Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Bi-Männer
3334 Mitglieder
zur Gruppe
Bi Freunde Ost
1563 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Bi-Männer und Gay-Kontakte

********
Bi-Männer und Gay-Kontakte
Liebe Bi-Männer,

hier im Thread liest man häufig, dass Bi-Männer doch Berührungsängste haben und auf keinen Fall schwule Anteile haben oder als schwul gelten wollen.
Wie ist es denn für Euch, wenn Ihr bei Euren Eroberungen an einen schwulen Mann geratet? Zieht Ihr Euch dann zurück und blast die Sache ab (anstatt ihm einen zu blasen *ggg* )? Habt Ihr Sorgen, er könnte Euch aufs/zum andere(n) Ufer ziehen? Oder ist die sexuelle Ausrichtung Eures Partners egal, Hauptsache Ihr wisst, dass Ihr nicht schwul seid!

Merci! *zwinker*
*****Gee Mann
eigentlich
reicht es mir, dass ich über meine grundausrichtung bescheid weiß, was andere dazu sagen ist mir eigentlich egal. aber kann man denn schwul sein, wenn man bi ist? ich dachte schwul wäre exakt ein anderer ausdruck für homosexuell...
********
Bißchen verwirrt
So recht kann ich dir nicht folgen.

Wer Bi ist, ist schwul aber auch hetero. Wer die Sache abbläst ohne zu blasen ist hetero und nicht bi

Auch ich fühle mich bi, muss es aber erst noch für mich selbst richtig ausprobieren und mich selbst überzeugen, vielleicht sprichst du diese Gruppe an, die nicht so genau weiß was sie will.

Interesse ist wichtig, der Rest kommt mit der Zeit
******
Kein Problem gehabt
Also das einzige Mal, dass ich richtigen Sex mit einem Mann hatte (blasen und fi...) war mit einem Schwulen und das war überhaupt kein Problem für mich. War für mich nie ein Gedanke, dass ich schwul werden könnte oder sowas.

War sehr schön und wenn meine Süße damit irgendwann mal einverstanden ist, werde ich es auch gerne wiederholen. Ob der Mann dann Bi oder Gay ist, wäre mir vollkommen ok, solange er mir sympathisch ist.

Der Baer
***
Ob der Partner schwul ist, macht doch für einen Bi-Mann überhaupt keinen Unterschied, denke ich. Entweder ich will Sex mit einem Mann, und Schwule sind Männer, oder ich will es halt nicht. Vielleicht gibt's ja auch noch die platonische Bi-Beziehung für die zaudernden Bi-Interessierten?

Na und Schwul sein ist schließlich keine keine Infektionskrankheit.
***
Ob mich jemand für schwul hält oder nicht, spielt für mich gar keine Rolle. Dann bin ich halt jetzt schwul, und wenn man mich mal mit einer Frau sieht, wieder hetero. Soll das doch jeder halten, wie er will.
*****lut Mann
wale ans ufer!
Habt Ihr Sorgen, er könnte Euch aufs/zum andere(n) Ufer ziehen?

... zum anderen ufer ziehen ... das erinnert mich an gestrandete wale, die zurück ins meer geschleppt werden .... *lol*

Ich seh das ganze grundsätzlich nicht so "zwei-ufrig", hier bi, dort schwul ... als bi-mann seh ich mich eh nicht "auf" einem ufer, sondern hin und her dümpelnd, je nach lust und laune

Oder ist die sexuelle Ausrichtung Eures Partners egal, Hauptsache Ihr wisst, dass Ihr nicht schwul seid!

... hauptsache? Hmm, ist es wichtig, das zu wissen, wenn ich mich mit einem mann einlasse? Krieg ich haarausfall, wenn ichs nicht so genau weiss, und mich trotzdem mit einem schwulen einlasse?

*zwinker*
******ved Mann
Also ob er nun Bi oder Schwul ist spielt für mich keine Rolle,für mich zählt da ausschließlich das die Sympathie und die Anziehungskraft stimmt *g*
******
bi or not
ich bin verheiratet und will nen mann ins bett lotsen, ich bin bi, will es sein und da ist mir egal ob der mann homosexuell sein will oder ist, das ist seine sache.
nur für einen date mit einem paar, der mir persönlich lieb wäre, gehört ne frau... und zum gegenseitigen waschen, wichsen oder blasen ein mann!
*********biboy Paar
Ich denke mal wer damit ein Problem hat, wenn seine Eroberung im sagt, dass er schwul ist, leidet unter sehr großen Komplexen und sollte sich überhaupt erst mal klar darüber werden, ob er wirklich auf Männer steht und sich selbst auch so akzeptieren kann, ohne unbedingt dem gesellschaftlichen Muster entsprechen zu wollen. *roll*
********
oh,
da hab ich mich etwas falsch ausgedrückt,ich hab da kein problem damit, ein mann ist ein mann - ob er schwul ist oder nicht, stört mich nicht und was die umgebung sagt, ist mir ziemlich egal, ich seh das schon pragmatisch. mir istz auch klar, das bi auch mindestens etwas schwul ist, und da fällt mit meine kindliche vergangenheit ein, die mich wohl auch einholt - und die war schwul und bi, dann "wurde" ich hetero und wollte immer einen anderen schwanz, wolte ihn dabei oder für mich und war mir klar, dass die zukunft nicht ohne einen solchen geht.

