Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Fotografie & Technik
891 Mitglieder
zur Gruppe
Fotografie für Anfänger
82 Mitglieder
zum Thema
(Augen)blicke84
Was ich hier gerne sehen möchte, sindblicke, also alles, was sich um…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Monitor fuer EBV ??

*******rfun Paar
Themenersteller 
Monitor fuer EBV ??
Hallo,

da ich mittlerweile doch einiges an Zeit hinterm Rechner verbringe, wird mir der Bildschirm vom notebook langsam zu fipsig und gut fuer meine Augen kann das allemal nicht sein!

Also ein ordentlicher Monitor muss her! Aber welcher *hilfe*

Ist leider so garnicht mein Fachgebiet. Also meine Vorstellung, so ca. 19", ordentliche Qualitaet und mein Sparschwein soll ueberleben.

Schonmal Dank in voraus!

cff
********rtig Paar
also ich hab nen LG (915FT Plus)

was weis ich ob es das dingen noch gibt, bin aber sehr zufrieden damit

beachte:
soviele hersteller von röhren oder panels gibt es gar nicht ... ich hasse verbastelungen durch fremdfirmen

  • SchlagFertige Grüße
******wer Mann
Schau mal auf Links nur für Mitglieder

Dort kanst Du dich schlau machen. Technische Details findest Du dort auch.


  • Jegliche Art von Werbung für andere Websites oder irgendwelche Produkte und Dienstleistungen ist im Forum verboten.
  • Mod SchlagFertig
**************
Im EBV-Bereich führt du grundsätzlich gut mit Samsung, Eizo, Quato & ViewSonic.

Ich selbst benutze fast ausschließlich Samsung und selbst da nur noch selten CRTs. Die neuen Samsung-TFTs sind schon genial für EBV.

Ich habe zwei SAMSUNG SM 305T am Hauptrechner. Genial. Und vor allem hast du keinen Kontrastverlust bei TFTs.
*******rfun Paar
Themenersteller 
...
@ Tompixx: aha, 30 zoll und gleich 2 ... "Kino war gestern!" lacht*

aber da gibts auch einen in 19" mit Testnote 1,1 das waere dann wohl eher das richtige fuer mich.

aber da mein wacom groesser ist als mein Bildschirm, besteht dringend handlungsbedarf! *rotwerd*

cff
*****
Ich hab einen der beiden Monitore bei ner Messe preiswerter abgestaubt *g*

Und da ich nebenher noch Video-Postproduction mache mit AViD darf's - wie and der Käsetheke auch - auch mal etwas mehr sein *zwinker*

19" ist absolutes Minimum und auch hier empfehle ich einen Widescreen oder wenigstens einen zweiten für Werkzeugpaletten, Vorschau etc.
******gel Mann
.......Unterschreib.....

Lieber größer.....
*******rfun Paar
Themenersteller 
der nette Mann bei Saturn hat mir ein Teil von LG empgohlen wg. Kontrast 2000:1 ... ist das was chices oder nur ne nette Zahl ??

bei den samsungs stand da meist 700:1, viel hilft viel? muss ja nicht immer sein?

cff
*****
Also ein Kontrastverhältnis von 1000:1 sollte es schon sein.

Wichtig ist auch (je nach Anwendungsbereich) die Reaktionszeit. Alles über 10-12ms kannst du vergessen.

Achte beim Kauf vor allem darauf, dass die Ausleuchtung homogen ist und keine Farbflecken bildet (am bestenkontrollierbar vor komplett mittelgrauem Hintergrund) und keine toten Pixel vorhanden sind (Monitor im Laden anschließen lassen).

Pivot-Funktion kann hin und wieder auch nützlich sein (zumindest bei Größen um 19" und kleiner).
****ro Mann
Hi,
ich würde Dir zu einem Eizo, Ilyiama oder NEC raten, damit machst Du auf keinen Fall etwas falsch.
Ich habe seit knapp 3 Jahren 2x 18" Nec auf meinem Schreibtisch stehen u. mache zu 70% Bildbearbeitung.
*****enc Mann
ich liebe meinen eizo. arschteuer, aber arschgut.. *zwinker*
*******ler Paar
Eizo ist no.1 momentan... heisst ja nich das das bleibt...

wenn du schon investierst, rate ich nur zu einem Monitor mit Hardwarekalibrierung.

