Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13515 Mitglieder
zur Gruppe
Freundschaft oder mehr...
3025 Mitglieder
zum Thema
Tabuthema Sex im Alter oder "Wolke 9"77
In seinem neuen Film "Wolke 9" thematisiert Andreas Dresen ein Thema…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

"Wolke 9" Sex im Alter

*****y_I Frau
7.682 Beiträge
Themenersteller 
"Wolke 9" Sex im Alter
ich habe (leider erst) gestern das Vergnügen gehabt den Film Wolke 9 ...zu sehen.Und das in einer Weiterbildung Richtung Altenpflege /Demenz.Zum Teil erkannte ich ein Schmunzeln in den Gesichtern der Ü20... warum nur ?*zwinker*
Im Alter hat man ja keinen Sex mehr *zwinker*
Ich war echt erstaunt wie ungeschönt die Probleme dargelegt wurden.Wer macht sich jetzt schon Gedanken darüber wie es mal sein wird , wenn dieser Fall eintritt.Viele von uns erleben diesen Punkt im mittleren Alter und können ganz anders umgehen damit.
Welche Stütze erfährt man familiär?
Wie seht ihr das?
pro und contra Meinungen
*****i56 Mann
1.271 Beiträge
Alter ist Kopfsache und Sex kann und wird es auch im hohen A
Natürlich ist es mit der Körperlichen und Geistigem Fitness verbunden
das Emotionale Erleben kann viel intensiver sein als der bloße Akt.

Aber Petting und das steicheln, der liebevolle Umgang mit dem Partner hat einen höheren Stellenwert.

meine Erfahrung und Beobachtung halt!!

LG
Ich denke
für zärtliche Brührungen, Küsse und Streicheleinheiten ist man nie zu alt. Und jeder braucht sie doch. Auch im Alter, oder ganz besonders da. Wenn man nur noch dahinvegetiert und keine Liebe mehr erfahren kann, wo liegt denn noch der Sinn des Leben's??

Sex ist natürlich auch schön im Alter. Aber wenn gewisse Umstände da sind, die einem zwingen zu verzichten, dann kann man immer noch die Zärtlichkeit geben und bekommen.

Schon eine nette liebe Geste kann einen alten Menschen
sehr viel Freude bereiten.
*********mme51 Frau
744 Beiträge
Ich fand den Film sehr schön und interessant. Er zeigte doch, das selbst in hohem Alter Sex schön sein kann auf welcher Ebene immer und das man selbst in diesem Alter nicht in einer Beziehung verharren muss, die eigentlich keine mehr ist, auch wenn das Opfer sehr groß ist. Allerdings spiegelt es auch die psychische Seite des Verlassene wieder, der mit dieser Situation nicht umgehen kann, keinen Sinn mehr in seinem Leben sieht. Leider ließ der Film es offen, wie sich die neue Liebe entwickelt unter der großen Last, einen Partner verlassen zu haben, der nicht damit zu recht kann und für sich nur einen Ausweg sah…

Feuer (sie)
****l2 Paar
2.413 Beiträge
ich habe den film leider nicht sehen können.
was versteht ihr denn unter dem begriff "hohes alter"? ich bin fast 60 und meine freundin 57 jahre jung. wir haben ein ausgefülltes sexleben und mehrfach gv in der woche. wir hoffen das bleibt noch lange so.
wenn wir meine mutter im pflegeheim besuchen, stelle ich immer wieder fest wie gern die bewohner dort flirten
Genau zu diesem Thema halte ich nächste Woche einen großen Vortrag, auch mit Ausschnitten aus Wolke 9.
Laut meiner Umfrage bzgl. Sex im Alter kamen v.a. von älteren (ü80) Personen Antworten, dass Sex im Alter immernoch praktiziert wird und nicht als Tabu behandelt werden sollte.

