Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Paare Bayern
1417 Mitglieder
zur Gruppe
Biggis Lounge
2224 Mitglieder
zum Thema
Frage zum Umgang mit Geschlechtsumwandlung439
Zuvor an das Joy-Team, sollte der Text nicht stimmig sein, so könnt…
zum Thema
Frauen ansprechen? Wie klappt‘s ?388
Nur mal so rein hypothetisch - Ihr kommt dort vorbei und seht so eine…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Im Club: Ansprechen oder angesprochen werden?

****du Frau
423 Beiträge
Themenersteller 
Im Club: Ansprechen oder angesprochen werden?
Hallo in die Runde,
mich interessiert wie eure Cluberfahrungen in dieser Hinsicht sind.
Werdet ihr lieber angesprochen oder geht ihr selbst auf für euch interessante Gäste zu? Womit habt ihr die besseren Erfahrungen gemacht? Wie geht es euch damit, wenn ihr angesprochen werdet?

Wie verhaltet ihr euch, wenn der Gesprächsbeginn gelungen ist, aber im weiteren Verlauf die Kommunikation irgendwie nicht richtig läuft?
Mit welchem Verhalten wird es schwierig im Club bei Anderen zu landen (hinterherlaufen und anfassen zähle ich hier nicht mit dazu, denn das sind ja sowieso NoGo's)?
Und sind zurückhaltende Clubbesucher tatsächlich im Nachteil?

Natürlich geht es nicht sofort immer auf die Spielwiese, aber ein Teil der Gäste ist aus diesem Grund anwesend.

Ich freue mich auf konstruktive Beiträge von Swingerclubbesuchern egal ob Paaren, Männern oder Frauen.
******978 Paar
1.981 Beiträge
Sie schreibt; grundsätzlich gehe ich zu allen Veranstaltungen ergebnisoffen hin. Egal in welcher Situation ich mich befinde, spreche ich aktiv andere Menschen an und ganz situativ wird reagiert, gehandelt und entschieden.

Mit nonverbaler Kommunikation fängt es meist an.

Wenn mein Gegenüber nicht auf meiner Wellenlänge ist, kommuniziere ich das deutlich; damit ist das Gespräch und weitete Geschichten beendet.
**********true2 Paar
7.731 Beiträge
Wir gehen erstmal ohne Erwartungen in den Club in der Hoffnung einen schönen Abend als Paar zu erleben.
Wenn wir niemanden kennen, schauen wir auch schonmal vorher in die Gästeliste und eventuell auch Dategesuche für den Abend, wo die Leute auch nicht alleine bleiben möchten. Schreiben dann vorher an und im Club kann man dann ungezwungen aufeinander zugehen, wenn man schon ein bisschen schriftlich kommuniziert hat.

Ansonsten kommen wir an der Bar oder auch beim Essen mit anderen ins Gespräch zwanglos. Wer da wen anspricht......Man beginnt eine Unterhatung.

Man merkt schon, wenn der Funke überspringt. Wir fragen dann auch unverblümt, ob wir auf die Spielwiese gehen. Und wenn nicht, dann gehen wir wieder unsere Wege.
****769 Frau
2.286 Beiträge
Meistens ergibt es sich irgendwie.
Blickkontakt oder ein Lächeln..man sitzt in Pool oder Sauna, dann kommt jemand dazu.
Finde das im Club schon recht zwanglos.
Es ist nicht so, dass ich vorher intensive Gespräche führe, ich will ja nicht den Mann für's Leben kennenlernen..eher etwas Geplänkel und Spaß *g*
*******lker Mann
1.720 Beiträge
Für mich antworte ich mit einem weder noch, da ich noch nie abgesprochen wurde und jeglicher Versuch der Kontaktaufnahme meinerseits bereits vor einer Ansprache geblockt wurde.
**du Mann
1.021 Beiträge
Hallo Fudilu

V.a. rückblickend von mir zu Deinen Fragen, mit Deinem erwähnten, eigtl. diskutierbaren Ziel von sexuellen Kontakten mit noch "Unbekannten" im Hinterkopf. Auf jeden Sonderfall kann ich nicht eingehen.
Angesprochen werden oder ansprechen allg.: Das ist individuell. Ich finde es stark, wenn eine Frau auf sie interessierende Gäste zugeht. Als Mann muss i.d.R. ich auf Frauen zugehen. *g*
Bessere Erfahrungen damit: Es kann bei beidem sein oder nicht sein, dass es zu einem näheren Gespräch kommt.
Ergehen bei Angesprochenwerden: Es kommt darauf an, ob mich die ansprechende Person interessiert oder nicht. Anstand darf immer sein, ein kurzes Gespräch ebenso. Sobald die Person nicht interessiert, antworte ich kurz, löse den Fokus von ihr, entferne mich oft nach kurzer Zeit von ihr. Setzt sie nach, kann ein anständiges, aber klares Wort helfen. So etwas wie "Du, ich möchte im Moment für mich sein" dürfte genügen.

Schleppendes Gespräch trotz gutem Beginn: Ich versuche je nach dem einen Themenwechsel, allenfalls mehrmalig. Bleibt das Gespräch schleppend, passen das Interesse, die Sympathie oder ev. die Vorlieben usw. nicht. Der Grund kann bei mir und/oder der anderen Person liegen.

