Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BI-Frauen unter sich
1906 Mitglieder
zur Gruppe
Bi-Männer-Liebhaberinnen
2888 Mitglieder
zum Thema
Das erste Mal Analverkehr: wie war das bei euch?216
Wie die Überschrift unschwer zu erkennen lässt, geht es um das Thema…
zum Thema
Analverkehr beim Mann. Geht das so einfach?55
Analverkehr beim Mann. Geht das so einfach oder muss das trainiert…
Analsex
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Analverkehr aus Sicht der Frauen

****69 Mann
11 Beiträge
Themenersteller 
Analverkehr aus Sicht der Frauen
Hallo zusammen -
ich habe bisher noch bei keiner meiner Partnerinnen analen Geschlechtsverkehr in Erwägung gezogen.

In erster Linie weil ich immer davon ausgegangen bin, dass dies für die Partnerin schmerzhaft sein muss und mir vor allem auch absolut nicht vorstellen kann,, dass eine Frau dies geniesen kann und als lustvoll oder befriedigend empfindet.

Deshalb interessiert mich brennend, was Frauen beim Analverkehr empfinden bzw wie Frauen diesen wahrnehmen ?

Sprich - wie unterscheidet sich analer von vaginalem Verkehr (aus Sicht der Frau) ?

Vielen Dank vorab für eure Antworten ...
*******nep Frau
15.338 Beiträge
Erstmal musst du ausschließen, daß keine Frau es mag. Es gibt genug Frauen, die darauf stehen.

Bei mir ist der Unterschied dieser, das es hinten enger ist als vorne. Und ja, wenn man ungeübte ist, in der falschen Stellung oder nicht entspannt ist, kann es weh tun.

Bei mir wird das eindringen von mal zu mal angenehmer. Je öfters und entspannter ich bin.

Wenn man den Lümmel nicht einfach rein rammt, sondern mit viel Vorarbeit, Feuchtigkeit und Feingefühl, kann es klappen.
*****ven Frau
7.237 Beiträge
Für mich ist es einfach eine andere, weitere Spielart. Da ich mein Sexleben mit Analverkehr vor Vaginalverkehr begonnen habe, ist es für mich das Normalste der Welt. Ich hatte auch noch keine schmerzhaften Erfahrungen ... zumindest nicht mehr als bei vaginalen Entgleisungen / Grobheiten auch.

Für mich ist Analsex (der in meiner Begrifflichkeit viel mehr umfasst als nur Penis in Anus Verkehr) lustvoll, befriedigend und verschafft mir eine zusätzliche, andere Art von Orgasmen.

Wie genau er sich für mich von Vaginalsex unterscheidet kann ich nicht wirklich erklären, da du aber ja auch nicht verstehen kannst, wie sich Vaginalsex für mich anfühlt, würde dir das ziemlich sicher ohnehin keinen Erkenntnisgewinn bringen. Im Unterschied zu klitoraler und vaginaler Stimulation kannst du anale aber selber ausprobieren ... sogar mit dem Prostata-Stimulationsfeature, das nun mir wiederum nicht zur Verfügung steht *zwinker*
******rie Frau
11.414 Beiträge
Zitat von ****69:
Deshalb interessiert mich brennend, was Frauen beim Analverkehr empfinden bzw wie Frauen diesen wahrnehmen ?

Sprich - wie unterscheidet sich analer von vaginalem Verkehr (aus Sicht der Frau) ?

@****69 *fluester* es ist anders als Mösensex... irgendwie noch viel intimer... vertrauter... näher, viel näher... aber nicht jeder Mann, den ich an meine Möse lasse, hat auch automatisch nen "analen Freifahrtschein" *g*

Und das meine ich sowohl aktiv als auch passiv... aber wer diese Exklusivität genießen darf, erlebt beidseitig meist die reinste Freude und pure Lust *zwinker*... da sich deine Fragestellung im EP aber mehr auf "wie sich passiver Posex für die Frau anfühlt" bezieht, will ich mich jetzt auch nur darauf beschränken...

