Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13632 Mitglieder
zur Gruppe
Rough Sex
6713 Mitglieder
zum Thema
laut=gut? lauter=besser?114
In einem anderen Thread habe ich gerade die These gelesen, dass "laut…
zum Thema
Beim Sex laut oder leise?449
Habe schon davon gehört das manche Frauen beim Sex keinen Ton…
Warum stöhnen Frauen beim Sex?
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Ist lauter Sex besser als leiser?

Ist lauter Sex besser als leiser?
Meine letzte Freundin sagte :" Ich mag es wie du mich fickst! Aber du bist so unempatisch und so still. Ich weiß nicht was Du fühlst."
Zu mir:
Ich bin mehr introvertiert, mehr ruhig, slow-sex, sanft und genieße still für mich hin. Ich küsse auch lieber als jemanden zu schlagen. Ich kann beim Sex nicht laut stöhnen. Dabei wurde mir ein Bild vermittelt, das die Extrovertierten, die Lauten, den besseren, den wilderen Sex haben. Ist das so? Ist lauter Sex besser als leiser?
Authentisch muss es halt sein. Und an Ende ist es eh individuell. Manche mögen es laut, andere leise.
Ich mag es wenn ich beim Gegenüber merke ob es ihm oder ihr gefällt. Wenn also überhaupt keine Reaktion kommt kann ich damit nichts anfangen. Aber das hat für mich nichts mit laut und leise zu tun
*******ng27 Frau
2.114 Beiträge
Man muss nicht gerade die Gegend zusammenbrüllen oder laut stöhnen, aber so kleine verbale Hinweise ob es gerade gut ist oder man etwas ändern möchte, wären dann doch schon ganz nett.
*******rica Frau
974 Beiträge
Ich seh gern Reaktionen, weil ich beim sex nicht die große Rednerin bin. Einfach um zu merken, zu sehen und zu hören, dass alles gut ist, die andere Person Spaß hat und ich irgendwas richtig mache. Wenn ich keinerlei Reaktion wahrnehme, frage ich natürlich ab und zu ob es sich gut anfühlt, ob alles ok ist, obs stärker sein sollte etc, aber im Grunde macht das mir persönlich ein bisschen den flow kaputt (auch wenns natürlich wichtig ist, gerade wenn man sich noch nicht so gut kennt). Daher: ich mag leute die zeigen können wie sie sich fühlen. Aber das ist meine ganz persönliche Vorliebe, andere stehen eher auf das ruhige. Und man kann sich ja auch nonverbal mitteilen ohne dass die Nachbarn gleich die Polizei rufen *g*
Zitat von *******usik:
Ist lauter Sex besser als leiser?

Nö. Manche unterliegen dem Trugschluss, daß da ein Zusammenhang bestünde. Ich las voriges Jahr ein Buch von Christopher Ryan: „Sex. Die wahre Geschichte“, in dem u. a. die These aufgestellt wurde, daß der (evolutionäre) Zweck der lauten Lustschreie von Frauen der sei, andere potentielle Begatter anzulocken, um so eine möglichst große Bandbreite an Genen ranzuschaffen, wohingegen die Männer eher leise beim Sex seien, um Konkurrenz möglichst nicht anzulocken.

Ob die Theorie stimmt: keine Ahnung, aber daß Frauen beim Sex deutlich häufiger laut sind als Männer, deckt sich mit meiner Erfahrung.
*********uest Mann
2.138 Beiträge
JOY-Angels 
Wenn ich beim Sex nicht laut bin, heißt das nicht, dass ich meine Partnerin meine Erregung nicht spüren lasse.
Ich denke, das ist sehr subjektiv, wie vieles...

Daher nein: Lauter Sex ist nicht unbedingt besserer Sex.
Nachtrag: viele Frauen (und manche Männer) glauben, daß das, was ihre eigenen Reaktionen sind, auch dieselben Reaktionen beim Gegenüber sein müßten. Heißt: wenn Frau vor Lust schreit und Mann nicht, kann der wohl keine große Lust empfinden. Und das wirkt vielleicht verunsichernd. Für mich waren gerade die „Leisen“ immer besonders zauberhaft, weil ich mich dann intensiver auf Atmung, Mimik, Schweiß usw. konzentrieren kann.
*******tia Frau
3.082 Beiträge
Ich war viele Jahre der Meinung das der Sex "laut" sein muss, damit er als gut verstanden wird.
Naja, mit Kindern im Haus, bleibt einem aber nicht mehr viel übrig, da wollte ich leise sein und nicht das die Kinder was mitbekommen.

