Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Nordbayern
1889 Mitglieder
zur Gruppe
FKK Weißenbachtal
1125 Mitglieder
zum Thema
Wirklich erst kontakt und dann sex im club?39
Wie ich sehr oft gelesen habe, wollen die meisten hier vorher die…
zum Thema
Kennenlernen: Über Joy oder im Club einfach auf der Matte?17
Wie bahnt ihr das kennenlernen an. Also unsere Erfahrung ist dass wir…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Im Club vor der Matte kennenlernen bzw. unterhalten?

Im Club vor der Matte kennenlernen bzw. unterhalten?
Sich im Club bei einer Unterhaltung etwas kennenzulernen bevor es auf die Matte geht hat Vor- und Nachteile.

Vorteil ist, dass man vorher merkt, ob Sympathie besteht, gleiche Vorlieben vorhanden sind, man neue Leute kennenlernt etc.

Nachteil ist, dass es nicht passen könnte. Man sich entweder einen Korb einfängt oder es beim unterhalten bleibt.

Ich entscheide dies daher meist situationsabhängig. Beobachte erst etwas, höre bei Gesprächen zu und beteilige mich, wenn ich das Gefühl habe, dass es passt. Andernfalls bleibe ich passiv, geselle mich jedoch auf der Matte dazu und gucke, was sich ergibt.

Nachdem ich auf der Matte war, wäge ich ebenfalls ab, ob ich das Gespräch suche oder nicht.

Wie verfährt ihr im Club?
Vorher kennen lernen oder auf der Matte dazustoßen?
Oder entscheidet ihr das situativ?
Wie verhaltet ihr euch nachher?
*****e69:
Nachteil ist, dass es nicht passen könnte. Man sich entweder einen Korb einfängt oder es beim unterhalten bleibt.

Äh? Ja, so ist das dann wohl. Wenns schon beim Gespräch nicht klappt wirds bei intimen Verrichtungen wahrscheinlich auch nicht klappen...
*****e69:
Andernfalls bleibe ich passiv, geselle mich jedoch auf der Matte dazu und gucke, was sich ergibt.
Oh ja, diese Männer haben wir "geliebt".
Genau was wir gesucht haben *top*

*****e69:
Wie verfährt ihr im Club?
Ich kanns ja nur von Paarseite aus beschreiben, Spontan-dazu-Stoßer waren bei uns absolut nicht gefragt. Meine Frau war immer sehr davon angetan, vorher wenigstens ansatzweise zu wissen, wer da an ihr rumschraubt.
*****e69:
Wie verhaltet ihr euch nachher?
Die wenigen Mitspieler, die wir in Clubs kennen gelernt haben, haben uns "hinterher" eher nicht besonders interessiert. Gemeinsam unter die Dusche, falls der Mann sich diesem Ritual unterziehen wollte war OK, lange Gespräche haben wir nie danach geführt.

Wir hatte meist eh einen Mann dabei, den wir ausgesucht hatten und der uns gefallen hat, insofern waren wir höchst selten auf das Angebot vor Ort angewiesen.
Ja, so ist das dann wohl. Wenns schon beim Gespräch nicht klappt wirds bei intimen Verrichtungen wahrscheinlich auch nicht klappen...

Genau das ist eine Überlegung, die ich beim Schreiben hatt.

Manchmal klappt es andersrum besser. Der Sex ist gut, die anschließende Unterhaltung aber nicht. Hätte ich vorher das Gespräch gesucht, wäre es nicht auf die Matte gegangen.

Daher finde ich es nicht immer angebracht, sich vorher oder überhaupt zu unterhalten. Manchmal hat man Spaß auf der Matte zur Zufriedenheit aller und das wars.

Was meint ihr?
*********_2015 Frau
903 Beiträge
Bei mir ist das situationsabhängig.

Kommt es an der Bar zur Unterhaltung, entscheide ich mich dabei, ob ich mit dem Mann auf die Matte gehe oder eben nicht.

Bin ich auf der Matte, landen da auch Männer bei mir, mit denen ich kein Wort gesprochen habe, weils gerade passt. Da stell ich auch gerne mal hinterher fest, dass mit ihnen auch gar keine Unterhaltung zustande gekommen wäre *haumichwech*
Beauty's favourite @Argunar (2013)
******ool Frau
31.182 Beiträge
Obwohl es hier im Forum
Fast schon als Mantra gepredigt wird, Mann solle sich an der Bar unterhalten, dann fände man auch Kontakte für die Matten, habe ich vielleicht fünf Prozent meiner späteren Spielgefährten dort im Gespräch kennengelernt.

