Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Singles Berlin
2342 Mitglieder
zur Gruppe
Single-Urlaub
5294 Mitglieder
zum Thema
Warum haben reifere Frauen ein großes sexuelles Verlangen?80
Was mich einmal interessieren würde ist die Tatsache, warum reifere…
zum Thema
Warum wird körperliches Verlangen mit Liebe verwechselt?128
Vorneweg, ich hab in der Suche schon geschaut aber nichts…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wer möchte kein Single mehr sein - und warum?

*********2012 Mann
1.055 Beiträge
Themenersteller 
Wer möchte kein Single mehr sein - und warum?
Hallo, liebe Joy'ler,

in den zahlreichen Singlethreads ist mir immer wieder aufgefallen, dass es solche und solche Singles gibt.

In vielen Fällen sind die Singles froh darüber, keine/n Partner/in zu haben, weil sie sich dann ausleben können, verwirklichen oder was auch immer. Sie sind einfach zufrieden mit der Situation.

Und da gibt es dann die anderen, die äußerst unzufrieden mit dem Ganzen sind und sich nichts sehnlicher wünschen als einen Partner.

Eigentlich würden mich am meisten die einzelnen Beweggründe interessieren, die euch z.B. bei Joy haben suchen lassen, um wieder "fündig" zu werden.

War es das Verlangen nach Sex, nach Geborgenheit, nach geliebt zu werden, oder nicht mehr allein sein?

Freu mich schon auf eure Antworten.

glg
Verschiedene Gründe...
War es das Verlangen nach Sex....?

...mit Sicherheit. Sonst hätte man sich ja auch auf einem reinen Singlesuche-Portal anmelden können. Sofort eine feste Bindung eingehen? Am Anfang sicherlich nicht.

....nach Geborgenheit....?

...das wünschen sich doch die meisten irgendwo, oder? Auch wenn es einige nicht so zugeben mögen.


....geliebt zu werden...?

...klar, auch wenn es nicht die große Liebe ist.... aber auch eine große sympatie hat schon was mit Liebe zu tun. Wie soll es sonst funktionieren?

.... oder nicht mehr allein sein?

.... zumindest für die schönen Momente. Gleich eine feste Beziehung wo man sich ständig sieht? Das eher nicht. Die Zeit alleine nach einer Partnerschaft ist für einem schon wichtig. Vorrausgesetzt, man kommt auch mit sich selber klar....
War es das Verlangen nach Sex, nach Geborgenheit, nach geliebt zu werden, oder nicht mehr allein sein?


Also, wenn ich ganz ehrlich sein soll, bin ich über die Plattform zufällig gestolpert. Damals war ich aber vergeben.
Ich werde das jetzt nicht verschweigen, aber in meinen früheren Beziehungen hatte ich das Gefühl, dass es doch nicht schon alles gewesen sein kann? Und zwar rein sexuell. Und eigentlich konnte ich mir mit keinem von diesen Männern ein Immer und Ewig vorstellen. Geäußert hat sich das unterschiedlich... z.B. Wunsch nach MMF, MFMF, irgendwelchen Gruppensachen, wo man halt auch noch mehr andere kennen lernt und zusehen und erleben kann, wie es die anderen machen *zwinker*
Als ich dann Single geworden bin, stand mir dann aber nichts mehr im Weg, mich ein bisschen auszutoben und das zu erleben, was viele einem vorgaukeln: Single sein ist Spaß und aufregender Sex! Und genau das wollte ich hier mal ein bisschen testen- sich treffen ohne Beziehung.
Habe ich.
Momentan fühle ich mich ausgetobt, Interesse gestillt. Und weiß genau, was ich will. Und dazu gehört kein unverbindlicher Sex. Sprich: das, was mir im Kopf vorgaukelte, Spaß zu machen, erwies sich minder befriedigend und ziemlich anstrengend. Das will ich also nicht.
Und um auf die Frage zu antworten, ob ich Single sein möchte oder nicht, muss ich ganz ehrlich sagen, dass meine momentanen Umstände ziemlich eigenartig sind. Ich bin in einen Mann verliebt und möchte mit ihm zusammen sein. Leider gestaltet sich das nicht so einfach, deswegen wäre die korrekte Antwort auf die Frage wohl folgende: Ja, ich will kein Single mehr sein, weil ich mit diesem Mann zusammen sein will.
Wenn ich mit diesem Mann aber nicht zusammen sein kann, bleibe ich aber vorerst Single. Bis mir vielleicht ein anderer begegnet ist, zu dem ich solche Gefühle hegen kann.
Fazit also: lebenslänglich Single bleiben, habe ich nicht vor. Aber wer weiß, vielleicht wird das nicht anders funktionieren *zwinker*
ich will single sein: weil ich gerne frei bin und gerne auf körperlichkeiten verzichte, wenn ich tausend andere freiheiten mehr dadurch habe.

