Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Steil nach oben
456 Mitglieder
zur Gruppe
BI-Frauen unter sich
1909 Mitglieder
zum Thema
Zu schnell abgespritzt - was macht ihr als Frau dagegen?109
Hey, ihr habt sicher Erfahrungen gemacht dass ein Mann zu schnell…
zum Thema
Frau kommt immer sehr schnell90
Meine Frau kommt immer sehr schnell und verliert dann plötzlich die…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wann ist Frau geil?

*******erl Frau
336 Beiträge
Themenersteller 
Wann ist Frau geil?
Hallo zusammen,

mir geht immer wieder der gleiche Gedanke im immer gleichen Moment durch den Kopf.
Und zwar genau dann, wenn Mann mir in den Schritt greift und den typischen Satz sagt a la: " schön feucht, du bist ja schon ganz schön geil!".
Und mein sofortiger Gedanke drauf:" naja, feucht bin ich schnell mal."

Scheinbar ist es so, dass dieser Gleichung allgemeine Gültigkeit gegeben wird:

Frau feucht = Frau geil
Frau nicht feucht = Frau nicht geil

Steigerung :

Frau nass = Frau sehr geil

Ja, ist das denn so?

Meine persönliche Interpretation wäre eher, dass ich Lust habe, meinen erotischen Spaß habe. Aber noch nicht mehr.
Es ist ein Anfang. Sicher. Ein schnelles Nummerchen ginge da natürlich auch. Macht auch ab und an Spaß. Aber mir scheint, als wird es vielmehr so gesehen, dass ich eigentlich sofort sexbereit bin sobald ich feucht bin.
Bei Männern gilt es so? :

Penis steif= Mann geil
Penis halbsteif = Mann schon ein wenig geil
Penis nicht steif = Mann will fernsehen.

Ich würde feucht sein viel eher mit einem halbsteifen Penis vergleichen. Der Beginn zu mehr.

Aber wann bin ich dann bereit? Wirklich wuschig? Voller Lust auf mehr?
Also bei mir ist es dann, wenn ich die Hüften nicht mehr stillhalten kann, der Po schon hin und her wackelt oder ich ihm schon alles entgegenstrecke, dass dafür notwendig ist.

Kennt ihr das auch?
Wie ist das bei euch so?
Sagt ihr, direkt proportional ist korrekt (je geiler, desto feuchter), oder ist es oft ganz anders?


(Bitte mit ein wenig Humor nehmen)
****aSw Frau
2.259 Beiträge
Wenn ich geil bin, bin ich nass. Und je aufgeregter ich bin, desto nasser bin ich. Es ist genauso unmöglich zu verbergen, wie es Männern unmöglich ist, ihre Erektion am FKK-Strand zu verbergen 😅
LG Алиса
******_wi Paar
8.131 Beiträge
Sie ist immer feucht. Nie so, dass sie Gefahr läuft, dass was raus bzw. runterläuft. Aber es ist immer (!) ein gewisser Glanz zu sehen, so feucht ist sie. Kenne ich nicht anders bei ihr.

Da sie in der Freizeit in aller Regel ein Kleid ohne was drunter trägt (nicht aufreizend kurz; es soll ja niemanden anmachen, ihr nur das luftige Gefühl geben) und wesentlich weniger verfroren ist als ich, ist unser Spruch immer, dass das nur so lange gemacht wird, bis Raureifgefahr besteht. Die meisten verstehen das nicht so frivol, wie es gemeint ist.

Mit Geilheit hat das erst einmal nichts zu tun. Allerdings steigert sich die Nässe natürlich bei Geilheit.

"Trocken" gibt es bei ihr nur beim Wein.
****ity Paar
16.573 Beiträge
Kenne ich auch, bin immer etwas feucht. Deswegen lieben wir es auch morgens direkt, mit Sex anzufangen.
Aber dann kommt noch mehr dazu, steife Nippel, andere Atmung, es wird dann richtig heiß in mir. Er meint immer, muss mal raus, sonst gibts Brühwurst *lol*
******pen Mann
959 Beiträge
Zitat von *******erl:
Bei Männern gilt es so? :

Penis steif= Mann geil
Penis halbsteif = Mann schon ein wenig geil
Penis nicht steif = Mann will fernsehen.

