Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Devot sucht Dominant
9712 Mitglieder
zur Gruppe
Altersunterschied
6279 Mitglieder
zum Thema
Frau sucht Frau für ihren Partner?!20
Ich treffe immer wieder auf Anfragen, dass Frau eine Frau für ihren…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Was sucht Mann in der Frau?

*******070 Frau
1.140 Beiträge
Themenersteller 
Was sucht Mann in der Frau?
als Gegenfrage, da nun ja Frauen ihre "Suche", Erwartung an Mann ausserten, würde mich mal intetessieren, was Mann so sucht.
Oft kommt es mir vor, als kann Mann die Hausfrau, Mutter der Kinder nicht als "Phantasieerfüllerin" sehn.
Warum ist dies so?
Frauen möchten meist 1Partner für alles.Benötigt Mann da verschiedene Damen?
Oder ist ein Gesamtpaket doch erstrebenswert?
Soll Frau vollzeit arbeiten und somit auch " unabhaengig" sein, oder wird doch die alte rollenverteilung angestrebt?
**********lchen Mann
11.289 Beiträge
Zitat von *******070:
Benötigt Mann da verschiedene Damen?

Ja, eine für Montag, eine für Dienstag, eine für Mittwoch... na ihr wisst wie es weiter geht, dafür muss ich kein Aquarell malen *lach*

Das war natürlich nur Spaß.

Ich brauche nur eine Frau. Und diese Frau kann natürlich arbeiten. So kann sie mir auch mal was tolles schenken *smile*
Ich mag die alten Rollenbilder nicht. Ich bevorzuge eine Beziehung, wo jeder gleichberechtigt ist.
Das ist doch sicher nicht bei jedem gleich, oder?

Ich will als Lebens-Partnerin nur meine Frau.
Sie kann aber nicht alles sein, und ich kann nicht alles für sie sein. Würde das einer von dem anderen jedoch verlangen, wäre "Verzicht" die Konsequenz. Für das eine oder andere Paar ist das sicher ok. Für uns nicht.

Daher gibt es nicht die Frau .

Die Welt ist bunt, und es gibt nicht nur Schwarz und Weiß. Wir wollen nicht die Werte und Vorstellungen anderer leben, und verlangen nicht dass andere nach unseren Werten und Vorstellungen leben. Jedes Paar so wie sie wollen...
Das Weib und die Partnerin.
*********hein Mann
136 Beiträge
Also ich möchte die Frage mit einem Hinweis zur Serie "How I meet your mother" beantworten, wo die Kunstfigur Barney Stinson im Grunde das verkörpert, was über 50 % der Männer gerne hätten... Ein "Traum" zu leben und das es bei Frauen auch so ankommt / funktioniert.

Natürlich sieht die Realität vollkommen anders aus, völlig klar.
Dennoch würde es Männern schon reichen, wenn Sie in der Frau den "Wingman für's Leben" hätten.

P.S.
Meinen Glückwunsch an die circa 1/4, die es über JAHRZEHNTE auch so leben können. 👍
*******070 Frau
1.140 Beiträge
Themenersteller 
" Das Weib und die Partnerin"
hört sich gut an
****o9 Mann
4.509 Beiträge
Wieso sollte ich in der Frau suchen bin ja kein Arzt.😂

Die Rollenbilder sind doch gerade hier im *joyclub* Tausende Jahre alt.

Frage mich gerade was möchtest du hervor kitzeln und was ist dein Auftritt hier.
********2012 Paar
5.998 Beiträge
Das gemeinsame Leben mit meiner Frau macht mich glücklich und zufrieden.
Genau das hatte ich mir gewünscht bzw. hatte genau nach einer solchen Frau gesucht, ohne allerdings eine aktive Suche nach ihr durchgeführt zu haben.
Ich habe einfach mein Leben gelebt und bin ihr irgendwann begegnet.
Irgendwelche Kriterien, die sie hätte erfüllen müssen, hatte ich nicht. Nur eben, dass ich spüre, mit ihr mein Leben verbringen zu wollen.

