Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Rough Sex
2114 Mitglieder
zur Gruppe
Reden über Sex
73 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Einsilbig - trotzdem ankommen bei den Frauen?!

*******eite 
Themenersteller43 Beiträge
Mann
*******eite Themenersteller43 Beiträge Mann

Einsilbig - trotzdem ankommen bei den Frauen?!
Ich habe eine Spastik. Tippen dauert lange und fällt mir schwer.
Deshalb schreibe ich nur kurze Nachrichten.
Ich habe auch eine Sprachbehinderung, oft fehlen mir die richtigen Worte.
Frauen mögen Männer nicht, die so kurz angebunden sind.

Geht es Dir ähnlich?
Wie gehst Du damit um?
Was turnt an - außer kluge Texte?
Was tun gegen solche Ausgrenzung?

Freue mich über Beiträge von allen Usern, ob behindert oder nicht.
**********henkt 
6.636 Beiträge
Frau
**********henkt 6.636 Beiträge Frau

Ich stell es mir schwer vor - Kommunikation ist der wichtigste Einstieg - Einsilbigkeit sowohl verbal als auch schriftlich - wie willst du denn da überhaupt in Kontakt kommen?

Eine Möglichkeit wäre vielleicht gleich von der Internetschreiberei wegzukommen auf den guten alten handgeschriebenen Brief.


Wie sieht es auch mit entsprechender Spracherkennungssoftware aus, wenns denn online sein soll?
*******eite 
Themenersteller43 Beiträge
Mann
*******eite Themenersteller43 Beiträge Mann

Ich brauche einfach mehr Zeit - und Deine Neugier.

Wie kann ich Dich neugierig machen?
Reagierst Du nur auf lange Textnachrichten?

Gibt es noch andere Männer hier, die sich über sowas Gedanken machen?
**********henkt 
6.636 Beiträge
Frau
**********henkt 6.636 Beiträge Frau

Die Problematik fehlender Antworten auf Anschreiben ist häufig hier das Thema, meistens von Männern aufgebracht.

Welche natürlich ihrem Gusto nach zu wenig Antworten vögelwilliger Weibchen bekommen, wenn sie diese anschreiben.

Das hat also nicht nur was mit deiner erzwungenen Einsilbigkeit zu tun.


Hmm, was mein Interesse wecken würde? Gute Frage.
Nun, zum einen das Profil des Anschreibers - entspricht er überhaupt dem Typus Mann, den ich interessant finde?
Sein Anschreiben ist aber auch wichtig - lädt es denn überhaupt zu einer Antwort ein?

Oft hatte ich kurze Kommunikationen mit Männern, die ich durchaus gerne weitergeführt hätte, sofern denn Antworten gekommen wären, die auch wiederum eine Antwort von mir erfordert hätten... Mit anderen Worten, es fällt vielen Männern wohl nicht leicht, eine Konversation aufrecht zu halten, wenn diese nicht sofort und direkt aufs Bett zielt.
************* 

*************  

@Morgenweite
Hey,

hm, das ist vermutlich wirklich schwierig.
Ich hab selbst u.a. manchmal eine Spastik in den Händen und tippen ist dann nicht so einfach.
Vielleicht solltest Du es irgendwie im Profiltext ausdrücken. Wenn sich eine Frau für Dich interessiert, wird sie den Text lesen.

Du könntest Dir auch einen zweiteilen vorbereiten, der dies erklärt (z.B. im Word) und den dann einfach kopieren und in die Nachricht einfügen.
Dazu noch ein paar liebe Grußworte.

Lieben Gruß an Dich
vom Cat
************* 

*************  

Du wirst nicht ausgegrenzt, weil du länger brauchst, um recht kurze Sätze zu schreiben. Sondern, und das ist genausoviel und genausowenig Ausgrenzung, wie sie alle anderen auch erleben - weil du nicht ins Beuteschema passt.

