Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Event Arena & Friends
1227 Mitglieder
zur Gruppe
Freunde der Swingerclubs
2395 Mitglieder
zum Thema
Der Swingerclub "Savannah"39
Wir stellen den neuen Swingerclub "Savannah" ein wenig ausführlicher…
zum Thema
Der Swingerclub "Villa Palazzo"52
Mit der "Villa Palazzo" wollen wir euch einen Swingerclub näher…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Blind im Swingerclub

********er84 Mann
6.487 Beiträge
@fesselnd
da ist ja scheinbar mal einer der echt ahnung hat von dem was er sagt daumen hoch

Find ich gut das du diese Punkte hier mit aufführst, sonst würd ich mir ja noch die Finger wund Tippen ^^ und wenn ich als Betroffener sowas sage hat das auch meist ein anderes gewicht als wenn das von dritten kommt. daumen hoch

Wenn du für dich erkannt hast, dass ein SC nicht deine Welt ist, ist das ja deine ganz persönliche Meinung die ich dir auch nicht außreden oder umbiegen will. Jeder muss ja schließlich für sich selber wissen was ihm gefällt und was nicht.
*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Weißt du,
es wäre schlimm, wenn ich keine Ahnung hätte. War zwar nur Nebenfach für mich, aber immerhin. Meine Tochter ist examinierte Sehbehindertenlehrerin und gerade in einer Orthoptistenweiterbildung.

Für Sehende ist es schon schwer genug, sich an den Blind-Dinnern, zum Beispiel in Wiesbaden, zu beteiligen. Auch wenn ich nicht in Clubs gehe, habe ich trotzdem Swingererfahrung auf privatem Boden. Und da ist selbstverständlich das echte Blindkennenlernen eines Sexpartners eines meiner wichtigsten Spiele.

Dir wünsche ich von Herzen viele schöne Erfahrungen. Übrigens: ich bin absoluter Cap d´Agde-Fan, eher nicht wegen der Swinger, sondern wegen des FKK. Dort gibt es seit Jahrzehnten Wohnungen für Menschen mit Behinderungen. Besonders oft hatte ich mit den Hörgeschädigten zu tun, aber auch Blinde fehlen nicht.
********lker Mann
12.422 Beiträge
Ich finde die Diskussion hier sehr interessant. Stoßen hier doch zwei völlig andere Welten aufeinander, die sich schwer damit tun, die jeweils andere Seite zu verstehen. Blindtiger84 weiß gar nicht so recht, warum es für einen Sehenden so exotisch sein soll, dass ein Blinder in einen Swingerclub geht und http://www.joyclub.de/my/2053278.kleinerriese.html macht sich Gedanken darüber, dass ein Blinder nicht bemerkt, dass er "Hello-Kitty-Unterhosen" trägt. *mrgreen*

Ich möchte http://www.joyclub.de/my/2053278.kleinerriese.html hier einmal den "Dialog im Dunkeln" ans Herz legen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Dialog_im_Dunkeln

Dort werden Sehende von Blinden in eine völlig dunkle Welt geführt. Es werden Alltagssituationen in völliger Dunkelheit dargestellt. So muss man zum Beispiel in völliger Dunkelheit einkaufen und bezahlen oder in einer Bar ein Getränk bestellen. In dieser Bar arbeiten echte blinde Menschen, welche die vorübergehend Blinden bedienen.

Ich habe es leider persönlich noch nicht geschafft, mir dort einen Eindruck zu verschaffen, aber ich habe schon viele aufregende Dinge über dieses tolle Experiment gehört. So soll sich innerhalb der kurzen Zeit das Gehör schon auf die Blindheit einstellen und wer wieder an das Tageslicht kommt, der hört sehr viel intensiver.