LG, Fix & Foxy (m)
*******070 Frau
1.140 Beiträge
Themenersteller 
ich wollte nichts herauskitzeln.
lediglich erfahren, wie Maenner sich Frauen heute vorstellen und wünschen.
einfach, da so oft hefragt wird, von Maennern " Frauen, was sucht un wie wollt ihr Maenner".
Da ist Gegenfragebdoch mal erlaubt?
Ich glaub die heilige Hure die in der Freizeit noch Bier aus Wasser machen kann bei hüsterchen die Mama ersetzt von jedem begehrt aber treu ergeben ist, ist da immer noch die klare Favoritin *lach*
*****_68 Mann
8.563 Beiträge
Warum sollte ich mehrere Personen begehren ...
Wenn ich mal kapiert habe wie es im Leben so läuft,
suche ich die richtige Partnerin und gut ist es.
Egal was man sonst noch für Gelüste hat -
die passende Partnerin teilt sie nämlich mit einem.

Al
Dazu müsste sie genauso ticken wie ich
Und wenn zwei in allem gleich ticken ist einer überflüssig.
Zitat von *****_68:
Warum sollte ich mehrere Personen begehren ...
*nachdenk* Vielleicht weil es so herrlich viele unterschiedliche Menschen gibt, von denen einige sehr begehrenswert sind?

Wenn ich mal kapiert habe wie es im Leben so läuft,
suche ich die richtige Partnerin und gut ist es.
Und das ist es dann, für immer und ewig? Die arme Frau muss dann alles für dich sein, oder...du übst Verzicht. *nachdenk* alles kann keiner sein, also läuft es wohl im Leben auf Verzicht hinaus...naja, nur für dich. Und das ist gut so. *zwinker*

Egal was man sonst noch für Gelüste hat -
die passende Partnerin teilt sie nämlich mit einem.

Al

Und wenn es etwas nicht zu teilendes ist?
Dann, ja dann...wird es schwierig und wir sind wieder bei Verzicht.
Im Joy-Club mehren sich die Asketen weil man kapiert hat wie es im Leben so läuft.

*nixweiss*
*****D97 Mann
472 Beiträge
@*******070

Finde es recht komisch zu lesen, dass man hier "Mann" und man in gleichen Kontext in einen Satz mit einbaut und hoffe ich habe es richtig verstanden *nachdenk*

Ich suche eine Frau die weiß was sie will. Nicht ins kleinste Detail, eher das sie eine grobe Vorstellung hat wo sie hin möchte, quasi ihren Kurs kennt. Grade in meinen Alter wissen das viele nicht und rennen gefühlt komplett verirrt umher. Intelligenz ist mir ebenfalls wichtig, es geht mir nicht um Schuldbildung, sondern um die 7 Arten der Intelligenz, wobei mir der Zwischenmenschliche besonders wichtig ist. Auch habe ich im sexuellen Vorstellungen, ich bin überdurchschnittlich aktiv und das muss sich ausgleichen. Denn wie du schon schriebst, ich will eine für alles und nicht für alles eine.

Ist die Möglichkeit gegeben und es kommt irgendwann zu Kinder, falls ich Sie finden sollte, dann wäre ich bei der Rollenverteilung offen. Klar ist, das finanzielle sollte auf gehen. Kann mir auch gut vorstellen die Kind/er zu erziehen, genauso wenig habe ich was dagegen, dass die Frau dies übernimmt. Augenhöhe und Respekt ist mir sehr wichtig, dementsprechend darf und soll die Frau selbst entscheiden dürfen und es jederzeit mit mir besprechen können.
@*****_68

Du lebst in einer festen Beziehung daraus schließe ich das du genau diese eine Frau gefunden hast, herzlichen Glückwunsch

Jetzt frage ich mich nur warum du am swingen interessiert bist wenn du niemand anderen begehrt.?
********2012 Paar
5.998 Beiträge
Zitat von *****D97:
Kann mir auch gut vorstellen die Kind/er zu erziehen, genauso wenig habe ich was dagegen, dass die Frau dies übernimmt.

Klingt in unseren Ohren recht befremdlich.
Nach unserem Verständnis machen das gute Eltern und Partner gemeinsam.

Oder bist du ein Anhänger dieses komischen Weltbilds, dass sich einer von beiden für die Familie und Kindererziehung aufopfern, alles andere in den Wind schießen, sich wirtschaftlich vom Partner abhängig machen und zum Hausputtelchen werden muss?

LG, Fix & Foxy
*****D97 Mann
472 Beiträge
@********2012

Nein, das ist nicht mein Weltbild. Allerdings finde ich es schön, wenn sich eine Partei vollkommend auf das Kind konzentrieren kann. Die ersten 6 Jahren sind die prägsamsten, die meisten Probleme für die Zukunft entstehen genau in diesen Jahren.