Das ist hier keine Nette-Menschen-kennenlern-Börse, sondern ein Kontaktportal, wo der Sex ziemlich im Vordergrund steht. Man sucht nach Kriterien, die auf dem eigenen Wunschzettel ganz oben stehen. Es geht meist zunächst sehr oberflächlich zu. Und darunter leiden alle mal mehr und mal weniger. Es wird nach der optimalen Figur gesucht, der richtigen Größe, den tollsten Brüsten, den dicksten Pimmeln ...

Spastik und Rolli sind nun mal nicht die Attribute, die einen Menschen per se attraktiv und anziehend machen, ihn zum Objekt der Träume werden lassen.

So, wie in deinen Träumen keine unrasierte Raucherin vorkommt, kommen in andern Träumen keine Rollifahrer vor. Ich weiß, der Vergleich ist ziemlich mies, aber so oberflächlich sortieren wir alle hier nun mal aus. Und ob das fair ist, danach fragt keiner.

Hat man sich auf einem anderen Weg kennen- und liebengelernt, sind diese Dinge kein Hindernis mehr.

In einem Kaninchenzucht-Forum wäre dein Handicap sowieso kein Hindernis. Da ginge es um Kaninchen, die anderen würden dich nur nach deinen Zuchterfolgen bewerten. In einem Sexportal wirst du aber nach dem beurteilt, was du an körperlicher Attraktivität zu bieten hast. In beiden Fällen spielt es kaum eine Rolle, wie schnell du tippen kannst.

Ich habe leider keinen Rat für dich. Außer vielleicht: Kopf oben lassen und weiter machen.
*******eite 
Themenersteller43 Beiträge
Mann
*******eite Themenersteller43 Beiträge Mann

Kurze Sätze sind kein Problem?
Der Pimmel entscheidet?
Stimmt das?

Mehr Antworten bitte!
************* 

*************  

Der Typ muss ins Raster passen. Und wenn er - bei jeder Frau aus ganz unterschiedlichen Gründen - noch über den Erwartungen liegt, dann verzeiht man ihm auch eher unoriginelle Einsilbigkeit.

Der witzigste und charmanteste Goethe hat dagegen auch mit Riesenpimmel wenig Chancen, wenn er nur 1,56 groß ist. Selbst, wenn er zusätzlich noch wie Zac Efron aussieht oder Brad Pitt oder George Clooney.

Du wirst es hier vermutlich recht schwer haben. Schwerer noch, als all die vielen anderen Männer, die nicht so gut ankommen, nur weil sie 5 cm zu klein sind, keinen six-pack haben, die falsche Haarfarbe, die falschen Vorlieben, ...

Die meisten wollen hier nur die Wünsch-dir-was-Pizza.
********rsum 
1.145 Beiträge
Paar
********rsum 1.145 Beiträge Paar

Die meisten wollen hier nur die Wünsch-dir-was-Pizza.
Absolute Zustimmung. Das gilt für beide Geschlechter, wobei Männer es aufgrund des Männerüberschusses hier verhältnismäßig eh schwerer haben. Ein Mann, welcher "physisch" nicht wirklich aus der Masse hervor sticht, hat es schwer und geht in selbiger unter. Über passende Kommunikation bzw. Ausstrahlung kann das ein oder andere ausgeglichen werden. Sollte nun weder das Physische noch die Kommunikation passen, halte ich die Chancen erfolgreich zu wenigstens einem Date zu kommen, für recht gering.
Es ist nicht das, was man hören möchte, aber es ist vermutlich (zumindest meiner Wahrnehmung nach) die Realität.
********rl78 
73 Beiträge
Frau
********rl78 73 Beiträge Frau

Sprache oder Kommunikation?
Kommunikation ist nicht nur das gesprochene (oder getippte) Wort. Es gibt Menschen, die unheimlich viel reden oder schreiben, aber eigentlich nichts sagen.

