Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Polyamory
4128 Mitglieder
zur Gruppe
Das blaue Fass
98 Mitglieder
zum Thema
Nach der Trennung - Wie ging es euch damit?392
Ich wende mich an alle die, die schon mal eine Trennung hinter sich…
zum Thema
Trennung - Wie viel Zeit braucht es?212
Beziehung zu verheirateter Frau Hallo, ich habe seit einiger Zeit die…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Beziehungspause oder Trennung auf Zeit

Beziehungspause: Was ist erlaubt und was nicht.

Dauerhafte Umfrage
**********Herz2 Frau
244 Beiträge
ich kann mir fitness studio echt nich leisten und allein was trinken? hm naja
**********Herz2 Frau
244 Beiträge
ich bin schon immer so auch in der schule schon
*******fee Frau
14 Beiträge
Och Mönsch, ich kann die Stimmung so gut nachvollziehen, ich hab ein ganzes Jahr gebraucht, um wieder Freude zu empfinden....Pläne zu machen, etwas zu unternehmen.
Aber....hört sich zwar blöd an, ist aber so......lasst ein wenig Zeit vergehen...trauert.....weint...seid wütend...egal, jeder braucht "seine" Zeit...
Aber dann fängt es an, ein klein wenig leichter zu werden, dann habt ihr das erste Mal wieder Spaß. Ihr findet Freunde oder unternehmt etwas......und langsam findet ihr zu euch selbst, werdet ruhiger, wieder zufriedener.
Und damit auch wieder offen für eure Umwelt, ihr SEHT wieder und WERDET gesehen und damit findet sich ein neuer Start in die Zukunft, die vieeleicht besser und glücklicher werden wird als das, was ihr hinter euch gelassen habt.

@ Lommex...ich wünsch dir viel Kraft und die richtige Entscheidung, aber ich bin sicher, du wirst sie treffen:-)

@*********sHerz......du MUSST raus.....nehm jemanden von deiner Familie, Kollegin, Nachbarin...wen auch immer....mach einen Anfang. Es ist DEIN Leben, nicht SEINS...das du lebst....

in dem Sinne...viel Kraft und NEVER GIVE UP...die Fee:-)
*******fee Frau
14 Beiträge
ups...ganz vergessen: zum tread...
aus Erfahrung kann ich nur sagen, wenn etwas verletzendes vorgefallen ist, was der Grund für die Trennung auf Zeit ist, erscheint es mir (fast) unmöglich, einen Neubeginn zu starten. Selbst wenn man liebt und verzeiht, das Misstrauen, die Angst bleibt unvergessen. Natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel, mir selbst ist kein Fall bekannt, weder aus dem Freundeskrei, noch Familie oder mir selbst, wo es geklappt hat.

ICH würde es nicht mehr versuchen! Wenn die Entscheidung getroffen ist, dann ist es rum ums Eck....zumindest für meinen Teil....
die Fee:-)
**********Herz2 Frau
244 Beiträge
meine kollegin is nich der mensch mit dem ich was zu tun haben will muss ich sagen und ja.... nachbarn hab ich nich wirklich und familie naja
Also..
ich halte gar nichts von einer Beziehungspause, da meistens schon so viel Differenzen vorhanden sind, dass Sie sich auch mit ein wenig Abstand nicht beseitigen lassen werden.
Die meisten benutzen eine solche räumliche Trennung oder auch Pause doch nur, weil Sie sich nicht trauen, die Beziehung entgültig ausgesprochen zu beenden, um sich ein Hintertürchen offen zu halten, falls man zu seiner gewohnten Umgebung zurück kehren möchte, weil man Angst vor dem Ungewissen hat.
Oder auch um den Anderen ein wenig auf Abstand zu halten, damit dieser sich Stück für Stück an die neue Situation gewöhnt.

Liebe Grüße Sensitiveflame
****ex Mann
37 Beiträge
Und weg!
Jap! Es ist vorbei. Sorry, das ich mich so lange nicht gemeldet habe.
Wird wohl auch erstmal die letzte Mail werden.

