Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Vorliebe: junge Männer
3404 Mitglieder
zur Gruppe
Junge Frau, älterer Lover
2515 Mitglieder
zum Thema
Ältere Frau - jüngerer Mann. Kann das funktionieren ?282
Was früher noch fast nur in Künstlerkreisen stattfand, ist heute in…
zum Thema
Als Mann eine ältere Frau daten, wer hat Erfahrungen?80
Ich weiß nicht ob das ein Fetisch ist oder einfach nur "Lust auf...".
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Älterer Mann und junge Frau oder umgekehrt!

Älterer Mann und junge Frau oder umgekehrt!
Mache immer wieder die Erfahrung das ich als älterer Mann jüngere Frauen bevorzuge.
Man hat das Gefühl man wird dadurch nicht ernst genommen.
Andersherum wenn ältere Frauen jüngere Männer suchen ist das normal.
Habt ihr ähnliche Erfahrung machen können?
*********et67 Frau
236 Beiträge
uih! *schock* das ist mir neu!
bisher kannte ich das nur andersrum.... also dass frauen schräg angeguckt werden, wenn sie einen bedeutend jüngeren mann haben.

mir persönlich ist es egal. hauptsache das paar ist glücklich.
*******nep Frau
15.336 Beiträge
Wieso oder in wie fern wirst du nicht ernst genommen?

Es ist doch normal das junge Frauen mit älteren Männern zusammen sind. Und anders herum wahrscheinlich auch.... ich zumindest kenne es nicht anders das ich mit älteren zusammen bin.
*******ust Paar
5.529 Beiträge
ich hab mich selbst nicht mehr ernst genommen :)
als ich mal eine Freundin hatte,
die 10 Jahre jünger war als ich.

Man saß mit ihren FreundINNen zusammen,
die gerade alle erst den Führerschein machten
und ich hatte selbst schon das Studium hinter mir.
Ne, das war nix für mich.
*******ust:
als ich mal eine Freundin hatte,
die 10 Jahre jünger war als ich.

Man saß mit ihren FreundINNen zusammen,
die gerade alle erst den Führerschein machten
und ich hatte selbst schon das Studium hinter mir.
Ne, das war nix für mich.

Na, ich denke, das kommt auf das Alter an sich an.
Zwischen 20 und 30 sind zehn Jahre schon sehr viel, da man sich in total unterschiedlichen Lebensabschnitten befindet - hast Du ja sehr schön beispielhaft geschrieben.
Insgesamt zehn Jahre weiter, also 40 zu 50, würde derselbe Altersunterschied kaum ins Gewicht fallen.
Stimme Meriba zu
Meriba:
Na, ich denke, das kommt auf das Alter an sich an.
Zwischen 20 und 30 sind zehn Jahre schon sehr viel, da man sich in total unterschiedlichen Lebensabschnitten befindet - hast Du ja sehr schön beispielhaft geschrieben.
Insgesamt zehn Jahre weiter, also 40 zu 50, würde derselbe Altersunterschied kaum ins Gewicht fallen.

Das sehe ich genau so. Als ich 18 war waren die Freundinnen meiner Schwester (4 Jahre jünger als ich) einfach zu albern. Heute habe ich das Gefühl es ist genau anders herum *haumichwech*
*******nep Frau
15.336 Beiträge
Bei uns sind es 20 Jahre. Wir sind total glücklich. Es ist Akzeptanz, respektieren, gemeinsam was machen, Aber auch dem anderen seine freie Zeit lassen und seine Freiheit. Und wir sehen uns so gut wie jeden Tag, weil wir nebeneinander wohnen. So kommen wir uns nicht in die Quere..... für und ist es genau so passend.
******376 Frau
1.394 Beiträge
Alter Mann ,junge Frau halte ich für deutlich normaler als andersherum.... Natürlich schmunzeln viele... Meine Güte, gibt ja auch Gründe dafür...muss man drüber stehen- als junge Frau übrigens mehr als der ältere Mann
Vielleicht meint der TE dass er sich für deutlich jüngere Damen interessiert und von denen nicht ernst genommen wird *nachdenk*
@Selenite
So, wie Du schreibst, hatte ich das gelesen bzw. verstanden.