Wer klug ist der lernt aus fehlern anderer... hab zwar den 24" von Dell, der macht auch ordentlich was her vom Datenblatt, aber irgendwie vermiss ich meine gute Kalibrierung...

und soweit mir bekannt bietet EIZO momentan einen sehr guten mit HW Kal. auch an!

lg
flo
*************
wollte für mein altes powerbook damals auch nen 2. montor und hab mich da mal schlau gemacht. generell würde ich einen flachen röhrenmonitor nehmen. ab 21" geht es da los. die apple studiodisplays sind heute noch frisch und auch recht günstig...
da geibt es von sony und iljama?? jeweils ein monitormodel, dass sich selbst kallibriert und das farbprofil direkt in die systemeinstellung schleudert. hab keine ahnung wie das bei windoof ist, aber ich denke, wenn man da so um die 30 treiber installiert und sich noch ordentliche zusatzsoftware kauft und updatet und 3 tage im system rumcklickt, bekommt man das bestimmt auch hin.

also wie gesagt. mein tip! 21" CRT monitor und richtig im zimmer aufsgestellt, dann klappts auch mit der nachbarin..

bei irgend einem frankfurter verlag gibt es so ein PHOTOSHOP FÜR PROFIS oder FORTGESCHRITTENE, wo dieses thema ausführlich beschrieben wird...

viel spaß mit dem neuen monitor
*******rfun Paar
Themenersteller 
also wenn mich niemand mit ueberzeugenden Argumenten abhaelt ???

Dann kauf ich einen Samsung Sync Master 931 BF

kostet so um die 270,- womit dann auch mein ungefaehrer Investitionssatz bekannt ist.
***
Samsung+Kalibrierung+FarbPofile
Samsung ist extrem zu empfehlen, die Monitore für Europa werden auf den gleichen Produktionsbändern wie die für die Asiaten gebaut. Und dort sind NULL Pixelfehler erlaubt, sonst ists nen Garantiefall.
Von den letztn knapp 80 Samsung-Geräten war einer kaputt und der hatte nen Netzteilfehler, der Rest läuft astrein.

Wenn Dus jetzt ganz genau haben willst, das Gerät kalibrieren und mit Farbprofilen arbeiten, dann kriegst du fast auf dem Print raus was Du auf dem Monitor zusammengbastelt. Außer Du arbeits Windows/Mac kombiniert, da hier nämlich die Farbtemperaturen grundsätzlich anders gehandhabt werden.
*********_Arts Mann
Die Frage ist ja erstmal Röhre oder TFT...
... wobei ich immer noch der Meinung bin, daß kein TFT an die Leistungen eines GUTEN Röhrenmonitors rankommt.

Ich habe noch einen nigelnagelneuen, orginalverpackt und niegeöffneten
22" HP P1230 Röhrenmonitor hier rumstehen, bin da mal recht günstig an zwei drangekommen und habe einen davon mit nicht nachlassender Begeisterung im Einsatz. Der ist nahe High-End und hat zudem ein schickes Design.

Wer da noch Interesse dran hat, soll sich bei mir melden. Original-Einkaufspreis war mal bei 800 Euro, ich würde den für 290 Euro abgeben.

Also bei Bedarf schnell melden, denn ich hab nur einen!

Gruß

Michael
************
Das Problem bei Röhren ist einfach der Kontrastverlust. D.h. spätestens nach 3 Jahren müsste, wenn man penibel ist, ein neuer her. Kontrastverlust gibt es bei TFTs nicht und ein guter TFT braucht sich hinter ner Röhre heute nicht mehr verstecken.
****ias Paar
Noch eine Frage dazu ...
wenn gestattet ist. *zwinker*

Ich nutze zur Zeit einen SyncMaster 910T normales Format (1280x1024).

Kann man als zweites Gerät einen "Widescreen" nutzen, oder haut es mit der Bildschirmeinstellung nicht hin?

LG
Anubias
*****
@mvahle
du hast vollkommen recht michael
dass die immer noch nicht an die leistung einer röhre ranreichen..
ist mir gerade auch mal wieder aufgefallen wie schlecht doch das bild ist. . und das obwohl ich einen neuen syncmaster 931bf habe..