Besonders gern mag ich "größere Exemplare"... ja, ich spür einfach mit Vergnügen etwas mehr in mir... dicker und länger... auch diese Bewegungen in die Tiefe erlebe ich dabei wahnsinnig gern... dieses genussvolle lange Gleiten, und das kann mir eben kein kleinerer Schwanz so bieten... dieses anale tiefe Stoßen mag ich besonders...

Ich erinnere mich natürlich auch noch an das Gefühl, hauptsächlich nur ne Eichel in mir zu spüren und dabei ständig aufpassen zu müssen, dass ich ihn bei der kleinsten Bewegung nicht gleich wieder verliere... ehrlich gesagt für mich nicht ganz so prickelnd und befriedigend...

Aber mit meinen beiden Affärenmännern bin ich da recht verwöhnt, mmh... wenn er seine pralle Eichel durch meine Pofalte zieht... mehrmals entlang... wenn ich sie schon an meiner Porose spüre, wie sie um Einlass bettelt... dort anklopft... dann entspannt meine Rosette und ich will ihn nur noch spüren... in mir... erst seine große Spitze... und nach ein paar Atemzügen - bis sich dieses geile Dehnungsgefühl nur noch in pure Lust verwandelt - komme ich ihm mit meinem Po gern entgegen... er beschreibt diese ersten "bewegungslosen" Sekunden in mir oft so, dass es sich für ihn schon anfühle, als würde ich ihn bereits automatisch in mich einsaugen wollen, mmh...

Mal mag ich es langsam, mal schnell... manchmal sanft, aber auch oft hart... eben immer der jeweiligen Situation, Position und Erregung angepasst... und ein BigDick ermöglich es mir, Reize und Bereiche zu spüren, die ich früher gar nicht in dieser Art kannte... Posex kann einfach nur geil und spektakulär sein, wenn es beide wollen... sich beide freiwillig darauf einlassen...

Ich denke, wenn eine Frau einmal dieses wundervolle Gefühl erleben durfte, allein durch anale Penetration z.B. ihre G-Zone von einem Big Dick stimuliert zu bekommen, spätestens dann besteht absolute Suchtgefahr danach... und wenn man noch in den Genuss kommt, beim Posex zu squirten... das sind unvergessliche Erlebnisse - oh mein Gott!

die Genussfrau *blume*
****69 Mann
11 Beiträge
Themenersteller 
@******rie
oha - Vielen Dank für deine ausführliche Antwort
ich hätte jetzz eher gedacht, dass es für die Frau ab einer gewissen Penisgröße dann nicht mehr angemehm ist ...
****yn Frau
13.442 Beiträge
JOY-Angels 
Ich habe sehr viel lieber Analsex als Vaginalsex.
Ich habe bessere Orgasmen dabei und mein Körper verausgabt sich dabei auch mehr.

Schmerzen hab ich nur, wenn es jemand zu eilig hat - da kann man nicht mit Anlauf rein.
****69 Mann
11 Beiträge
Themenersteller 
@*****ven
Danke für deine präzise Schilderung - darf man fragen wie es dazu kam, dass du vor vaginalem zuerst analen Verkehr hattest 🙈🙄
******rie Frau
11.414 Beiträge
Zitat von ****69:
ich hätte jetzz eher gedacht, dass es für die Frau ab einer gewissen Penisgröße dann nicht mehr angemehm ist ...

natürlich braucht es dabei Entspannung und Vertrauen, was ich zu meinen beiden Liebhabern aber uneingeschränkt habe *raeusper*
*****ven Frau
7.237 Beiträge
Ganz einfach: Kein Gummi zur Hand und noch zu blöd um zu verstehen, dass Schwangerschaft nicht die einzige Folge von ungeschütztem Sex sein kann.
********Snow Frau
2.802 Beiträge
JOY-Angels 
Dieses Klischee vom schmerzhaften Analverkehr hat sich leider ziemlich in den Köpfen vieler Männer und Frauen festgesetzt.
Leider, weil es natürlich dadurch sowieso schon einige davon abhält, es zu probieren, noch mehr leider aber, weil nicht wenige Frauen, die es einmal mit Schmerzen erlebt haben (weil auf Vorbereitung, vorsicht und Gleitmittel verzichtet wurde) denken, der Schmerz gehört eben dazu und müsse ausgehalten werden.