Viel wichtiger finde ich Mimik und Gestik. Mit einem netten Lächeln erreichst Du oft viel mehr, als mit vielen Worten. Zumindest ist das bei mir so.
************ 

************  

Wenn man sich über diese Plattform kennen lernt, bleibt einem ja fast nur das geschriebene Wort. Natürlich kann man schnell auf ein Telefonat verweisen, aber dazu müsste eine Frau ja grundsätzlich interessiert sein.

Ich glaube nicht, dass es ein Problem ist, eher kurze Sätze zu schreiben oder dass Du für eine Nachricht länger Zeit brauchst (Du musst Dich ja nicht im Chat aufhalten). Aber Witz oder Klugheit sind dann schon Gradmesser, vor allem wenn Du auch die Mädels ansprechen möchtest, die nicht nur auf körperliche Perfektheit achten. Ich habe aber nicht den Eindruck, dass Dir Klugheit fehlt.

Ein weiteres Problem ist, dass viele Menschen einfach Berührungsängste mit Krankheiten und Behinderungen haben. Sie wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen. Da erscheint ein Kennenlernen wohl recht mühsam. Hier wäre mein Tipp, Dein Profil noch ein wenig konkreter zu gestalten, vielleicht indem Du z. B. eine Homepage in Dein Profil einbaust. Dann kannst Du ausführlicher über Dich sprechen.

Das andere sehr wirksame Mittel hier Frauen kennenzulernen, sind Stammtische, Gruppen- und Forenbeteiligung. Dann kannst Du auf Dich aufmerksam machen. Ich denke, dass könnte erfolgsversprechender sein, als nur Frauen anzuschreiben.
************ 

************  

Ach und es gibt hier im Joyclub die Gruppe Flirthilfe - da kannst Du Dir auch ein paar Anregungen und Tipps holen.

Vielleicht schaust Du Dich da mal um?
******* 

*******  

Ich habe zwar keine Behinderung, kann mir aber sehr gut vorstellen, das es schwer ist damit von Frauen, wie auch Männern, wahrgenommen zu werden.

Mir persönlich ist es sogar egal ob jemand eine Behinderung hat. Es gibt keinen Grund, weshalb solche Menschen keine - oder nur wenig Beachtung bekommen.

Ich würde damit anfangen die Spastik als Teil von mir zu akzeptieren, wenn du selbst nicht viel auf die Behinderung gibst und trotzdem Spaß am Leben hast, merken das andere Menschen sehr schnell. Bei Problemen kann man sehr viel mit nonverbaler Sprache arbeiten. Die sollen wir laut Wissenschaft eh mehr beachten als das gesprochene Wort.

Wenn es dir schwer fällt lange Texte zu schreiben, dann bitte doch einen guten Freund o. Bekannten darum dir dabei zu helfen. Da findet sich sicherlich jemand, der dir helfen wird! *g*

Oder wie wäre es mit einem freundlichem Lächen an eine Dame im Supermarkt? Danach sofort eine kurze Erklärung wie :
"Entschuldigen Sie, ich kann leider aufgrund meiner Behinderung nicht so gut sprechen, haben Sie trotzdem kurz Zeit für mich?"

Damit hättest du gleich am Anfang alles wichtige erwähnt. Wer dann nicht zuhört ist es entweder nicht wert oder hat schlicht und ergreifend keine Zeit.
********rl78 
73 Beiträge
Frau
********rl78 73 Beiträge Frau

Eine Entschuldigung ist schon mal falsch.
********* 

*********  

Ich sage das selbe wie in einem anderen Beitrag....Dein Charakter/Selbstbewusstsein macht einen zum Menschen nicht die Behinderung. Und Aussagen wie "Bitte einem Freund um Hilfe" oder "Entschuldigen sie bla bla..." sind 2 Sachen die machen wir schon mal garnicht.

