Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
CFNM
1585 Mitglieder
zur Gruppe
eyes-touch fashion&events
1457 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

CFNM

*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Eine Frage
Könntet ihr das nicht selbst organisieren? Das ist doch nicht schwer. Einfach hier Anzeigen im Dating aufgeben und einen passenden Raum suchen, zum Beispiel durch Nachfrage in einem Club.
****tb Frau
51.521 Beiträge
JOY-Team 
*****ar7:
Wir meinten CMNF mit Maske

Mit eurem Wunsch nach einem CMNF-Events seid ihr hier noch weniger passend aufgehoben. Bitte auf die Reihenfolge der Buchstaben achten *zwinker* Wendet euch am besten an eine passende Gruppe und schaut in den Veranstaltungen nach. In diesem Thread gehts um einen inhaltlichen Austausch zum Thema CFNM.

*zumthema*

Liebe Grüße
xxxotb
JOY-Team
Also ich liebe es...
Ich mag es, mich einer Sexpartnerin als Lustobjekt hinzugeben.
Sie bei mir zu empfangen, zu bekochen, mit ihr Wein zu trinken.
Warum soll Mann nicht Lustobjekt sein?!
Außerdem fühlt sich Frau dabei sehr wohl.
Es gibt ihr das Gefühl, voll Frau zu sein, begehrt und umsorgt zu werden.
Und es ist schön, wenn sie dabei so scharf wird, dass sie es nicht mehr aushält und man von ihr übermannt wird.
Ein Hochgenuss für richtige Kerle *g*

Auch fremden Frauen gegenüber hat dies seinen Reiz.
Natürlich nicht im Schuhladen, sondern zum Beispiel am See, bei einer Situation, wo sie ihre Reize mit einem Bikini verdeckt, oder unterstreicht - wie man es sehen möchte und Mann sich ihr nackt zeigt.
Ich als FKK Fan tu dies selbstverständlich und es ist normal für mich.
Dabei dränge ich mich ihr keineswegs auf.
Tu was ich immer tu - einfach frei und nackig baden.
Das schöne daran ist, dass Frau meist nicht alleine, sondern mit ihrer besten Freundin an den See fährt, so sie Single ist.
Ich komme also auch voll auf meine Kosten, sehen und gesehen werden.
Bislang hatte ich nur positive Erfahrungen damit und so manchen schönen Flirt, wenn es sein sollte.
Auch manch eine Radfahrerin lächelte schon, wenn sie vorüber fuhr.
Schön ist auch, durch eigene Nacktheit Frau dazu zu animieren, es einen gleich zu tun.
Dann wird es erst, man ist ja nur ein Mann *zwinker*
Aber in dem Fall hat sich noch keine an einer halben bzw völligen Erektion gestört.
Im Gegenteil *g*
Fakt ist, wenn Mann sich nicht gehen lässt und sich attraktiv hält, warum sollte Mann sich dann nicht zeigen dürfen.
Wichtig ist jedoch Passivität und Anstand zu bewahren und gleichzeitig sexy sein.
Von Frau kann Mann in diesem Punkt einiges lernen, hehe!

Viel Spaß beim Nacktsein Jungs!
**********esire Mann
1.356 Beiträge
ich mag es auch sehr. ich war bisher bei einer solchen Party und hoffe das ich es wieder erleben darf
CFNM-Party
Ich mag es auch, es muss da auf einer CFNM-Party gar nicht ausarten, aber es war schön, so umgeben zu sein von vielen Frauen und wir Männer waren komplett nackt ... das war eine unvergessliche Party, nur leider schon 4 Jahre her. Also Frauen, wenn Ihr mal wieder einen Mann bracht *g*
Dabei
Ich wäre sofort bereit dazu, würde liebend gerne nackelig und haarlos, wie ich nunmal bin, vor einer oder mehreren Frauen zeigen, und auch anfassen lassen....
*********zburg Paar
1.212 Beiträge
CFNM mit Maske
HUHU *wink*

Wir waren leider bisher "nur" auf einer Eyes wide shut - Party (die total genial war), finden aber die Idee einer CFNM - Party mit Masken absolut genial und werden das dieses Jahr hoffentlich auch endlich mal (in Nürnberg) schaffen.