MG. S..M.
Kommt sich doch letztendlich auf den Mann an. Es gibt juengere die wirken von ihrer ganzen Art her sehr alt, und dann gibt es halt aeltere Maenner die jung wirken. Es kommt sich dabei nicht nur auf die Optik an, sondern auch auf das Auftreten des Mannes.
*********ettbo Frau
6.810 Beiträge
Andersherum wenn ältere Frauen jüngere Männer suchen ist das normal.

Wir leben definitiv nicht in der gleichen Welt! *zwinker*

Da wo ich lebe, nennt man Frauen, die mit einem deutlichen jüngeren Mann spielt/macht tut:
Cougar und den Mann "Toyboy".

Ein alter Sack mit einem halben Blag ist ein toller Hirsch, großer Stecher und der Held im Karpfenteich.

Aber: Jeder lebt in seiner eigenen Welt - aber meine ist die richtige *zwinker* (Die Lassie Singers)

So oder so: Wenn ein Mensch einen Korb bekommt vom Objekt seiner Begierde (OSB), dann liegt es in der Regel unabhängig vom Alter daran, das man nicht der Typ des OSB ist *zwinker*
*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Wo ist das Problem?
Ich vermute mal, dass der TE ein durchschnittlicher Mann ohne außergewöhnliche Ausstrahlung oder gar Charisma ist. Sieht man sich Shades of Grey an, was neuerdings im Fernsehen läuft, braucht sogar ein junger Mann Milliarden und außergewöhnliches Spielzeug um schlagfertig zu wirken. Wenn das alles fehlt, muss ein Älterer natürlich mit Schwierigkeiten rechnen.

Trotzdem es scheint nicht allzu groß zu sein, dieses Problem, denn meinereiner hat weder viel Geld noch einen ausgesprochenen Hang zu jungen Frauen, trotzdem für die Liebe eine 24 Jahre jüngere Partnerin (seit 9 Jahren) und für die besondere D/s-Beziehung eine 37 Jahre jüngere Sub (seit 4 Jahren), beide auf mich zugekommen, nicht von mir gesucht. Also liegt es wohl am Schicksal. Dumm wäre gewesen, wegen des Altersunterschieds Nein zu sagen.
Hallo sentir2,
Ich glaube, dass Altersunterschiede völlig uninteressant sind, wenn alles passt von beiden Seiten! Dann spielen 15, oder 20 Jahre in die eine oder andere Richtung sicher keine Rolle.
Ob Du Dich dabei verstanden, oder eher "belächelt" fühlst, hängt sicher davon ab, ob Du das nötige Selbstbewusstsein für eine Junge Frau hast?

Und auch davon, ob die Frau Deiner Wahl grundsätzlich die richtige für Dich ist und ebenso denkt wie Du?

Good Luck und nicht aufgeben!
An und für sich ist es sehr normal, als älterer Mann eine jüngere Dame zu bevorzugen, eigentlich gesellschaftlich auch von den meisten akzeptiert (gibt halt Dinge die sind so, urteilen sollte man nur über sich selbst), selbst von der Wissenschaft. Wenn man sich belächelt fühlt hat man wohl entweder die falsche Person erwischt oder macht keinen guten Eindruck.
Wenn ich zwei ältere Männer vor mir habe, die beide auf junge Frauen stehen, macht es in der Ausstrahlung schon einen Unterschied, ob der eine sich vor Angst in sich selbst verkriecht oder der andere voller Selbstbewusstsein da steht (als Beispiel).