Dabei ist das völliger Blödsinn.
Zunächst mal sollte man sich darüber im klaren sein, dass Analsex mehr ist, als einfach den schwanz in den Hintern stecken, zu analsex gehört die Stimulation der umliegenden Region, das kann insbesondere für Anfänger mit einer innigen Pomassage beginnen, bei der man um die Öffnung herum stimuliert und sich der Sache dann langsam mit Fingern, Zunge und/oder toys nähert.

Ich kann nicht beschreiben, wie sich Analverkehr für mich anfühlt, anders als vaginaler, aber ähnlich intensiv, wir haben im Anus jede Menge Nerven, die sehr sensibel auf die Stimulation reagieren. Ich komme nicht ausschließlich davon, aber in Kombination mit klitoraler Stimulation manchmal ganz besonders heftig und intensiv.
Ich persönlich kann auch nicht unterschreiben, dass es hinten eher ein kleiner Penis sein sollte, ganz im Gegenteil, hinten stehe ich viel mehr auf das "ausgefüllt " Gefühl, das mir ein größerer schwanz geben kann als vorne, je nach Größe würde ich da nur eben etwas länger vordehnen mit anderen Spielzeugen, weil es von 0 auf 100 dann selbst mit viel Erfahrung etwas schwieriger sein kann.
*******olf Frau
2.430 Beiträge
Zitat von ****69:
Deshalb interessiert mich brennend, was Frauen beim Analverkehr empfinden bzw wie Frauen diesen wahrnehmen ?

Ich habe durchaus negative Erfahrungen gemacht, weil es einige Männer gab, die da ein bisschen zu grob unterwegs waren.

Bei einem Mann war es okay, aber für mich auch nicht der Burner, war eben Abwechslung *nixweiss*

Bei einem anderen Mann habe ich das ganze sogar wieder genießen können, da er sehr behutsam gewesen ist. Und dennoch habe ich Analverkehr mit ihm meistens als sehr distanziert und gefühllos wahrgenommen, nichts mit intimer, inniger oder näher und Orgasmen hat es mir auch nicht beschert. Hinzukommt, dass es immer etwas geschmerzt hat trotz Schmierung, was ich aber aufgrund meiner masochistischen Neigung zumindest teilweise erotisieren und daher genießen konnte. Wenn ich so darüber nachdenke, habe ich das eigentlich immer aus einem devoten Gefühlszustand heraus für diesen Mann gemacht ... bei ihm war es mir tatsächlich ein inneres Bedürfnis, ihm dadurch Befriedigung zu verschaffen ...

Mal sehen, aktuell habe ich an AV kein Interesse, würde es aber mittlerweile wieder mit einem Herzmenschen angehen ...
******eek Frau
4.823 Beiträge
Zitat von ****69:
Deshalb interessiert mich brennend, was Frauen beim Analverkehr empfinden bzw wie Frauen diesen wahrnehmen ?

Sprich - wie unterscheidet sich analer von vaginalem Verkehr (aus Sicht der Frau) ?
Da du auch nicht weißt, wie sich vaginaler Sex anfühlt, weiß ich nicht, wie dir da die Beschreibung weiterhelfen soll 🤔
Es ist halt einfach eine andere Stelle, die stimuliert wird. Ich nehme an, für dich ist es auch unterschiedlich, ob dir jemand über die Brust streichelt oder über die Fußsohle...