ich will kein single sein: weil die zeit nicht still steht und ich gerne eine familie gründen möchte mit einer frau die mich liebt weil ich ich bin, und nicht weil ich ein mann und ein versorger bin.
*******un80 Mann
1.559 Beiträge
Also beim JC habe ich mich nicht deshalb angemeldet, um hier eine Partnerin zu finden, sondern um Gleichgesinnte zu treffen, die genauso Spaß am Sex haben wie ich.

Single-Sein hat Vor- und Nachteile. Und ehrlich geschrieben, bin ich momentan unsicher, ob ich zur Zeit überhaupt eine Partnerschaft will. Ich weiß, dass ich in einer Partnerschaft an eine Frau gebunden bin und dass ich nicht mehr die (sexuelle) Unabhängigkeit eines Singles habe. Umgekehrt aber ist mein jetziges Single-Sexleben auch nicht so dolle. Habe im Moment so viel um die Ohren, dass noch nicht einmal Zeit bleibt für Party, neue Leute kennen lernen - und für Sex schon gar nicht. *snief*
Verlangen nach Sex und nicht mehr alleine sein...
Hallo,

meine Beweggründe mich hier anzumelden bestehen doch aus beiden Gründen irgendwie. Ich bin Single und würde es gerne ändern, das gestaltet sich aber nunmal nicht so einfach. Andererseits möchte ich bis sich der Single-Zustand geändert hat nicht auf Sex verzichten, also wollte ich mich hier einfach mal umschauen. Ich muss jedoch dazu sagen, daß ich nun nicht wie wild durch die Gegend poppe, sondern hoffe hier jemanden zu finden mit dem man sich ein wenig zusammen austoben kann. Was aus solchen Begegnungen wird weiß mah eh nie. Wer weiß vielleicht ist ER ja dabei, vielleicht auch nicht und man hat eine sich eine Zeitlang gut miteinander die Zeit vertrieben. Vielleicht sagen nun einige, warum meldet sie sich dann hier an wenn sie kein Single mehr sein möchte, aber aus Erfahrung geht es auf den "normalen" Singleseiten auch nicht viel besser zu und man kann nie wissen wo man wen trifft. Und hier werden sich ja sicherlich auch einige rumtreiben die nicht nur den oberflächlichen Sex wollen, dafür lese ich oft genug in den Profilen, wenn sich mehr ergibt bin ich auch nicht abgeneigt.
*******ze55 Frau
211 Beiträge
beziehung mit freiheit...
single sein ist schön... in einer beziehung leben auch...

beides hat seine vor- und nachteile. denke im grunde seines herzens wünscht sich jeder mensch nen partner auf wellenlänge.

müssen wir deshalb auf kleine freiheiten verzichten ??

wir müssen lernen offen mit diesem thema umzugehen, dem partner ehrlich gestehen was uns wichtig ist und weshalb.... lieben wir einen menschen, dann kennen wir unseren platz ganz genau, unabhängig von unseren ausschweifungen unbd wir sind dankbar, dass es diesen menschen für uns gibt.
*********2204 Frau
198 Beiträge
Beziehung!
Ich bin jetzt 1Jahr ingle, das reicht. ich hab die alte Beziehung betrauert, gehasst, geweint. Jetzt bin ich wieder bereit für was neues. Und nur Sex reicht mir definitiv nicht. Das Gefühl ist viel wichtiger.

Also: ja zur Beziehung, mit viiiieeeel Sex natürlich... *freu2*
Ich bin nach fast 30 Jahren Beziehung Single,hatte eine 3 Monatige Beziehung mit einem Mann den ich hier kennen gelernt habe, und der dann netterweise per sms Schluss gemacht hat, was mich sehr verletzt hat...

Einerseits wünsche ich mir, abends jemanden auf der Couch zu haben zum kuscheln, reden, Unternehmungen usw.

