Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13207 Mitglieder
zur Gruppe
Hypersexualität
411 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Das "sexuell angeschaut" werden

Das "sexuell angeschaut" werden
Viele Frauen berichten immer wieder, dass es ihnen unangenehm ist, wenn sie von Männern mit Blicken ausgezogen werden oder sie angestarrt werden. Wenn also eindeutig sexuelles Interesse besteht.
Dabei beziehe ich mich jetzt auf ein verträgliches Maß und nicht auf die Hardcore Gaffer, Hinterherlaufer und Grapscher.
Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass mich immer wieder schwule Männer mit eindeutig sexuellen Absichten anschauen/anmachen.
Z.B. auf dem letzten Jahr auf dem CSD in Köln war ich mit freiem Oberkörper. Nach dem CSD war mein Oberkörper mit Aufklebern übersäht. Und selbstverständlich hat auch jeder Mann ein Dankesbussi für seinen Aufkleber bekommen.
Dann hat mir auf der Reeperbahn im vorbeigehen schon mal eine Transe einen Klaps auf den Hintern gegeben.
Ich finde es einfach ein Riesenkompliment, wenn ich so angemacht werde. Mich freut das immer.
Zu meiner sexuellen Einstellung ist zu sagen "wahrscheinlich BI-neugierig" mit wenigen einschlägigen Erfahrungen *zwinker* Mit einem Paar könnte ich es mir vorstellen, solo mit einem Mann nicht.
Findet ihr, dass Frauen da teilweise überreagieren oder ist das einfach nicht vergleichbar?
Profilbild
******ies Mann
5.483 Beiträge
Die Frauen ...
welche ihre sexuelle Verklemmtheit wie einen Schild
vor sich hertragen ... werden sich über ein genaues
Hinschauen immer ärgern - und sich "ausgezogen"
fühlen.
Aber eine Frau die mit ihrer Sexualität im Reinen ist,
wird sich über eindeutige Blicke immer freuen - denn
es tut ihr einfach gut ... bestätigt ihre Ausstrahlung.
Selbst wenn sie "gebunden" ist und nicht sucht ...
ein freundlicher Blick (auch wenn er eindeutig ist)
wirkt immer wie ein Kompliment.
Naja - mal von "Hardcore-Gaffern" abgesehen, denen
die Dummheit aus dem Gesicht fällt.
**********la_nw Paar
195 Beiträge
Hallo,
ich weiß nicht was daran unangenehm sein soll, nett angeschaut zu werden. Das hat ja warscheinlich einen Grund. Wer sich belästigt fühlt, einfa den Grund abstellen.
Gruß
H+S
... sehe das ähnlich wie du - ist doch fein, wenn man sabbernde männer verursacht *cool* *lol* *zwinker*
Klar ist es auch für mich schön mit Blicken abgescannt zu werden, allerdings mag ich es nicht wenn derjenige noch sabbelnde Laute von sich gibt, passiert mir schon mal in der Straßenbahn wenn ich extrem sexy rumlaufe dass irgendein Penner dumm rumgrunzt oder Jugendliche meinen sie wären schon Männer, aber wenn von einem Mann der mich angeschaut hat noch ein nettes Wort fällt, fühl ich mich nicht unangenehm berührt
********a_ni Frau
107 Beiträge
Zweigeteilt ...
Hab ja nichts dagegen, daß mir die Männer nachschauen oder sogar die Bauarbeiter von der Brüstung ein Pfeifständchen bringen. *baeh* Ist toll ein solches Kompliment zu bekommen.

Allerdings, was das angrabschen angeht *gr2* , geht mir das doch etwas zu weit. Wohl daher das Männer, im aufeinander zu gehen, eh unkomplizierter sind als wir Frauen.

Die Härte für mich war mal in 'ner Disco! Als ich auf 'nem Barhocker saß und ein Typ im vorbeigehen erstmal fühlen müßte, ob ich um den Bauch herum auch wirklich schlank bin. Den Typen hätte ich am liebsten vergasen wollen! Wie kann man(n) nur! *frechheit *gr3*

LG Inkognita
******_be Mann
176 Beiträge
tja, das "wie" scheint entscheidend ... *zwinker*
Nicht nur das "wie"...
....sondern auch vielmehr das "wer" ist für mich da massgebend! *ja*
****_55 Mann
755 Beiträge
Wenn Frau sich sexy zurecht macht ist es auch bestimmt nicht unangenehm wenn Mann, Frau sie anerkennend ansieht. *keinproblem*
Aber das sollte sich schon in einem angenehmen Rahmen abspielen.
******_be Mann
176 Beiträge
kyra ...

das 'wie' repraesentiert in dem falle auch das 'wer' mit. du wirst ja nicht durch worte angebaggert, sondern durch eine dahinterstehende persion die sich "irgendwie" verhaelt, "irgendwie" aussieht usw... *zwinker*

