Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Swingerfreunde München
1449 Mitglieder
zur Gruppe
The Freaky Rock-VIP Club
1346 Mitglieder
zum Thema
Freunde oder Bekannte im Swingerclub getroffen?138
Mich würde mal interessieren ob es jemanden von euch schon "passiert"…
zum Thema
Zufällig Bekannte im Swingerclub getroffen77
Ob Euch schon mal passiert ist, dass Ihr Bekannte zufällig in einem…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Bekannte aus dem realen Leben im Swingerclub treffen?

********oerg Mann
28 Beiträge
Themenersteller 
Bekannte aus dem realen Leben im Swingerclub treffen?
Hallo,

ich möchte gern von euch wissen, ob ihr schon einmal Bekannte oder Kollegen aus dem realen Leben in Club getroffen habt?

Vor Jahren, als meine Frau noch mit mir Clubs besuchten, begegneten uns 3 Kunden, einer davon mit Frau, auf einer CMNF Party. Meine Frau war zu Beginn erschrocken als wir den 4 begegneten, zumal sie einen auch selber gut kannte. Da sie die Leute sympathisch fand kam es später zu MMF.

Ich kann mir aber vorstellen, das solch ein zufälliges Treffen im Swingerclub auch als sehr unangenehm empfunden werden kann.

  • Habt ihr bei Veranstaltungen im Swingerclub schon einmal Nachbarn, Bekannte, Kunden oder Kollegen getroffen?

  • Wie ist es euch damit ergangen?

Danke für eure Antworten.
*****ard Frau
3.691 Beiträge
Ja, das haben wir damals in unserer Swingerzeit, wir haben zweimal Menschen aus unserem privaten Umfeld im Club getroffen, die wir jedoch nicht so gern dort getroffen hätten, es war mir damals höchst unangenehm und peinlich.
*********tein Frau
461 Beiträge
stelle ich mir wirklich schrecklich vor
Stimmung dürfte weg sein. Aber was tun? Gehen, sich verstecken bzw. den Bekannten dauernd aus dem Weg gehen. Keine Ahnung.

Richtig peinlich wäre es mir nicht, auch keine moralischen Bedenken. Immerhin sind die Leutchen, die sich da tummelen, ja Gleichgesinnte. Und vermutlich geht es denen genau so.

Nur gehemmt in der Aktion wäre ich.

Sorry, alles hypothetisch.
********oerg Mann
28 Beiträge
Themenersteller 
Tine und ich hatten noch ein 2. Erlebnis bei einer CMNF-Veranstaltung. Wir waren in Bayern in Urlaub und dort herrschte ein strikter Dresscode, sie war bis auf die High Heels und eine goldene Kette völlig nackt, ich im schwarzen Anzug, da kam ein jüngerer Mann im Smoking auf uns zu und begrüsste zunächst Tine mit Nachnamen, dabei betrachtete er sie genau. Tine wechselte die Farbe und begrüsste ihn per Handschlag ebenfalls mit Nachnamen. Er war der Vater einer Schülerin von ihr. Er blieb bei uns stehen und es begann eine Unterhaltung vor allem zwischen ihm und mir. Nach einiger Zeit sagte er zu ihr. sie müsse sich nicht er sei doch in ähnlicher Situation. Dann entspannte sich die Situation seine Frau erschien im gleichen Dresscode wie Tine sie begrüsste uns ebenfalls mit Handschlag und schlug das du vor.
Damit hatte sie das Eis weiter gebrochen.

Die Damen wurden dann von den Herren getrennt. Tine und Shakri wurden dann auf einer Spielwiese plaziert Wladimir ging dann zu Tine und ich zu Shakri.
Wir hatten einen wunderschönen Abend, es hätte aber auch deutlich anders kommen können.
Ansonsten haben wir noch keine Bekannten in Clubs getroffen.
******arl Paar
1 Beitrag
Von Patienten getroffen
Ich Berti habe das als Novizin auf einer Nacht der O erlebt. Mein Karl gab mich im O Zimmer ab, Nachdem ich dort Splitternackt stand kam eine der O´s um mir die O Kleidung zu bringen. Sie stutze einen Moment und meinte wir kennen uns doch, du arbeitest doch bei unserer Zahnärztin. Ich wurde rot und wollte wieder gehen, doch sie meinte, wir sind doch in einem Boot, mein Umfeld als Anwältin muss auch nicht wissen was ich in meiner Freizeit treibe. Schweren Herzen machte dann weiter mit. Ihr Mann und Besitzer, sowie dessen Begleiter kannten mich natürlich auch.
Nach 2 Stunden nahm mir mein Karl dann das Novizinnenbändchen ab und der Herr meiner Anwältin hatte einen guten Grund mich zu bestrafen, weil ich ihm bei der letzten Behamdlung ziemlich weh getan hatte.
Er peitschte mich ausgiebig mit Spuren. Mit seiner Frau verstand ich mich sehr gut. Im O-Zimmer wo man reden durfte tröstete sie mich liebevoll.
Das Treffen hat also eine gute Wende genommen.

