BDSM für Anfänger
Tipps für alle, die BDSM zum ersten Mal versuchen möchten

BDSM-Anfänger haben den persönlichen Spaß am Lustschmerz für sich entdeckt und möchten in dominanten oder devoten Rollen völlig neue Sex-Erfahrungen machen. Damit der Schmerz aber auch lustvoll bleibt, gilt es einige Regeln und Tipps zu beachten.

Der Ehrenkodex in der BDSM-Szene lautet SSC.
Der Ehrenkodex in der BDSM-Szene lautet SSC.
 

Sich zu BDSM bekennen

Menschen, die ihre Vorliebe für BDSM erkannt haben, fällt es oftmals schwer, sich offen dazu zu bekennen, wird doch die Szene von vielen mit einem kritischen Auge betrachtet. Die gesellschaftliche Mehrheit verurteilt BDSM als pervers und lehnt sie ab.

Nichtsdestotrotz: Das Netzwerk hat sich enorm ausgeweitet. Vielerorts gibt es mittlerweile sogar Beratungsstellen. Man braucht sich also nicht scheuen, offen zu seiner Neigung zu stehen.

BDSM erfordert viel Empathie

Natürlich sollte Sex generell von Einfühlsamkeit und gegenseitigem Respekt geprägt sein.

Ob Bondage, Strafbock oder besondere Fetisch-Neigungen: Für SM-Spiele ist Empathievermögen in besonderem Maße gefragt. Praktiziert man BDSM zum ersten Mal, z.B. in einem SM-Studio, sollte der Sex-Partner darüber in Kenntnis gesetzt werden. So kann er sich viel besser auf den Neuling einstellen. Vorab sollte geklärt werden, was den Anfänger erwartet, was er selbst wünscht und wie dies am besten umgesetzt werden kann.

Der Kodex der BDSM-Szene: SSC

Um alle Beteiligten zu schützen, hat sich in der Szene der Grundsatz SSC etabliert. Damit sind die drei wichtigsten Merkmale für SM-Spiele beschrieben: safe, sane, consensual – sicher, gesund, einvernehmlich.

Es geschieht nur das, was beide auch wollen, auf freiwilliger und einverstandener Basis. In Gesprächen diskutieren die Akteure, wie ihre Neigungen und Abneigungen aussehen. Nur so können Lust und Ekstase vollkommen genossen werden.

Außerdem werden sogenannte Safewords festgelegt. Sollten doch mal Grenzen überschritten werden, weiß der Dominante, dass es dem Devoten jetzt zu weit geht und ggf. abgebrochen werden muss. Sicherheit steht an oberster Stelle.

BDSM im JOYclub

  • Einsteigern legen wir die Gruppe für BDSM-Anfänger ans Herz. Hier kannst du Sorgen kundtun, Fragen stellen und Tipps erhalten.
  • In anderen BDSM-Gruppen findest du Gleichgesinnte in deiner Region oder kannst dich zu bestimmten Themen, z.B neuen "Strafen", austauschen.
  • SM-Fantasien kannst du zudem in unserem BDSM-Forum diskutieren.


JOYclub Mitglieder sehen mehr - Jetzt kostenlos anmelden!

Nicht jeder muss alles sehen. Viele Inhalte des JOYclub sind daher nur für Mitglieder zugänglich.

Jetzt kostenlos und unverbindlich anmelden

Psst: JOYclub-Premium-Mitgliedern haben viele Vorteile. So kannst du zum Beispiel die BDSM-Videos anderer Mitglieder sehen oder von den vielen JOYclub-Rabatten in Shops und Clubs profitieren.