Toller Film, warum kein Sex im Alter?! Ist doch das Natürlichste der Welt *g*
@****l2: Den Film kannst du bei Youtube unter dem Stichwort "Wolke 9" suchen und anschauen *g*
****l2 Paar
2.413 Beiträge
Genau zu diesem Thema halte ich nächste Woche einen großen Vortrag,
sehr interessantes thema. würde ich gern hören
Den Film kannst du bei Youtube anschauen
*danke*
Sex im Alter
Wenn ich mir als Jugendlicher vorstellte, wie meine Eltern Sex hätten wurde mir fast schlecht. Jetzt wo ich selbst in dem Alter bin wie meine Eltern damals, sehe ich es etwas anders.
Vielleicht kommt es darauf an wie man seine/n Partner/in sieht.
Als Jugendlicher zählt nur die eigene Befriedigung. Im mittleren Alter wohl die Gegenseitige. Und im hohem Alter wohl nur der Gedanke daran.
Mein Opa sagte einmal mit 86 Jahren, Essen ist der Sex im Alter.
Doch egal in welchem Alter, es wird gestreichelt, geflirtet, geküsst, geredet und zugehört. Ist das nicht auch eine Art von Sex?
Wenn jeder dem anderen das entgegenbringt was man selbst erwartet, sehe ich das Sex irgendwann ausbleibt, als ein Problem welches man mit anderen schönen Dingen füllen kann.
****l2 Paar
2.413 Beiträge
warum sollte sex im alter ausbleiben?
wenn man körperlich fit ist, wird es auch im hohen alter erfüllten sex geben.
das jugendliche sich den sex ihrer eltern nicht vorstellenkönnen, oder ihnen dabei fast übel wird, liegt vrmtl daran das sich eltern selber als sexlose wesen darstellen. ich kenne das aus familien, die mit ihrer sexualität offen umgegangen sind, sehr viel entspannter. deren kinder sagen ganz locker, das ihre eltern auch sex haben und lachen dabei wenn sie sagen das es wohl noch sehr oft vorkommt
*******aase Mann
159 Beiträge
"Wolke 9" Sex im Alter
Hallo, leider habe ich (61 J. alt) diesen Film nicht gesehen. Ganz früher habe ich mir auch nie vorstellen können, dass Sex bei Leuten über 50 oder gar über 60 auch noch eine Rolle spielen könnte. Heute bin ich eines besseren belehrt. Mit meiner Frau, 50 Jahre alt, habe ich heute den besten Sex überhaupt. Den sog. Normalsex haben wir lange hinter uns gelassen. Wir sind sehr neugierig auf immer wieder neue Erfahrungen und sind erstaunt, was es nicht alles zu erleben gibt, von dem wir früher nicht einmal zu träumen wagten. Wir genießen das und hoffen, noch ganz viel davon erleben zu dürfen.
Ach ja, wir sind nicht verheiratet, leben aber wie Mann und Frau zusammen.

LG
****l2 Paar
2.413 Beiträge
@ Hanns_Haase
genau so erleben wir das auch.
der vater meines besten freundes hat auch mit über 70 jahren noch regelmäßigen sex mit seiner freundin
Also, auch aus meiner Sicht sollte das keineswegs ein Tabu sein - ich kann mir irgendwie auch schwer vorstellen, dass der Sex einfach irgendwann altersbedingt einschläft.

Problematisch wird das Ganze eigentlich nur dann, wenn man nicht mehr so kann, wie man gerne würde.

Klar, jenseits der 70 sind vermutlich 10 Stellungswechsel binnen 10 Minuten nicht mehr drin ;), aber darum gehts ja auch nicht.
9 sollten reichen. *zwinker*

Ich hoffe, dass ältere Menschen bei körperlichen Geschichten (wenn´s mit der Potenz und / oder dem Feuchtwerden nicht mehr so klappt) den Mut aufbringen, dieses Problem auch beim Arzt anzusprechen, und vor allem, dass sie auf verständnisvolle Ärzte treffen, die ihnen dann zuhören.
*******nni Paar
232 Beiträge
Ist doch gut, daß es so ist !

Sex im Alter ist doch eigentlich nur ein "Tabuthema" weil in unserer bekloppten Medien-/ Berufsgesellschaft alles über 40 zum alten Eisen gezählt wird. Ich zähle seit neuestem ja auch dazu....

Die Menschen werden älter, bleiben länger gesund, warum um Himmels Willen sollten sie denn keinen Sex haben?
Ups
Klar, jenseits der 70 sind vermutlich 10 Stellungswechsel binnen 10 Minuten nicht mehr drin ;), aber darum gehts ja auch nicht.

