Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Tattoo und Piercing
13928 Mitglieder
zur Gruppe
grosse Piercings
141 Mitglieder
zum Thema
Brustwarzenpiercing449
Seit einiger Zeit denke ich ernsthaft über ein Brustwarzenpiercing…
zum Thema
Brustwarzenpiercing - lieber Ring oder Stab?374
Habe vor, mir ein BWP stechen zu lassen und war auch schon in einigen…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Piercing (KVV, BW, Tragus) für OP raus, Stichkanal zu?

******284 Frau
5 Beiträge
Themenersteller 
Piercing (KVV, BW, Tragus) für OP raus, Stichkanal zu?
Hallo ihr lieben,
bald liege ich auf dem OP Tisch und mir wurde gesagt, dass alle Piercings für die OP rausgenommen werden müssen.
Nun meine Frage:
Wie lange dauert es, bis der Stichkanal von KVV, Brustwarze und Tragus verheilt sind, sodass ich die Piercings
nicht mehr selbstständig reinbekomme?
Ein Ersatz aus Kunststoff ist laut der Ärzte auch nicht erwünscht.
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
Sollte die Frage bereits vorher beantwortet worden sein, sorry.
Ich hab im Forum gesucht und nichts passendes gefunden.
Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße!
*******Dom Mann
4.159 Beiträge
Grundsätzlich müsstest Du mitteilen, wie lange Du diese Piercings schon trägst, denn nur mit dieser Information kann eine valide und zielführende Antwort gegeben werden.

Sicherlich hat Deep Metal Andrea Venhaus dazu eine kompetente Ergänzung.
*********tWind Frau
3.579 Beiträge
Hi, also Tragus und Bw kann ich ohne Probleme 2-3 Tage - länger hab ich noch nicht gehabt - draußen lassen.
Aber das hängt auch dran wie lang du sie schon hast, ob sie auageheilt sind, ob sie gedehnt sind...

Und was zur Hölle ist das für ne OP, bei der du alle Piercings in drei so unterschiedlichen Regionen raus machen musst? Schlitzen die dich vom Zeh bis zum Haaransatz auf?
*********nn82 Frau
6.529 Beiträge
Ich hatte vorgestern eine kleine OP. Mein Tragus habe ich seit 1,5 Jahren, morgens raus genommen, spät nachmittags ohne Probleme wieder eingesetzt.
Beim Bauchnabel muss ich noch gucken, da klebt zZ noch ein Pflaster drauf. Da ich das aber schon seit 20 Jahren habe, bin ich guter Dinge, dass es nicht so schnell zu wächst.

@*********tWind
Für eine OP unter Vollnarkose müssen mMn immer alle Arten von Schmuck abgelegt werden, falls die Jungs ein wenig Strom durch deinen Körper jagen müssen. *zwinker*
*********tWind Frau
3.579 Beiträge
Ok, das mit dem Strom leuchtet mir ein, aber dann wären doch aber Kunststoff nicht das große Problem *nachdenk*
*********nn82 Frau
6.529 Beiträge
Wenn das Piercing rein aus Kunststoff bestehen würde...
Aber auch bei den Kunststoffstäben sitzen am Ende Kugeln aus Metall drauf.
*********Pain Paar
2.813 Beiträge
Man muss ja keine Kugeln aus Metall nehmen, da gibt es einige metallfreie Alternativen.
IchIch
*******itch
13.225 Beiträge
Zitat von *********nn82:
Für eine OP unter Vollnarkose müssen mMn immer alle Arten von Schmuck abgelegt werden, falls die Jungs ein wenig Strom durch deinen Körper jagen müssen.
Das ist falsch, Titanpiercings können bedenkenlos drinbleiben da Titanschmuck keinen Strom bei einer Operation leitet - auch wenn einige Ärzte sich zu lange nicht fortgebildet haben und was anderes behaupten.
Piercingschmuck muß bei einer Operation nur dann raus, wenn es kein Titan oder Chirurgenstahl ist oder das Piercing im Operationsgebiet im Weg ist.

Zitat von ******284:
Ein Ersatz aus Kunststoff ist laut der Ärzte auch nicht erwünscht.
Das ist strange und in modernen Kliniken unüblich - ich würde mal nach einer logischen Begründung fragen und mir überlegen, ob ich nicht lieber in einer andere Klinik gehe wo das Wissen auch halbwegs aktuell ist...

