Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Junge Swinger Österreich
2244 Mitglieder
zur Gruppe
Youngster Nürnberg
1726 Mitglieder
zum Thema
Welche Agreements macht ihr mit F+/ONS/Club-Kontakten etc?57
Ich möchte hier die Diskussion anregen, wie ihr für eure sexuellen…
zum Thema
Was sind eure Gründe für eine F+ ?63
Ich bin hier nicht zwangsläufig auf der Suche nach der großen Liebe…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Gründe dafür oder dagegen?

**********o_ooo Mann
1.472 Beiträge
Themenersteller 
Gründe dafür oder dagegen?
Wie haltet ihr es hier oder auch auf anderen Plattformen/ in anderen Apps mit neuen (sexuell-orientierten) Kontakten: Sucht ihr im Profil eher Gründe dafür, mit jemand in Kontakt zu treten, oder sucht ihr eher Gründe dafür, nicht mit jemand in Kontakt zu treten? Anders gesagt: Seid ihr grundsätzlich offen und checkt nur Ko-Kriterien ab oder muss man euch erst überzeugen, dass man eure Zeit auch wert ist *zwinker*

Macht es dabei einen Unterschied, ob ihr angeschrieben werdet oder selbst anschreibt bzw. nach rechts oder links wischt?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich auf verschiedene Sichtweisen.


Hinweis
Hierbei soll es NICHT um das Thema „(keine) Antworten auf Anschreiben“ gehen.
Bitte respektiert die geteilten Meinungen anderer und bewertet diese nicht.

*******er_a Frau
1.883 Beiträge
Ich schaue nur nach den Ko-Kriterien, sowohl wenn ich angeschrieben werde, als auch, wenn ich eine Reaktion auf ein Danke zu einem geliketem Post erhalte. Danach lasse ich mich überraschen, was der Austausch ergibt.
*****_68 Mann
8.546 Beiträge
Also - ich schaue mir Profile an ...
und wenn sie interessant erscheinen ... dann schreibe ich die betreffenden Personen an.
Natürlich schaut man genau hin - was die Leute suchen, welche Interessen sie haben und was so gar nicht geht.
Ich würde sagen ... ich mach beides ... ich schaue was dafür spricht und was dagegen ... dann treffe ich eine Entscheidung.
Zu warten, dass man als Mann angeschrieben wird ... da kann man wohl ewig warten.
Und auch mit dem Paarprofil bin ich eher selbst auf der Suche.
Ich halte nichts vom sich finden lassen ...

Al
*********uest Mann
2.131 Beiträge
JOY-Angels 
Zuerst zum zweiten Teil des Themas: Wenn ich angeschrieben werde, antworte ich immer. Das erfordert meines Erachtens einfach schon der Anstand. Ob sich daraus dann Weiteres ergibt, steht auf einem anderen Blatt.

Ob ich eine Frau anschreibe, hängt vom Profil-Inhalt ab (jedoch kaum von den Profilfotos), also was sie sucht, welche Interessen und Vorlieben sie hat, wie sie auf mich wirkt... "KO-Kriterien" habe ich eigentlich nur ganz wenige.
*****ite Frau
8.814 Beiträge
Es ist ein büschn wie in der Buchhandlung rumstöbern. Gefällt der Klappentext und ich lese kurz an und es verspricht Kurzweil, ist mein Interesse geweckt. Ansonsten kommt es zurück ins Regal.

Ich schreibe an, wenn ich merke, derjenige sucht jemanden wie mich und nicht irgendwen, und irgendwas 'krabbelt unter die Haut", Text, Foto, Beiträge. Selten, aber passiert.
Als Frau habe ich (weiß ich auch) den Vorzug der Auswahl.
*******lker Mann
1.702 Beiträge
Wenn ich angeschrieben habe, habe ich mir zuerst die Fotos angeschaut und dass nicht nur nach spricht mich die Frau/das Paar grundsätzlich obtisch an, sondern auch nach "K.O.-Fotos".
Wenn das gepasst hat, dann habe ich den Text durchgelesen, ob wir das gleiche suchen und ob das von der Beschreibung her passen könnte. Sprich ich habe eher nach positiven Aspekten geguckt.
Aber wenn ich dabei über K.O.-Kriterien gestolpert bin, dann war ich trotzdem direkt raus.