Ich bin ja schon froh, wenn ich erst mal eine bequeme Stellung eingenommen habe, die dann auch eine Weile zu halten....
*ironie*

Mal im Ernst: Ich fühle mich gerade so, als wenn das nicht mehr so ganz weit weg ist mit dem manchmal-Sex im hohen Alter. Ich glaube, ich habe gerade Midlifecrisis...
****l2 Paar
2.413 Beiträge
wir haben uns gerade den film auf youtube angesehen. wir sind tief beeindruckt. die sexszenen sind ungewohnt, wenn sie mit alten menschen besetzt sind, aber sie strahlten so viel liebe und zärtlichkeit aus. der film macht auch deutlich wie vergänglich das leben ist.
Jede(r) ist
seines Glückes Schmied.
**********10_lu Mann
14 Beiträge
Sex im Alter
Nun ja, ich Arbeite mit vielen alten Menschen und unterhalte mich auch richlich mit ihnen. Meine Erfahrung ist, das sich viele ältere Menschen nach Zärtlichkeit und Sex sehnen. Dabei, so auch meine vorschreiber, ist nicht der eigentliche Akt als soches immer gemeint. Es reicht meist schon die Nähe eines Menschen aus, das wissen um seine Nähe, welches Ältere (aber auch Jüngere) gerne spüren.
Das es in der Gesellschaft nicht so offen gelegt wird liegt halt daran, dass es ein Tabu ist. Unsere Gesellschaft ist nun mal stark jugendlich orientiert. Wenn es Werbung gibt mit älteren dann ist es ja meist wegen Blasenschwäche oder Windeln, aber auch Treppenlifter sehe ich immer wieder.
Mir hat eine ältere Dame mal gesagt, dass sie sich gar nicht mehr wohl fühlt in der Gesellschaft. Sie fühle sich einfach ausgegrenzt und schief angesehen, auch wenn es um Leidenschaft und Sex geht. Es ist einfach nicht erwünscht darüber zu reden. Folglich ziehen sich diese Menschen halt zurück (es mag Ausnahmen geben) und werden so in den Hintergrund gedrängt.
****l2 Paar
2.413 Beiträge
Unsere Gesellschaft ist nun mal stark jugendlich orientiert
ich hoffe das ändert sich bald, denn wir älteren menschen werden immer mehr und werden die jugend dominieren.
nicht nur in der anzahl, sondern auch in der kaufkraft. also wird sich auch die werbung ändern.
ich arbeite daran, das ich auch im alter ein ausgefülltes sexleben habe
*********1511 Mann
26 Beiträge
Für die Gesellschaft ein Tabu
Ich habe vor kurzem in einer Pflegezeitschrift gelesen, das es Pflegeheime gibt, wo ab und an die "sogenannte Nichte" vorbei kommt, um die männlichen Bewohner zufrieden zustellen!! Wobei es dabei meistens nicht um den eigentlichen Sex geht sondern einfach nur ums streicheln, kuscheln anfassen usw. ich denke auch das es mit den Jahren immer "normaler" wird für die Gesellschaft, das auch "ältere" Menschen noch diese Wünsche haben nach Zärtlichkeit.
Vorallem werden und ist die "alte" Generation schon viel offener zum Thema Sex eingestellt, die Generation des Tabus ist zwar noch keine Vergangenheit aber man kann sie mittlerweile Zählen.

Und wie viele schon geschrieben haben, keiner kann oder will/wollte sich jemals vorstellen das die Eltern noch Sex haben geschweige den Oma und Opa, von daher sieht man ja wieder das die Jungen dieses Thema zum Tabu machen.

Ich selber habe schon erlebt, das sich zwei Bewohner gefunden haben und Hand in Hand über den Wohnbereich liefen sich das ein oder andere küsschen gegeben haben und kuschelnd auf dem Sofa taumelnden. Das Fazit war dann, das es von der Heimleitung hieß wir sind kein Freudenhaus und wir müssen dies unterbinden was sollen den Angehörige denken usw. Schlussendlich mussten wir die beiden von einander fern halten. Traurig aber wahr.
Während der Ausbildung kam das Thema sehr oft auf, und dann wurde uns in der Schule gesagt wie wir uns zu verhalten haben. Meine Mitschüler und Ich waren uns alle einig so Denken und Handeln NEIN DANKE!!
Wir werden wenn Opa es will ihm den Playboy bringen und ihm nicht die neue Woche vorlegen und wenn es ein Paar gibt, werden wir denen ein stilles Plätzchen verraten zum kuscheln usw. und dies nicht unterbinden. Vielleicht kommt ja irgendwann mal die Zeit wo es normal wird das der Playboy rumliegen darf, das die Damen nicht mehr als sogenannte Nichten auftauchen müssen, das es Kuschel zimmer gibt, das sie gemeinsam auf dem Sofa kuscheln dürfen, sich küssen dürfen usw.

