Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Angel of Love & Friends
1710 Mitglieder
zur Gruppe
Die Zweite Frau
2503 Mitglieder
zum Thema
Fortsetzung vom Abend auf der Terrasse2
Waldspaziergang Wir waren schon eine Weile ein Paar und hatten…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie verhält man sich im Swingerclub? Tipps + Do's/Don'ts?

****83 Mann
10 Beiträge
Themenersteller 
Wie verhält man sich im Swingerclub? Tipps + Do's/Don'ts?
Also, ich war am Samstag zum 1. Mal in ein Swingerclub.
Mir wurde gefragt, ob ich schon mal da war, ich beneinte, und mir wurde gesagt "links und dann rechts ist die Umkleide". Sonst gar nichts. Man hat einfach angenommen, ich sei schon mal in Swingerclubs und wusste, wie ich mich verhalten sollte. Ist auch nicht schlimm, Swinger machen das in der Regel schon ganz lange und gehen (glaube ich) auch ganz oft zu den gleichen Club. Hätte vielleicht auch sagen müssen, dass ich komplett neu in der welt des Swingens war.

Also den Abend verlief wegen meine introvertierte Persönlichkeit und Mangel an Erfahrung in irgendwelche Clubs (auch normale) so:
Ich kam rein, habe mich umge/entkleidet (bis auf Boxershort und schwarzes T-Shirt), und bin in den Disco/Tanzraum gegangen. Trinken bestellt, etwas rumgesessen auf den Barstuhl, geschaut wie Andere, die sich anscheinend alle schon kannten, mit einander tanzten un quatschten. Dann wurde es zu eng, habe noch einige Malen wo anders gestanden, immer wieder Wasser getrunken (weil sehr warm da drinne), mal was gegessen, usw.
Ich habe sonst nicht rumgeschaut, was es oben noch gab, oder was hinter diese geheimnisvolle Tür hinter der "Esslounge" steckte, hinter der ziemlich oft Leute verschwunden. Ich habe mal angenommen, das war ein Spielzimmer, und keiner mag es, wenn ein einzelner Mann da plötzlich um die Ecke kommt.

Keiner hat mich angequatscht. Ich habe 2 oder 3 mal mit eine Dame etwas getanzt (also sie hat ihr Arsch gegen mir gerieben, ich meine Hände auf ihre Hüfte), aber dann nie mit mir geredet.

Erwarten die Damen, dass Männer immer den ersten Schritt nehmen?
Mögen alles es, einfach zuerst einander kennenzulernen, bis man zusammen auf die Matte geht, oder sogar nur tanzt? Oder kann man ohne ein Wort zu sagen, einfach überall anfassen??
Darf man überall als solo-Herr reinschauen, also auch auf den Zimmern, oder wird man dann rausgeschmissen?

Sonst noch Tipps oder Do's/Don'ts für die Neulinge? Außer "nichts muss, nein ist nein"?
*****y75 Frau
3.971 Beiträge
Schon mal die Suchfunktion ausprobiert?
Zu diesem Thema gibt es schon etliche Threads.
**********true2 Paar
7.831 Beiträge
Sie schreibt: Du konntest dir ja schon einen ersten Eindruck verschaffen. Als introvertierte Persönlichkeit hast du es natürlich schwer, wenn du nicht auf Menschen zugehen kannst.
Sicher kannst du auch einen Rundgang machen und in die Zimmer schauen, es sei denn abschließbare Paarezimmer oder Ampelzimmer, wenn die Ampel auf Rot steht.

Trotzdem ist Zurückhaltung immer besser als Aufdringlichkeit. Höflich lächeln, Augenkontakt suchen, ein bisschen flirten. Es gibt kein Patentrezept.
****du Frau
426 Beiträge
Den ersten Besuch hast du schon mal hinter dir und ich finde es gut, dass du nicht einfach hinter allem was einen Rock trägt, herläufst.
Versuche einfach mit anderen Gästen ins Gespräch zu kommen, ohne Erwartungshaltung. Es gibt durchaus Paare, die dann fragen: "Magst du mit uns gehen?"

Viele Gäste kennen sich, da musst du schauen, ob du dich dann da wohl fühlst.