So ist es für Blindtiger84 einfach gar nicht so von Bedeutung auf seine Blindheit einzugehen, weil er sich in seiner Welt sehr gut zurecht findet und für ihn die sexuellen Erfahrungen in diesem Moment wahrscheinlich viel wichtiger und interessanter waren. Für uns Sehende ist es natürlich genau anders herum, weil wir es uns nur schwer vorstellen können, wie ein blinder Mensch einen schicken Slip von einem "Hello-Kitty-Höschen" unterscheiden kann. Ich bin mir aber sehr sicher, dass es da Mittel und Wege gibt.

Was ich mir sehr viel schwerer vorstelle, gerade für einen Menschen der einmal sehen konnte, ist die Tatsache, dass man mit einem Menschen Sex hat, ohne auf die äußeren sexuellen Reize zurückgreifen zu können. Ob mir eine Frau gefällt, kläre ich ja irgendwie doch erstmal mit Sichtkontakt. Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, dass ich mit einer Frau, die ich noch nie visuell gesehen habe, Sex haben kann.

Ich stelle mir das sehr schwer vor und würde gerne mehr darüber erfahren, wie man sexuelle Erregung zu einem fremdem Menschen aufbauen kann, den man nicht sehen kann. Wahrscheinlich hat es sehr viel mehr mit Gerüchen und akustischen Reizen zu tun. Mit Berührungen kann man bestimmt auch einen Frauenkörper erkunden, aber so ganz ohne visuelle Reize, wäre es für mich sehr merkwürdig.



[url=http://www.joyclub.de/my/872536.dreamteam66831.html] Grüße von Herrn Dream *wink*[/url]
meinen großen respekt.
nicht wegen deinem handicap sondern dafür das es endlich einmal einen gut beschriebenen ersten abend eines solo-herren im swingerclub gibt. absolut ausführlich, blidhaft und authentisch dargestellt, ohne macho-marotten etc.
wo viele, wie ich auch, noch überlegen lässt du dich fallen und einfach treiben.
vorbildlich!
********er84 Mann
6.487 Beiträge
@DreamTeam
Da ich wie gesagt selber auch einmal sehen konnte Verstehe ich nur zu gut was für einen Sehenden das besondere daran ist, dass ein Blinder in den SC geht und genau da setzt der Artikel ja an. Es ist eben nichts anderes als für einen Sehenden!!!

Und nochmal es sollte kein Bericht über die art meiner Wahrnemungen sein, sonst hätte es ja gehießen

"was nimmt ein Blinder im SC wahr" oder "wie bewegt / orrientiert sich ein Blinder im SC"

Es sollte ganz KLAR ein Bericht über einen ersten SC Besuch sein welcher Zeigt das auch Menschen mit Handycap / Blindheit ein verhältnissmäßig normales Leben führen und zeigen das es auch Menschen gibt die wissen was integration und akzeptanz ist.

wie im vorrangegangenen Posting von mir ja angeboten erkläre ich gerne alle Fragen auch einmal ausführlich in einem Bericht, falls dieses auch vom JC gewünscht ist.

Warum ich auch nicht auf das "wie such ich mir die Frau aus" eingegangen bin ist für mich ganz einfach zu erklären und mich wundert nur ein Bischen das jemand der sehen kann garnicht auf den Gedanken kommt, dass es vielleicht Menschen gibt für die die Optischen Reitze einer Frau garnicht so Prioritär sind.

Dieses liegt jetzt nicht nur an meiner Blindheit sondern war auch schon zu meiner Sehenden Zeit so.

Gerne mache ich euch aber ein Beispiel das die Interessierten vielleicht auch Nachvollziehen können warum für mich auch zu meiner Sehenden Zeit das Optische nur zweitrangig war und es jetzt natürlich um so mehr ist.

Stellt euch vor ihr trefft auf den Typ Mensch der 100 % euren Optischen interessen / Vorlieben entspricht. Wenn dieser dann aber den Mund auf macht und da kommt nur Bullshitt in euren Augen raus oder die Person läuft wie Quasimodo oder hat ein eurer Meinung nach unpassendes Verhalten wie atraktiv / sexy findet ihr diese Person dann noch???