Akzeptiert doch alle wenn Oma oder Opa/ Mama oder Papa alt sind das sie dies auch noch Leben wollen wie ihr. Auch wenn es ein anderer Partner oder ähnliches ist sie haben bei euch auch oft zugeschaut und den Mund gehalten auch wen es nicht die Traumschwiegertochter oder der Traumschwiegersohn war.
Hauptsache ist doch das sie Glücklich sind im Moment
*knuddel2* *opa* *oma*
@*****aar

Ich glaube nicht, dass es eine Frage des Alters ist, das man sich die eigenen Eltern nicht beim Sex vorstellen mag.

Ich meine, du liebe Güte, das sind ELTERN!

Die meisten wollen sich sicher auch nicht im Detail vorstellen, wie die mal gefickt haben, als sie noch jung und knackig waren oder ein Video davon sehen, wie sie bei Mutti unten rausgeflutscht sind.

Das ist ein geistiges Tabu der ganz anderen Art, das weder rational ist, noch irgendwas mit der nicht vorhandenen Toleranz gegenüber Sex im Alter zu tun hat.
**********henkt Frau
7.372 Beiträge
Ok, ich gebs zu, ich möcht mir auch nicht meine Eltern im Bett vorstellen (lag als Kind oft genug in meinem Zimmer darunter und hab mir das Kissen auf den Kopf gedrückt, um die Geräusche nicht zu hören....) und ich will mir auch keine alten Leute beim Sex vorstellen - ich selbst hab auch gar keinen Bock auf Altwerden.

Aber das hier:

Das Fazit war dann, das es von der Heimleitung hieß wir sind kein Freudenhaus und wir müssen dies unterbinden was sollen den Angehörige denken usw. Schlussendlich mussten wir die beiden von einander fern halten. Traurig aber wahr.

find ich einfach nur eine bodenlose Frechheit, eine Entmündigung von erwachsenen Menschen, als ob Bewohner eines Altersheimes sich ihrer Rechte als Erwachsener entledigt hätten.
**********henkt Frau
7.372 Beiträge
Ok, ich gebs zu, ich möcht mir auch nicht meine Eltern im Bett vorstellen (lag als Kind oft genug in meinem Zimmer darunter und hab mir das Kissen auf den Kopf gedrückt, um die Geräusche nicht zu hören....) und ich will mir auch keine alten Leute beim Sex vorstellen - ich selbst hab auch gar keinen Bock auf Altwerden.

Aber das hier:

Das Fazit war dann, das es von der Heimleitung hieß wir sind kein Freudenhaus und wir müssen dies unterbinden was sollen den Angehörige denken usw. Schlussendlich mussten wir die beiden von einander fern halten. Traurig aber wahr.

find ich einfach nur eine bodenlose Frechheit, eine Entmündigung von erwachsenen Menschen, als ob Bewohner eines Altersheimes sich ihrer Rechte als Erwachsener entledigt hätten.
Vielleicht kann die PDL verklagt werden? Finde das auch absolut krass.
Es reicht meist schon die Nähe eines Menschen aus, das wissen um seine Nähe, welches Ältere (aber auch Jüngere) gerne spüren.
Das es in der Gesellschaft nicht so offen gelegt wird liegt halt daran, dass es ein Tabu ist. Unsere Gesellschaft ist nun mal stark jugendlich orientiert.

Eben. Auch Jüngere brauchen es.
Mir fehlen noch die richtigen Worte dafür, aber ich habe manchmal den Eindruck, als würde bei Jüngeren bereits jede Regung, die in diese Richtung geht, mit dem Argument des "Besitzanspruches" niedergemacht.

Man findet heute eher oberflächlichen und inszenierten Sex in allen Positionen und Varianten, solange man sich physisch innerhalb bestimmter Normen bewegt.

Eine Gesellschaft die nicht mehr mit Gefühlen umzugehen weiß? Die die Sehnsucht nach Nähe, die auch physisch befriedigt werden möchte, zunehmend mit Drogen befriedet?
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.