Also: Seit 19. Mai bin ich getrennt. Sie zieht aus, allerdings erst zum 1. August. Sie hat gestanden, daß sie mir fremdgegangen ist. Nach all dem Rumgekasper war das für mich eigentlich eine Erlösung - so im Nachhinein betrachtet. Wohne zur Zeit beim alten Kumpel unterm Dach, weil ich mir den Scheiss zuhaus nicht mehr ansehen konnte. Geht mir richtig gut dabei. Zeit, genug, den Kopf freizukriegen und mit allem abzuhaken. Zur Ruhe kommen. Tut gut, wenn man endlich weiß, woran man ist.

Echt scheisse, wenn der Partner nicht mit der Wahrheit rausrückt.

Naja, jedenfalls habe ich meine Mitte wieder gefunden. Es tut gut. Plane, arbeite und geniesse die Zeit alleine. Eigentlich richtig klasse Gefühl. Glücklich getrennt sozusagen. Ok, jetzt kommt der ganze Trennungskram noch auf mich zu, aber das kriege ich dann auch noch hin. Die Kinder haben es auch gut aufgenommen - eigentlich habe ich es mir damit schwerer gemacht als die Kleinen. Komisch.

Aber das Leben wird wieder bunt. Sehr bunt sogar, hehe.

Nach 4 Wochen Single, hab ich sogar wieder eine neue Liebe gefunden. Nee, eigentlich hat sie mich gefunden, hatte ja gar nicht gesucht. Ja, bin auch überrascht, wie schnell das ging. Nee, ist kein Zwischenspiel zum Trösten, da bin ich mir sicher. Bin nicht der Typ, der von Bett zu Bett hüpfen mag. Es ist schön, jemanden zu haben, der noch klar denken kann und der die gleichen Werte hat wie man selbst *zwinker* Hoffe, es bleibt so.

Auf jedenfall ist im Moment alles in Butter. Die Ex ist bald weg und ich kann zurück in meine Wohnung. Im Grunde, kann ich nun froh sein, daß es so gekommen ist, wie es kam - aber die Ex hätte es uns auch wesentlich leichter machen können. Sie hat dadurch viel unnötig kaputt gemacht. Sie hat übrigens schon wieder einen Neuen (den ich sehr gut kenne - aber das ist eine andere Geschichte. Es ist aber auch ok für mich, da ihn meine Kids auch mögen. Ich mag ihn übrigens auch. Seltsam ja, aber so ist das.), was ich so deute, daß der Seitensprung nur das Sprungbrett zum endgültigen Aus war. Denke auch, sie wollte daß ich es herausfinde, weil ich sie so schnell nicht aufgegeben hätte. Naja. Egal jetzt.

Es bleibt spannend, aber angenehm.

Im Vergleich zu meinen vorigen Beiträgen war das eine recht straffe Kurzfassung der Ereignisse, aber ich danke Euch für Euren Beistand und die Beiträge. Hatte das gebraucht und es hat mir auch sehr geholfen, mit der Situation umzugehen.

Also nochmal zum Thema:

Finger weg von Trennung auf Probe oder sonstwas in dieser Richtung. Es gibt Aussnahmen, aber rechnet mit dem Schlimmsten, wenn Euer Partner anfängt, davon zu quatschen. Am besten gleich kicken und fertig. Es wird sich zum Guten wenden, wenn es sein soll. Aber es bleibt fair dabei! Will sagen, es braucht keine Trennug auf Zeit/Probe um herauszufinden, ob dem Partner noch etwas an einem liegt. Wenn das der Fall ist, wird er/sie auch nach dem Kick zurückkehren.

Ja gut, zu dieser Erkenntnis muss jeder selbst kommen und der Weg ist steinig. Es geht nicht von heute auf morgen. Aber nehmt es als kleinen Tip und behaltet es im Hinterköpfchen.

Liebe Grüsse!
Lommex
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.