
*********lich Frau
2.266 Beiträge
Nur zum Kennenlernen liegt meine Grenze bei etwa fünfundzwanzig Kilometern. Ein Kennenlern-Date entscheidet darüber, ob es überhaupt weiter geht.

Und unter "Weitergehen" verstehe ich etwas, das unkompliziert öfters stattfinden kann, ohne dass ich mir dazu die Spritkosten vom Mund absparen muss.

Damit bin ich bisher immer gut gefahren - in jeder Hinsicht.
*****_69 Paar
958 Beiträge
ich mache das irgendwie an einem zeitfenster fest
1 stunde fahrzeit soooo im schnitt nehme ich schon in kauf
da können die km schon mal sehr unterschiedlich ausfallen,geb zu bin auch schon mal weiter gefahren 😏aber das sich da etwas regelmäßiges entwickelt ist ja nun sehr unwahrscheinlich
also 1 stunde hin, 1 zurück,das sollte an fahrtzeit reichen
denn ich möchte ja mehr zeit dazwischen haben..... 😏
****llo Mann
132 Beiträge
In unsrer ländlichen Gegend sind die potentiellen Datepartner/-innen leider rar gesät, so dass sich der Umkreis über mehr als 100m erweitert.
Für das erste Date fahr ich schon mal 100km..auf Dauer ist das allerdings (so lehrt die bittere Erfahrung) zu stressig. Die Fahrzeit geht von der gemeinsamen Zeit ab und wenn man(n) nach Berufsverkehr und Rush-Hour erst mal runterkommen muss, um überhaupt hoch zu kommen, dann nervt das auf Dauer. 50-60km sind auf Dauer machbar..die Nachbarin im Haus gegenüber wäre ideal *g*
Also bisher lag alles im Umkreis von maximal 50 km. Viel mehr wäre aber auch nicht wirklich realistisch, denn wenn man sich öfter treffen mag, ist zu grosse Entfernung doch eher ein Störfaktor.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.