Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Die Zweite Frau
2491 Mitglieder
zur Gruppe
Anonymer Männer-Blowjob
3394 Mitglieder
zum Thema
Porno Videos mit Küssen, Liebe machen etc6
Mich würde mal interessieren von denen, die gerne erotische Videos…
zum Thema
Pornofilme ok oder nicht ok? PART II540
In folgendem Thread wurde folgende Frage aufgeworfen habe mir am…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Ejakulations-Verhalten

*******mer Mann
14 Beiträge
Themenersteller 
Ejakulations-Verhalten
Grüsst euch liebe Community,

Nach langem rätseln, googeln und überlegen beschließe ich mich jetzt dazu einen Foren Beitrag zu starten mit einer Frage die mich schon seit langem Interessiert.

ICH habe das Problem das ich zwar stark komme aber innerlich verkrampfe so das ich nur Tropfenweise mit Unterbrechungen abspritze.

Ich sehe häufig in Homemade pornos (nicht diese Hollywood filme) das einige Männer beim Ejakulieren im Strahl spritzen fast wie beim Wasser lassen. Kann man sowas erlernen? Gibt's eine Möglichkeit diesen Krampf aufzulösen?

Wie verläuft euer Orgamsus?

Liebe grüsse
*****alS
7.353 Beiträge
Urologe besuchen, Prostata untersuchen lassen. Tropfenweise sollte das nicht passieren. "Mit Unterbrechung" in mehreren Stößen ist allerdings normal, und das sollte auch genau so sein. Alles in einem Strahl geht schlichtweg nicht, wenn du das wo siehst, sind das filmische Tricks.
Bei mir gibt es zwei Varianten.

1. Wenn ich mir nicht viel Zeit lasse kommt es manchmal mit einer gewissen Verzögerung nur heraus geflossen, fast so als gäbe es während des Orgasmus eine Pause

2. Die schönere Variante ist die wenn ich mir sehr viel Zeit nehme und dann irgendwann den Orgasmus zulasse, dann kommt es mit mehreren kräftigen Kontraktionen nur so heraus gespritzt. Und da sind die Unterbrechungen wirklich ganz normal.
********ight Paar
1.367 Beiträge
Zitat von ********n_hh:
Kann man sowas erlernen? Gibt's eine Möglichkeit diesen Krampf aufzulösen?

du kannst lernen zu entspannen anstelle anzuspannen, ja .
*****r06 Mann
22 Beiträge
Ich glaube eine Ejakulation wird nicht durch "Verkrampfung" beeinträchtig. Ganz im Gegenteil: Der Prozess der Ejakulation ist ja quasi eine "Verkrampfung" der Muskulatur. Nimm Dir nicht andere Darsteller zum Vorbild, denn das ist alles sehr individuell. Es hat was mit dem Alter, dem Flüssigkeitshaushalt, der Geilheit, der Veranlagung und...und...und zu tun. Der Eine ist ein Extremspritzer, beim Anderen läuft es nur heraus. Es ist beides in Ordnung. Bei mir hat sich das im Lauf der Jahre auch sehr geändert. Als junger Kerl mit einer neuen Freundin habe ich gespritzt wie die Feuerwehr, aber jetzt ist das halt auch wesentlich weniger geworden. Wenn Du aber das Gefühl hast, dass da körperlich etwas nicht in Ordnung ist, dann geh zum Urologen.
*******ust Paar
5.537 Beiträge
die Spannung der Muskulatur ist mit 16 am höchsten,
Danach gehts bergab.

In Pornos gibt es noch manche Vielspritzer,
obwohl ich glaube,
dass die sich auch vorher
was in die Harnröhre spritzen...
da wird mit allen Tricks gearbeitet!
*******el47 Mann
649 Beiträge
Mich würde das ja auch mal interessieren wie unser Ejakulations Verhalten beim MFM so ist *top*
*********22_he Mann
157 Beiträge
Also ich spritz immer stossweise 😅
Wie weit ...je nach Erregung 😉☝️
********even Mann
740 Beiträge
Bei mir so 3-4 Stöße… dann noch etwas pulsierend nachfließend.
*****d80 Mann
1.215 Beiträge
Das mit der Spritzerei ist einfache Physik.
Am Besten vergleichbar mit dem Gartenschlauch beim Wässern.
Ist der Wasserdruck zu nierdig, plätschert es nur vorne heraus. Druck höher, strahl weiter.
Angenommen der Druck des Wasser passt, kann man mit dem Wasserschlauch noch weiter spritzen, wenn man ihn vorne verengt (Engstelle wird enger = Wasser spritzt noch weiter)
Die "Reibung" innerhalb des Schlauches ist völlig vernachlässigbar.