Den puren Sex kann ich hier finden, wenn ich will, und haben...


Ich mag die Freiheit, zu machen, was ich möchte,
würde mir aber auch wieder einen Partner aus dem Joy wünschen, der mit mir einiges erleben möchte, und auch auf einiges nicht verzichten möchte.

Ich stelle fest, wenn ich mich mit jemanden aus anderen, reinen Singleforen treffe, sind die Männer manchmal mehr auf Sex aus , als hier.

Aber die anderen "Normalen" kann ich schlecht gleich fragen, gehst du mal mit mir in einen Club?
Oder meine sexuellen Wünsche äußern....
Ich finde es ganz schön schwierig jemanden außerhalb zu finden, der die Dinge hier akzeptiert...

Andererseits, werde ich hier kaum die Liebe meines Lebens finden....., aber wer weiß,ich habe hier sehr nette , interessante Männer kennen gelernt, die mir Respekt, Niveau und Höflich gegenüber treten.
Sicher gibt es auch andere, die nicht so sind, aber mit denen halte ich mich nicht auf.

Ich umgebe mich nur mit Menschen, die ich mag.
*********2012 Mann
1.055 Beiträge
Themenersteller 
Also
wenn ich das jetzt so recht betrachte, finden/fanden viele von euch das Singledasein ganz schön - aber nur bis zu einem gewissen Punkt.

Der Wunsch ist bei den meisten, das Ganze mit einem Partner gemeinsam zu erleben, oder?

Vielleicht, um eine feste Größe im Leben zu haben, oder nicht mehr rastlos auf der Suche sein zu müssen.
Sicher ist das schön, den Alltag und auch schöne Dinge zu teilen.
Ich würde mir auch wieder einen festen Partner auf Augenhöhe wünschen, der auch mein Hiersein im Joy versteht und teilt.
Der mich liebt und versteht mit all meinen Ecken und Kanten, sich gerne mal verwöhnen läßt, und mir das zurück gibt, was ich gebe....
**dO Mann
193 Beiträge
Manchmal ist Single sein ganz schön. Man kann einfach tun und lassen, was man will. Keiner mosert am noch nicht abgespülten Geschirr rum. Man kann einfach man selbst sein und muss für nichts Rechenschaft ablegen.
Aber dann, taucht von Zeit zu Zeit doch das Bedürfnis und der Wunsch nach einer festen Partnerschaft auf. Die Person die einen kennt (Stärken, Schwächen, Vorlieben) wie kein zweiter. Die liebt und vertraut obwohl Ihr Schwächen und Macken des Gegenübers bekannt sind...
Für den/die ein oder andere(n) mag es nostalgisch oder gar verträumt wirken für mich stellt eine feste Beziehung/Partnerschaft ein anzustrebendes Ideal dar.
*******ze55 Frau
211 Beiträge
...lach...
auch wir frauen haben probleme mit nicht gespültem geschirr.. seit der trennung trocknet mein alleine.. ohne geschirrtuch in meiner hand...

das sind die kleinigkeiten die letztendlich das fass zum überlaufen bringen... für beide seiten....
Vielleicht, um eine feste Größe im Leben zu haben, oder nicht mehr rastlos auf der Suche sein zu müssen.

Ich muss zugeben, dass ich auch gar nicht suche. Zum einen wohl, weil ich gerade emotional vergeben bin, aber auch sonst finde ich Suchen eine ziemlich enttäuschende Aufgabe. Ich habe früher auch nicht nach Partnern gesucht, meine Beziehungen haben sich zufällig ergeben.

Binden würde ich mich gerne, weil ich in den letzten 2 Jahren einiges erlebt habe und weiß, dass ich auf immer andere Männer verzichten kann. Das ist für mich nicht mehr reizvoll. Angst vor Freiheitverlust habe ich dagegen nicht. In meinen früheren Beziehungen konnte ich immer tun und lassen, was ich wollte- Filme gucken bis zum Abwinken, bis um 5 früh mit Freundinnen was trinken, meinen Hobbys nachgehen, usw. Das Gleiche hatten auch meine Partner. In meinen Beziehungen musste noch niemand das tun, was er nicht will. Und so würde ich das gerne auch fortsetzen.