Wäre ich angeschrieben worden, wäre ich wahrscheinlich genauso vorgegangen.
*******corn
2.194 Beiträge
Ein Profil muss für mich in irgendeiner weise besonders sein und ein positives Gefühl auf den Menschen dahinter entfachen.
Da dürfen auch Dinge erwähnt werden, die ich nicht für ideal erachte. Ich erwarte ja keinen perfekten Menschen.

Ob es zu einem Treffen kommt, ist dann irgendwie größtenteils Zufall. Da entscheidet vorallem das Timing. Das perfekteste Profil hätte keine Chance, wenn ich sozial ausgelastet bin. In einer Woche, in der viele Freunde im Urlaub sind, klappts dann auch mal mit dem "vielleicht" passenden Profil.
*******961 Mann
39.457 Beiträge
K.O. Kriterien sind für mich
1. In Beziehung
2. Reine Sexdates
Man muss sich Mühe geben und mich überzeugen.


Aber keine: Vergebenen, ober Vorliebe High Heels, soweit weg, zu alt, Vorliebe Analsex, Vorliebe Natursekt oder Latex, Vorliebe fesseln, zuviele Muskeln, zu groß Schwanz und Körpergröße,saditisch,dominat.
*********eams Mann
296 Beiträge
Ich schreibe aus verschiedenen Gründen keine fremden Frauen an. Wenn ich Profile anklicke, achte ich hauptsächlich auf den Text. Sehr beeindruckt bin ich dann von Profiltexten, die nicht nur informativ sind, sondern auch erkennen lassen, dass da tatsächlich eigene Gedanken zu lesen sind. Egal ob sie mir sympathisch sind, ob ich sie nachvollziehen kann oder ob sie mich eher abstoßen.
I.

Wie haltet ihr es hier oder auch auf anderen Plattformen/ in anderen Apps mit neuen (sexuell-orientierten) Kontakten: Sucht ihr im Profil eher Gründe dafür, mit jemand in Kontakt zu treten, oder sucht ihr eher Gründe dafür, nicht mit jemand in Kontakt zu treten? Anders gesagt: Seid ihr grundsätzlich offen und checkt nur Ko-Kriterien ab oder muss man euch erst überzeugen, dass man eure Zeit auch wert ist *zwinker*

Erstens:

Frauen werden angeschrieben, Männer schreiben an - anders als alle, die plump nach Bildern gehen, merkt man nach ein paar mails ohne Bilder, ob die angeschriebene Person charakterlich und intellektuell was auf dem Kasten hat bzw, eine dünnbrettbohrende Person ist. Ich versuche die Chats zu minimieren denn es gilt

verchattete Zeit = vertane Zeit

weil die virtuellen Kontakte Zeitverschwedung waren wenn die Kontakte irgendwann abbrechen.

Zweitens:

Aus den paar mails sieht man auch schnell ob fakes unterwwegs sind - was auf andern Servern häufig zu beobachten ist:

Beispiel:

Im Profil der angeschriebenen Person steht "ich mag Afrika."

Schickt man eine Anfrage hin und schreibt rein, dass man selber in Süd- und Ostafrika war und bittet darum, dass die angeschriebene Person sagt, wo sie war bzw. warum sie Afrika mag, kommt ein formelhafttes "Du bist nicht mein Typ" obgleich man noch nicht einmal mit der Partnersuche angefangen hat: Wissen und Erfahrungen rund um Afrika kann man auch ohne die Suche nach SEX bzw. Liebe tauschen.

Drittens:

Der TE schreibt nicht, was Ziel der Suche lt. Fragestellung sein soll:

Geht der TE davon aus, dass die Leute beim JC SEX suchen und auf andern Servern ebenfalls SEX suchen ?