Übertragen auf den Penis bedeutet dies, wenn Dein PC-Muskel sehr schwach ist, ist nicht viel Druck da und die Flüssigkeit wird auch nicht spritzen. Diesen Muskel kann man trainieren und stärker machen, aber genau wie im Gym, gibt es Leute die sehr schnell aufgrund Ihrer Genetik Muskeln aufbauen können, wohingegen es für manche ein Kampf ist.
Wie groß Deine Harnröhrenöffnung an der Spitze ist, bzw. der Durchmesser der Harnröhre innerlich spielt demnach auch eine Rolle. Wenn ich will, dass es weiter spritzt binde ich den Penis etwas ab so dass die Harnröhre nicht komplett blockiert wird, aber deutlich enger ist. Das Ergebnis ist weiteres spritzen, da das Pumpen der Muskeln gleich bleibt, aber die Verengung vorne den Druck erhöht.

Ein Faktor der beim Gartenschlauchbeispiel und Penis nicht identisch ist, ist die Flüssigkeit. Im Garten muss nur Wasser durch, welches immer dieselbe Konsistenz hat. Sperma hingegegen nicht. Umso länger man enthaltsam war, umso dickflüssiger wird die Brühe (Pampe).
Zusätzlich kann man es dadurch dünnflüssiger machen, indem man lange sexuell aktiv ist, ohne ab zu spritzen. Während der langen Erregung wird der dünflüssige Anteil des Spermas aus Prostata und Nebenhoden immer weiter produziert und macht die Gesamtkonsistenz flüssiger. Und dies kann wiederum dann weiter spritzen.

Um signifikante Fortschritte in Sachen spritzen zu machen, muss man aber mindestens 4-6 Wochen tägliches PC Muskeltraining machen.
Die einzigen beeinflussbaren Faktoren sind demnach das Muskeltraining und die Erregungsdauer vor dem Orgasmus deutlich ausdehnen, als auch mit einer Verengung der "Röhre" nach zu helfen.
Kontraproduktiv sind dann gegenteilige Dinge wie z.B. Harnröhrendehnungsspielchen.
********ulva Mann
1 Beitrag
Also ich kann bei mir nur so sagen es kommt darauf an wie ich mich gerade Ernähre , Trinke , Sport und Natürlich die Geilheit. Bin ich seit 2 Tagen das erste mal am kommen oder schon das 3te mal am Tag.
Gehen wir davon aus ein Tag Pause dann spirtzt das schon ordentlich in 2 - 3 Schüben. Und wer kein Sperma mag sollte lieber nicht dazwischen sein.
******hat Mann
2.520 Beiträge
Den eigenen Schwanz , bzw das eigene Abspritzen mit Pornos zu vergleichen, bringt wahrscheinlich nichts. Ich bin mir auch nicht wirklich sicher, ob man am direkten Abspritzvorgang irgendwas ändern kann.
Die Ejakulation bekommst du optisch doch eigentlich nur mit, wenn du frei abspritzt, oder?
Früher, als ich noch GV hatte, habe ich jedenfalls nie, bzw eher selten gesehen, wieviel da gekommen ist, und wie weit es gespritzt hat *nixweiss*
Es hat sich aber immer gut, besser, sensationell angefühlt.
Wenn es nur so halbherzig heraus tröpfelt, oder sogar nur läuft denke ich eher, du hast keine richtige Lust, oder ziehst nicht richtig durch. Ich kenne es aus meiner Erfahrung, daß wenn ich den Orgasmus ewig rausziehen will, am Ende nur so ein halb vermurkster dabei raus kommt, und da tritt das Sperma dann einfach nur aus, ohne das richtige Hochgefühl und ohne zu spritzen.
Wenn ich aber zügig durch wichse, und mir nicht gerade irgendein Scheiß ins Hirn hagelt, ist der Orgasmus super und es spritzt ordentlich.
Das kann Mann auch üben, viel Spaß *senf*
@****lub, wieso gibt es denn kein Wichs- oder Handjob- Emoji??
****nnD Mann
297 Beiträge
Bloss nicht alles glauben, was man in Filmen sieht oder hört und auch NIE sich selber unter Druck setzen, weils nicht so gut klappt - das ist schon die halbe Miete!
Das blokiert nur.

Versuchs mal mit Becken-Training (Anleitungen gibt es genug im Net oder Büchern).
Konsequent und richtig durchgezogen (täglich und über mehrere Monate) kann es meist helfen, wenn nicht Physio- Dysfunktionen vorliegen.
Tipp: Dies vorher abklären lassen, beim Urologen.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.