Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Safer Sex
1022 Mitglieder
zur Gruppe
Mediziner-Profis in Weiß
858 Mitglieder
zum Thema
angenehme Stellung222
Und hoffe, dass das Thema noch nicht vorhanden ist.
zum Thema
Dildo Saugnapf: Ideen für Stellungen gesucht6
Ich hab mir einen dildo mit Saugnapf zugelegt. Welche Stellungen…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Mit Dildo Schmerzen

*********l_rp Frau
14.960 Beiträge
Themenersteller 
Mit Dildo Schmerzen
Ja wo fange ich an.
Wenn ich mit meinem Mann Sex habe, habe ich so gut wie nie Schmerzen.
Ab und an mal je nach Stellung.
Wenn wir jetzt allerdings einen Dildo mit einbeziehen und er mir ihn reinschiebt. Dann natürlich erst mal langsam aber immer schneller werdend, habe ich danach (manchmal schon dabei) ziemlich hefige Schmerzen im Unterleib.
Meine Frauenärztin konnte da jetzt weniger feststellen ausser ein paar Verwachsungen. Aber sie wegmachen zu lassen mag ich jetzt auch nicht wirklich. Hab ich schon mal und die kommen ja eh immer wieder.
Gibt es denn vielleicht Dildo die ich mir kaufen könnte die mir keine Schmerzen bereiten?
Die beiden die ich jetzt habe, haben auch nicht die Welt gekostet.
Worauf sollte ich denn achten bei einem Neukauf?
Danke schon mal für eure Antworten.
LG
Blackangel36
Wie groß ist denn der Dildo?
Also mir fallen da ganz spontan mehrere Dinge ein:

Ist der Dildo zu groß? Die meisten sind ja von Hause aus recht lang und groß im Durchmesser. Vielleicht stößt du ja an deine Cervix (Muttermund)? Das passiert beim Sex mit einem normalgroßen Mann (natürlich auch abhängig von der Stellung) nicht unbedingt, aber vielleicht mit einem für dich zu großem Dildo?

Bist du feucht genug? Meiner Erfahrung nach ist das Dildo-Material ein typischer Fall für Gleitgel oder ähnliches, da er die Scheide doch extrem austrocknet.

Vielleicht ist es auch eher psychisch bedingt, dass du dich eventuell unbewusst verkrampfst?

Oder der Dildo ist zu hart für dich und reibt unangenehm an den Verwachsungen, von denen du geschrieben hast. Gummi ist halt weniger nachgiebig als menschliches Fleisch...selbst wenn es hart ist *zwinker*

Hast du schon mal einen Metallvibrator versucht? Den gibt es netterweise auch in allen möglichen Größen und ich finde ihn - wenn er erstmal auf Körpertemperatur ist - eigentlich angenehmer in der Scheide als einen Dildo. Dieser Fall gilt natürlich nicht, wenn schon das Dildo-Material für dich zu hart sein sollte.

So, vielleicht kannst du damit ja was anfangen *ggg* ,
Liebe Grüße, honey
*********l_rp Frau
14.960 Beiträge
Themenersteller 
Hallo HoneyBun
also die Dildos sind normal Größe.
Verkrampfen bei Sex, nein das ist es nicht.
Zu trocken kann ich auch nicht sein, denn ich bin immer gleich nass ohne Ende.
Das der Dildo zu hart ist, das könnte ich mir schon eher vorstellen.
Jetzt aber noch ne blöde Frage.
Aus welchem Material sind denn die Metalldildos? Denn ich habe eine starke Nickelallergie.
LG
Blackangel36
empfehlung
also erstmal wunder ich mich...
wie kann man zuerst von zu hart reden und dann einen metaldildo empfehlen???
hmmmm..naja- egal!
ich habe mehrere vibratoren und dildos von funfactory! die sind megaweich, gibts in allen grössen und formen und einige kann ma sogar mit unter die dusche nehmen (generation II).
kann die nur empfehlen!!!
und ich würde vielleicht mal beckenbodengymnastik machen...
könnte eventuell auch helfen!
@ grinsekatze...
Wenn du den Text mal genauer gelesen hättest, dann wäre dir aufgefallen, das da folgendes steht:

Dieser Fall gilt natürlich nicht, wenn schon das Dildo-Material für dich zu hart sein sollte.

Ich habe lediglich mehrere Vorschläge gemacht, woran es liegen könnte. Wenn die Ursache z.B. ein zu großer Dildo ist, dann wäre es egal, wie hart der Dildo ist oder ob man es mal mit nem Metallvibrator versucht.

Allerdings weiß ich wiederum nicht, was das Beckenbodentraining bringen soll. Vor allem nicht, wenn der Dildo tatsächlich zu hart ist. Soll man dann den Beckenboden anspannen, damit der Dildo noch ein wenig besser schmerzhaft reiben kann??? Zum Orgasmustraining sind Beckenbodenübungen ja zu empfehlen, aber speziell für diesen Fall?

@ blackangel 36

Boa, keine Ahnung. Ich habe gerade mal die Bedienungsanleitung (für einen Vibrator, schon irgendwie witzig *zwinker* ) durchgelesen ud da steht das Material leider nicht drin. Ich würde einfach mal in den nächstgelegenen Erotik-Shop gehen und mich ausführlich beraten lassen. Da ich aber auch ne starke Nickelallergie habe, dürften meine beiden kein Nickel enthalten. Das hätte ich wohl schon bemerkt. Außerdem reagieren doch sehr viele Menschen auf Nickel allergisch. Ich kann mir da eigentlich nicht vorstellen, dass die Hersteller für ihre Vibratoren Nickel verwenden. Da würden sie ja haufenweise Kundinnen verlieren. Weiß es aber halt nicht 100%ig, würde an deiner Stelle also lieber mal nachfragen, bevor du dir nachher aus Versehen etwas nickelhaltiges zulegst.