Geht der TE davon aus, dass die Suche bzw. das Ziel auf andern Servern was anderes ist als SEX ?

II.

Macht es dabei einen Unterschied, ob ihr angeschrieben werdet oder selbst anschreibt bzw. nach rechts oder links wischt?

Zuschriften von Frauen sind selten und werden genau gelesen.
*********0966 Mann
3.131 Beiträge
Aus Zeitmangel schreibe ich momentan niemanden an, meine Zeit für Dates ist beschränkt, daher selektiere ich.
Um so mehr freut es mich wenn eine Frau Interesse an mir zeigt, ich respektiere diese Bemühungen und das Mindeste was ich tun kann ist es mich herzlichst zu bedanken auch wenn ich keine Option darin sehen würde.

Ich bin also für neue Kontakte bedingt offen.
*******lker Mann
1.702 Beiträge
@*********0966 was genau hat dein Post mit der Fragestellung zu tun? 🤷‍♂️
*****ven Frau
7.270 Beiträge
Für mich ist das so:

Zuerst einmal spricht mich irgendetwas an - ein Beitrag, ein Username, ein Meme, oder, oder, oder - das mich in weiterer Folge auf das Profil klicken lässt. Dort schaue ich dann einerseits, ob Inhalt vorhanden ist, den ich spannend finde und andererseits, ob ich Dinge vorfinde, die für mich / mit mir nicht kompatibel sind.

Dein formuliertes Mindset "ob jemand meine Zeit wert ist" kenne und empfinde ich so überhaupt nicht. Die Frage, die sich mir stellt ist immer, ob ein Kontakt für beide interessant und bereichernd sein könnte.

Ich habe immer nur "Interesse an Kontakt" und niemals "Interesse an sexuell-orientiertem Kontakt". Sexuelles Interesse kann sich im Laufe eines Kontaktes entwickeln, aber niemals, niemals, niemals ist bei mir sexuelles Interesse an einer Person da, die ich gar nicht kenne (also bereits vor einem Kontakt). So funktioniere ich einfach nicht.
*********0966 Mann
3.131 Beiträge
Ich habe hier auch reine Schreibkontakte, hat sich so ergeben und ist ok.
*******ina Frau
10.627 Beiträge
Also wenn ich angeschrieben wurde habe ich versucht mir ein Bild aus allen Komponenten des Profils zu machen. Bilder, Angaben, Text, Vorlieben, Gruppen, Forum, Statusmeldungen, Freundesliste...einfach alles.

Tatsächlich, wenn ich drüber nachdenke, suche ich nach Dingen, die mir nicht gefallen. Manche Angaben wiegen 'schwerer'. Heißt: Ich kann über gewisse Dinge nicht hinwegschauen, selbst wenn mir z.B. die Fotos und der Text gefallen.

Ich würde auch sagen, dass ich mehr drauf achte, wenn ich selbst anschreibe. V.a. darauf, ob im Profil etwas steht, weshalb ich einfach nicht in Betracht komme. Ganz klar, wenn z.B. eine sportliche Figur erwünscht ist. Und da Power Napping NOCH keine anerkannte Sportart ist, würde ich sagen, damit bin ich dann raus und schreibe die Person auch nicht an.
****az Mann
4.346 Beiträge
Zitat von **********o_ooo:
Sucht ihr im Profil eher Gründe dafür, mit jemand in Kontakt zu treten, oder sucht ihr eher Gründe dafür, nicht mit jemand in Kontakt zu treten? Anders gesagt: Seid ihr grundsätzlich offen und checkt nur Ko-Kriterien ab oder muss man euch erst überzeugen, dass man eure Zeit auch wert ist *zwinker*
Klingt ein bisschen, als wenn du wissen möchtest, ob jemand mit optimistischem oder pessimistischem Blick Profile anschaut.

