Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Safer Sex
1027 Mitglieder
zur Gruppe
Große Menschen im Joy
3782 Mitglieder
zum Thema
Umgehen/Akzeptieren von Partnern mit psychischen Problemen377
Schönen Tag allerseits, welche Erfahrung habt ihr mit diesem Thema…
zum Thema
hysterie - typisch weiblich??22
Mich erreichte heute folgende mail eines 'gutmeinenden' kollegen: hat…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie gehen Menschen bei Joy mit Krankheit um?

Pegasus, ich bitte Dich, Deine Avancen gegenüber den Damen hier an anderen Orten anzubringen.

Mitleids-GV: Nein Danke.

Das Thema ist äußerst komplex und ein Teil der Antworten zeigt auch, dass es mir nicht vollständig gelungen ist, mein Anliegen allen zu vermitteln.


Bei einigen Beiträgen schaudert es mich. Einmal dachte ich: Ein Betrunkener hat keinen Anspruch auf "Erste Hilfe". Klang zumindest so.

Heul doch? Wie im Vorposting gelesen? Ja, was wäre denn so schlimm daran? Das da jemand Gefühle hat und diese zeigt? Ist Gefühle, auch Tränen zu zeigen, falsch?


Selbstverständlich gibt es auch keinen Anspruch auf Mitleid, zumindest nicht in dem Sinn, wie es hier interpretiert wird. Aber auf Mitgefühl und Akzeptanz. Was ich möchte ist, dass nicht die Aussage, Du, ich habe mir den Arm gebrochen, daher kann ich nicht gut schreiben, als jammern sofort aufgefaßt wird. Das jemand, der Legasthenie hat, nicht für seine Schreibfehler ausgelacht wird. Das jemand, dessen Körper nicht im Sinne der herrschenden Schönheitsmeinung perfekt zu sein scheint, nicht deswegen ausgeschlossen wird.

Apropo "ausgeschlossen". Überspitzt könnte ich aus einigen Beiträgen das lesen, was mir auch schon direkt im Chat oder anderen Diskussionen geschrieben wurde: Menschen, die z.B. an psychischen Erkrankungen leiden, haben hier nichts zu suchen. Allein die Frage: Ist das der richtige Platz für Dich? ist m.E. schon obsolet. Warum kommt es zu solchen Ausgrenzungsverhalten? Weil man vielleicht etwas anders ist als die anderen. Die Stimmung auch mal kippt? Weil es durchaus auch mal sein kann, dass man ein "Abschiedswinken" als eher ironisch empfindet?

Jetzt habe ich doch wieder hier etwas geschrieben. Doch auch hier sehe ich meine Verantwortung ersteinmal weiter, bis ev. der Support, der auch einen Anspruch auf ein ruhiges Wochenende hat (KEINE Ironie o.ä.), meinem Wunsch eventuell entspricht.

Ich bin insgesamt gegen eine Kultur des Wegsehens, der Ellenbogen, des Machtkampfes und der puren Spaßgesellschaft. Heute unterwegs hatte ich ein interessantes kurzes Gespräch mit dem Inhaber einer Firma. Dieser meinte nur, jetzt ist das Tempelhofer Flugfeld offen, uns hat man gesagt, wir können ja mit unserer Fima weggehen, wenn es uns nicht paßt. Dafür haben wir nun die größte Fressmeile, Party ohne Ende. Aber Existenzen sind auch vernichtet. Sehr viele sogar. Und wieder wird mit Brot und Spielen das Volk besänftigt. Doch das geht eher in eine andere Diskussion hinein.

Gebt den Menschen, die anders als Euch lieb oder angenehm ist, eine Chance. Reicht auch mal die Hand (Wenn Ihr das nicht ohnehin schon macht).

Gute Nacht.

Quasi
P.S.:

Den Schreibfehler in der Überschrift bitte ich zu entschuldigen. Richtig lautet die Überschrift: Wie gehen Menschen bei Joy mit Krankheit um?


Soviel Zeit muß sein. *zwinker*
*******rbar Paar
339 Beiträge
Hallo Quasi,

dass machen wir im normalen Leben mehr wie genug. Aber wir wollen mit gewissen Menschen nicht unsere Freizeit verbringen und das ist unser gutes Recht.
Und wenn uns jemand aus welchem Grund auch immer nicht zusagt, dann müssen wir ihm auch keine Chance geben. Zumindest in unserem Bett nicht. Anders ist es auf der Straße, wenn jemand Hilfe benötigt. Aber unsere 4 Wände sind unser Rückzugsgebiet indem wir entscheiden, was in unsere Welt paßt und was nicht.
Und im Joy sind wir aus erotischen Interessen, unsere anderen Hobby leben wir real aus oder sind in dementsprechenden Fachforen dafür.