LG
Berti
*********rs88 Paar
22 Beiträge
blockiertes Pärchen getroffen
Was uns nicht bewusst war dass wenn man hier jemanden blockiert, diejenigen aber sehen wenn man sich auf einer Party angemeldet hat. Das Pärchen das wir auf einer Party trafen hatten den Kontakt still gelegt, worüber wir aber nicht unbedingt traurig waren. A ber anstatt zu sagen man könnte sich dort ja auch aus dem Weg gehen oder kurz grüßen bekamen wir einen Anruf das wenn sich mal auf der Straße über den Weg läuft kann man sich ja grüßen. Zeugt aber nicht besonders von Größe das so hintenrum. Aber blöde Situation wenn man sich auf Partys trifft.
Weit weg von daheim
Also wir sind für einen Clubbesuch extra von Baden-Württemberg nach Bayern gefahren. Da kommt es zu keinen peinlichen Treffen von Kollegen oder sonstigen Bekannten bzw ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering.
Werden wir bei den nächsten Besuchen auch wieder so machen. Da auch keiner aus unserem Freundeskreis Bescheid weiß was wir so treiben 😉
Also wir sind für einen Clubbesuch extra von Baden-Württemberg nach Bayern gefahren. Da kommt es zu keinen peinlichen Treffen von Kollegen oder sonstigen Bekannten bzw ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering.

das kann aber nach hinten losgehen, weil dies viele andere auch denken... *floet*

nicht mir selbst, sondern einem bekannten paar so ergangen. extra ganz weit weg gefahren um dann dort im club ein pärchen kennenzulernen, das aus demselben ort kam, wie die beiden *ggg*
**********true2 Paar
7.740 Beiträge
Ja, haben wir
Schon öfter.
Einmal einen Kollegen von meinem Hasen, dann eine Kundin von mir und einen ehemaligen Klassenkameraden. War gar nicht peinlich, sind sogar jetzt hier im JC befreundet. Schön, wenn man sieht, dass andere das gleiche Hobby haben.
Meinen Klassenkameraden haben wir in einem weiter entfernten Club getroffen. Lohnt also nicht, weiter weg zu fahren.
Auch mir/uns ist es schon passiert! Eigentlich nicht schlimm, da man ja im gleichen Boot in dieser Situation sitzt. Peinlich wird es nur dann, wenn der Partner(in) nicht dazu passt. Heißt der Kollege ist mit einer Frau da, welche aber nicht die Ehefrau/Lebenspartnerin ist. Dieses ist mir einmal passiert, dort traf ich meinen einen Kollegen mit einer Kollegin zusammen. War den Beiden etwas peinlich, aber selbst in dieser Situation entspannt sich die Lage im laufe des Abends. Mein Fazit ist: Trifft man Bekannte im Swingerclub, locker bleiben und einen schönen Abend eventuell gemeinsam genießen. Wer weiß, vielleicht der Anfang eine schönen und dauerhaften Freundschaft.
**********true2 Paar
7.740 Beiträge
@ Olf
Das ist ja dann für die Betroffenen eine oberpeinliche Situation.
Wir sind ja immer als Paar unterwegs. Aber die Frau vom Kollegen meines Mannes war " krank", deshalb war er alleine dort. In Wirklichkeit wusste die sicher nicht, wo ihr Mann gerade ist........
JC
Ungefähr das Gleiche ist es doch, wenn man Bekannte,Freunde oder Kollegen hier im JC wiederfindet. Stimmt das Profil, d.h. es wird nicht in irgendeiner Art gelogen, hat das doch mehr ein Aha-Effekt. "Schau mal einer an ,auch er /sie hier im SC. Lustig oder gar peinlich wird es doch nur dann, wenn Kollege oder Kollegin als Singel z.B unterwegs ist und in Wahrheit der Partner nichts weiß etc. Und sollte der Kollege (in) im Profil besondere Vorlieben äußern, welche nicht alltäglich sind, so gebietet es der Respekt nicht darüber die Nase zu rümpfen.
Ich schätze den JC als ein offenes Forum, wo es keinem peinlich sein muss seine Vorlieben zu äußern, ganz im Gegenteil!!
*******814 Paar
668 Beiträge
Ja...
....haben wir schon erlebt! War am Anfang kurz komisch, aber das hat sich schnell gelegt! Wer in so einen Club geht hat ähnliche Interessen und Neigungen. Das sollte jeden bewusst sein. Das was dort passiert bleibt auch dort und hat im normalen Leben nichts zu suchen.