Wenn Ich mir Profile ansehe, versuche Ich schon alles an informationen daraus zu filtern, was Ich finde. Ausser bei den Bildern oder irgendwo gibt es was, was mich direkt abstößt, dann spare Ich mir die Zeit.

Aber wenn Ich halt bestimmte Wertvorstellungen oder Wünsche fürs weitere Leben lese, die mit meinen nicht übereinstimmen, dann ist das für mich quasi ein hard cut, und dann gehe Ich nicht davon aus, dass dieses Profil zu mir auf lange Sicht passt. Auf Beziehungsebene. Und für irgendwas (F+, F, etc) die Person anschreiben, finde Ich dann auch irgendwie unpassend.

Wenn Ich aber irgendwas lese, wo Ich flexibler bin, weil es für mich keine große Priorität hat oder weil Ich denke, dass man dort einen Kompromiss finden könnte, dann ist das zwar ein Dämpfer, aber Ich würde das Profil dann nicht komplett abschreiben.

Ansonsten sehe Ich gerne Profile, die so gut gemacht sind, mir viel Spaß/Fantasie beim Lesen bereiten, und die mehrere Aufhänger für ein Anschreiben bieten, dass Ich da dann schon die Dinge abhake, bei denen es passt. Da wiegen die nicht so passenden Dinge dann weniger auf.

Wenn Ich angeschrieben werde, verhält sich das ähnlich. Auch wenn Ich grundsätzlich offen für neue Kontakte jedweder Art bin (nicht immer), aber dann eben klar mache, dass meinerseits kein sexuelles Interesse besteht.
*****lyn Frau
1.082 Beiträge
Ich schaue mehr nach den No-Gos.
Das können Bilder sein, Alter, Beziehungsstatus, auch (ja, ich bin rigoros) Usernamen die schon klar machen, dass die andere Person eine andere Intention hat als ich (zB fickkönig oder ähnliches…) und dann der Profiltext um zu überprüfen, was gesucht wird und ob sich hier jemand Mühe gegeben hat etwas in einer angenehmen Art über sich selbst zu schreiben. Angegebene Vorlieben schaue ich zwar an, aber gebe ehrlich gesagt nicht allzu viel drauf. Außer, jemand hat meine “auf keinen Falls” in der “unbedingt” Kategorie. Alles andere ist eh schwammig und jeder versteht was anderes unter unbedingt 😂

Ich lasse mich zu 90% anschreiben. Bei wenigen Ausnahmen werde ich selber aktiv. In dem Fall ist mir etwas ganz besonders positiv ins Auge gestochen.
**2 Mann
6.132 Beiträge
Zitat von **********o_ooo:
Gründe dafür oder dagegen?
Sucht ihr im Profil eher Gründe dafür, mit jemand in Kontakt zu treten, oder sucht ihr eher Gründe dafür, nicht mit jemand in Kontakt zu treten? Anders gesagt: Seid ihr grundsätzlich offen und checkt nur Ko-Kriterien ab oder muss man euch erst überzeugen, dass man eure Zeit auch wert ist *zwinker*


Gründe für an allererster Stelle - natürlich.

Das Problem: bei den allermeisten Profilen die ich öffne stehen X-Mal mehr Gründe die mich zu schließen des Profiles bewegen.
Und ja, Frau muss mich sehr wohl davon überzeugen meine Zeit nicht zu verschwenden, denn wenn ich eines absolut nicht ab kann, dann sind es Zeitdiebinen.
*********0966 Mann
3.131 Beiträge
Zitat von **2:
Zitat von **********o_ooo:
Gründe dafür oder dagegen?
Sucht ihr im Profil eher Gründe dafür, mit jemand in Kontakt zu treten, oder sucht ihr eher Gründe dafür, nicht mit jemand in Kontakt zu treten? Anders gesagt: Seid ihr grundsätzlich offen und checkt nur Ko-Kriterien ab oder muss man euch erst überzeugen, dass man eure Zeit auch wert ist *zwinker*


Gründe für an allererster Stelle - natürlich.