Die überwiegende Zahl meiner sexuellen Anbahnungen entsteht dadurch, dass ich mich am Rande der Spielwiesen aufhalte und andere beobachte und dadurch zwanglos durch Fragen oder respektvolle streichelnde Berührungen (damit meine ich nicht direkt an Brust oder zwischen die Beine fassen) mit Männern in Kontakt komme.

Spätere dazu-stoßer lehne ich auch nur bei nicht-Gefallen ab.

Immer wieder amüsant finde ich die Männer, die sich wie mit Cruise missile als Ortungssystem im Schwanz auf bereits aktive Paare stürzen und mich am Rande, die vielleicht Interesse hätte, vollkommen übersehen.

Ob ich mich mit einem Mann, mit dem ich im Club Sex hatte nachher noch unterhalte, ist Typ- und Situationsabhängig.
******ool:
Die überwiegende Zahl meiner sexuellen Anbahnungen entsteht dadurch, dass ich mich am Rande der Spielwiesen aufhalte und andere beobachte und dadurch zwanglos durch Fragen oder respektvolle streichelnde Berührungen...

Das ist, wie so vieles, immer individuell. Ich glaub darum gehts ja auch in dem Thread.
Ich hab sowas auch schon erlebt, stehe da so ganz unbeteiligt an einer Ecke rum, meine damalige Partnerin einen Meter von mir entfernt, kommt eine Frau auf mich zu und packt mir an den Schwanz...
War einfach nicht mein Fall in dem Moment, ein Anderer hätte sich gefreut, ich war eher nur so mittel begeistert *g*
Andere Situation, so mit mehr reden, eine (damals noch entfernte) Bekannte fragt meine Partnerin, ob sie mich mal "ausleihen" dürfe...
Fand ich jetzt auch nicht ganz so prickelnd, so über meinen Kopf hinweg, aber auch das kommt halt mal vor.
Ich persönlich würds halt mit mehr vorher plaudern vorziehen, aber jeder wie er mag.
Beauty's favourite @Argunar (2013)
******ool Frau
31.182 Beiträge
Hülfäää - Dementi
Ich hab sowas auch schon erlebt, stehe da so ganz unbeteiligt an einer Ecke rum, meine damalige Partnerin einen Meter von mir entfernt, kommt eine Frau auf mich zu und packt mir an den Schwanz...
War einfach nicht mein Fall in dem Moment, ein Anderer hätte sich gefreut, ich war eher nur so mittel begeistert *g*
Andere Situation, so mit mehr reden, eine (damals noch entfernte) Bekannte fragt meine Partnerin, ob sie mich mal "ausleihen" dürfe...
Fand ich jetzt auch nicht ganz so prickelnd, so über meinen Kopf hinweg, aber auch das kommt halt mal vor.
Ich persönlich würds halt mit mehr vorher plaudern vorziehen, aber jeder wie er mag.


Ich hab nochnieneimalsneberevernicht einem Mann ohne Aufforderung seinerseits im Gang an den Schwanz gefasst. Ich redete von Berührungen der Männer am Rande der Spielwiesen. Und ich frage auch keine Frau, ob sie mir ihren Mann ausleiht; ich halte mich generell von Paaren im Club fern, weil ich keinen Bock auf zickende Ehefrauen habe
******ool:
Hülfäää - Dementi

Jössas, nein, nein, das war ja nicht auf Dich persönlich bezogen.
Ich wollt bloß mit zwei eigenen Erlebnissen ein bissl auflockern und schildern was eben auch mal einem Mann passieren kann.
ich habe gar nicht vor, mich an der Bar oder so aufzuhalten, hehe, aufzuhalten im doppelten Sinne des Wortes

Sexkontakt kommt beim fröhlichen Flirt auf der Spielwiese zustande. wenn ich mich vorher schon mit jemandem unterhalten hätte, hätte ich eher weniger Lust auf diejenigen, denke ich, weil ich es spontan mag. auf der Spielwiese geht das dann von selbst. unterhalten kann man sich hinterher, -ich denke schon, dass mich welche interessant genug zum Reden finden werden- oder noch damit warten, bis eine zweite oder dritte Runde um ist