Die Dame mit der du getanzt hast, hätte ich an deiner Stelle eiskalt stehen lassen mitten auf der Tanzfläche. Denn einige Worte kann man immer wechseln, es sei denn die Dame konnte nur Gebärdensprache. Englisch oder Deutsch versteht jeder. So spart man sich Missverständnisse.
******_HL Mann
374 Beiträge
Schade, dass Deine Premiere in einem Club war, der Neulinge nicht zu schätzen weiß. Ich würde Dir für den zweiten Anlauf dringend zu einer anderen Lokalität raten.

Wenn es in einem Club Bereiche gibt, die Paaren vorbehalten sind, steht das für gewöhnlich auch dran. Wenn jemand nicht gestört werden möchte, gibt es meist abschließbare Türen.

Es spricht auch nichts dagegen, anderen zuzusehen, einige Paare gehen extra deswegen in den Club. Und es gibt sogar welche, die sich aus einem Zuschauer einen Mitspieler machen wollen. Und wenn jemand Dich im Club antanzt und Deine Hände bei Berührung nicht weg schiebt, ist das ein ziemlich deutliches Zeichen für Interesse. Bei taktiker Kontaktaufnahme bedarf es allerdings etwas Fingerspitzengefühl. Eine vorsichtige Berührung von Unterarm oder Unterschenkel werden von vielen (aber nicht allen!) als nett gemeinte Anfrage verstanden, die man ablehnen (fremde Hand wegschieben oder eigenen Körperteile wegziehen) oder annehmen kann. Ungefragt Brüste, Hinter- oder gar Geschlechtsteile anzugrabbeln gibt für gewöhnlich reichlich Ärger.
*********reen Frau
100 Beiträge
In vielen Clubs gibt es Swingerpaten, frag mal auf der jeweiligen Club Seite danach. Da wirst du rum geführt und du bekommst Tipps und bist nicht allein gelassen.

Vielleicht hilft das.
*****ite Frau
8.976 Beiträge
Erwarten die Damen, dass Männer immer den ersten Schritt nehmen?

Nö. Ich mach mich schon bemerkbar, wenn mir jemand gefällt. Allerdings sollte derjenige auch "ansprechbar" sein, also nicht auf sein Glas starren oder Blickkontakt meiden.

Mögen alles es, einfach zuerst einander kennenzulernen, bis man zusammen auf die Matte geht, oder sogar nur tanzt?

Unterschiedlich. Manchmal langen Blicke und ein Lächeln *anmach* und Nicken, und dann ist die Sache geritzt.

Oder kann man ohne ein Wort zu sagen, einfach überall anfassen??

Nein!

Es ist zwar "berührungstechnisch" lockerer als ausserhalb, aber wer ungefragt irgendwo hingrabscht fliegt raus.
Auf der Matte beim GB gelten aber durchaus andere Regeln.

Darf man überall als solo-Herr reinschauen, also auch auf den Zimmern, oder wird man dann rausgeschmissen?

Geschlossene Tür oder Kette vor = wir wollen alleine bleiben.
*******710 Paar
32 Beiträge
Als männlicher Teil fällt mir folgendes ein. Bei den letzten Clubbesuchen waren die Männer etwas zu zaghaft. Das Paar sendet eindeutige Signale und die Herren gucken nur Löcher in die Luft. Es gilt an der Stelle Initiative ergreifen, gerne mal in den Angriff gehen aber immer auf die Signale achten. Und zum Thema begrabbeln. Gerade der Hintern ist an den Backen so eine klassische Vorfühlzone. Unsere W mag es.
********uXXX Paar
354 Beiträge
Wir haben mal eine Tippreihe mit Einsteigertipps verfasst.
Lesenswert für die Herren im Swingerclub, ein "Knigge für Solomänner". War auch mal im Joyclub-Magazin von einem Gast-Autor veröffentlicht, nun nicht mehr auffindbar. Bei uns im Swingerblog haben wir den Beitrag mit damaliger Genehmigung des Autors aber verfügbar.
Übersicht der Reihe: https://swingerblog.com/einsteigertipps
*******omeo Mann
9 Beiträge
Hallo
als Mann würde mich die „Schuhfrage“ interessieren, früher waren viele barfuß… gibt es jetzt irgendwelche anderen Vorgaben?
**du Mann
1.031 Beiträge
Hallo FFM_83

Ergänzend von mir: Du kannst Dir vor einem Besuch die Website des Clubs anschauen, wo Du typischerweise einen Beschrieb des Clubs, Bilder, die Öffnungszeiten, das Wochen-/Tagesprogramm, ev. Dresscodes und Hausregeln usw. findest. Wahrscheinlich geht daraus auch hervor, wo sich z.B. Paarbereiche befinden. Hausregeln sind oftmals auch an mehreren Orten im Club angeschlagen, z.B. in der Umkleide.