Beides deutet darauf hin, dass der jennige versucht, nur,weil er eine Behinderung hat, aus "mitleid" (zum 2. Satzt) eine Person anredet und indirekt anfleht bzw darauf ANDEUTET,dass man eine Behinderung hat...Was wir nicht wollen..Wir wollen als "normale" Menschen anerkannt werden...Oder bekommen Leute mit Brillen/bekannte Krankheiten etc. Sonderrechte? Nein! Also warum sollten wir,dann anderes behandelt werden?


Zum TE.

Ich lebe auch mit einer Behinderung die sogar sichtbar ist aber ich habe mich nie ermutigen lassen und was ich immer sage...Das Leben ist ein Bumerang...zeigst du mitleid mit dir selber kommt mitleid für dich zurück, zeigst du Respekt zu dir selber, kommt Respekt wieder zurück. Und,wenn du halt 10 min für ein Text brauchst..Umso besser für dich *zwinker* du kannst das immer noch Positiv anwenden..Wie verrate ich nicht öffentlich *baeh* kannst mich aber gerne anschreiben.


Gruß Georg
*******6976 
1 Beitrag
Paar
*******6976 1 Beitrag Paar

Mal Zeit !!
Ich Lebe seit Jahren mit einer Behinderung.

Meine güte ist doch egal ob er länger braucht oder nicht .


edit by MOD wolfscat: Forum + Forum
*******r_83 
3 Beiträge
Mann
*******r_83 3 Beiträge Mann

Hallo !

Ich habe eine nicht sichtbare Behinderung die sich ziemlich und da ist es mir schon öfter mal passiert dass es zu Mißverständnissen bei der (realen) Kommunikation kommt. Zum Beispiel ist da eine leichte Wortfindungsstörung mit einbegriffen und leichte Ablenkbarkeit / Konzentrationsstörung. Und zu dem was Greek God sagt, ich will gar nicht dass mir jemand mit Mitleid entgegen tritt, aber das höre ich leider oft als Erstes.
****** 

******  

Ich habe diesen Thread hier wirklich interessiert verfolgt.

In gewisser Weise betrifft mich das genauso wie den @TE nur nicht so extrem ausgeprägt sondern eher in einer leichteren Form.

Ich kann aufgrund eigener Erfahrungen nachvollziehen wie es dem Ersteller diese Threads geht.

Hier wurde das Thema Kommunikation angesprochen. Das ist absolut richtig. Die ganze Welt ist heutzutage auf mehr Kommunizieren ausgelegt. Das trifft das Berufsleben genauso wie das Private.

Beim Kennenlernen ist es so, dass Männlein und Weiblein eine unterschiedliche Hemmschwelle haben, sich mit gehandicapten Menschen auseinanderzusetzen und vor allem auch zu öffentlich zu zeigen. Das zeigt sich spätestens dann, wenn man sich persönlich kennenlernt. Alle gute Chemie und Sympathie beim Schreiben ist oft dann nichts mehr wert. Man könnte ja auffallen.

Das Interesse einer Frau kann ein Mann mit Handicaps nur erreichen durch seine Art, seine Offenheit, seine Bildung, sein Niveau. Handicaps müssen einen Mann nicht automatisch unattraktiv machen, wenn es um die Optik geht. Man sollte dann jedoch versuchen sich auf Fotos von seiner schöneren Seite zu zeigen. Das machen Frauen im Übrigen nicht anders. Stichwort: Detailaufnahmen die die schönen Attribute zur Geltung bringen.

Leider und das ist die Wahrheit, führt beim TE kein Weg um das Internet herum, um eine halbwegs offene und über den Dingen stehende Frau kennenzulernen. Schade dass es ihm Mühe macht, auch die in seinem Falle angesagte Kommunikation per Mail zu realisieren.

Gruß Smile
****** 

******  

Schreiben dauert lange und fällt schwer - okay. Aber da steht nichts davon, dass es gar nicht möglich ist. Von daher sehe ich das Problem nicht.