Wenn ich jetzt nur mal von mir ausgehe, dann ist da sicherlich etwas dran. Denn ohne Erregtheit (Geilheit beginnt auch beim Mann im Kopf), regt sich da nix *nein*
********7977 Paar
112 Beiträge
Hallo,
Frau nass = geil ist bei mir nicht immer so, ich kann auch trocken und geil sein, dann ist mein Kopf schneller als mein Körper.
Außerdem gibt es auch hormonelle Scheidentrockenheit, da geht die Gleichung auch nicht auf.

Sie von WirBeide
**********ressa Frau
3.426 Beiträge
Wenn's DORT trocken wäre, wäre das überhaupt nicht gut *nene*
Kann schonmal passieren, klar....
Der Mund ist schließlich auch immer feucht....daran bemesse ich aber nicht meinen Geilheitsgrad... auch wenn da die Assoziation ähnlich ist... *sabber* *lol* *zwinker*

Feucht müssen bestenfalls BEIDE Parteien sein...wenn beim Mann kein "Lusttropfen" ensteht, kann er nur mit dem trockenen Steifen auch nicht viel machen ... *autsch*
Im Zeitalter der Kondome legt sich da der Fokus/Anspruch ungerechterweise auf die Feuchtigkeit der Frau... oder man(n) nimmt einfach Gleitgeil.... *zwinker*
******978 Paar
1.960 Beiträge
Sie schreibt; zyklusbedingt bin ich immer feucht, ob geil oder nicht geil. Also die Feuchtigkeit ist kein Maß meiner Geilheit.

So weiß ich aber auch, dass ein nicht errigierter Penis bei einem Mann nicht gleichbedeutend damit ist, dass der Mann nicht heiß auf eine Frau ist. *kuss2*
*****ite Frau
8.625 Beiträge
Wenn ich da trocken sein sollte würde ich einen Arzt aufsuchen. Es ist natürlicherweise immer leicht feucht.

Griff in den Schritt mit
Zitat von *******erl:
schön feucht, du bist ja schon ganz schön geil
kann ich nur mit ganz viel Selbstverleugnung verkraften. Ist schon über Schmerzgrenze. *umfall*
In solchen Augenblicken wünschte ich mir da unten Zähne.
*********ebell Mann
2.532 Beiträge
Zitat von *******erl:
Penis steif= Mann geil
Penis halbsteif = Mann schon ein wenig geil
Penis nicht steif = Mann will fernsehen.

Mhmjoa. Wobei so eine Errektion auch eine rein mechanische Reaktion sein kann. So gänzlich lustlos.
Lust ist wie Appetit. Kommt manchmal beim Essen - manchmal macht es aber auch Spaß die Speisekarte genussvoll zu lesen. 😉
*******Neko Frau
59 Beiträge
Feucht bin ich eigentlich auch dauerhaft, deswegen ist das bei mir auch kein Indikator *nein*
In jüngeren Jahren gab es bei mir tatsächlich eine direkte Korrelation zwischen Lust und Feuchtigkeit.
Je mehr Lust desto mehr feucht.
Mit steigenden Alter ist das nicht mehr so wie früher.
Ich werde nicht mehr so schnell "feucht", sobald ich Lust habe. Das ist rein hormonell bedingt.
******wen Frau
15.370 Beiträge
Manchmal inszeniere ich im Geiste schon Orgien, und untenrum schnarcht es noch. Und manchmal, an den Tagen vorm Eisprung, laufe ich quasi aus und bin aber mit den Gedanken überall, nur nicht bei Erotik.

Der im EP erwähnte Kontrollgriff mit nachfolgendem Kommentar würde bei mir zu sofortiger Aggression führen und diese fehlgeleitete Kausalität mit entsprechender Reaktion beantworten. Mann muss schon ziemlich naiv sein, um die natürliche zyklusbedingte Feuchtigkeit der Frau mit zwingender Geilheit zu assoziieren. Bei solchen Männern findet wahrscheinlich Sex ausschließlich in der Hose statt, aber nie im Kopf.
*******Neko Frau
59 Beiträge
Zitat von ******wen:
Manchmal inszeniere ich im Geiste schon Orgien, und untenrum schnarcht es noch. Und manchmal, an den Tagen vorm Eisprung, laufe ich quasi aus und bin aber mit den Gedanken überall, nur nicht bei Erotik.