wer sich wirklich interessiert, kann die Kindheitssptorry in rohfassung von mir bekommne - auf spezielle anfrage...
habt noch ne geile zeit -auch wenn ihr keine zeit habt.
*****ems Mann
ich bin bi und für mich ist das problem: anal.
der homo/gay/schwule fühlt sich bei mir sehr unglücklich, weil ich anal kein interesse habe. nun sind schwule männer heute leichter zu finden und ich habe schneller kontakt zu ihnen. lehne ich im vorfeld schon anal ab, verschwinden sie oder >> und das ist viel schlimmer << sie behaupten aufs F** verzichten zu können. sind wir dann bei einander habe ich schnell finger am und im po. folge: ärger.
leider ist meine erfahrung so.
*************
Ich habe Lust auf Haut.
Ich habe schlicht Lust auf einen Mann- mir egal in welcher Rolle er sich sieht. Wenn er er dann im Moment Lust auf mich hat, ist doch alles in Butter.Und welche Formen die Lust annimmt, bestimme ich doch selbst oder der Partner.
******
ja - ich habe auch lust auf mann
und es muss kein anal dabei sein. wenn es dazu kommen würde, bräche ich nicht in geschrei aus. es gibt aber mehr zu tun - also meldet euch, aachen + 150 km, wäre optimal - moskitomax
************
Schwul oder Bi?
Also meine Meinung ist, Ein Mann, der Abneigungen gegenüber dem Weiblichen Geschlecht hat und mit einer Frau nie was anfangen würde, Schwul. (Ein Freund von mir ist so.)
Wenn man jedoch an beiden Geschlechtern Gefallen hat, ist man Bi.
Ich habe schon seit langer Zeit meine Freundin, würde sie niemals verlassen, würde aber gerne mal Spielereien mit einem Mann probieren.
Ich sehe mich somit als Bi-Angehaucht.
Wenn ich zb. bei einer Verabredung kneifen würde, oder mir das mit einem Mann überhaupt nicht gefällt oder gar anekelt, sehe ich mich eindeutig wieder als Hetero.


Micha *ggg*
******
ich sehs so: ich bin bi also steh ich auch auf männer, wenn ich also was mit nem typen hab, dann isses mir total egal ob der jetzt schwul oder bi ist, für [i]mich[/i] macht das ja keinen unterschied *zwinker*
***
also ich
bin auch bi, mag aber keine schwulen. lesben auch nicht. diese leute sind mir zu spießig, genau wie normale heteros. meine grundausrichtung geht aber eindeutig in richtung frauen. männer können mir ab und zu auch einen kick geben. allerdings nur bi-männer *rotwerd*
*****ems Mann
ratrace
lebst du noch??

einen schwulen als spiessig hinzustellen ist ja fast selbstmord. die sind doch so von ihrer besonderheit überzuckert, dass insulin eine kinderlimonade ist.
bin mal gespannt, wer dich öffentlich hinrichtet...
mein mitgefühl haste jedenfalls.
***
ich glaube
wer auf schwänze steht, dem ist ziemlich egal, womit sich dieser hauptsächlich beschäftigt. wichtig ist doch den geilen momant voll auszukosten.
*********
Schwule sind spießig - auf welcher Statistik beruht denn diese Auffassung?
Spielt da nicht das Klischee ein falsches Bild vor?
"Normale" Heteros sind auch alle spießig?

Ne, da kann ich so nicht mitgehen. Das ist ganz offensichtlich nicht haltbar.
*******
da ist was dran
aber ich bin bi und suche einen gaykontzakt, damit ich dass auch mal ausleben kann, das wäre inzwischen sogar meiner frau recht...
**************
Bi oder nicht?
Ich habe häufig die Phantasie, mal etwas mit einem Mann auszuprobieren, weiß aber ehrlichgesagt nicht, wie ich es anstellen soll. Es reizt mich auch nicht so sehr das Gesicht wie bei einer hübschen Frau, sondern mehr so alles "untenrum". Aber wie geht man vor in seiner Befangenheit?
************
einfach geniessen!
nicht so viel drüber nachdenken.habe einfach mal in den mund
genommen wo andere nur drüber nach denken und ich finds geil!

viel spass allen dabei!
*****r74 Mann
wenn er gesund und vor allem mein typ ist, wäre es egal, sofern sich die situation ergeben würde.
ich würde aber niemals sagen, der ist bi =ok, der ist homo, mit dem mach ich nichts.
*****
in erster
linie steh ich schon mehr darauf mit einem bi-paar zu spielen- aber wenn es passt und die chemie stimmt kann ich mir auch einen gaymann in meinem bett vorstellem - er sollte aber nicht zu tuntig sein.
angst das er mich auf die rein homosexuelle seite zieht hab ich nicht - ich weiß ja was ich will
lg michele
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.