Mir ist es aber durchaus bekannt, dass man auch als jüngere Frau von den jungen Herren schief angeguckt wird, wenn man deutlich macht, dass man eben ältere Männer bevorzugt. Sinngemäß kommen dann Reaktionen wie "Bah", "Was stimmt nicht mit dir" oder ähnliches..wobei ich auch denke, dass das daher rührt, dass sie nicht landen können.. *lach*

Vielleicht mal umschauen was für einen Eindruck man vermittelt und welchen man tatsächlich vermitteln möchte.
********ne10 Frau
2.040 Beiträge
Extreme Altersunterschiede fallen halt schon auf und bieten Stoff zum Gespräch.

Der Sugardaddy mit seiner reizenden Studentin -wirkt auf den ersten Blick nach zweckbeziehung. Optische Vater/tochterkonstellationen im Kopf zu Mann/Frau zu sortieren muss halt aktiv gedacht werden...

Außerdem kann ich mich zumindest kurz nicht dem Gedankengang erwehren, dass ich drüber nachdenke warum ein Mann eine Frau braucht, die 15, 20 Jahre junger ist und ne ganze Menge Erfahrungen noch nicht gelebt hat und daher auch eine ganze Menge Ansichten zum Leben/Menschen noch nicht bilden konnte, mit denen sich der ältere Mann bei einer Gleichaltrigen Frau aber durchaus auseinander setzen müsste. Menschliche Knetmasse?

Aber um es kurz zu machen. Sehe ich zwei Menschen die sich in Wort und Tat herzlichst zugewandt sind, offensichtlich einen respektvollen Umgang miteinander pflegen und einfach als Paar wahrnehmbar sind - für die freuen ich mich mit. Alter piepegal.
*********ancer Frau
1.748 Beiträge
Wenn es stimmt, dann stimmt es halt.
Ist aber schon so, dass die Lebenserfahrung und der Lebensabschnitt irgendwie passen sollten.
Mein Mann ist 17 Jahre älter.
Seine Lebenserfahrung habe ich natürlich nicht. Die ist aber so außergewöhnlich, dass sie keine Frau in Seinem Alter mal eben so aufgrund der Jahre auch hat. Also ist das kein Thema.
Da ich immer schon reifer war als mein biologisches Alter es normalerweise erlaubt und Er immer schon sehr junggeblieben, fällt den meisten Menschen der Unterschied nicht negativ auf.
Er ist geistig hochflexibel, kein bisschen eingefahren, körperlich den meisten 20Jährigen weit überlegen und macht mit mir viele Erfahrungen selbst zum ersten Mal.
Wir waren beide komplett bei Null, haben zusammen alles! neu angefangen.
Viele Menschen in Seinem Alter sind einfach schon total festgefahren. Damit können wir beide nichts anfangen, so dass Er auf Jüngere steht und ich auf sehr ausgesuchte, ältere Männer.
In dieser Konstellation passt es einfach, wir haben inzwischen ein Baby ( für beide das erste ) und sind beide glücklicher denn je.
Aber ich sehe tatsächlich häufig das Bild vom eher "greisen" älteren Mann mit einem kleinen Püppchen.
Das finde ich tatsächlich befremdlich.
Genauso aber umgekehrt. Die Geschlechterverteilung macht keinen Unterschied, wenn neben dem Altersgefälle selbiges im Geist sichtbar ist.
Aber: Solange beide einvernehmlich zusammen sind gilt doch der schöne Spruch "Jedem das Seine". Oder auch" Wer's braucht" *zwinker*
Beides gilt so oft auch unabhängig vom Alter....