PS: Oft ist es dem Gegenüber noch viel peinlicher!!
Und wenns der Chef ist ?
wie würdet ihr euch denn verhalten, wenn ihr als Abteilungsleiter einem untergebenen Mitarbeiter über den Weg lauft? Seht ihr das dann immer noch so entspannt?
LG
@Mondfeld
Ich kann nur für mich reden! Meine Mitarbeiter wissen das ich in Swingerclubs gehe und ich weiß es auch von einer Mitarbeiterin, sprich Untergebenen. Ich bin immer offen mit diesem Thema umgegangen. Lasse auch den Computer in meinem Büro häufig an wenn ich im JC bin. Gehe mit dem Thema ganz offen um. Wen es stört,der soll fern bleiben.
**********true2 Paar
7.740 Beiträge
Ein Chef ist auch nur ein Mensch. Du bekommst sicher keine Kündigung deshalb.
Und darüber mit anderen reden macht sicher auch niemand. Dazu müsste man sich erstmal selbst outen, wenn man erzählt dass man denjenigen im Club getroffen hat. Ich kann ja dort nur jemanden treffen, wenn ich selbst dort war.
Schön das das
so bei dir funktioniert, aber wir sind rund 1000 Mitarbeiter und ich nur ein AL mittendrin. Dazu noch restriktive EDV Regelungen. Hilft mir so leider nicht
**********true2 Paar
7.740 Beiträge
Ob nun 1000 oder 10 Mitarbeiter. Das ist das gleiche Prinzip.
Im Club sind doch alle gleich, ob Putzfrau oder Manager.
Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz unbeschwert.
*******dsee Paar
3.050 Beiträge
man muss ja nicht um die ecke, doch
inzwischen denken auch andere so und so kann man es wohl immer weniger ausschließen dass man eines tages dem einen oder anderen über den weg laufen wird, es können im fortgeschrittenen alter sogar die kinder sein, die sich ebenfalls in solchen unternehmungen anstatt in der nächsten disco heute einfinden. man kann es nicht wirklich verhindern und hat es dann im einzelfall hinzunehmen oder man geht oder, oder, oder...

ein rezept wird es nicht wirklich geben, so dass alle vor dem selben problem stehen im fall des falles.
*****ard Frau
3.691 Beiträge
Ich habe damals ( 2001 ) noch zur Swingerzeit selbstständig einen Friseursalon betrieben und wir haben beim zweiten Clubbesuch unsere junge Friseuse mit Partner im Club getroffen, genau das war für mich so peinlich gewesen, weil ich ihre Chefin war und wir im privaten Rahmen auch vorher keinen Kontakt hatten.
Wir mussten aber Alle diese peinliche Situation irgdendwie meistern und lösen, haben dann nachdem ersten Schrecken ein lockeres Gespräch an der Bar geführt und haben dann den Clubabend weitergehen lassen. Richtig peinlich wurde es aber, als ich auf der Spielwiese voll in Aktion war, das meine Friseuse plötzlich mit ihrem Partner auch auf die Spielwiese kam und los legte. Ich wäre am liebsten im Erdboden verschwunden danach, aber Sie hat sich total korrekt aufgeführt und nie ein Wort darüber verloren....
*******ker Mann
6.614 Beiträge
Jemand IM Swingerclub treffen geht noch, schlimmer ist jemand Bekanntes VOR dem Swingerclub treffen.