Mir fehlt einfach ein Mensch, mit dem ich viel von meinem eigenen Glück teilen kann, ihm über meine Erfolge erzählen, ihn bekochen und beschenken, mit ihm reden, spontan was unternehmen und vögeln, so viel es nur geht, kann *zwinker* Und auch zu wissen, dass dieser Mensch da ist und nicht schon morgen verschwindet. Jemand, der einen liebt und den man selbst liebt. Jemand, dem man auch über seine Ängste und Unsicherheiten berichten kann und der keine Angst hat, auch das Gleiche mit gegenüber zu tun.
Außerdem kann ich auch nicht leugnen, dass ich eine Familie haben möchte. Als Single ganz allein funktioniert das schlecht.
Alleine sein ist doof
Also ich bin seid über 3 Jahren Single. Davor hatte ich eine mehr oder weniger hoffnungschimmernde Beziehung zu einer Frau, aus der 1 Kind hervorgeht. Leider endete diese Beziehung sehr traurig für mich. Ich hatte zu Anfang sehr viel Hoffnung in ein tolles Familienleben mit sicherer Zukunft und einem ausgefüllten Sexualleben gehabt. Aber es kam halt alles wie immer ganz anders.

Die letzten Jahre hab ich online wie real Versucht, mein Glück wieder etwas auf die Sprüngezu helfen. Heraus gekommen bei Online Portalen ist lediglich eine nette Bekanntschaft mit der ich mich nach mehrere schreiben dann auch getroffen habe.

Aus Erfahrung muss ich sagen, das die virtuelle Welt für mich nicht der ideale Ort um dort eine passende Partnerin für mich zu finden. Aber manche sollen ja damit ihr Glück gefunden haben.

Im realen Leben sieht es da auch nicht viel anders bei mir aus. Ich
geh arbeitem, gehe ab und an mal aus, besuche Schwimmbad und Sauna aber um es kurz zu fassen, ich hab noch nicht mal in den letzten Jahren ein Mädel getroffen, das ich auf ein Eis einladen konnte. Um fûr mich mal wieder zu Erfahren, wie Frau sich anfühlt, muss ich gestehen, ab und an auch mal professionelle Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Das alles ist aber auch für mich nicht zufriedenstellend.

Auch ich sehne mich nach etwas mehr Geborgenheit und und einer glücklichen Zukunft. Allein sein ist doof:-(
lieben und geliebt werden
ich bin seit nunmehr 2,5 Jahren getrennt lebend (eigener Entschluß) und dachte mir anfangs: na lange wirst du nicht auf dem freien Markt sein..... es sind schon "welche" gekommen, aber auch gegangen oder gegangen worden. Alleine oder einsam habe ich mich nie gefühlt.

... und wie schon eine meiner Vorrednerinnen geschrieben hat, auch auf anderen Plattformen kommen die Herren relativ schnell zu der Frage: wann und wo?

Also sagt mir der Joy dahingehend mehr zu, da weiß ich welche Vorlieben mein Gegenüber hat. Lediglich bei dem Beziehungsstatus vertippen sich die Jungs manchmal *zwinker* und machen aus fester Beziehung ne offene oder sind sogar Single.

Aber ich "verzweifle" nicht, bin lebensfroh, unternehmungslustig und positiv denkend und freu mich auf den Tag an dem der Richtige mir über den Weg läuft und die Devise wieder lautet: lieben und geliebt werden mit allen "Ecken und Kanten", denn es gibt schon Situationen, in denen frau sich einen Partner an der Seite wünscht.... und bald ist die "staade Zeit" wieder da....kuscheln, küssen, kuscheln, sinnvolle Gespräche führen, Händchen haltend durch die Straßen schlendern, gemeinsam gutes Essen genießen, Freunde treffen... es gibt viele Gründe kein Single mehr sein zu wollen.


Obs im Joy ist oder in der Realität... bestimmt wenn ich nicht damit rechne.

Das Leben ist schön und voller Überraschungen und alles andere wäre langweilig - oder?
@ naschkaetzchen4
So sehe ich das auch.
Auch ich finde das kuscheln und die Geborgenheit zu fühlen wichtig.
Ehrlich gesagt, wenn ich eine Frau hätte und sie z.b. keinen Bock auf Sex hat aber nur kuscheln will, bin ich auch glücklich. Mir ist einfach die nähe und Zuneigung auch wichtig.

Liebe Grüße *wink*
Ich suche wieder eine feste Beziehung, aber deshalb bin ich nicht hier (dafür gibt es woanders bessere Möglichkeiten).