(wenn man vorher über dies und das geredet hätte und nach dem Sex gar nicht mehr, hätte man sich dieses Vorgeplänkel auch sparen können. ich mag Direktheit und hasse Floskeln, Phrasen und Smalltalkfragenkataloge)
Horror Vorstellung
Ich war noch nie in einem Club, will ich aber bald erleben. Die Vorstellung, dass mich irgend ein Fremder Typ, den ich optisch total abstoßend finde, mit Mundgeruch oder ungepflegte Fingernägel, meine Brüste berührt, mich antascht und mir vielleicht sein Schwanz ins Gesicht.... *wuerg2* hält mich noch ab ein Club zu besuchen.
*****854 Paar
3.360 Beiträge
wenn antasten im club zart an arm oder bein. hand wegschieben heist nein.
sollte jemand meine spiel/partnerin unsitlich antatschen zieh ich seinen "kleinen" lang.
und meldung an clubleitung dann darf er den club verlassen
**********true2 Paar
7.751 Beiträge
Sie schreibt: Ich kann nur aus Paaresicht schreiben. Würde sagen, es ist alles situatiosabhängig.
• Manchmal sind wir vorher verabredet, entweder mit bekannten Paaren oder haben durch ein Date hier im JC ein Paar kennengelernt und haben das 1. Treffen. Dann ist es natürlich leicht - oder manchmal auch nicht wenn es mit neuen Paaren nicht harmoniert.
• Wenn wir ohne Verabredung fahren, schauen wir erstmal in Ruhe, trinken ein Glas Sekt, gehen ans Buffet, evtl. noch ein oder zwei Tänzchen. Dann Pool. Im gesamten Club sind ja ständig kontaktfreudige Leute, man wird angesprochen oder man spricht andere an. Wir kommen immer leicht in Kontakt. Manchmal nur Smalltalk oder mehr.
• Hat sich noch nichts konkretes ergeben, gehen wir zu zweit auf die Matte, oft im offenen Bereich, meist hat man ja Zuschauer. Sagt uns dort jemand zu, ein Soloherr, winken wir ihn direkt zu uns. Die meisten nehmen solche Einladung gerne an.
• Wenn mal an einem Abend nichts mit anderen läuft, ist es ja auch nicht so schlimm. Wir haben ja uns.
****la Paar
2.004 Beiträge
Bei uns auch...
...sehr von der Situation abhängig. Wir lassen nur Männer mitspielen, und da kommt es durchaus schonmal vor, dass wir uns unterhalten und dann was mit ihnen machen. Sie zu fragen, ob sie "mit auf die Matte" wollen, finden wir aber doof; wenn, dann machen wir es gleich "hier und jetzt" auf dem Sofa an der Bar. Das schreckt manche Männer allerdings auch gelegentlich ab... *ggg*
Wenn wir "irgendwo unten" gerade am Gange sind, kann es durchaus vorkommen, dass sich jemand dazu gesellt. Dann entscheiden wir spontan, ob derjenige sympathisch und gepflegt genug ist, um mitspielen zu dürfen. D.h. normalerweise achtet ER darauf, da sie im Eifer des Gefechts und ohne Brille sowieso nichts mitkriegt. *ggg*
Wenn sich jemand zu "doof" anstellt, wird er halt wieder weggeschickt.
Bisher haben wir wenig schlechte Erfahrungen gemacht, außer, dass uns oft auffällt, dass vielen Männern anfängliche Kommunikation sehr schwer fällt, was wir sehr schade finden. Aber das steht ja auch überall schon...
******_nw Mann
1.451 Beiträge
Ich habe als Solo-Mann schon beides erlebt, sowohl erste Kontaktaufnahmen durch anregende Gespraeche als auch spontanes Mitmachen-dürfen wenn man an der Matte steht und zuguckt.
Lieber ist mir, im Vorfeld ein paar Worte zu wechseln, denn ich habe gerne einen ersten Eindruck von meiner Partnerin. Für mich macht Sympathie den Sex schoener....