Das ist mir schon zweimal passiert. Ich kam gerade aus dem Club und Bekannte sind jeweils zufälligerweise auf der Straße an dem Club vorbeigelaufen. Sie waren also nicht Gäste dieses Clubs...
*********e_by Paar
18 Beiträge
2 ledige Single-Herren aus dem Dorf
Hallo, wir (verh. eine Tochter mit 12 Jahren) waren auch in nem Club und sind extra weiter weg gefahren. Knapp über 100 Kilometer haben wir in Kauf genommen. Wir haben das immer so gemacht, da wir aus einem Dorf kommen und es dort schwerer ist, "gegen den Strom zu schwimmen". Doch es kamen zwei Bekannte aus unserem Nachbardorf. Beide ledig, knapp 40 und natürlich nur auf der Suche nach Spaß.
Ich will hier nicht mehr großartig auf dümmliche Bemerkungen, auf deren große Zudringlichkeit im Club und auch danach ausserhalb des Clubs, auf die Versuche uns zu Erpressen (kein Geld, aber Sex) und der nachfolgenden (peinlichen) Anzeige eingehen.
Aber die Tatsache ist: In den meisten Clubs herrscht eben absoluter Männer-Überschuss. Und die Gefahr, dass man dann von einem übrig gebliebenen, perversen Lustmolch getroffen wird und dass man danach gerade wegen solchen Typen Probleme bekommt, weil die eben v.a. im stark alkoholisierten Zustand (ausserhalb des Clubs) überhaupt keine Grenzen mehr kennen, diese Gefahr ist leider sehr viel größer, als dass man eventuell ein bekanntes Paar antrifft, das einem Schwierigkeiten machen könnte oder würde. Uns ist es (leider) noch nicht passiert, ein bekanntes gleichgesinntes Paar aus der Nachbarschaft anzutreffen. Würde uns auch nichts ausmachen, da wir Gleichgesinnte sind.
Nur wenn ich hier lese: "Chef", "andere Paare" etc., dann ist dies zwar schon möglich, aber die absolute Ausnahme und nicht die Regel. Die "Regel" in den meisten Clubs ist meist ein absoluter Männerüberschuss.
Zum Abschluß noch kurz ein paar Worte zu den Solo-Herren in den Clubs: Es gibt auch sehr sehr viele nette Solo-Herren, welche es eigentlich schon verstehen, mit den anwesenden Paaren oder gar Solo-Daman einen schönen Abend zu verbringen. Also nichts Falsches verstehen.
So oder so: Lasst euch nicht unterkriegen. Dummköpfe gibt es im wahren Leben auch.
In diesem Sinne euch auch weiterhin viel Spaß, vorsichtigen bzw. leidgeprüften Paaren am besten am Paare-Abend, und natürlich ein schönes Wochenende.
LG
**********true2 Paar
7.740 Beiträge
Das ist ja nicht so schön, was euch passiert ist.
Wir haben damit eher positive Erfahrungen gemacht, uns sogar zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch unter 6 Augen bei einem Glas Sekt getroffen und gelacht, dass wir das gleiche Hobby haben.
Ja, mir auch schon passiert. War mal auf einer CMNF Party und hab da meinen Chef getroffen (mittlerweile ehemaliger Chef).
War zunächst mal super peinlich so splitternackt vor ihm zu stehen, eigentlich kennt er mich eher zurückhaltend und hochgeschlossen aus dem Office.
Hab mich bei einem guten Gespräch mit ihm dann jedoch wieder beruhigt. Das ihn das ebenfalls nicht ganz kalt lässt hab ich bemerkt als ich ihn später gesehen hab wie er mich beim Sex beobachtet hat ... wir haben uns dann später zurückgezogen und er hat es in einer Ecke des Clubs mit mir getrieben.

War im Office die Woche danach etwas seltsam, aber auch irgendwie heiss. Ich bin dann mit ihm mehr oder weniger regelmäßig auf solche CMNF Events gegangen. Da sich das zwischen uns auch nur dort abgespielt hat (und nie im Office oder ausserhalb eines Clubs) ging das zum Glück ohne Probleme ... da hat das jetzt super gepasst weiß aber nicht ob ich sowas nochmal machen würde ... kann auch schief gehen

Treff mich heute noch ab und zu mit ihm auf solchen Events ...
*********sser Mann
1.906 Beiträge
Im Swingerclub ist es schon mal passiert. Die interessanteste Begegnung war einmal bei Stuttgart, als ich abends nach einem langen Geschäftstermin mit einer Bekannten in einen Club ging (weiß den Namen nicht mehr). Kurz nachdem wir im Club gerade wirklich "angekommen" waren, kamen zwie Mädels an, die tagsüber meine Verhandlungspartnerinnen waren.

Erst der Schock, dann ganz entspannt gesprochen und festgestellt, daß wir alle nix ungesetzliches tun und daß diese Begegnung NIE Einfluß auf die Geschäftbeziehung hat oder dort irgendwie erwähnt wird. Das klappt heute noch und wir hatten einen sehr schönen Abend zu viert mit anderen Mitspielern. (Die drei Mädels hätte ich nie alleine geschafft, die waren alle extrem gierig und passenderweise bi).

Auf privaten Parties auch außerhalb des Wohnorts trifft man öfter mal private Bekanntschaften. Und man wundert sich, wer da alle bei einer Einladungsparty aufschlägt, von dem man nie gedacht hat, daß sie und er so was machen würden!
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.