Analsex sollte nicht weg tun. Dafür braucht es aber auch Vorbereitung mit Vordehnen und Vertrauen. Mein Freund gehört auch zu der gut bestückten Sorte, ist da aber zum Anfang immer sehr vorsichtig, bis er merkt, dass ich entspannt bin und mich ihm quasi von mir aus schon entgegen drücke.

Was ich aber schmerzlich erfahren musste, ist, dass Entspannung und Vertrauen bei jedem Partner enorm wichtig ist.
Ein Ex zum Beispiel hatte selbst so Angst, mir wehzutun, dass sich das auf mich übertragen hat und ich selbst nicht entspannen konnte.
Profilbild von mirProfilbild von mir
*********erlin Mann
64 Beiträge
Wenn er mit Vorbereitung und eben Experimentierfreude der Frau versucht wird, ist gegen ein Probieren nichts einzuwenden und dann kommt es auf die Frau und ihren Spaß daran an.
Ich persönlich kenne mehr Frauen die nicht so drauf stehen,
einige die ihn aber trotzdem ab und an vollziehen,
aber eben auch ein paar Frauen die nur beim Gedanken daran Anal Sex zu haben schon einen Orgasmus der intensivsten Sorte haben.

Das ist ein wenig wie das ein paar Frauen total aufs Fisten stehen, kenne da gerade einige lesbische Frauen die total drauf abfahren Aktiv wie Passiv, aber eben eine Menge Frauen es nicht mögen, rein Anatomisch sollte es bei fast jeder Möglich sein, da ja eben auch fast jede auf natürliche Weise Kinder bekommen kann (Dehnungsmöglichkeit also reichen sollte.) Wie gesagt gibt Ausnahmen wo auch Kinder deswegen per Kaiserschnitt geholt werden, aber normalerweise mit viel viel Geduld und Übung sollte wie gesagt es bei vielen Anatomisch funktioniere, bei denen die durch die Vorbereitungen auch ein sehr geschwollenes Klitorisgwebe/G-Punkt haben kann dann fisten auch sehr intensive Orgasmen auslösen, aber eben nicht bei allen.
Einige Frauen stehen drauf und werden auch erregt wenn sich hier im Teamstrem Kerle zu ihrem Teamstream selbst wenn sie angezogen Kaffeetinken einen runterholen, aber und hier spreche ich auch gerade die Teamstreamnerver egal wie oft und eindeutig es drin steht oder gesagt wird es gibt eindeutig mehr Männer oder Frauen die es eher völlig abtörnt einen Kerl sein Teil melken zu sehen...


Sorry abgeschweift, es geht hier ja um Anal, wie gesagt wenn die Partnerin es auch probieren mag, spricht nichts dagegen, es eben auszuprobieren.
Ich kenne nicht viele Frauen, die darauf stehen. Die dafür aber um so begeisterter.
Für mich war es nie ein Thema. Habe es ausgeblendet.
Jetzt nicht mehr.
Richtiger Mann, passender Schwanz gute Massage, auf einmal flutscht es.
Ohne Vorbereitungen läuft da nichts.
Ich finde Entspannungsmassagen gut, dann geht es weiter nach unten. Irgendwie öffnet man sich. Viel Gleitgel und Kondom wären vom Vorteil.
Jetzt gehört es für mich dazu.
**********e_73w Frau
1.549 Beiträge
Aus meiner Sicht fühlt sich anal nicht anders an als bei dir als Mann... Also einfach mal ausprobieren *zwinker*
*******l80 Mann
868 Beiträge
Zitat von **********e_73w:
Aus meiner Sicht fühlt sich anal nicht anders an als bei dir als Mann... Also einfach mal ausprobieren ;)