Wobei natürlich auch eine spontane Nummer toll sein kann, aber generell suche ich Menschen mit denen ich mich verstehe und die man gerne wiedersieht!
*******dsee Paar
3.050 Beiträge
im darkroom
spielen gehen, dann braucht man sich nicht vorher kennenlernen an der bar z.b., denn darkroom ist darkroom und bei nacht sind alle katzen grau...
so ist es aber manche mögen vorher dirty talk ,auch sympathie stimmt sonst wie vorgänger anschließe
****si Paar
297 Beiträge
Es ist nichts planbar...
Aber es ist wohl so, dass bei einem Clubbesuch nicht kurz nach Ankunft der Weg zur Matte gegangen wird.
Man muß erst Mal ankommen, d.h. geht zur Umkleide und zieht sich entsprechend an. Wenn dort bereits andere Pärchen oder Einzelpersonen sind, kommt man selbst beim Umziehen schon mit anderen ins Gespräch. Anschließend ist es wohl so, dass man durch die Räumlichkeiten schlendert und feststellt, dass noch Garnichts los ist. Also begibt man sich zur Bar oder in eine Lounge und kommt zwangsläufig mit irgend Jemand ins Gespräch, ob nun Barpersonal, Leute die an der Bar sitzen oder ebend auch Leute, die in der Lounge sitzen. Auch Leute, die etwas entfernt stehen, werden gemustert, vielleicht ein Blickkontakt hergestellt, durch ein Lächeln etc.
Ob sich aus den vorherigen Unterhaltungen etwas ergibt, ist fraglich, denn entscheidend ist wohl der Moment, an dem sich die bar oder Lounge leert und es in den Spielräumen langsam voller wird.
Jetzt kann man sich ebenfalls auf den Weg machen und einfach mal schauen, was bereits abgeht. Manchmal steht man zufällig neben einem Paar, mit dem man sich gerade noch unterhalten hat und manchmal steht plötzlich ein Mann neben Dir, den Du vorhin von weiten gemustert hast.
Jetzt kommt es auch darauf an, was man selbst möchte. Ich (sie) schmiege mich gern an meinen Partner und streichle ihn und beobachte dabei gern, was gerade so auf der Spielwiese passiert. Aber ich schaue auch, wer sich in unserer Nähe befindet und noch nicht aktiv ist. Wenn mir bspw. ein Mann gefällt, lächle ich ihn an und kreise ganz gern meinen Hintern in seine Richtung, obwohl ich meinen Partner weiter streichle. Es ist mir in dem Moment egal, ob ich mich vorher mit ihm unterhalten habe oder nicht. Ich will dann nur auch zusätzlich von ihm berührt werden. Das klappt in der Regel ganz gut. Oft ist es so, dass dieser Mann dann langsam näher kommt, sich mit meinem Partner per Sichtkontakt verständigt, ob es in Ordnung ist, dass er mich berührt und schon erwartet mich ein spannendes Erlebnis.
Ich habe mich auch schon hinter einer sehr hübschen jungen Frau gestellt und sie langsam angefangen zu streicheln, mein Partner stellte sich hinter mich, so dass er vorerst mit der Fremden nicht in Berührung kommt, sondern nur mich verwöhnt. Irgend wann dreht sich die Frau um und erwidert mein Streicheln, dabei sieht sie, dass ich nicht allen bin. Erst wenn sie bei den Liebkosungen beginnt auch meinen Partner zu streicheln, steigt er mit ein.
Dann kommt der Zeitpunkt, wo ich sie an die Hand nehme und wir zur Spielwiese gehen. Dort wird sie dann von uns beiden verwöhnt, so dass sie immer mehr Lust hat auch von sich etwas zu geben. Es muß dabei nicht zwangsläufig zum Verkehr zwischen ihr und meinem Partner kommen, jedoch wenn es sich ergibt, gehört dies zum Spiel dazu.
Wir setzen uns jedenfalls keine Regeln, mit wem wir an diesem Abend Sex haben werden und ob wir uns im Vorfeld mit demjenigen oder derjenigen oder einem Paar unterhalten haben. Es muss sich einfach ergeben und das macht es ja auch so spannend und immer wieder neu, wenn wir einen Swingerclub besuchen.
schön ge /beschrieben nur leider ist es nicht immer so ,viele sitzen an bar wie hühner auf der stange
unterhaltung ?selten , aber wenn sich ein Paar richting spielwiesen bewegt ,dann alle unaufgefordert
hinterher , nd das in den meisten clubs
****si Paar
297 Beiträge
sicherlich...
falsche Clubs gewählt. Aber wir haben auch schon das Spiel gespielt, dass ich mich an die Bar setze und mein Partner mich etwas abseits befindlich, beobachtet.
Die Einzelherrn sind dann oft etwas mutiger und trauen sich, mich anzusprechen und zu flirten. Die einzige Regel für uns ist wirklich:"Alles kann und nichts muß" ansonsten sind wir sehr entspannt und erwarten gern, was so passiert.
**********true2 Paar
7.751 Beiträge
@****si: Wie du es beschreibst haben wir auch schon erlebt, bei Herrenüberschussveranstaltungen, da standen dann plötzlich 15-20 Männer um einen rum und überall fremde Hände- war dann auch nicht mehr schön. Oder mit einem Paar Partnertausch gehabt, da standen dann schon die Männer mit darübergezogenen Kondomen und haben gewartet, dass sie auch dran kommen. Aber das ist wie gesagt selten. Mögen wir auch nicht so und versuchen solche Veranstaltungen zu vermeiden. Das sind dann eher Swingerveranstaltungen für Fortgeschrittene. Anfänger und Cluberstbesucher wären da sicher schockiert und hätten nie wieder einen Club besucht.