Schwieriges Verhalten: Ich nehme an, Du meinest ein sofortiges, aufdringliches Hinterherlaufen, ohne mit Dir in eine Kommunikation zu kommen. Und ein Anfassen, ohne vorher zu fragen. Dann versteh ich die No-Go's gut. Schlecht ankommen dürften vielfach auch ein grad mit der Tür ins Haus fallen oder sexuelle Prahlerei.

Zurückhaltende Besucher: sind nicht zwingend im Nachteil. Wer sich sehr schwer tut, (irgend)ein Interesse an einer spannenden Person zu zeigen oder ein Gespräch zu beginnen und v.a. am Laufen zu halten, ist aber m.E. im Nachteil. Interessiert eine Person, möchte man ja oft einiges von ihr wissen.

Mir selbst scheint, vieles ist nicht so viel anders als in einer Bar oder ev. einer Disco.

Als Frau alleine im Club solltest Du Dich bestimmt auch ein Stück durchsetzen und Grenzen setzen können.

Lg, hope this helps a bit! Pidu
*****rDu Paar
1.778 Beiträge
Wir besuchen einen Club ohne Plan. Das gilt auch für die Kommunikation. Und die ergibt sich bei uns immer wie von selbst. Entweder wir eröffnen mit einer netten Ansprache oder wir werden angesprochen. Aber keine wirkliche Ahnung, warum das bei uns so gut klappt und bei anderen weniger. Und man merkt dann auch schnell, ob da ein Funke überspringt und es für mehr reicht oder nicht.
**C Mann
12.040 Beiträge
....es braucht doch immer Zwei, Einer der anspricht und Einer der angesprochen wird. Wenn alle nur
stumm in der Ecke stehen, wird das nie was. Aber es ist nun mal so in unserem Kulturkreis, dass
erwartet wird, dass eher der Mann die Initiative ergreift, als die Frau. "Früher" war es leichter, denn
da konnte die Frau den Mann noch um Feuer fragen, aber Rauchen ist inzwischen ja verpönt...
*****cat Mann
2.478 Beiträge
Erfahrungsgemäß wird man als Soloherr nicht drum herum kommen selber der zu sein der anspricht (außer man steht drauf einfach auf der Matte dazuzustoßen - ist aber definitiv nicht meins. Ich muss die Leute mit denen ich vögel auch sympathisch finden, sonst macht es mir keinen Spaß). Die Male wo ich angesprochen wurde kann ich jedenfalls an einer Hand abzählen, hab aber kein Problem damit. Fühle mich dann sogar eher noch geschmeichelt, dass jemand Interesse an mir hat.
******c88 Mann
484 Beiträge
Sie wurde immer von Solomännern angesprochen, sobald ich für eine Minute außer Sichtweite war. Aber da hieran kein Interesse bestand war das immer recht kurz.

Manchmal wurde sie gegen Ende des Abends auch von der Frau eines anderen Paares angesprochen. Da war aber immer schon so viel Alkohol im Spiel, dass ohnehin nichts mehr lief.

Das waren eigentlich unsere Erfahrungen. Ein tatsächliches Gespräch hat einmal stattgefunden, mit einem Paar mit dem wir uns vorher bereits verabredet hatten. Da lag der Fokus allerdings auch auf ihr und die Frau war nicht besonders interessiert. Generell war es unsere Erfahrung, dass im Club zwischen Paaren nur sehr wenige Gespräche zustande kommen und die meisten "unter sich" bleiben. Kontaktaufnahme findet dann eher auf der Matte statt.
*******lker Mann
1.720 Beiträge
Im Vorfeld einer Party hatten wir mal mehrfach mit einem Paar geschrieben, für die es das erste Mal Club war, weil die viele Fragen hatten.
Hatte auch ausgemacht vor Ort ein Bier zusammen zu trinken und aber auch ganz klar gesagt, dass wir kein weiteres Interesse haben.

Auf der Party sagen wir (an der Tanzfläch): "Hallo, schon euch zu sehen. Wir hatten ja geschrieben". Blaffen die uns an, sie hätten mit niemanden geschrieben und wir sollen sie gefälligst in Ruhe lassen 🤷‍♂️
Hi, ich bin ein lieber sexy single, etwas schüchtern aber sehr lustvoll und ich möchte in einem swingerclub oder BDSM-Club gerne angesprochen werden. Am liebsten würde ich von einem reifen Paar mitgenommen werden.
**********true2 Paar
7.731 Beiträge
Wir kommen eigentlich immer ganz gut ins Gespräch. Beim Essen fragt man, ob die anderen öfter hier sind oder redet über andere Clubs. In den Sitzecken fragt man, ob noch Platz ist und ob man sich dazu setzen kann usw.
Viele Möglichkeiten.

Einmal in einem neuen Club wurden wir komplett ignoriert. Haben da bestimmt nicht so gut ins Bild gepasst.
Aber das war nur dieses eine Mal.

Das mit dem vorher schreiben mit einem Paar und vor Ort ignoriert werden, kennen wir auch. Und wir hatten nicht gesagt, dass wir uns nichts vorstellen können mit denen. Aber das fällt auch hinten runter. Passiert mal.
Als single spreche ich Frauen und Paare im Club gerne an, wenn vorher entsprechende Signale an mich gesendet werden.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.