Finde ich einen nicht gerade sehr guten Rat... Wir können nicht in die Gefühle eines anderen Menschen reinschauen.
Und da hier glaube ich schon sehr gut etabliert wurde, dass es Frauen gibt, die Analsex sehr schön finden, andere wiederum es absolut ablehnen (+ wahrscheinlich so ziemlich jede Möglichkeit in der Mitte), wird es schwer für Ihn einen Schluss aus diesem Experiment für Ihn zu ziehen

1. Wenn er es ausprobiert und es ihm sehr gefällt, kann es sein eigenes Liebesleben vielleicht erweitern, aber er sollte deswegen noch lange nicht an Frauen rantreten nach dem Motte: " Ich habe es selbst ausprobiert, ist doch schön, also stelle dich nicht so an!"

2. Wenn er es ausprobiert und ihm gar nicht gefällt, hat dies ebenso keinen Einfluss auf das was sein gegenüber Empfindet, oder sollte er Plötzlich sagen: " DU willst was?, nein das mache ich nicht! Ich habe es selbst ausprobiert und du kannst das nicht mögen !"


Also insgesamt, egal welches Ergebnis der Selbstversuch haben wird, er sollte es nicht in Bezug auf die Frage nehmen.

Ich denke der TE sollte sehen, dass hier das Bedürfnis der Frauen so vielfältig wie deren Anzahl ist. Kommunikation ist der Schlüssel, dränge niemand gegen seinen Willen, aber wenn du einen Partner findest, der es auch mag, oder ausprobieren möchte, GO for it.
Viel kommunikation währenddessen und etwas Einfühlungsvermögen und alles flutscht ;)...

gruß
Alex
**********berer Mann
5.808 Beiträge
Zitat von *********erlin:
Sorry abgeschweift, es geht hier ja um Anal, ...

Und keine Lust gehabt, den überflüssigen Teil zu löschen, bevor du auf Speichern gedrückt hast? Ich frag ja nur...
*******l80 Mann
868 Beiträge
Zitat von *********erlin:
Wenn er mit Vorbereitung und eben Experimentierfreude der Frau versucht wird, ist gegen ein Probieren nichts einzuwenden und dann kommt es auf die Frau und ihren Spaß daran an.
Ich persönlich kenne mehr Frauen die nicht so drauf stehen,
einige die ihn aber trotzdem ab und an vollziehen,
aber eben auch ein paar Frauen die nur beim Gedanken daran Anal Sex zu haben schon einen Orgasmus der intensivsten Sorte haben.

Das ist ein wenig wie das ein paar Frauen total aufs Fisten stehen, kenne da gerade einige lesbische Frauen die total drauf abfahren Aktiv wie Passiv, aber eben eine Menge Frauen es nicht mögen, rein Anatomisch sollte es bei fast jeder Möglich sein, da ja eben auch fast jede auf natürliche Weise Kinder bekommen kann (Dehnungsmöglichkeit also reichen sollte.) Wie gesagt gibt Ausnahmen wo auch Kinder deswegen per Kaiserschnitt geholt werden, aber normalerweise mit viel viel Geduld und Übung sollte wie gesagt es bei vielen Anatomisch funktioniere, bei denen die durch die Vorbereitungen auch ein sehr geschwollenes Klitorisgwebe/G-Punkt haben kann dann fisten auch sehr intensive Orgasmen auslösen, aber eben nicht bei allen.
Einige Frauen stehen drauf und werden auch erregt wenn sich hier im Teamstrem Kerle zu ihrem Teamstream selbst wenn sie angezogen Kaffeetinken einen runterholen, aber und hier spreche ich auch gerade die Teamstreamnerver egal wie oft und eindeutig es drin steht oder gesagt wird es gibt eindeutig mehr Männer oder Frauen die es eher völlig abtörnt einen Kerl sein Teil melken zu sehen...


Sorry abgeschweift, es geht hier ja um Anal, wie gesagt wenn die Partnerin es auch probieren mag, spricht nichts dagegen, es eben auszuprobieren.