Kontrast, helligkeit, farbverschiebungen..und so weiter..

was mich aber hindern würde.. wäre mir so ein 50 kg paket auf meinen schreibtsich zu stellen der dann auch noch einen halben meter hinten rausschaut..und quasi als backofen zu benutzen ist.

nein im erst, ich hab auf so einem röhrending immer gefrorene muffins ganz wunderbar aufgetaut..
****de Mann
Leg ein wenig mehr drauf
Und kauf dir was anständiges:
Der 205Bw von Samsung hat 20 zoll widescreen.
Das bietet bei normalen Ansprüchen, auch ausreichend Platz für Paletten und Werkzeuge. und wenn nicht, machs wie ich und pack nen 19er Samsung daneben. Lach.
Nur sollte man bei 2 Tft´s beachten das es am sichersten funktioniert wenn beide tft´s die Selben Treiber und Sofware unterstützen.
hatte da mitz2 verschiedenen Tft´s so mein Späße 20 Zoll und max 640 x 480 bei 8 bit lol.
Nun funzt es und macht fetz.
und beim 20iger macht auch das Dvd gucken Spaß.
Ach ja der kostete 350 Tacken, wäre denke ich also noch drin bei Dir, und Deine Augen werden es Dir danken.
****ias Paar
Kann man also ...
zwei Monitore mit unterschiedlicher Bildauflösung benutzen?

Einer wäre mit 1280 x 1024 und der andere mit 1680 x1050, beide von Samsung.

Oder spielt die Grafikkarte da nicht mit und nimmt eine Einstellung für beide Monitore?

LG
Anubias
*********_Arts Mann
@ manray
Na, die Daten sehen klobiger aus als er in Wirklichkeit wirkt, aber er wiegt keine 50kg, sonder "nur" 30.

Falls es Dich interessiert, hier die technischen Daten:
Links nur für Mitglieder

Falls jemand Interesse an dem hat, einfach melden!

Gruß

Michael
****de Mann
2 unterschiedliche Monitore
ode rtfts sollte grundsätzlich kein thema sein.
Nur solltest du eine geeignet grafikkarte haben.
Bei mir wars einfach der olle 19 er war analog , der neue beides. Also kam der auf den digitalport. hab wirklich die billigste grafikkarte Agp so um die 30 € mit digital und analogausgang, sowie Dualmonitor unterstützung.
128 Mb videoram. es geht, wenn auch die grenzen klar gesteckt sind.
Im 2d Bereich ist alles kein thema , kommt dann 3 D dazu sieht es eng aus.

Aber ich hab auch nur ne alte Gurke, 2800 Semron, wer da was aktuelles hat mit dualcore oder mehr , hat ja meist auch na bessere Grafikkarte dabei.
Aber wichtig, habs selbst erlebt, unterschiedliche treiber für die tfts und nix läuft mehr. Also vom selben Hersteller ( hier Samsung ) und es lopt.
Lg Jef
****de Mann
ZumThema Tft Versus Crt
Bleibt nur sowile zu sagen:
Wem häufiger Kalt bei der Arbeit ist, dem ist mit einem Crt monitor sicher geholfen. Das ist woh ldas was Sie mit der Energie am meisten machen: Heizen .
Beim kauf eines tfts lohnt es sich doch auch mal mehr zeit davor zu verbringen, den es gibt wirklich völlig unscharfe Dinger die die Augen Versauen.
Ich wollte mir ursprünglich so ein Topschnäppchen 22 zoll für 2798 tacken kaufen, schaden nur das man einen Meter mindestabstand braucht um damit zu arbeiten. 1600 x1200 (ca.) Fehlanzeige. Kleine Fonts ein grauss.

Ich weiss nicht ob es stimt, aber mein Höckerer sagte mir das Die Samsung Panels auch in Apples I Macs verbaut werden.
Egal ob´s stimmt odere nicht , die Qualität die Ich hier sehe steht dem in nichts nach. Und für unter 100 TAcken gibts bereits sehr gute kalibratoren ,wenn man nicht mal eben einen kennt der so was hat.
und dann ist das ganze 1a.
Lg Jef
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.