.oO(hoffentlich passt das mit dem baggern ueberhaupt. ich weiss gar nicht, in welchem thread ich gerade bin. auf der anderen seite passt baggern wohl eh immer:)
Baggern...
...passt wohl (fast) immer lieber Vertex *lach*

Du setzt also in diesem Fall "wer"...mit "wie" in einer gewissen Art und Weise gleich?
Hm, ich kann ja nunmal nur für mich sprechen in dem Fall (jedes Tierchen ist nunmal anders gepolt, zum Glück!)...ja, und ich kann nur sagen das mich der richtige "wer" egal "wie" anschauen kann, es wird mit Sicherheit seine Wirkung zeigen!
Umgekehrt wär das vielleicht auch der Fall, allerdings mit einem anderen Resultat an Emotionen meinerseits *zwinker*
Genau Kyra,
seh ich genauso.
Aber es ist doch wirklich so, daß jeder sich geschmeichelt fühlt wenn er Aufmerksamkeit in dieser Richtung bekommt. Und da ist es, wie bereits oben erwähnt, egal ob ich gebunden bin oder nicht.
Denen, die immer wieder beteuern, das Gegenteil sei der Fall, schenk ich einfach keinen Glauben. Wer möchte schon gern "übersehen" werden *zwinker* Und merkwürdigerweise sind es immer diejenigen, die sich über "Anmache" in dieser Richtung beschweren, die am offenherzigsten ihre Reize präsentieren. Ach ja, ich vergess immer, das machen sie ja nur weil sie sich so am wohlsten fühlen und rein gar nicht, weil sie irgendwelche Signale aussenden möchten *zwinker* oder auf eine Wirkung abzielen *zwinker* Und wehe dem bösen Menschen, der darauf anspringt (Empörung pur!!!!!) und seine Triebe nicht im Griff hat. Mal ehrlich, reicht mein Selbstbewusstsein wirklich immer aus mich für toll zu halten, wenn so rein gar nichts von aussen kommt ??!!
Wohlgemerkt, ich spreche hier nicht von Extremen, sondern vom ganz normalen Alltagsbeäugen und -reagieren.
*****_nw Frau
22 Beiträge
Beäugen....
das ist so eine Sache....sicher ist es toll wenn man positiv zur Kentniss genommen wird...es tut gut und stärkt das Selbstbewustsein...
Nur ist es schon ziemlich mies wenn man(n) nur mit meinem Dekoltee spricht...
Ich spreche jetzt nicht von Momenten in denen nicht mit den Reizen gegeizt wird sondern von Alltagssituationen....
Bei manchen reicht kein weiter Pulli um den Busen zu verstecken....
Und da (zb auf der Arbeit) find ich das ganz schön ätzend....
*********rwald Paar
418 Beiträge
Im Schwimmbad oder in der Sauna kann das für eine Frau schon sehr unangenehm sein, ständig begafft und angestiert zu werden.
Man kann das auch als Kompliment auffassen wenn man nicht eindringlich angestarrt wird. Solange man im Beisein seines Partners nicht plump angemacht wird, ist es doch ok.
Oder gibt es hier jemanden dem es nicht gefällt, wenn einem nett hinterher geschaut wird ?
******_be Mann
176 Beiträge
kyra ...

> ja, und ich kann nur sagen das mich
> der richtige "wer" egal "wie" anschauen kann,
> es wird mit Sicherheit seine Wirkung zeigen!

was immer noch nicht nichts an dem 'wie' aendert, da er ja irgendwie ist ... *zwinker*
Ist wohl
auch eine Frage der Tagesform.

Es gibt Tage, da fühle ich mich super und freue mich, über jeden der mich anschaut oder gar anmacht.

Dann gibt es wieder Tage , da find ich alle Typen nur lästig. Bin dabei wohl auch zwischendurch sehr ungerecht und unterstelle Männern "unlautere" Absichten, die einfach nur nett sein wollen.

That´s Life

Glyxkind, die nach einem netten, langdauernden Gespräch mit einem Unbekannten *zwinker* jetzt leider den Faden verloren hat.....
Stimmt, gibt Tage da werde ich wuschig wenn mir Männer auf den halbnackten Arsch schauen, das andere mal möchte ich nur meine Ruhe. Aber ich darf den Schauenden deswegen keinen Vorwurf machen, denn das liegt ja wohl mehr an mir selbst.
*******t_he Mann
50 Beiträge
Anschauen ist o.k. ...
... wenn es nicht zu aufdringlich wird.

Wer sich hübsch zurecht macht, möchte sicher auch bemerkt werden und irgendwie eine Bestätigung dafür bekommen. Das ist doch völlig in Ordnung, nur sollte die Reaktion nicht in Angaffen oder Anmachen ausarten.