Mittlerweile bin ich ein Freund der ruhigen Töne. Leidenschaftliche Küsse sind nicht laut. Und die Blicke die man austauscht, sagen viel mehr, als es (für mich) ein lauter Ton könnte.
Ich bin beruflich oft in Hotels unterwegs und kann bestätigen, dass man eigentlich nur die Frauen laut hört.

Der Gentleman schweigt und genießt.

Ich glaube aber, dass es neben der Lautstärke durchaus andere Parameter gibt, um zu sehen, ob es gefällt.
*****ssA Frau
2.282 Beiträge
Zitat von *******usik:
Ist lauter Sex besser als leiser?

Klares NEIN!
Es gibt Menschen, die tragen ihr Lust hinaus, die Anderen genießen still.
Das gibt's bei allen Emotionen...Genuss (der Eine stößt ein "Woooaahhh, geil" aus, wenn er in das Steak beißt, der Andere schließt einfach die Augen und atmet tief ein)
Schmerz (die Eine gebärt ihr Kind unter stöhnen und schreien, die Andere hört man "nur" Atmen)
Alles ist möglich, schmälert aber sicher nicht die Qualität.

ICH bin auch diejenige, die Emotionen eher hinaus trägt und das gerne beim Gegenüber mag, kann aber auch sehr still genießen und akzeptieren, wenn das Jemand für sich so macht.

IdS *victory*
******986 Frau
3.103 Beiträge
Also ich bin auch eher introvertiert aber beim Sex eher laut denke nicht das das eine zwangsläufig mit dem anderen zu tun hat.

Ich denke es geht da auch garnicht um besser oder schlechter sondern um Vorlieben. Ich find's auch schöner wenn der Mann lauter ist. Damit ist nicht gemeint ne Show abziehen zu müssen oder alles zusammen schriebe zu müssen aber ja es ist tatsächlich nervig wenn kein Feedback zurück kommt...das ist für mich tatsächlich Sex in leere haben weil man einfach keinen Anhaltspunkte hat.
Zitat von *****led:
Nachtrag: viele Frauen (und manche Männer) glauben, daß das, was ihre eigenen Reaktionen sind, auch dieselben Reaktionen beim Gegenüber sein müßten. Heißt: wenn Frau vor Lust schreit und Mann nicht, kann der wohl keine große Lust empfinden. Und das wirkt vielleicht verunsichernd. Für mich waren gerade die „Leisen“ immer besonders zauberhaft, weil ich mich dann intensiver auf Atmung, Mimik, Schweiß usw. konzentrieren kann.

Genauso sehe ich das auch, wenn man mit allen Sinnen Geruch, Geschmack, Gehör (dem leisen oder steigernde Atmen zuzuhören finde ich auch viel errotischer. Ich mag es ihr den Rücken zu streicheln, den ganzen Köper, wernn ich hinter ihr liege und ihr dabei auch zuhöre.
Zitat von ******986:
Also ich bin auch eher introvertiert aber beim Sex eher laut denke nicht das das eine zwangsläufig mit dem anderen zu tun hat.

Ich denke es geht da auch garnicht um besser oder schlechter sondern um Vorlieben. Ich find's auch schöner wenn der Mann lauter ist. Damit ist nicht gemeint ne Show abziehen zu müssen oder alles zusammen schriebe zu müssen aber ja es ist tatsächlich nervig wenn kein Feedback zurück kommt...das ist für mich tatsächlich Sex in leere haben weil man einfach keinen Anhaltspunkte hat.

Feedback kommt von meiner Seite schon, aber eben nicht so laut. Ich lächle mein Gegenüber auch lieber an und schaue ihr in die Augen. Aber es passiert bei mir auf allen Ebenen der Sinne und nicht der Lautstärke.
Zitat von *******usik:

Genauso sehe ich das auch, wenn man mit allen Sinnen Geruch, Geschmack, Gehör (dem leisen oder steigernde Atmen zuzuhören finde ich auch viel errotischer. Ich mag es ihr den Rücken zu streicheln, den ganzen Köper, wernn ich hinter ihr liege und ihr dabei auch zuhöre.

Nun ja, Frauen konnte ich immer sehr gut "lesen", jede noch so kleinste Regung registrieren und deuten. Bei Männern fällt mir das doch um einiges schwerer, dem entsprechend war ich da leichter zu verunsichern. Geholfen hat hier Kommunikation: ich bat ihn (meinen Mann - auch so ein leiser Mensch :D), mir zu beschreiben, was er fühlt. Natürlich nicht "dabei", sondern wenn man sich halt eh gemütlich und entspannt in den Armen liegt und in "Babbellaune" ist (bei uns eher vorher oder wenn einfach Kuschelzeit ist - nach dem Sex bin ich nicht so wild auf Gespräche).