Liebe Grüße

C & S
******ase Mann
2 Beiträge
Waldhaase
Ich traf die Dame zufälligerweise als ich mich zum Frühstücken an Ihren Tisch setzen durfte auf der Terrasse eines Café's. Sie war etwas älter als ich, sah aber super aus und trug sexy Kleider. Wir sprachen über das Wetter und Sie beklagte sich über den vielen Staub in Ihrer Wohnung. Sie sagte, wie mühsam es sei, täglich die Wohnung zu saugen, und ihr Glas und Schmuck zu polieren. Sie lachte und meinte, es währe toll, jemand zu haben, der zweimal pro Woche die Wohnung entstaubt, während sie zusehen kann und auf der Couch ein Cüpli geniessen könne. Ich lachte nur so und fragte, wie hoch denn der Stundenlohn sein würde, vielleicht hätte ich ja Zeit. Und ihre Antwort war: Es kommt darauf an, wie viel Du noch zum Putzen anhast. Wenn Du nackt putzt, bezahle ich sehr gut! Ich war sehr erstaunt, und wurde sicher auch verlegen. Aber die Frau machte mich heiss und ich erwiederte: "warum nicht, für einen guten Stundenlohn könnten wir uns ja einigen." Sie schob mir Ihre Business-Karte auf den Tisch und sagte, dass sie es ernst meine, und ich sich doch am Samstag morgen anrufen soll. Sie lachte, sagte nochmals, dass sie am Samstag auf meinen Anruf warte und entfernte sich elegant. Ich hatte zwei Tage ein kribeliges Gefühl, rief sie aber am Samstag Morgen an. Ich fand Ihre Addresse und Ihr kleines Atelier wo sie selber Schmuck herstellte. Im Oberen Bereich war Ihre Wohnung und im unteren Bereich eben ihr Atelier und auch ein Bereich wo sie Kosmetik- und Schminkutensilien hatte. Sie zeigte mir den Raum, in dem der Staubsauger, ein Kessel, Putzlappen etc. aufbewahrt waren. Dann liefen wir nochmals durch die Wohnung und sie zeigte mir die Stellen, die sie speziell gereinigt haben möchte. Z.B. hinter der Stereoanlage und TV kommt man kaum rann und ich sah, wie viel Staub und Dreck sich angesammelt hatte. Auch hinter der Couch und in den Küchenschränken war viel Schmutz und Fett. Sie sei froh, dass ich nun hier sei und nahm eine Flasche Pommery aus dem Kühlschrank. Wir prosteten uns zu und sie meinte, dass sie es sich nun gemütlich machen werde. Sie überlasse nun mir, wo ich anfangen putzen will und auch, ob ich angezogen oder nackt putzen will. Ich zog mich nicht ganz nackt aus, trug aber nur noch meine sexy kurzen Unterhosen. Ich packte den Staubsauger, lief die Treppe hoch und begann im oberen Bereich zu reinigen. Sie sass nur in Slips und BH auf der Couch und schlürfte an Ihrem Cüpli. Sie prostete mir zu und forderte mich auf, mein Cüpliglas ebenfalls in die Hand zu nehmen, und mit Ihr zu prosten. Als ich vor ihr stand, streifte sie mir meine Unterhosen über die Knie und sagte, dass mein Lohn so höher ausfallen würde. Nun tat ich tatsächlich, was ich versprochen hatte. Ich war über eine Stunde damit beschäftigt, nackt ihre Schränke, Tisch und Badezimmer zu reinigen, aber auch ihre Schmuckstücke, Steinchen und Bilder zu entstauben. Nachdem ich die Putzsachen im Schrank versorgt hatte, lud sich mich ein, auf Ihrer Couch Platz zu nehmen. Wir genossen den Champagner, rauchten eine Zigarette und Ihre Entlöhung für die Putzarbeiten bezahlte sie mir in wunderbaren und grosszügigen Naturalien! Es war toll! Ich komme wieder!
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.