Ich bin jetzt über drei Jahre Single und "eigentlich" finde ich es immer noch toll. Ich habe fast die Hälfte meines Lebens in einer festen Partnerschaft gelebt und die Erfahrungen, die ich jetzt als Single gemacht habe, sind mir sehr wichtig. Ich weiß jetzt, was ich kann, was mir Spaß macht, genieße meine Hobbys und mein eigenes Leben.

Aber eben deshalb, weil ich mich so angekommen fühle, möchte ich allmählich wieder mit jemandem zusammen gehören. Zum Reden, Kuscheln, Liebe machen, Pläne schmieden ...
alles können einem da Freunde nicht ersetzen.
Ich kenne auch die Pausen als Single nach beendeten Partnerschaften und war dann stets darauf bedacht, so bald wie möglich was passendes Neues zu finden, da ich die regelmäßige körperliche Nähe und regelmäßigen Sex brauche. Das war auch so, als ich noch Student war und es zu diesen Zeiten noch mehr Kumpels gab, die Zeit hatten, um was gemeinsames zu unternehmen.

Wie habe ich denn das mehr an Freiheit gewinnbringend
ausgekostet ?

Locker durch andere Betten ziehen, dazu boten sich mir nicht die Gelegenheiten und ich bin auch nicht DER Frauentyp, wo die Mädels gleich die Betttdecke liften. Zudem hatte und habe ich auch gehobene optische Ansprüche und dementsprechend waren die Objekte der Begierde meist vergeben.
Als Frau hat man es da leichter, so mal eben jemand für einen ON zu finden.
Und ansonsten, was lieferte die Freiheit denn wirklich ?

Mir machte und macht es keinen Spaß alleine zu verreisen. auszugehen, Hobbys nachzueifern.

Ein Single-Dasein ist sicher einfacher, wenn man seine Cliquen hat, die ungebunden sind und viele Sachen unternehmen oder man beruflich viel und abwechslungsreich herumkommt.

Die Option mit den Cliquen legt sich aber, wenn man älter wird, die anderen in ihren Familienstrukturen oder nur mit Partner unterwegs - oder falls geschieden -faule Zeitgenossen geworden sind.

Und Party hier und Party dort gab es in jungen Jahren, aber bei Licht betrachtet kam da unterm Srich außer paar amusante Stunden auch nichts heraus und die wären mit Partner noch schöner gewesen.

Für mich ist Partnerschaft auch gleich Lebensinhalt, für einen anderen Menschen da zu sein und mit jemanden die schönen und weniger schönen Dinge des Lebens zu teilen. Dafür opfere ich grds. gern meine Freiheit, über meinen Tagesplan völlig frei verfügen zu können.
Vieles, womit andere ihre Freiziet gestalten und wofür viele sogar auf Kinder in einer Ehe verzichten, ist für mich irgendwie nur hohler Zeitvertreib.

Selbstfindungsprozesse brauchte ich nie, denn ich wusste immer wer ich war und bin und was ich wollte bzw. will.
Alleine sein ist doof
Ich seh das mit der Partnersuche und der Liebe mittlerweile alles sehr realistisch. Wie die Glückssterne für einen selbst stehen, kann man sich regional ausrechnen. Ich z.B. wohne in einer Kleinstadt mit wenigen tausend Einwohnern. Davon sind viele in festen Beziehungen andere glücklich verheiratet usw.

Da ist es gar nicht so einfach, auch nur ansatzhalber nach einem passenden Deckelchen für sein Töpfchen zu suchen. Meine Erfahrungen haben mir gezeigt, das heut zu Tage ein kennen lernen im Internet versprechender ist.

Auch wenn ich noch ein Mensch bin, der an so etwas, wie Liebe auf dem ersten Blick glaubt, so muss man(n) dann auch bei einer attraktiven Frau das Glück haben ihr bei einem ersten Blickkontakt einmal lang genug in ihre Augen schauen zu dürfen.

Nichts ist vergleichbar schön wie die Liebe zu sich selbst und die Erfüllung in einer harmonischen Partnerschaft.

Also lieber Amor, Spann dein Bogen und Ziele in die richten Herzen. Das Leben ist zu kurz und trûbsal nicht das einzige was man blasen kann;-).