Also für mich wurde dann auch zu sehender Zeit die Frau ganz schnell unatraktiv. So ist es jetzt eher so das ich mich eben nicht von den Optischen Dingen täuschen / manipulieren lassen kann und das was mir eh immer schon wichtig für die Atraktivität einer Frau war jetzt ohne Verschleierungsversuche wargenommen werden kann.

Ich Errinnere nur an das Phänomen der Optischen Täuschungen. Das sehen ist der Sinn welcher sich am einfachsten Manipulieren / austrixen lässt.

So mal weiter eingehen auf das was DreamTeam sich so fragt bzw. hier als offene Fragen in den Raum gestellt Hat.

Zur Unterwäsche:

Ein Seidenslipp fühlt sich doch auch für einen Sehenden anders an als ein Spitzenhöschen und das ne Boxershort's kein Tanga ist da brauch man auch nicht für sehen zu können. Auch sollte jeder Sehende in der lage sein Nilonstrümpfe von den Stricksocken zu unterscheiden.

Aber man kann an Dream's Posting auch ganz klar sehen das Herr Dream sich angefangen hat Gedanken zu machen

"h stelle mir das sehr schwer vor und würde gerne mehr darüber erfahren, wie man sexuelle Erregung zu einem fremdem Menschen aufbauen kann, den man nicht sehen kann. Wahrscheinlich hat es sehr viel mehr mit Gerüchen und akustischen Reizen zu tun. Mit Berührungen kann man bestimmt auch einen Frauenkörper erkunden, aber so ganz ohne visuelle Reize, wäre es für mich sehr merkwürdig. "

Und mit der Aussage hat er schon ziemlich genau getroffen was Fakt ist.

Das was , wie gesagt wird, das gesammte Verhalten der Geruch (nicht das was bewusst gerochen wird und bei mir eh nicht geht, was ich übrigens auch schonmal gepostet hab, sondern das unterbewuste riechen. An der Außsage die kann ich nicht riechen ist medizinisch erwiesener Maßen etwas drann)

Man merkt aber auch und verdeutlicht vielleicht auch für andere das Herr Dream sich nicht Vorstellen kann wie viel man über kleinste Berührungen vom Körper eines anderen Wahrnimmt. Wie ich ja auch schon in einem Vorrangegangenem Posting sagte, als Sehender kann man sich das selbst mit dem besten willen nicht vorstellen und alles was man sich vorstellt ist immer noch nicht so wie es wirklich ist. Auch der Dialog im Dunkeln Simulirt nur denn der Kopf weiß immer noch das sich diese simulierte Blindheit wieder ändern lässt.

Der Dialog im Dunkeln ist eine gute Möglichkeit die Wahrnehmung eines Blinden einmal im Ansatz und ich betone im ansatz zu erleben. Aber es fehlt dazu dann immer noch das Training der Sinne und der Wahrnehmung.

Diese letzten Punkte sag ich nicht nur so, sondern, ich hatte zu sehender Zeit blinde bekannte und habe mir versucht das vorzustellen, ich habe es simuliert und das mehr als nur 2, 3 Stündchen im Dialog im dunkeln. Jetzt bin ich seit 7 J Blind, habe gemerkt das es ganz anders ist wie die frühere Vorstellung und die Simulationen und selbst jetzt noch merke ich wie mit längerer gewöhnung an die Blindheit sich viele Dinge in der Wahrnehmung verbessern / verändern und sich durch aktives Training auch noch weiter verbessern lassen.

Speziell für Mobilität und Orientierung bekommt ein Blinder sogar von der Krankenkasse ein extra Training finanziert.

Aber auch das hatte ich oben irgendwo schonmal angesprochen.

Durch eine Erblindung Verbessert sich nicht irgend ein Sinn sondern das Gehirn wird nur Trainiert den ankommenden Nervenimpuls genauer zuzuordnen. 5000 Nervenzellen die ein Signal senden sind und bleiben 5000 Nervenzellen.