Nichts für ungut.
*******_by Mann
3.178 Beiträge
Aus dem Eingangsposting

Erwarte ich zuviel von den Menschen?

Ja. Und da bin ich mir ganz sicher. Weil der Sinn und Zweck des Forums m.M.n. für 99 Prozent der User ein anderer ist.
Provokative Frage:

Dann seit Ihr eher dafür, das Menschen, die nicht in das Raster passen, den Joyclub lieber verlassen.

Was Eure 99 % angeht, so wäre das mal eine Sache für eine Kundenbefragung. Ich behaupte mal, dass ca. 80 % der Leute diese Sache völlig kalt läßt, die Zahl der Leute, die das hier lesen im Promillebereich ist.

Bei vielen Schreiber/innen hier frage ich mich oft: Wenn deren Leben so erfüllt ist und alles so glücklich: Warum verbringen sie dann einen Großteil des Tages hier?

Schaut mal in Threads wie die Motzbude und dergleichen mehr. Auch dort kann man einiges an Rückschlüssen ziehen, was Menschen hier beschäftigt.
Dann seit Ihr eher dafür, das Menschen, die nicht in das Raster passen, den Joyclub lieber verlassen.

nein...denn ich fühle mich wohl mit menschen die nicht in mein raster passen, ..... ich mag typen und keine trittbrettfahrer *zwinker*
***an Frau
11.000 Beiträge
Provokative Antwort?
Dann seit Ihr eher dafür, das Menschen, die nicht in das Raster passen, den Joyclub lieber verlassen.

Hat das hier jemand geschrieben?

Welches Raster meinst du denn?

Vorrangig ist das doch nach eigener Aussage des Betreibes eine stilvolle erotische Community. Und wer gehen will der geht.

Stell uns doch bitte nicht als dumpfe, nicht empathische Haudrauf hin. Du bist du, und der Rest des Joy sieht sich hier aus anderen Gründen.

Ich finde es gut, wenn es Menschen gibt die sich um andere kümmern. Da gibt es ganz viele Organisationen wo man seine humanistische Energie einbringen kann. Da stützen sich die Mitglieder untereinander weil sie das gleiche Anliegen haben.
Provokative Frage:

Dann seit Ihr eher dafür, das Menschen, die nicht in das Raster passen, den Joyclub lieber verlassen.


provokative gegenfrage...


bist du dafür, das diejenigen, die nicht in dein raster passen, hier weg sollen?


denn dieser verdacht drängt sich auf...


*gruebel*
nein, das würde ich nie verlangen. Aber warum verlangen dann von mir andere, dass ich hier weggehe?
***an Frau
11.000 Beiträge
Was denn nun?
2. Bitte ich nochmals darum, zu beachten, dass es hier nicht um mich geht.

nein, das würde ich nie verlangen. Aber warum verlangen dann von mir andere, dass ich hier weggehe?

nein, das würde ich nie verlangen. Aber warum verlangen dann von mir andere, dass ich hier weggehe?

wegehen ist relativ, aber manchmal gehst du ihnen mit deiner befindlichkeit einfach auf den zeiger.....und paradox dazu forderst du es immer wieder selbst heraus...genau diese worte zu hören.....das ist nichts anderes wie "manchmal haben frauen auch etwas haue gern"....*smile*
*******rbar Paar
339 Beiträge
Kann Evian nur zustimmen, mehr fällt mir nun nicht ein.
*****y_I Frau
7.682 Beiträge
ganz allgemein nochmal meine Worte dazu
es wird immer Menschen geben die wegschauen, wenn sie meinen nicht helfen zu können und zu müssen... dass muss nicht unbedingt als unterlassene Hilfeleistung gewertet werden..
auch wenn ich selbst einen medizinischen Beruf erlernt habe, muss ich nicht JEDEM helfen... kann es auch gar nicht... denn wenn es meine Grenzen überschreitet ... werde ich es nicht tun..
Es gibt Menschen die sind eben so oder so... aber man kann nicht alle vor Elend bewahren..(siehe Bsp. Alkoholerkrankter vom TE) ohen Einverständnis ist heute kaum jemand zu etwas zu zwingen( zum Beipiel einer Klinikeinweisung) denn es hängt auch mit den nachfolgenden Kosten zusammen...
@***si mal ein Beispiel... wenn 100 Mann am Ertrinken sind... kannst auch du nicht alle retten.
Wenn du ein Mensch bist der gerne hilft, so ist das okay für dich und eine gute Einstellung, aber man kann es niemals von anderen gleichsam FORDERN
Ein gutes Beispiel für die Verhältnisse in dieser Stadt namens Berlin
..