Ach so: die Souveränität eines etwas älteren Mannes konnte mir noch kein jüngerer beweisen.
Und dumme Sprüche kriege ich hier auch ab und an. "Voll eklig", "Hast es nötig", "dein Opa", usw.
Immer von "Männern", die IHM nicht ansatzweise das Wasser reichen können *lach*
Ich ignoriered das. Schließlich bin ich die, die am Ende des Tages genialen Sex hat und die sind die, die erst noch lernen müssen, wie das mit den Frauen so läuft *grins*
ein beitrag für den TE
es ist vollkommen normal das du auf "junge" Hasen stehst !
das ist auch in jedem mann so verankert, auch wenn der mensch an sich ein inteligentes wesen mit Selbstkontelle (die meisten) geworden ist, steckt doch in jedem von uns die evolution!!

soll heissen eine junge frau wird immer als "beste" vorrausetzung für die geburt eines gesunden Kindes angesehen. in wie weit mann nun wirklich ein kind mit ihr haben will oder dieser trieb vorhanden ist, ist natürlich verscheiden.

und ja es ist bei jedem so, streiten bringt hier nichts^^

nur das durch bestimmte lebensumstände,reife und anderen faktoren dieser trieb unterschiedlich stark ist!

Gruss Zierlich (m)
Ein großer Altersunterschied kann lächerlich wirken, er kann ein Problem sein und er kann auch absolut normal und unproblematisch sein - unabhängig von der Konstellation.
Das kommt immer auf verschiedene Faktoren an.
In meinem Freundeskreis sind einige Paare, bei denen einer wesentlich älter ist als der andere. Bei vielen merkt man, dass sie ein tolles, eingespieltes Team sind, das sich sehr liebt, und es wirkt nur auf den ersten Blick etwas komisch (aber selbst da nicht immer, weil man einigen Paaren den großen Altersunterschied nicht einmal optisch ansieht).
Bei anderen wirkt es merkwürdig, weil der ältere Part den jüngeren Part mehr wie ein Kind behandelt (und sich dieser andersherum auch so behandeln lässt) und beide einfach nicht auf einer Wellenlinie zu sein scheinen. Oder man bekommt tatsächlich den Eindruck einer "Zweckgemeinschaft". Der ältere Part hat was "Hübsches" zum Vorzeigen, der jüngere Part hat andere Vorteile (z. B. finanzieller Natur) und sonst verbindet beide wenig bis gar nichts.

Als ich jünger war, hatte ich auch immer (wesentlich) ältere Partner, weil ich mit den Jungs in meinem Alter nichts anfangen konnte. Und dafür wurde ich ebenfalls sehr belächelt (allerdings mehr im Nachhinein, so nach dem Motto "naja, du warst eben jung, dumm und naiv und hast dich zu was überreden lassen, was du nicht wolltest...", was ich bis heute nicht so empfinde).
Mittlerweile gibt es durchaus Männer, die ein ganzes Stück älter sind und die ich heiß finde. Den Großteil machen sie aber nicht mehr aus, eher im Gegenteil.
Ich werde oft von (wesentlich) älteren Männern angegraben und bei 90 % habe ich leider wirklich das Gefühl, mein eigener Vater / Opa stünde vor mir. Und das macht mich halt überhaupt nicht geil.
In so einer Konstellation würde ich mich selbst unwohl fühlen und hätte vermutlich auch das Gefühl, man würde mich nicht ernstnehmen, weil ich es selbst nicht würde.

Wenn ein Mann aber Charisma und Ausstrahlung hat (= "das gewisse Etwas") und es einfach passt, dann wäre mir egal, was andere denken - und vermutlich würde der Altersunterschied auch weniger auffallen (außer, er bewegt sich wirklich in Extremen).
Nur erlebe ich es oft, dass Männer (ist bei Frauen vermutlich genauso, aber von denen werde ich eher selten angegraben *zwinker* ) nur aus einem einzigen Grund eine junge Frau wollen: aufgrund der Optik. Und wenn die als Einziges eine Rolle in der Beziehung spielt, dann verliert für mich in 90 % der Fälle eben der "alte" Mann genauso gegen den knackigen Jüngling. Und so lange ich Letzteren haben kann, warum sollte ich Ersteren nehmen?
Damit mir ein älterer / alter Mann gefällt, muss er schon was an sich haben, was ihn unabhängig vom Alter attraktiv für mich macht (und damit meine ich btw. kein Geld, davon habe ich selbst genug).
Sonst wird's bei mir eher schwierig. Das Thema Kinder wurde ja auch schon angesprochen - und andersherum sehe ich das bei einem wesentlich älteren Mann auch als Problem. Klar, eine Frau kann ab einem bestimmten Zeitpunkt keine Kinder mehr bekommen, aber auch bei älteren Männern steigen Risikofaktoren und der Gedanke, dass man das Kind am Ende alleine großziehen muss usw.