Und auch nochmal das Beispiel von oben etwas detailierter

Wer beginnt das 10 Finger schreibsystem auf der Tastatur zu erlernen und max 30 Anschläge / minute macht hat 10 Finger, Die geübte Sekretärin die Täglich 100 Seiten Tippt schafft aber locker 200 Anschläge / Minute, der sind ja auch nicht 20 weitere Finger gewachsen sondern sie hat nur durch stetiges Training die Bewegungsabläufe (was auch durch Nervenimpulse vom Gehirn aus gesteuert wird) schon besser verinnerlicht.

@***am's das war/ist hier jetzt ganz klar kein angriff o.ä. auf dein Posting, du hast ja versucht etwas zu verstehen und aus deiner sicht erklärt was die Diskusionen deiner Meinung nach ausgelöst hat.

Wenn ich hier aber trotz meiner Erklärungen in meinen Postings immer noch Dinge lese die ich in den Postings eigentlich schon erklärt habe frag ich mich echt

lesen die Leute Berichte / Postings eigentlich ganz bevor sie ihr Kommentar abgeben????

und

ich frage mich auch wie viel denken einige Leute eigentlich nach. Eigentlich müsste man doch mit etwas logischem denken für 99 % der Fragen selber auf eine antwort kommen. Hier sind doch alles Menschen die alle die selben Fähigkeiten haben und nutzen können (gehandycapte mal außen vor gelassen)

Aber Genau das ist es ja was mich an der Diskusion hier so erfreut und mit meinem Artikel auch bewirken wollte. Die Leute fangen mal an darüber Nachzudenken wie was funktionieren könnte.

Daher der Spruch von mir

"Denken dann schreiben" war nicht als "bor bist du dumm" gemeint sondern als ernsthafte anregung sich selber einmal zu fragen was man machen würde wenn man selber in der Situation währe. (sicherlich findet doch auch der großteil der User hier das WC in seiner/ihrer Wohnung ohne Nachts das licht anmachen zu müssen)


P.s. nochmal an Herrn Dream, wie gesagt du hast nen guten Kommentar abgegeben, dein Posting war nur das letzte und irgendwo drauf muss man sich ja beziehen ^^ Also hoffe mal das du von den Aussagen hier jetzt nix krumm nimmst. Mit beispielen und Bezügen lässt sich nur offt etwas besser / einfacher erklären.
*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Verzeih mir,
wenn ich mich nochmals anhänge.

Sehende sollten auch bedenken, dass sie das Geschriebene im Forum unwillkürlich kontrollieren. Von diesem Wissen ausgehend schreibst du hervorragend. Ich weiß auch, dass es Geburtsblinde wesentlich einfacher haben, sich auf die Blindheit einzustellen.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich total überfordert war, als ich Braille lernen musste. Mit den Augen lesen ging relativ bald, aber taktil war es eine Katastrophe. Neulich kam bei uns die Frage auf, wie es ein blinder Sänger schafft, die Braille-Noten für Blinde zu lesen und umzusetzen in Töne.

Ich persönlich verstehe nicht, warum so viele Menschen das Urvertrauen nicht aufbringen, mal mit Augenbinde einfach zu genießen, was da auf einen einströmt, wenn man zum Beispiel von mehreren Händen berührt und gestreichelt wird.
********er84 Mann
6.487 Beiträge
@fesselnd
das mit der Punktschrift und der schwirigkeit des Tastens der Punkte haben sogar Sehbehinderte die eigentlich keinen Brauchbaren Sehrest mehr haben. Ein ehemaliger Klassenkamerrad in der Blindenreha konnte nur noch ganz grob so eben irgendwelche größeren Objekte als Schemen erkennen. Beim erlernen der Punktschrift hat sein Kopf so sehr versucht über das restseh vermögen die Punkte zu entziffern, dass er a mit der Nase bald auf dem Blatt klebte und b richtige Schweißausbrüche an den Händen bekam. Zapp Zarapp eine Schwarzbrille (Schlafbrillen ähnlich) auf um auch das bischen restsehen abzuschalten und schon klebte die Nase nicht mehr auf dem Papier, die Hände hörten auf zu tropfen und das erlernen der Punktschrift viel ihm einiges leichter.