Wenn wir uns aber zu einem Swingertanzabend in unserem Lieblingsclub anmelden, geht es auch mit den Soloherren gesitteter ab. Oft sind ja von uns auch 1-2 Herren recht gerne gesehen, wenn mal einen Abend nichts mit Paaren läuft.
*******iron Mann
8.939 Beiträge
JOY-Angels 
Naja....
Es hat halt sein für und wieder ich mache es von der Situatiobn abhängig.
Angst vor einem Korb sollte man aber nicht haben. keiner ist jemandem was schuldig.
Ich bin einamal vom Zaungast zum Mitspieler geworden weil sie mich mit auf die Mathe geholt hat.
Die feinheiten hatten wir dann währenddessen geklärt, ging ganz unverkramft. Naklar unterhält man sich davor und oder danach. Man sollte das halt immer Situatoins abhänig sehn und wachsam sein.
vor der MATTE kennen lernen
Vorteil ist, dass man vorher merkt, ob Sympathie besteht, gleiche Vorlieben vorhanden sind, man neue Leute kennenlernt etc.
Seltenst verzichte ich darauf - höchstens, wenn sich zwischen mehreren auf der Matte was erotisches entwickelt, ansonsten will ich wissen, ob ich mit dem anderen klar komme, denn ich persönlich genieße den ganzen Menschen, nicht nur Zunge, Finger, Schwanz des anderen

Nachteil ist, dass es nicht passen könnte. Man sich entweder einen Korb einfängt oder es beim unterhalten bleibt.
Wie kann man nur davor Angst haben, ist denn der Notstand so schlimm, dass man lieber blindlings GV sucht?
zu TOOOY
Es muss nicht Angst sein, die jemanden dazu bringt, nicht vorher das Gespräch zu suchen...

Mich persönlich macht die sponane Situation geil, Smalltalk vorher würde den Sexwunsch mit der Person bei mir zunichte machen.
**********_2015 Paar
1.537 Beiträge
Nun ja, ...wir sind nicht auf Partnertausch aus, sondern eher an weiteren männlichen Mitspielern für Sie interessiert. Deshalb sind für uns Gespräche mit anderen Paaren vollkommen unvorbelastet und auch nicht zielorientiert.

Was Sie im Fall der weiteren männlichen Mitspieler jedoch so gar nicht mag, ist die latente Verbindlichkeit und die unterschwellige Erwartungshaltung, die sich zwangsläufig aus einem vorherigen Kennenlernen ergibt. Selbst bei nur vorherigen Gesprächen an der Bar, sollten sie denn zustande kommen, haben wir oft erlebt, dass zudem ein Exklusivrecht an Ihr gewünscht wird ..."können wir uns nicht alleine irgendwo hin zurückziehen?".

Deshalb kommen bei uns die meisten Kontakte auch erst auf den Spielwiesen zu Stande. Wer dann nicht passt wird freundlich aber konsequent abgewiesen.

LoveAffair_2015
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.