Alleine sein ist doof.
**C Mann
12.131 Beiträge
...aus widrigen Lebensumstände musste ich vor einigen Jahren eine Beziehung im gegenseitigen Einverständnis beenden. Ich sah zu diesem Zeitpunkt keine andere Lösung. Ich habe dann lange gebraucht, mein Leben wieder auf die Reihe zu bekommen und hatte dabei meinen Kopf auch nicht frei, um auch nur an eine neue Beziehung zu denken, denn Probleme aller Art sind, so sehe ich es, keine gute Voraussetzung, um eine neue Beziehung zu beginnen.
Inzwischen hat sich die Situation wieder normalisiert und ich fühle immer stärker den Wunsch nach einer neuen Beziehung. Zwar komme ich gut mit mir selbst zurecht und ich brauche auch niemanden, der mir den Haushalt führt, aber ich wünsche mir wieder die Wärme, Nähe und Vertrautheit einer Frau. Ich kann schöne Momente auch alleine oder im Kreis von Freunden und Bekannten geniessen, aber zu Zweit mit der richtigen Partnerin macht es mir einfach viel mehr Freude. Meine Bemühungen in den diversen Partnerschaftsbörsen waren bisher von nur mässigem Erfolg gekrönt, denn inzwischen habe ich ein Alter erreicht, in dem die "Luft dünn" wird, wenn man nicht gerade nur auf eine "kameradschaftliche Beziehung" aus ist und noch über ein gesundes Libido verfügt. Und eine "Besser als Nichts" Beziehung möchte ich mir auch nicht antun. Daher warte ich ab, was die Zukunft noch an Überraschungen für mich bereit hält. Für sachdienliche Hinweise aller Art bin ich natürlich auch dankbar, denn man muss dem Schicksal schon gelegentlich etwas auf die Sprünge helfen.... *zwinker*
***la Mann
94 Beiträge
Das Problem liegt auch in der heutigen Zeit: man will sich nicht mehr auf einen Partner festlegen, und wenn dann nur als "Lebensabschnittspartner".
Zudem sind die Ansprüche an den Partner gewachsen, oftmals verlangt man das, was man selber schon lange vermisst und nie bekommen hat.

Mit zunehmenden Alter wird es schwieriger, weil man einfach weniger Kompromisse eingehen will. Und eine Partnerschaft/Beziehung bedeutet nun mal gewisse Verpflichtungen. Und das ist es, was viele heutzutage scheuen.

In den Köpfen mancher Singles (vorallem Frauen, aber auch Männer) schwirren viele Pseudovorstellung vom Traumpartner, die es so im realen Leben gar nicht gibt.
es hat seine vor - und nachteile solo zu sein...
doch ich wäre lieber in einer beziehung mit dem ich über alles reden kann ich wenn es mir schlecht geht oder sonst was.
Ich wollte
kein Single mehr sein, weil es sich mit jemanden überraschenderweise nach "ankommen", nach zuhause angefühlt hat. Prima hab ich gedacht..wie schön jemand der zu passen scheint, es sich in jeder Beziehung perfekt anfühlt. Noch dazu Single (das ist ja hier nicht immer so wie geschrieben...:-) )
Ich bin nach meiner Ehe sehr reflektiert, hab viel an mir gearbeitet, das Singlesein nicht für's Austoben sexuell sondern für mich genutzt...für Sauna, bummeln, Freunde treffen usw...absolut im Jetzt und zufrieden und es wär schön gewesen das zu teilen.

Allerdings war derjenige an einem anderen Lebenspunkt, wollte sich nicht aus dem Markt ausklinken, sich nicht entscheiden für Verbindlichkeit, Treue usw.

Ich denke inzwischen das es seltenst ist (ehrlicherweise denke ich unmöglich), jemanden zu begegnen der an einem ähnlichen Entwicklungspunkt steht. Viele sind gerade erst getrennt...da ist der Expartner noch ein grosses Thema, andere wollen nach einer langen Beziehung erstmal nur losgehen und Unverbindlichkeit usw. und so fort.

Und über die Zeit richte ich mich so in meinem Singleleben ein, das der Platz für einen Partner immer weniger wird, auch das Vermissen von Dingen. ... sag ich heute und morgen piekst mich wahrscheinlich Amors Pfeil in den Hintern :-)))

Das ist das schönste am Leben...alles nicht planbar
im Moment
oder morgen
heute oder gestern
oder sollte es doch
lieber auf übermorgen

verschoben werden

in all diesen zeilen lässt sich eigentlich alles lesen

mo mo
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.