Du seiest nicht "empathisch" als Rückmeldung, daß du so still bist, finde ich übrigens befremdlich, bist du sicher, daß sie das auf dein Leisesein bezogen hat?
**C Mann
12.152 Beiträge
...ich mache es nicht an der Dezibel-Zahl aus, ob der Sex gut oder schlecht ist.
Ich hatte schon beides, guten Sex mit leisem Stöhnen und suboptimalen Sex, wo
ich Ohrenschützer gebraucht hätte....
Naja wenn so Gar kein Geräusch kommt bin ich verunsichert. Ich will schon 2issen was gut is und was nicht, und wann und ob er kommt.

Ich mags laut
Zitat von *******Self:
Naja wenn so Gar kein Geräusch kommt bin ich verunsichert. Ich will schon 2issen was gut is und was nicht, und wann und ob er kommt.

Ich mags laut

Leise zu sein und zu genießen heißt ja innerlich laut zu schrein und zu jubeln. Ich glaube ich muss mal mit meinen Stimmbändern reden, ob die da nicht was machen können. vielleicht bin ich ja doch extrovertiert, der sich noch nicht getraut hat lauter zu sein, um das innere über den mund nach außen zu tragen.
*****ite Frau
8.943 Beiträge
Zu laut = Fake
****oha Mann
956 Beiträge
Also einmal gibts Fake-Geräusche, die sind einfach nur abturnend, dann gibts die guten Geräuschen,von denen man nicht genug kriegen kann und dann gibts genießen, da kann man drauf****** obs leise oder laut ist.

Ich habs manchmal gern leise(vorallem unterdrückt leise) ,manchmal hab ichs gern laut. Manchmal mag ich DirtyTalk und manchmal is mir net danach. Who cares. Solange man Reaktionen einordnen kann und Arten und Ausdrücke anderer versteht ist es doch egal, wie man genießt, solange man es genießt und nicht “erdulden” muss.
Tsaha, die eigene Seite...

Wenn ich die charmante Rückmeldung: "Klingst wie 'ne Katze mit Koliken" kommt, kann das der eigenen Ungehemmtheit 'nen leichten Dämpfer aufsetzen. Merke: möglichst wenig sprechen beim Sex hat sich bewährt. *klugscheisser*
Jeder Mensch hat Sex auf seine Art und weise und genießt ih auch so unterscheidlich.
Dagibt es weder richtig noch falsch. Einzig gibt es wertefreie Unterschiede.

Pauschal vermag ich nicht zu werten ob und in wiefern leiser oder lauter sex zu sein vermag.
Jeder empfinde Sex subjektiv und man kann ihn nicht objektiv bewerten, ich möchte das auch gar nicht.

Meinen Sex, dne kann ich werten ohne das ich mir geanken machen muss das ich jemanden damit kränke.
Den Sex anderer zu (be)werten, das würde mir nicht im Leben einfallen!

Die hautpsache ist doch, man hat Spass bei der Sache.
****az Mann
4.357 Beiträge
Ich denke, wenn im Hintergrund laut Slayer oder Rammstein läuft, macht das den Sex schon bedeutend besser.
****_74 Mann
657 Beiträge
Nun, ich für meinen Teil habe im Laufe meines Lebens schon viele "Geräuschkulissen" erleben dürfen. Mir persönlich gefällt die goldene Mitte am besten. Akustische Reize turnen zusätzlich an, keine Frage.
Aaaber.... ich würde die Qualität nicht an der Lautstärke festmachen wollen. Ich finde da die Körpersprache wesentlich aussagekräftiger. Und auch ehrlicher.
******hia Frau
205 Beiträge
Ich finde zu lauten Sex eher befremdlich. Wenn sie schreit wie am Spieß oder er brüllt wie ein Gorilla, dann würde ich mir veräppelt vorkommen. Mir ist die körperliche Reaktion wichtig, nicht die Lautstärke. Ein leises, tiefes Seufzen und das Winden des Körpers sind mir deutlich liebere Zeichen, als eine laute Geste. Ob lauter Sex daher besser ist, möglich aber nicht meins. Wobei ich die "toter Fisch" Nummer auch blöd finde. Es darf gern beim Sex gestöhnt, gelacht und auch geredet werden aber ohne, dass die Nachbarn dabei zuhören *zwinker*
******wen Frau
15.540 Beiträge
Lauter Sex ist in erster Linie... laut. Da einen kausalen Zusammenhang zur erlebten Qualität herzustellen, halte ich für ebenso plausibel, wie von der Größe bestimmter Körperteile auf Eigenschaften des Besitzers zu schließen.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.