An meinen fruchtbaren Tagen und kurz vor meiner Menstruation ist es auch extremer als sonst, da bin ich auch mit dem Kopf ganz bei dem Thema. An anderen Tagen feucht aber ohne Gedanken daran.
*****ssA Frau
2.225 Beiträge
Zitat von *******erl:

Kennt ihr das auch?
Wie ist das bei euch so?
Sagt ihr, direkt proportional ist korrekt (je geiler, desto feuchter), oder ist es oft ganz anders?

(Bitte mit ein wenig Humor nehmen)

Feucht ist nicht gleich feucht...
Ich habe als Frau eine natürliche "Grundfeuchte"...ähnlich wie Wasser...fügt man dem Wasser jetzt ein bisschen Seife zu, wird das Wasser "geschmeidiger". Diese Art Feuchte entsteht, wenn ich erregt bin...und das ist ein gravierender Unterschied *klugscheisser*.

IdS *regen*
****100 Mann
3.215 Beiträge
Ich teile die Meinung der TN....erst einmal nass oder steif zu sein, ist rein triebgesteuert und reicht für einen 1. Fick.....für einen "Jahrhundert-Fick" (wie Michael Douglas Mal in einem Film zu sagen pflegte) bedarf es richtiger Geilheit bis hin zur Exstase....d.h. bei mir zu.B. - habe ich nach dem ersten Abspritzen weiter Lust und " er" wird für eine 2. Runde schnell wieder hart, bin ich geil auf die Lady *zwinker*
*******1wi Frau
62 Beiträge
Ich erlebe zwei Arten von Geilheit. Einmal zyklusbedingt, ich habe an den Tagen um meinen Eisprung herum deutlich mehr Lust auf Sex. Hier bin ich hormonell bedingt auch feuchter und es bedarf kein Vorspiel, da gleitet ein Schwanz so direkt rein. Zum Anderen durch Anregung im Kopf bzw. körperliche Berührungen spüre ich schnell Erregung in mir.
Zum Thema Feucht: da stimme ich meinen Vorrednerinnen zu, die weibliche Intimzone ist darauf ausgelegt feucht zu sein, sonst hätte die Scheidenflora ein ziemliches Problem und frau sollte das gynokologisch abklären.
****le Mann
92 Beiträge
Da es viel um Feuchtigkeit geht:
Wenn die Frau ihr Höschen auszieht und es dann runtertropft und richtig Fäden zieht.

Hab’s schon erlebt und fand es auch sehr geil 🤩
Es ist auch nicht alles Gold, was glänzt …
Ich geb TE aber vollkommen Recht… “Landläufig“ wird das von vielen meiner mir bekannten Geschlechtsgenossen auch so “gesehen/erfahren“ und wenn sich das steigern läßt erlebe ich das auch so ..
****ity Paar
16.573 Beiträge
Eine Frau ist dann geil, wenn sie es dir aktiv zeigt.
Stimmt das auch für die anderen…weil ja nur eine jetzt …hier..

Bitte ..das war bzw sollte ein Spaß sein..wie etwas doch Miss verstanden werden kann
Lach....diese männliche Feststellung, das Frau geil sein muss, wenn sie feucht ist , hört und liest man sehr oft...

Geil bin ich dann, wenn ich Lust auf mein Gegenüber verspüre, das kommt auch vor, wenn unten noch die Wüste Gobi herrscht ....

Steigern und Feuchte oder totale Nässe erzeugen, kann Mann/Frau dann, wenn er/sie genau das macht, was diesen Effekt hervorruft...kratze ich sprichwörtlich die Tapeten von den Wänden, bin ich es definitiv... *sabber*
**********ressa Frau
3.426 Beiträge
Evolutionstechnisch macht es sicher Sinn, wenn alles gut flutscht und der Samen schnell zur Eizelle kommen kann.

Diesbezüglich könnte ich mir vorstellen, dass diese besondere "Liquidität" von den Meisten unbewusst das Prädikat geil/erstrebenswert bekommt.
So wie pralle Titten, breite Hüften, straffe Haut, rote Lippen, blonde Haare, kindliche Vulva, .... alles ursprünglich Indikatoren für Jung und fit genug für Kinderproduktion....