Habe dazu auch was im "Sauna-Thread" geschrieben und empfinde aufreizende Kleidung nicht gleich als Einladung zum Poppen o.ä. Ich denke, wenn es beide Seiten nicht übertreiben, haben alle was davon und wer mehr möchte kann es probieren, sollte aber ein "nein" auch akzeptieren ...
*********radde Paar
907 Beiträge
wenn frauen sich zurecht machen, kommt es auch vor, dass sie es für sich tun. nicht jedes "schick machen" dient dazu sich selbst auf ein objekt degradieren zu wollen. dies hat auch nichts mit verklemmtheit zu tun, sondern mit respekt und wertschätzung.

aber männern scheint es schwer zu fallen, dies zu verstehen.

mich persönlich macht es vielmehr an, wenn ein mann mir ins gesicht schaut und nicht auf die beine...wenn ein mann mich anziehend findet, weil ich intelligent bin...aber nur so glotzen um zu signalisieren, dass man will...nö, das steigert mein ego auf keinen fall und macht mich auch nicht an.

kann es auch nicht verstehen, dass sich frauen dadurch aufgewertet fühlen...zumindestens nicht in meinen augen. da haperts bestimmt an anderer stelle...

chatte
****_rp Frau
2 Beiträge
Also ich finde... es kommt immer auf die Situation an, ob angeschaut (oder angebaggert) werden unangenehm ist oder nicht... Ich meine wenn ich ausgehe und ich werde angeschaut / angebaggert hab ich damit üüüüberhaupt keine Probleme... aber es gibt auch Situationen da will frau einfach in Ruhe gelassen werden.....
Ich hab aber auch noch ein schönes Beispiel von "zu viel des Guten":
Ich hatte letztens ein Seminar und war deswegen eine Woche lang in so einem Bildungswerk von der Handwerkskammer...
Soll heißen: Wir waren eine Guppe von 20 Bürokauffrauen in einer riesigen Schule voll mit Männern (gut... da war vielleicht auch ein verschwindent geringer Frauenanteil auf dieser Schule aber der war wirklich so klein das er kaum erwähnenswert ist)... und ich sag euch eins: es war wirklich nicht schön da mal über den Hof zu gehen... frau ist wirklich überall dumm angeglotzt und angemacht worden....
Hmm muss mal überlegen wie ich es handhabe...
...also, als unbelehrbare Optimistin versuche ich wirklich allem was positives ab zu gewinnen.
Ob ich es zur Kenntnis nehme und mich freue oder ob ich es einfach ignoriere hängt von der Tagesform, dem "Guckenden" und den äußerlichen Umstände ab.
Ich glaube aber nicht, dass sich nur diejenigen Frauen darüber aufregen, die mit ihrer Sexualität nicht im Reinen sind, denn als Gründe sich doch darüber aufzuregen kann man folgende Denkanstöße nennen:
*idee* Ist derjenige der sich gerade vorstellt wie ich nackt ausseh mir so sympathisch, dass ich das überhaupt will?
*idee* Bedeutet das nicht ein Kontrollverlust von meiner Seite her...will ich diesen?
*idee* Reduziert mich dieser Blick auf meine körperlichen Attribute? Bin ich nicht eigentlich mehr?

Gruß die Zuckerpuppe
hm... wenn sich ein anderer vorstellt wie ich nackt aussehe...? was stört mich die vorstellung...?
die gedanken eines anderen können doch niemals einen kontrollverlust für einen selber sein - diese kontrolle hat man doch eh niemals (glücklicherweise).
wenn ich lust auf blicke und auf flirten habe, dann geize ich nicht mit meinen reizen - ob ich dadurch auf meine körperlichkeit reduziert werde, ist mir im stadium des "anschauens" egal... sobald ich aber mit jemand spreche, dann wird er schon merken, dass da mehr ist als ein paar weibliche attribute.

werde ich jedoch angegrabscht, dann geht es ruckzuck und ich fahre meine krallen aus - dann bleibt dem kerl gar nichts anderes mehr übrig als zu bemerken, dass neben arsch und möpsen auch ne durchaus bissige persönlichkeit mit scharfer zunge vor ihm steht... *fiesgrins*
Ich denke das kommt wiklich darauf an wie mich die leute anschauen wie sich das äussert und wo das ganze passiert....

Ich ziehe mich auch mal sexy an dann muss ich damit rechnen das das passiert...
aber wenn ich keinen bock habe ziehe ich mich normal an und dann gibt es einen bewundernden blick damit kann ich leben und das wars...
*wink*
also wenn ich ausgehe, das heißt körperbetonte sachen und haare offen dann will das die männer und auch von mir aus die frauen hinterher gucken. sonst würd ich mich nicht so anziehen.
Hab eigentlich auch nichts dagegen, wenn mir Männer oder auch Frauen*g
hinterher schauen. Im Gegenteil, ich finde, das pusht total das Selbstbewusstsein*ggg*
Unwohl fühle ich mich aber, wenn mir Männer die mein Opa sein könnten in den Ausschnitt starren oder irgendwelche Assis!
Bei Frauen finde ich es total ätzend wenn man gaaaanz unauffällig gemustert wird. Sind wohl alle neidisch *baeh*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.