über 80 % der Wahrnehmung eines Sehenden Menschens laufen über das Visuelle und das Gehirn versucht immer mit aller macht den Visus und ist er noch so gering zum erfassen von Informationen zu nutzen.

Für die Swinger hier unter den Lesern/innen macht doch einmal selber den Versuch und verbringt mit einem Menschen eures Vertrauens einen ganzen abend im Swingerclub mit verbundenen Augen. Vielleicht könnt ihr dann ja mal den Unterschied zwischen SC sehend und SC blind was die Wahrnehmung angeht anders / besser beschreiben als ich es kann. Ich bin wie ja schon Erster Club besuch aussagt zuvor noch nicht in einem Club gewesen also auch noch nie zu meiner Sehenden Zeit. So kann ich garnicht diesen Unterschied herrausarbeiten den hier vielleicht einige lesen möchten. Da meine ersten Swinger Erfahrungen ja blind waren fehlt einfach auch der Vergleich und der Artikel währe dann ja auch keine erste Swingererfahrung sondern ein Vergleichsbericht gewesen ^^
Blind
Nicht in Wirklichkeit,aber manchesmal hätte ich mir gewünscht ich wäre blind im Swingerclub. *umpf*
*******009 Paar
6.146 Beiträge
einfach klasse geschrieben!!! *bravo*

man war richtig "dabei". *top*

finde ich klasse, daß Du da so gut aufgenommen wurdest! und Du hast recht, im "normalen leben" ist das bestimmt nicht oft so oder so ähnlich...
Blind?
Wie kann man denn blind hier im JC lesen und ein Profil anlegen? Das würde ich gern mal erfahren!
******rot Frau
13.146 Beiträge
das wurde hier bereits erklärt:

Blind im Swingerclub

Liebe Grüße,
Kirschrot
JOY-Team
********er84 Mann
6.487 Beiträge
kein Tema erklär ich dir gerne, auch wenns ein wenig off Topik ist und ich hier auch schonmal erklärt habe. Aber das fragen sich bestimmt auch mehrere, die nicht alle seiten durchblättern möchten um evtl. eine Erklärung zu finden,also erklär ich das auch gerne nochmal kurz..

Es gibt eine software (Screanreader) welche einem Blindem / mir den Bildschirminhalt an der Position des Cursurs (der Blinkende Strich, nicht der Mauszeiger) Zeilenweisevorließt. Eigentlich lässt sich jeder Befehl / klick den man mit der Maus macht auch über eine Tastenkombination ausführen (z.b. Kopieren = strg+c). Zusetzlich bietet der Screanreader noch ein paar zusetzliche Funktionen zur besseren Navigation im Internet. So ist der erste Besuch einer Homepage immer etwas Mühsam da man sich eben Zeile für Zeile die Seite erst einmal erarbeiten muss. Wenn man aber einmal weiß wo man hin will bzw. wie der link heißt den man nutzen will geht das über die Suchfunktionen des Screanreaders auch recht fix. Das einzigste was eben nicht geht ist eine komplette Seite auf einen Blick zu sehen was die ganze Sache etwas aufwendiger macht.

Die nutzung der Tastatur ist etwas das ja jede gute Sekretärin 10 Finger blind beherrschen sollte und somit das kleinste Problem.

So ich hoffe ich hab dir zumindest im groben deine Fragen beantworten können. Falls du oder sonst wer noch weitere Fragen rund um das Tema "wie geht blind ..." hast / habt traut euch ruhig mich einfach anzuschreiben egal für wie "dumm" du / ihr auch immer eure Frage haltet, denn ich sage es gibt keine dummen Fragen, wer fragt will was wissen und Wissen ist ja nix dummes und werde auch garantiert auf deine / eure Fragen antworten.

glg

Tiger
wow...
der bericht ist absolut klasse. daumen hoch für den mut!!!

uli
Kompliment an Dich, klasse geschrieben.