Zitat von *********nn82:
Aber auch bei den Kunststoffstäben sitzen am Ende Kugeln aus Metall drauf.
Falsch, natürlich gibt es auch Kunststoffschmuck mit Kunststoffkugeln.

Zitat von ******284:
Wie lange dauert es, bis der Stichkanal von KVV, Brustwarze und Tragus verheilt sind, sodass ich die Piercings
nicht mehr selbstständig reinbekomme?
Je nach dem wie alt und wie dick die Piercings sind, kann das von wenigen Minuten bis zu einigen Tagen reichen, aber grade Brustwarzenpiercings neigen dazu, sich sehr schnell zusammenzuziehen.
Mit "Verheilen" hat das allerdings nichts zu tun, oder sind deine Piercings so frisch, daß sie noch gar nicht verheilt sind? In dem Fall können 5 Minuten schon viel zu lange sein...

An welcher Körperstelle ist denn die OP? Ich kenne keine geplante OP wo man Intimbereich, Ohr und Brust zeitgleich bearbeitet...
*********nn82 Frau
6.529 Beiträge
Das mag sein. Mir wurde gesagt, dass alles raus muss, und ich kann es auch gut nachvollziehen. Welcher Arzt / Anästhesist / wer auch immer will sich denn da hinstellen und überprüfen, aus welchem Material die Piercings sind? Dann lieber klare Anweisung: Alles raus! Und dann ist das KH auf der sicheren Seite.
******284 Frau
5 Beiträge
Themenersteller 
Ihr Lieben,
vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

Die Piercings hab ich zwischen 9 und 13 Jahren, sollten also abgeheilt sein. *zwinker*

Zur Frage, was das für eine OP ist:
Ich lasse mich sterilisieren und bekomme eine ggf. noch eine Zyste entfernt.
Ggf. deshalb, weil man von außen nur einen dunklen Fleck erkennen kann, der keine Beeinträchtigungen/Schmerzen verursacht. Es könnten aber auch nur Flüssigkeitsansammlungen zwischen den Därmen sein.
Aufgrund einer schwierigen Blinddarm OP sind im Bauchraum Verwachsungen entstanden.

Bevor Nachfragen zur Sterilisation kommen:
Ich hatte nie einen Kinderwunsch, möchte keine Kinder haben und ich hab mir das auch gut überlegt!
IchIch
*******itch
13.225 Beiträge
Bei einer Sterilisation würde ich das KVV rausnehmen und die anderen Piercings einfach abkleben - natürlich immer vorausgesetzt, daß es sich beim Schmuck um Titan oder Chirurgenstahl handelt...
*********3_74 Paar
159 Beiträge
Erst mal alles gute für den Eingriff. Bei uns wird es geduldet wenn der Patient den Schlauch einer Braunüle durch den Stichkanal zieht und dann abklebt. Tragus Augenbraue o.ä. hat bei Bauch OPs keine Relevanz. Hier reicht uns ein Pflaster drüber.
*********ariya Paar
2.113 Beiträge
Seist wirklich bemerkenswert, wie oft das Problem auftaucht. Ich hatte vor wenigen Tagen ein MRT. Auch da wurde mir gesagt, dass alle Piercings raus müssen.
Da sie aus Chirugenstahl sind, habe ich nur die im Untersuchungsbereich durch Kanülen ersetzt. Die anderen blieben drin, auf eigene Gefahr.
Es ist schade, dass es im medizinischen Bereich so wenig Wissen über Piercings gibt.
Vlt. sollten Piercer einen Flyer für Ärzte und Kliniken verteilen 😄
IchIch
*******itch
13.225 Beiträge
Zitat von *********ariya:
Vlt. sollten Piercer einen Flyer für Ärzte und Kliniken verteilen
Hat es alles schon gegeben - es muß aber auch gelesen und verstanden werden.... *les*
Also ich hatte meine (abgeheilten) Intimpiercings (KVV und Triangel) 6 JAHRE raus und habe sie ohne Probleme wieder reinbekommen *g* am Ohr im Knorpelbereich war jedoch nach wenigen Wochen nix mehr zu machen *g*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.