Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Tattoo und Piercing
13917 Mitglieder
zur Gruppe
grosse Piercings
141 Mitglieder
zum Thema
Piercing dem Partner zu Liebe ?35
Mich würde mal interessieren, ob überhaupt und wenn ja welches…
zum Thema
Erfahrungen mit dem Magic Cross Piercing beim Mann?34
Ich liebe magic cross piercing bei Männer. Nur gib es zu wenige mit…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Habt ihr Erfahrungen mit magnetischen "Fake" Piercings?

**li Mann
19 Beiträge
Themenersteller 
Habt ihr Erfahrungen mit magnetischen "Fake" Piercings?
Liebe Community

Hat jemand von euch Erfahrung mit magnetischen "Piercings", um es im Vorfeld erstmal zu testen? Ich möchte mir eventuell ein Frenulum stechen lassen und da war die Überlegung, das erstmal so auszuprobieren ... wie es sich anfühlt, ob es mich stört, usw.
IchIch
*******itch
13.227 Beiträge
Derartige Magnet"piercings" können in relativ kurzer Zeit relativ gefährlich werden, die eingeklemmte Haut zwischen den Magneten kann absterben weil sie nicht mehr durchblutet wird; die Teile können verloren gehen und dabei Komplikationen verursachen; die Teile können allergische Reaktionen auslösen; ...
*********tWind Frau
3.579 Beiträge
Dein Gedanke in allen Ehren...

AAAAABER du kannst das nicht vergleichen. Ein Magnetpiercing klemmt dir die Haut ein und das ist auf Dauer sehr unangenehm, zumindest bis die Hautpartie tot ist...
Und wie @*******itch schon sagte, wenn de das Teilchen verlierst, ist auch nicht so prickelnd, ich denk da grad an Sex und wo es DA verloren gehen könnte, ist so oder so nicht nett ...

Ich kann dir nach 10 Piercings sagen, 9 davon haben nie Probleme gemacht, sind gut verheilt und keines stört mich ernsthaft... nur der Autogurt und das BW Piercing sind manchmal nicht die beste Kombi *lach*
**li Mann
19 Beiträge
Themenersteller 
Danke für eure Antworten! Damit ist das für mich erledigt.
Habt ihr vielleicht Tipps oder Ideen, wie man sich dem Thema nähert, bevor man sich direkt eins stechen lässt?
***ch Mann
553 Beiträge
Naja, ein Piercing an dich hat ja immer den Vorteil, wenn es dir garnicht zusagt, kannst Du es jeder Zeit wieder raus nehmen.
Wenn es noch nicht so lange drin war, wird man später auch nichts mehr von sehen.
**li Mann
19 Beiträge
Themenersteller 
Das ist natürlich eine Möglichkeit. Einfach machen und wenn es sch... ist, kann man es halt wieder entfernen.
*********Pain Paar
2.813 Beiträge
Ist wahrscheinlich auch die sinnvollste Variante alle "Tests" im Voraus können nur Tendenzen angeben und sagen nichts darüber aus, ob du mit dem Piercing dann zufrieden bist oder nicht *g*
********1993 Mann
240 Beiträge
Glaub die magnetischen Fake-Piercings sind nur für Ohren und Nase gedacht.

An einigen anderen Stelle kann man sie zwar vielleicht kurz ausprobieren, wie Lippen oder Brustwarzen, aber nicht längere Zeit aushalten.

Aber ich glaub ein Christina bei Frauen oder Amapallang und Apadravya bei Männern kann man damit überhaupt nicht simulieren.

Frenulum ist wahrscheinlich schon grenzwertig, an der Stelle halten sie zwar vielleicht, aber bei Teile wären viel näher zusammen als bei einem richtigen Piercing. Glaub das ist eine andere Optik und ein anderes Gefühl.
IchIch
*******itch
13.227 Beiträge
Da die Haut beim Frenum ziemlich dünn ist, geht das mit dem Absterben ebenfalls sehr schnell...
Das braucht mit sehr wenig "Glück" nur wenige Stunden...
...und dann ist das neue "Piercingloch" schon da, und natürlich in der Größe des Magneten...

Es gibt Teenager, die sich mit Magnetpiercings in einigen Tagen sogar den Ohrknorpel durch Nekrose perforiert haben...
******ngh Mann
194 Beiträge
Ich kenne eine Frau, die hat sich ein "Magnetpiercing" an den kleinen Schamlippen machen lassen. In kürzester Zeit, ca. eine Stunde, wurde das äusserst schmerzhaft! Da es starke Magneten waren, wurde auch das Entfernen zu einer schmerzhaften Prozedur.
*********abxxx Mann
24 Beiträge
Anfangs haben wir das auch genutzt, mittlerweile stehen wir uns die Piercings direkt gegenseitig.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.