Aber gut, gibt ja auch genug Frauen, die generell auf viel ältere Männer stehen und diese den jungen Männern immer vorziehen würden (meiner persönlichen Erfahrung nach wesentlich häufiger als junge Männer, die unbedingt eine ältere Frau wollen). So hat eben jeder seine Vorlieben. *g*

Jedenfalls, wenn man sich nicht ernstgenommen fühlt (egal ob von "der Gesellschaft" oder dem "Objekt der Begierde"), sollte man sich selbst hinterfragen, warum man das so empfindet.

Sie, von den lostvampires
Mal eine sehr oberflächliche Betrachtung, die sicher zu kurz greift, aber die die drei häufigsten Phänomene beschreibt:

Es gibt Paare mit großem Altersunterschied, die sich aufrichtig und innig lieben.

Dann gibt es Paare, wo der eine irgendwas psychologisches mit einem deutlich älteren/jüngeren Partner kompensieren will.

Und dann gibt es Paare, wo die Attraktivität vor allem in bestimmten Begleiterscheinungen, wie Geld und Status, liegt und weniger in der Person selbst.

(Und bei vielen wird es auch eine Kombi aus den drei Möglichkeiten sein.)

Ich behaupte aber mal, dass bei der klassischen Alter Sack/Junges Ding-Konstellation die dritte Variante immer schon in der Mehrzahl war.

Es wundert mich nicht, dass ein durchschnittlicher älterer Mann, der nicht viel Geld und Status zu bieten hat, in seinem Glauben, das Alter spiele doch gar keine Rolle, nicht ernst genommen wird. Nur weil es bei manchen, die sich gefunden haben, tatsächlich keine Rolle spielt, kann man ja nicht davon ausgehen, dass es so zu sein hat.
Bei älteren Männern mit jungen Frau ist meistens eine Zweckbeziehung. Für ihm ist eine Bestätigung, dass er noch eine junge ins Bett bekommt. Dafür muss er für Geschenke etc. die Brieftasche breit öffnen, dafür macht sie die Beine breit. Sicher gibt es auch positive und tolle Beziehungen ohne Hintergedanken bei älteren Herren und jungen Damen.
Die Moral unserer Gesellschaft
Ich denke, die oft zu findende Empörung gegen solche Beziehungen (Der alte Sack will doch nur was Junges zum Vögeln!) ist hauptsächlich bedingt durch die verknöcherte Moral (und vielleicht auch Neid?) in unserer Gesellschaft.

Wenn zwei Menschen sich mögen, oder gar lieben, spielt das Alter keine Rolle.

Die unterschiedliche Lebenserfahrung oder die unterschiedlichen Auffassungen können zum Problem werden, aber auch der Bereicherung dienen. Ich bin überzeugt von Letzterem.

Denn unterschiedliche Lebenserfahrungen und Auffassungen sind imho nicht am Alter festzumachen. Da spielen viele andere Dinge, wie Erziehung, persönliches Umfeld, Region etc. mit rein.

Ich war 6 Jahre (davon 3 verheiratet) mit einer 31 Jahre jüngeren Frau zusammen. Sie ist 2013 verstorben. Ich habe sie tot aufgefunden, als ich von einer Nachtschicht nach Hause kam (kein Suizid!). Es war die schlimmste Erfahrung meines Lebens, meine geliebte Frau tot in den Armen zu halten.