Ich sehe meine älteste Schwester und muss sagen, es funktioniert ausnahmslos wunderbar. Obwohl sie viele Schwierigkeiten zu meistern haben. Mein Neffe hat eine unheilbare ernste Erkrankung. Außerdem kann ich mich an meine Kindheit erinnern. Ich trage von diese Probleme. Ich liebe meine Mutter und meine Geschwistern, allerdings mit mehr Aufmerksamkeit und Achtung hätte ich diese nicht und genau das kann man ein Kind in den ersten Jahren ersparen mit Zeit und Geduld.

Nächstes einfach nett fragen, ohne eine derartige Mutmaßung *g*
********2012 Paar
5.998 Beiträge
@*****D97
Wir haben ja gefragt und dazu als Erklärung geschrieben, welche Assoziation deine erste verkürzte Darstellung bei uns ausgelöst hat.
Es war eine Frage und keine Mutmaßung. Und es war durchaus auch nett gemeint.
Danke für die Erläuterung.

LG, Fix & Foxy
*****D97 Mann
472 Beiträge
@********2012

Dann möchte ich mich natürlich dafür entschuldigen, leider ließt man auf Joy auch andere Kommentare.
Muss wohl noch ein wenig an meiner Kommunikation arbeiten, sowas möchte ich gewiss nicht ausdrücken. Wenn eine Partei gut Geld verdient, wäre ich auch dafür, dass man ein separates Konto anlegt was für die jeweilige Partei ist, die sich um das Kind kümmert. Ob das nun die Frau oder der Mann sei, sei mal dahin gestellt.

Kommt es zu Trennung, warum auch immer, steht die Partei mit leeren Händen da. Denn diese hat sich für das Kind aufgeopfert (beruflich gesehen), Haushalt geschmissen und und und.

Alles was man in einer Beziehung ansprechen sollte, bevor der Kinderwunsch umgesetzt wird. Auch dort bin ich der Meinung, Kinder sollten geplant sein, ausnahmslos immer.
********2012 Paar
5.998 Beiträge
Zitat von *****D97:
Kinder sollten geplant sein, ausnahmslos immer.

... und dann passiert das Leben und hält sich an keinen Plan. *zwinker*

Dagegen machste nix.

LG, Fix & Foxy
*****D97 Mann
472 Beiträge
@********2012

Ich kann nur aus der Position des Mannes schreiben. Kinder zu bekommen ist eine Entscheidung, genau wie sie nicht zu bekommen.

Alles andere ist Leben. Ich selbst bin wahnsinnig spontan und plane recht wenig, außer bestimmte ziele in der Zukunft. *grins*
********2012 Paar
5.998 Beiträge
Zitat von *****D97:
Kinder zu bekommen ist eine Entscheidung, genau wie sie nicht zu bekommen.

Wir wissen, wie gut das funktioniert.
Wir haben selbst fünf und sind auch Großeltern. *zwinker*

LG, Fix & Foxy
*******070 Frau
1.140 Beiträge
Themenersteller 
@*****D97

dann sollte deiner meinung 1 part, am besten die mutter 6 jahre nur um das kind sich kümmern?
nicht arbeiten,wenigstens so teilzeit?

die arme.
und von was lebt ihr? geschweige, von was wollt ihr etwas zur seite legen?

in der theorie hört sich das evtl gut an.aber es ist wohl dem alter geschuldet.
planen...naja...war interessant was in 10 jahren darüber denkst.
*****D97 Mann
472 Beiträge
@*******070

Erstmal, entschuldige das ich dein Thema verhunzt habe.
Nein, es geht hierbei nicht um die Mutter explizit. Wie ich meinte, das müsste man einfach in der Beziehung ansprechen und ein Plan entwickeln. Ob nun die Mutter zuhause bleibt oder der Vater ist nebensächlich.

Auch habe ich gesagt, sofern gutes Geld vorhanden ist, sodass sowas überhaupt möglich wäre. Ohne Geld läuft nichts. Planen kann man es und sehe dort absolut kein Problem, vllt. auch aufgrund von Halbwissen. Für mich ist es leicht gesagt mit einer Abtreibung, auch kenne ich Frauen die damit keine Probleme haben und rational denken.

Durchaus bin ich gespannt, was ich in 10 Jahren davon halte, wie sich meine Gedanken ändern. Finde es immer wieder faszinierend was auf einen zukommt, wenn die Zeit voranschreitet. *grins*
*******070 Frau
1.140 Beiträge
Themenersteller 
alles ok.
das thema wird nicht " verhunzt"...es soll ja zum austausch anregen.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.