Das Problem: bei den allermeisten Profilen die ich öffne stehen X-Mal mehr Gründe die mich zu schließen des Profiles bewegen.
Und ja, Frau muss mich sehr wohl davon überzeugen meine Zeit nicht zu verschwenden, denn wenn ich eines absolut nicht ab kann, dann sind es Zeitdiebinen.

Ich find manche Profile recht lustig.
*******l_71 Mann
6.879 Beiträge
Dafür:
Nicht zu alt, Tagesfreizeit sollte vorhanden sein, kleine Brüste😍 und die Entfernung sollte auch pa.
Dagegen:
Große Brüste und wenn sie keine vergebene Männer mag 😁
*********ul52 Mann
731 Beiträge
In meinem Alter werde ich nicht mehr angeschrieben. Und falls doch : ich würde in jedem Fall antworten. Das ist für mich eine Frage des Anstandes.
Das bedeutet im Umkehrschluss : ich schreibe an, wenn das, was im Profil steht, einigermaßen passen könnte. Grundsätzliches Kriterium ist das Alter ( es macht ja kaum Sinn, eine 25-jährige anzuschreiben ).
Antworten werden immer seltener und sind teilweise auch nicht sehr freundlich ( aber das hab ich unter einem anderen Thread ja schon geschrieben ).
******iel Mann
1.595 Beiträge
weder noch ... wenn ich auf ein Profil einer Frau komme, dann schaue ich es mir gründlich an und am Ende steht der Eindruck, aufgrund dessen ich mich entscheide, ob ich anschreibe oder nicht. Es wird schon so sein, dass mein Unterbewusstsein Gründe für beide Seiten sucht, abwägt und mir dann das Resultat mitteilt.
Natürlich habe ich auch ich meine KO-Kriterien und wenn mir so eines erst kurz vor dem Absenden, vorher übersehen, ins Auge fällt, dann überdenke ich das noch mal.

Und ob ich nun angeschrieben werde oder selbst anschreibe, macht eigentlich keinen großen Unterschied. Antworten tue ich in jedem Fall, ich muss dann eben nur entscheiden, ob positiv oder negativ und berücksichtigen, dass manchmal das Interesse Zeit zum wachsen braucht.
**********o_ooo Mann
1.472 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von *******stet:
[…] Der TE schreibt nicht, was Ziel der Suche lt. Fragestellung sein soll:

Geht der TE davon aus, dass die Leute beim JC SEX suchen und auf andern Servern ebenfalls SEX suchen ?

Geht der TE davon aus, dass die Suche bzw. das Ziel auf andern Servern was anderes ist als SEX ? […]

Zitat von **********o_ooo:
Wie haltet ihr es […] mit neuen (sexuell-orientierten) Kontakten
Gemeint war grundsätzlich jede Suche nach realen Kontakten. Natürlich sind hier nicht alle auf Sex aus - die Frage ergibt sich ja auch für nicht-sexuelle Kontakte: bin ich grundsätzlich erstmal offen für den neuen Kontakt oder muss ich erst überzeugt werden?
**********o_ooo Mann
1.472 Beiträge
Themenersteller 
An dieser Stelle schon mal vielen Dank für eure Meinungen und Ansichten.

Ich für meinen Teil checke zuerst meine Ko-Kriterien. Da gibt es halt auch nichts dran zu rütteln. Dann kommt noch ein bisschen Bauchgefühl/ Gesamteindruck mit dazu, aber grundsätzlich haben bei mir erstmal alle eine Chance. Es kommt darauf an, wie sich der Kontakt/ die Kommunikation dann weiterentwickelt.

Einen Unterschied mache ich beim Angeschrieben werden tatsächlich, da die andere Person ja schon eine Entscheidung pro/ für mich getroffen hat. Von daher schaue ich in diesem Fall weniger darauf, ob ich zu den Suchkriterien passe, denn das hat die andere Person ja schon (hoffentlich) übernommen und mit Ja beantwortet *zwinker*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.