falsch @***si... wenn schon dann ist das in jeder Stadt so..
schau mal... mein Sohn ist auch ein guterzogener Mensch... und auf "arme Verhältnisse" zufällig auch in Bäärlin *zwinker* hereingefallen... ihn bettelten Frauen mit Baby an...
was tut er ? wirft doch aus Mitleid von seinem Azubi- gehalt einen Fünfer ab.. weil sie ihm leid tat...
Bei mir kam es zwiespältig an, als ich davon erfuhr...
einerseits jaaa... andererseits hat er sich übers Ohr hauen lassen..
Gelernt hat er daraus...*zwinker*
nein, das würde ich nie verlangen. Aber warum verlangen dann von mir andere, dass ich hier weggehe?





quasi...


wenn andere von dir verlangen, dinge zu tun, die du nicht willst, machst du die?

nein...

also, wo ist das problem?

was soll das?
was willst du?

das andere sich so verhalten wie du.
dann stell dir mal die frage, ob du dich so verhalten würdest, wie ich es mache. nur weil ich es von dir fordere? weil ich es so für richtig erachte. nein, das kann man nicht. man kann dies äussern, man kann darüber reden. aber dann hört die machbarkeit dessen auch schon auf...

lass die menschen so wie sie sind!
es muss dir nicht gefallen
so wie du anderen nicht gefallen musst

niemand muss jemand anderen gefallen...

lass die menschen so wie sie sind. ändern kannst du sie nicht! du kannst nur dich selbst ändern, wie einjed anderer sich nur selbst ändern kann. das muss man akzeptieren. ob man will oder nicht!
@Quasi
Schön, dass ich dir ein Schaudern zaubern konnte. Leider aus den falschen Gründen.

Das ist aber nicht nur dein Problem, dass gibt es öfter: Man liest und versteht nur das, was man lesen und verstehen will. Ich hab da ne geringe Frustrationsgrenze und sage klar: DAS GEHT MIR AUF DIE EIERSTÖCKE!

Ich sagte, dieser Mann hätte locker in eine Einrichtung gehen können, wenn ihm seine Sucht nicht wichtiger als sein Leben gewesen wäre. Da kann man nicht mehr helfen.

Quasi, es ist natürlich vollkommener Blödsinn, das kranke Menschen nicht hier im Joy sein dürfen. Da finde ich einige Aussagen hier auch total daneben, und empfinde eine "Boah, ey geil, Titten, Alter, ich hab schon meine Hand in der Hose" Einstellung. ABER: Es kommt auf die Art und Weise an. Weisste, ich kann hier auch Themen veröffentlichen, Rat suchen, Hilfe suchen, aber nichts davon annehmen, oder mich direkt angegriffen fühlen. Tja, wie nennt man das? Beratungsresistent.

Tja, und da spreche ich dich direkt an. Du postest immer irgendwas, wie schlecht die Welt ist, wie grausam man dir gegenüber ist (ich erinner mich an deinen Glatteisunfall...ganz ehrlich, ich hätt dir auch nicht geholfen, du bist kein Rentner und kannst gehen, also bitte, auf den Arsch fällt jeder Mal).

Wenn du doch sowieso immer nieder gemacht wirst...frag ich mich ganz ehrlich, wozu du das dann immer wieder machst? ich mein, mittlerweile erregst du ne Menge Aufmerksamkeit mit. Auch ich schenke dir gerade meine kostbare Zeit. BRAUCHST du das? Gefällt dir das? Möchtest du das man dich so wahrnimmt?

Du kennst auch Posts von mir. Vielleicht solltest du mal meine alten Themen durchgehen. Mit meinem Ex. Vielleicht siehst du da mal, wie sehr ich mich hier ausgebreitet hab, gelitten hab, gejammert hab, aber die Hilfe angenommen hab.

Kranke Menschen im Joy...da gibt es viele. Es gibt sogar zwei ganze Themen im hauptforum. Ich sehe dort niemanden jammern. Oder Mitleid suchend. Auch in diesem Feuchtfröhlichem Fickforum, werden Probleme ernst genommen.

Probleme. Nicht solche Aussagen wie: Die Menschheit geht zu Grunde. Die Welt ist schlecht, Nur ich bin einer von den Guten...

Denk mal darüber nach. Und lies das was hier steht, und nicht das was du sehen willst.



Amen.
****tb Frau
51.535 Beiträge
JOY-Team 
Auf Wunsch des Threaderstellers schließen wir dieses Thema. Danke für die konstruktiven Beiträge.


*geschlossen*
liebe Grüße
JOY-Team
Moderator
xxxotb
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.