Wenn Du Fragen/Unsicherheiten hast, kannst Du Dich normalerweise ans Personal vor Ort wenden oder sie allenfalls dem Betreiber schon im Vorfeld tel. oder per Mail stellen. Mind. das hätte Dir der Empfang zu Beginn sagen dürfen...

Es kann eine Idee sein, dass Du als Anfänger Dich interessierende Personen zuerst kennenlernst, die Sympathie abcheckst, Go's und No-Go's abstimmst, bevor Du mit ihnen auf die Matte gehst.

Lg, viel stimmigen Spass Dir! Pidu
****83 Mann
10 Beiträge
Themenersteller 
@*******omeo In dem Club, wo ich am Wochenende war, war das wirklcih keine gute Idee, denn da war ein Glas auf der Tanzfläche zusammengebrochen. Kann öfter passiern, glaube ich, insbesondere wenn es ein kleiner Club ist und die Gäste ganz nah an einander stehen und tanzen.
********uXXX Paar
354 Beiträge
Barfuß ist außerdem meist nicht hygienisch. Immer wieder lustig zu beobachten, wie Leute barfuß durch den Club laufen, aufs Klo oder den Spielbereich gehen und dabei manchmal mit nassen Füßen wiederkommen. Im Laufe des Abende werden die Fußsohlen dieser Leute immer schwärzer. Finden wir genauso ekelhaft, wie Leute im Flugzeug, die dort barfuß oder auf Socken durch den Dreck laufen.
****83 Mann
10 Beiträge
Themenersteller 
Oh und dann noch natürlich die Frage: wie weiß man denn, was die andere Person mag? Fragt man das einfach bevor man auf die Matte geht? Ist das ein typisches Thema für das Gespräch, das man zuvor meistens hat?
**C Mann
12.133 Beiträge
Zitat von ****83:
Oh und dann noch natürlich die Frage: wie weiß man denn, was die andere Person mag? Fragt man das einfach bevor man auf die Matte geht? Ist das ein typisches Thema für das Gespräch, das man zuvor meistens hat?

...ich habe dafür immer eine Checkliste mit den verschiedenen Praktiken und Vorlieben dabei, die
ich ankreuzen lasse, bevor es auf die Matte geht... *ironie*
*****ite Frau
8.976 Beiträge
Zitat von ****83:
Oh und dann noch natürlich die Frage: wie weiß man denn, was die andere Person mag? Fragt man das einfach bevor man auf die Matte geht? Ist das ein typisches Thema für das Gespräch, das man zuvor meistens hat?

Aaalso... im SC haben die wenigsten Leute einen Stock im Arsch. Also einfach fragen. "Magst du xyz"
*****ite Frau
8.976 Beiträge
Zitat von **C:
Zitat von ****83:
Oh und dann noch natürlich die Frage: wie weiß man denn, was die andere Person mag? Fragt man das einfach bevor man auf die Matte geht? Ist das ein typisches Thema für das Gespräch, das man zuvor meistens hat?

...ich habe dafür immer eine Checkliste mit den verschiedenen Praktiken und Vorlieben dabei, die
ich ankreuzen lasse, bevor es auf die Matte geht... *ironie*

Lass es einfach. *roll*

Wenn nicht hier fragen, wo dann?
******_HL Mann
374 Beiträge
Zitat von ****83:
Oh und dann noch natürlich die Frage: wie weiß man denn, was die andere Person mag? Fragt man das einfach bevor man auf die Matte geht? Ist das ein typisches Thema für das Gespräch, das man zuvor meistens hat?
Auf die Reaktionen des Partners achten oder einfach Fragen "Ich würde jetzt gern XYZ, du auch?"
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.