Es gibt sicherlich solche rein körperlichen Anzeichen bei Jedem...mehr oder weniger.
Wir sind alle Lebewesen mit Ursprung in der Natur. Dementsprechend können wir uns nicht mit unserer Kultur komplett über alle natürlichen Vorgänge stellen.
Bezieht man(n) sich allerdings NUR darauf, kommen wir in den Bereich des Missbrauchs/der Übergriffigkeit.... schließlich sind wir mehr als biochemische Abläufe.... *zwinker*

Mein *senf*
Anders als das Selbstverständnis vieler Frauen es heutzutage will, werden sie beim Anblick eines erigierten Penis feucht bzw. feuchter - sagt die Wissenschaft. Dies ist ein natürlicher Schutz vor Verletzungen auch bei Vergewaltigungen. In der Natur ist der sexuelle Akt ja eigentlich immer sehr nahe an einer Vergewaltigung. Dementsprechend sind über neunzig Prozent der Sexphantasien des Menschen Zwangsphantasien, sagt immer noch die Wissenschaft. Da Gewalt eine starke Emotion ist, oft stärker noch als Sex, bekommen Frauen nicht so selten auch bei einer Vergewaltigung einen Orgasmus, was vom Mann als scheinbares, wenn auch nachträgliches Einverständnis gewertet wird und für die Frau einen traumatischen Bruch ihres Selbstverständnisses erzeugt. Hier stochert dann auch die Justiz in Ignoranz, insbesondere wenn das Opfer doch so schön feucht war.
Wann ist Frau also geil? Wenn sie es mir deutlich zeigt!
Ist sie aber schüchtern, dann muss sie auf mich verzichten und warten bis Einer vorbeikommt, der entweder ein Schüchterne-Frauenversteher ist, oder keine Rücksicht darauf nimmt.
Doch was ist, wenn die Frau dann beim Eindringen in die Begattungsstarre fällt - geil oder gelangweilt? Das ist ja nicht so selten. Da muss ich dann als Mann zumindest beim ersten Mal einfach durch bis ich klüger bin. Das ist für mich nicht einfach, weil ich meine Lust gern an die der Frau kopple. Und wie werde ich klüger? Fragen ist da keineswegs immer beliebt und Antworten sind ebenso wenig immer zutreffend. Hat es dir geschmeckt, Liebling? Na ja, es wird halt gegessen was auf den Tisch kommt.
Da sind wir dann beim Oralverkehr, da kann ich zumindest schmecken, ob sie einen Orgasmus bekam oder nur vortäuscht, denn der Orgasmus verändert den ph-Wert. In USA ist es vielleicht sogar deshalb fast schon üblich, dass vor dem ersten Coitus Oralverkehr geübt wird. Allerdings meistens von ihr an ihm. Verstehe Einer das wieder? Immerhin ist das Ergebnis eindeutig.
Frauen werden für mich immer ein Rätsel bleiben - nicht zuletzt, weil sie sich selber nicht immer verstehen und Sex zwar Nähe erzeugt, aber diese Nähe nichts mit Verständnis zu tun hat.
Das hat jetzt vermutlich meine potentiellen Chancen um weitere neunzig Prozent vermindert, war aber immerhin ehrlich und authentisch, was ja angeblich gewünscht ist. Vielleicht trägt es dennoch zum Verständnis der Geschlechtsunterschiede bei.
****si Frau
205 Beiträge
Zitat von *******erl:

Frau feucht = Frau geil
Frau nicht feucht = Frau nicht geil

Frau nass = Frau sehr geil


Bei mir ist es tatsächlich so.

Dass ich feucht werde wenn ich erregt bin, weiß ich schon lange. Sehe ich auch in meinem Höschen.

Mein Freund hat einen überdurchschnittlich dicken Penis. Trotz dass ich feucht bin wenn ich Lust auf Sex mit ihm hab, muss er langsam in mich eindringen, weil es sonst schmerzt und mich auch schonmal (leicht) verletzt hat.

Mein Dom hat einen vergleichbar dicken Penis. Unser D/s aber auch die Anziehung zwischen uns macht mich so geil, dass ich richtig nass bin. Er kann ihn tatsächlich einfach reinwerfen und sofort losficken, ohne dass es mir weh tut.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.