Werde Deinen Link mal hier in Joy an jemanden geben
der das gleiche Handicap hat wie Du,
aber den Mut noch nicht so gefunden hat.
Vielleicht hilft es ihm ja.

Schöne Ostern Dir.
LG Miabella
********er84 Mann
6.487 Beiträge
@Miabella_69
kannst du gerne machen.

Freue mich wenn ich so vielleicht auch anderen Menschen mit Handycap etwas Muht machen kann zu ihrer Behinderung zu stehen und sich davon nicht mehr als nötig einschränken zu lassen.

Ist / war es ja schließlich auch einer der Gründe warum ich den Bericht für den JC geschrieben habe.

Den Menschen ohne Handycap zeigen das man auch mit Handycap ein ganz normales Leben leben kann und anderen Menschen mit Handycap Muht machen offen zu ihrer Behinderung zu stehen und sich davon nicht unterkriegen zu lassen.

Integration ist eben ganz klar eine Sache die von zwei Seiten aus angegangen werden muss. Die eine Seite muss bereit sein zu tollerrieren / akzeptieren und die andere Seite muss auch offen sein und den Leuten eine changse geben sie zu integrieren, was eben nur durch Information und nicht durch rückzug möglich ist.

Wie eigentlich alles im Leben ist es ein geben und nehmen.
*********chen Frau
269 Beiträge
wir sagen dann auch mal etwas dazu......
oder erfahrung mit einem Blinden

Hallo, wir haben Blindtiger kurz nach seiner ersten SC Erfahrung kennen gelernt.

Er hatte einfach angefragt ob ihn eventuell jemand Nachts, vom Club, mit nach Hause nehmen könnte, den hinweg würde er alleine bewältigen.

Da wir an dem besagten Tag auch in diesen Club wollten und es für uns kein bedeutender Umweg gewesen wäre haben wir ihm angeboten ihn mitzunehmen.

Wir haben dann ein paar mal hin und her geschrieben und entschieden das man mal telefonieren sollte.
Als wir dies taten und wir vom reden her eine gewisse Sympathy empfanden, beschlossen wir uns am gleich abend noch zu treffen um in einen andern Club zu gehen.
Einfach so zum kennen lernen.

Dieser Club war so ganz anders als der den er vorher kannte!

Viel Größer und über 3 Etagen.


Ich kann dazu nur sagen, ob man mit einem blinden in einen Club geht, der diesen noch nicht kennt, oder mit einem sehenden.
Für uns macht es keinen Unterschied, bis auf die Tatsache das der Blinde, um dich nicht zu verlieren, immer in irgendeiner Weise Körperkontakt zu dir hat. Egal ob du Mann oder Frau bist.

Einem sehenden,der vorher noch nie in dieser Lokalität war, zeigt man die Örtlichkeiten doch auch.

Gut, es gibt halt Dinge auf die man bei einem blinden achten sollte, aber sowas hat uns Blindtiger im Laufe der Zeit vermittelt.

Übrigens, man sollte ihn nicht mit Samthandschuhen anfassen.
Auch er geht mal an die Theke um für alle etwas zu trinken zu besorgen. Jedoch kann es passieren das er dann die Getränke nur abstellt und wieder verschwunden ist und man sich eventuell erst zur Heimfahrt wieder trifft *zwinker*
Er ist im Grunde ein Mensch wie Du und ich. Und nur weil man gemeinsam in einen Club geht, ist man nich tgezwungen den gesamten Abend miteinander zu verbringen.

Inzwischen hat sich bei uns eine Art Freundschaft entwickelt, die sich auch auf die private Ebene vertieft hat.
Und es macht immer wieder Spaß sich in seiner Gegenwart zu befinden.
Auch wenn wir einige Jahre älter sind als er, so können wir immer noch eine ganze Menge von ihm lernen.
*********nn_be Mann
9 Beiträge
solche geschichten machen freude und mut !
WOW !!!!!