Ich weiß also sehr gut, was es bedeutet mit einer jüngeren Frau zusammen zu sein.

Übrigens hatten wir nur während der ersten beiden Jahre hin und wieder Sex. Sex hatte für meine Frau keine große Bedeutung. Ich habe das respektiert.

Daher ist Sex für mich nicht die Hauptmotivation, wenn ich nach einer jüngeren Frau suche. Natürlich hätte ich gerne welchen.

Man muss sich einfach beide einmal als körperlose Wesen vorstellen. Der Altersunterschied ist dann nicht mehr sichtbar.

Ich denke, es spielt auch eine Rolle, dass das Sehen ca. 80% unserer Wahrnehmung ausmacht. Es ist wohl für viele einfach zu krass, so unterschiedlich alte Menschen zusammen zu sehen, die nicht Vater und Tochter (bzw. Mutter und Sohn) sind. Das entzieht sich deren Vorstellungskraft.

Leider sieht man jungen Frauen ihre „Gesinnung“ nicht an. Da bleibt nur „einfach Fragen“. Das ist allerdings ein Spiel mit dem Feuer.
Es wundert mich nicht, dass ein durchschnittlicher älterer Mann, der nicht viel Geld und Status zu bieten hat, in seinem Glauben, das Alter spiele doch gar keine Rolle, nicht ernst genommen wird.

Vor allem ist es ja auch fraglich, ob das Alter wirklich beidseitig keine Rolle spielt.
Wenn ich Männer mit 60+ abgelehnt habe, weil mir über 30 Jahre Altersunterschied schlich zu viel sind, kam oft die Aussage, ich solle mich nicht so anstellen, das Alter spiele doch keine Rolle, das seien doch nur bedeutungslose Zahlen...
Komischerweise wollten gerade diese Männer aber meistens nicht einmal Frauen daten, die nur 2-5 Jahre älter als sie waren. Für sie kam nur eine wesentlich jüngere Frau in Frage - von daher spielte das Alter für sie also durchaus eine ganz entscheidende Rolle.
Das ist auch ok, aber das gleiche Recht sollte man auch anderen zugestehen. Ich kann mich durchaus auf die Suche nach einem Partner machen, der 30, 40 oder 50 Jahre jünger ist. Ich sollte aber nicht davon ausgehen, dass Leute in diesem Alter andersherum jemanden wollen, der so viel älter ist.

Wobei es natürlich wirklich Leute gibt, für die es keine Rolle spielt. Die können auf jemanden, der 20 Jahre jünger ist genauso abfahren wie auf jemanden, der 20 Jahre älter ist. Aber das ist nunmal nicht bei jedem so und auch damit sollte man leben können.
*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Das ist
doch in jeder Alterskonstellation so. Es gibt nun mal auf der Welt etwa 3,5 Milliarden Frauen, davon werde ich nur wenige kennenlernen und mit noch wenigeren werde ich Sex haben können.
Meiner Erfahrung nach findet zusammen, was zusammen gehört- und das ist gut so.

Und natürlich kenne ich Ablehnung unserer gemeinsamen Erotikangebote mit dem Argument, ich sei zu alt (obwohl ich sexuell aus Vernunftgründen gar nicht beteiligt bin und es nur um das Paar 34/42 geht). Wer sich das entgehen lässt aus solchen Gründen, um den müssen wir nicht trauern. Der würde garantiert noch andere Haare in der Suppe finden.
*********ssin Frau
31 Beiträge
Ich kann da nur für mich sprechen: ich kann solche Konstellationen nicht nachvollziehen.
Für mich spielt das Alter eine sehr große Rolle. Selbst 10 Jahre Altersunterschied ist mir persönlich zu viel.
Da ich mit fast 30 noch recht jugendlich geblieben bin, kann ich es mir sehr schwer vorstellen, dass ich mich mit einem reiferen Mann auf der gleichen Wellenlänge befinden könnte.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.