Eine kurze Frage zu deinem OT.

Ist dir bewusst, was alles im Körper einer werdenden Mutter passiert bis sie in der Lage ist ein Kind zur welt zu bringen? und warst du schonmal bei einer Geburt dabei?
Finde deine analogie sehr schwierig...und würde behaupten, dass dieses Argument sicher nicht von einer Mutter gemacht werden würde!

viele Grüße
Alex
**********e_73w Frau
1.549 Beiträge
@*******l80

Du hast meinen Post leider nicht ganz richtig verstanden bzw ich hab mich nicht richtig ausgedrückt...selbst wenn eine Frau ihm beschreibt wie es sich für sie anfühlt, heißt das nicht, dass es sich für eine andere Frau genauso anfühlt.

Ich finde da einen Selbstversuch gar nicht so schlecht, denn er hat einige Fragen geäußert, die er sich so zumindest selber beantworten kann, und muss dann nur noch die betreffende Frau dazu fragen
*******l80 Mann
868 Beiträge
Zitat von **********e_73w:
@*******l80

Du hast meinen Post leider nicht ganz richtig verstanden bzw ich hab mich nicht richtig ausgedrückt...selbst wenn eine Frau ihm beschreibt wie es sich für sie anfühlt, heißt das nicht, dass es sich für eine andere Frau genauso anfühlt.

Ich finde da einen Selbstversuch gar nicht so schlecht, denn er hat einige Fragen geäußert, die er sich so zumindest selber beantworten kann, und muss dann nur noch die betreffende Frau dazu fragen

Möglich, wenn ich dich falsch verstanden habe, dann bitte ich für den Strohmann um Entschuldigung. Das war nicht meine Absicht.
Ich selber mag es nicht, wenn jemand meine Aussagen missrepräsentiert, wenn mir das auch passiert tut es mir leid!

viele Grüße
Alex
**********berer Mann
5.808 Beiträge
Zitat von **********e_73w:
Ich finde da einen Selbstversuch gar nicht so schlecht, denn er hat einige Fragen geäußert, die er sich so zumindest selber beantworten kann, und muss dann nur noch die betreffende Frau dazu fragen

Einige (!) Fragen? Ich sehe da nur eine einzige, die er mit einem Selbstversuch für sich beantworten kann: Ob es weh tut. Und selbst da würde ich sagen: Mal so, mal so. Und ich bin nicht mal eine Frau. *zwinker*

Die genaue Intention, warum er als Single-Mann wissen möchte, welche Gefühle frau beim analen Akt entwickelt, obwohl er sich doch vorstellen können sollte, dass ihm die Antworten bei seinem Vorspiel mit einer potentiellen Sexpartnerin auch nicht helfen werden, weil das nicht nur abhängig von der einzelnen Person ist, sondern auch vom Gemüts- und körperlichen Zustand, von der Libido auf beiden Seiten, von seiner Vorsicht und ihrem Vertrauen, pi-pa-po, erschließt sich mir nicht ganz. Ich glaube, der TE ist einfach nur neugierig.
**********e_73w Frau
1.549 Beiträge
Alles gut, ich glaube das war auch zu kurz formuliert

Ich wollte hauptsächlich sagen, dass jede Frau ein ganz individuelles Körperempfinden hat und auch wenn ihm hier einige Frauen schreiben, dass es für sie das Höchste ist, gibt es auch Frauen, für die das absolut nicht zu trifft
**********berer Mann
5.808 Beiträge
Ganz deiner Meinung. Also, lieber TE, was war deine Intention?
**********e_73w Frau
1.549 Beiträge
Er wollte wissen ob es schmerzhaft ist
Was sie empfinden und wahrnehmen
Ob sie es genießen
Ob es sie befriedigt
Wie such vaginal von anal unterscheidet

Das sind zumindest Fragen die ich gelesen habe...und die jede Frau anders beantworten würde
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.