Liebe Grüße, honey
Ich hab dasselbe Problem...
wir verzichten mittlerweile ganz auf Dildos, da ich es als unangenehm und schmerzhaft empfinde, es ist halt einfach nicht "echt"! Der Dildo ist kalt, hart, meist mit nachgemachten Äderchen durchzogen, die zusätzlich rubbeln...hab aber auch nicht weiter rumexperimentiert...bei mir liegts wohl sehr am falschen Material und der Größe, bin wohl etwas enger gebaut *rotwerd* probier doch einfach mal `nen Dildo aus nem ganz weichen Material aus und vielleicht auch eins/zwei Nummern kleiner *g*
Liebe Grüße Lilly
@*******gel

Ich würde an Deiner Stelle mal einen Dildo versuchen, der keine extra ausgearbeitete Eichel besitzt. Damit habe ich selbst schlechte Erfahrungen gemacht wegen der harten Kante und bin nun auf einen ganz glatten ohen jegliche Strukturen etc. umgestiegen und den kann ich nun richtig geniessen. *zwinker*
Ansonsten kann ich Dir auch nur den Tip geben, in einem Shop danach zu schauen oder im Netz halt.

Liebe Grüße HD
Hallo @*******gel

Ich kann dich beruhigen die meisten Metall Dildos, haben kein Crom-Nickel.
Ich weiss wovon Du sprichst, hatte mal einen, der Crom-Nickel enthalten hat, gab eine üble Allergische reaktion. Habe mich danach mal ein wenig schlau gemacht, in den meisten Fällen enthalten die Metall Dildos, kein Crom-Nickel. Wenn Du Dir nicht sicher bist frag doch einfach mal nach.
Naja und das mit den Schmerzen, bei gebrauch von Dildos, kann ich Dir auch nachempfinden, habe das aber nur bei bestimmten stellungen.
Lieben Gruss Golden
wenn er dir schmerzen bereitet, wozu nimmst du ihn dann???
ich würde drauf verzichten, es gibt noch andere schönere sex-spielzeuge!
*********uivre Paar
3.441 Beiträge
Was meinst du genau mit Verwachsungen?

Ich hatte vor Jahren ähnliche Probleme. Die Schmerzen wurden mit der Zeit schlimmer und schließlich wurden Zysten festgestellt, die ich entfernen lassen habe. Seitdem bin ich beschwerdefrei.

Vielleicht lässt du mal von einem weiteren Frauenarzt checken, evt. einem, der auch ambulante Operationen in dem Bereich durchführt.

Gute Besserung!

Tiana
*********l_rp Frau
14.960 Beiträge
Themenersteller 
@Bonahaba
Die Verwachsungen die ich angesprochen habe, kommen von einer OP bei der mir die Gebärmutter entfernt wurde.
Beim letzten Besuch hat die Frauenärztin auch festgestellt das ich an den Eierstöcken...tja wenn ich jetzt noch wüßte wie die "Dinger" heißen.
Aber nichts gefährliches. (Sowas wie Wasserblasen)
Das kommt dann wohl noch mit dazu.

@******an6
wenn er dir schmerzen bereitet, wozu nimmst du ihn dann???
Weil es vielleicht auch mal ganz geil ist gleichzeitig in beiden Löchern was zu spüren.
Oder wenn mein Mann zu geil ist um das Liebesspiel zu verlängern.

LG
Blackangel36
Hallo @*******gel

Diese sogenanten wasserblasen nennt man Züsten.

Die sind auch eigendlich nicht schlimm solange nur Wasser drin ist.

Lieben gruss Golden
hört sich für mich aber auch eher nach zu hart an ... hatte ne zeitlang die selben probleme ... dann bin ich auf "jelly" umgestiegen ... wesentlich angenehmer weil er abknickt wenn er aus was stösst und wesentlich schneller warm wird
probiers mal mit nem vibro ei!
Ich habe auch manchmal Probleme mit dem Dildo.....

Dann nehmen wir das Vibro-Ei und gut ist`s!

Versuchs 1.) mal mit nem kleineren Dildo (3x14cm) und dann 2.) versuchs mal mit einem Vibro-Ei!

Weiches Jelly Marerial sollte es beim Dildo schon sein und beim Vibro-Ei solltest Du auf Qualität achten und auf die Einstellbarkeit verschiedener Vibrations-Stufen!

Und wenn Du im Vorfeld (Zysten 1x im Monat) schon eine Unterleibsspannung hast, solltest Du auf den Dildo ganz verzichten.....
Die Technik macht es...
Aufgrund einer Latexallergie landete ich bei den farbigen weichen Dildos bzw habe ich so einen niedlichen kleinen aus Plastik...

Mit dem kleinen machte ich die Erfahrung, das ich viel besser meine Punkte treffe als mit einem zu großen - wie heißt es doch so schön? Es kommt nicht auf die Größe an sondern auf die Technik.
hab bei einem meiner vibs auch son problem gehabt. aber mit n bischen gleitgel bzw massage-öl gings dann. ist ja was anderes wenn da son plastikteil in dich rein soll als wenn ein typ in dich reingleitet, egal wie nass du bist.
btw, zyste wird mit y geschrieben (muss mal die arzttochter raushängen lassen *ggg* )
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.