*1
tolle geschichte und fabelhaft erzählt. Da wird der swinger abend geradzu lebendig und anschaulich *zwinker*

*2
Toll ! solche erzähungen machen vielen Mut und es ist toll ein anderen blickwinkel *zwinker* zu bekommen.

*3
an alle nicht blinden:
es ist ertaunlich, wie schnell und letzten endes unkompliziert die pc technik Blinden menschen hilft ins computer zu nutzen und ins netz zu gelangen.



weiter so !
solche geschichten machen nicht nur lewuten mit handicap mut und geben einen positiven einblick ins swingerleben.. oft ist es in swingerclubs sehr angenehm und locker. lockere und nette menschen

ich wünsch dir da noch viel spaß bei !!
Also meine eigenen Erfahrungen sind durchweg positiv!!! *happy* *freu* *wunderbar
natürlich für freemde, die mich noch nicht kennen, im ersten Moment etwas ungewohnt und verunsichert, aber negatives ist mir zum Glück noch nicht passiert - und soll bitte auch nicht passieren!!!
Zwar sind die ersten Kontaktaufnahmen etwas "zart" aber dann sehr schnell wärmend.

Ich kann nur alle Clubgänger ermutigen, sprecht uns gerne an, wir beissen nicht, nur auf Wunsch *lol* *:-)*
Wirklich toll und sicher mut machend für anderen Menschen mit Handycaps.

Ich bin schon öfter Menschen mti Handycap in einem Swingerclub begegnet und habe nie erlebt das das ein Problem war. Sogar im großen verwinkelten Cäsars Palace und seiner lebensgefählrichen Wendeltreppe ging das problemlos. Es fanden sich für Hilfsbedürftige Swinger immer freundliche Helfer und ein offener Weg zu den außen liegenden Treppen.

Schade das es so viel Solidarität und Freundlichkeit nicht überall für Behinderte Menschen gibt.
ich stelle mir oft die frage, ob die mmmmenschen, die im club so freundlicch, hilfsbereit und endgegenkommend, auch außerhalb der swingerwelt so sind ???
ich würde es mir sooo wünschen!
bleibt auf jeden fall so wie ihr seit!!!
Tja irgendwie scheint das Gemeinschaftsgefühl im Swingerclub da hilfreich zu sein.
Ansonsten sind Menschen eher weniger hilfreich. Manieren und Mitgefühl sind out.
schade also habe wir menschen doch zwei gesichter grummel
****bi6 Mann
7 Beiträge
Blind im Swingerclub
Ein wirklich beeindruckender Bericht.
Hätte glatt Lust mal mit verbundenen Augen auf die Matten zu gehen. Muss eine ganz neue Erfahrung sein. Tasten, fühlen und hören.
Mhhhhh.... Das inspiriert!

Liebe Grüsse Oz
********er84 Mann
6.487 Beiträge
Dann such dir mal eine vertrauensvolle Begleiterin und wage dieses "Experiment"

Eine Freundin macht dieses aus unterschiedlichen Gründen schon mal öfter.

Tipp: Es gibt Kontaktlinsen welche vollkommen undurchsichtig schwarz gefärbt sind.

Wenn du es gewagt haben solltest freue ich und sicherlich auch einige andere uns über ein Featback zu deiner Erfahrung.
*********linge Paar
343 Beiträge
Ein
toller Bericht, großen Respekt für deinen Mut *top*
Wir finden es toll, dass du trotz deiner Blindheit dich und dein Leben nicht einschränkst und sogar in einen Swingerclub gehst. So einen Mut und Lebensfreude hat nicht jeder in deiner Situation ! Du bist wirklich ein Vorbild für andere!

Mach weiter so *top*

Alles Gute für dich
LG *wink*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.