Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Safer Sex
1016 Mitglieder
zur Gruppe
Outdoorsex
6743 Mitglieder
zum Thema
Kupferspirale vs Kupferkette - Erfahrungsaustausch gesucht3
Seit Tagen zermartere ich mir den Kopf, ob ich mir die Kupferspirale…
zum Thema
Kupferspirale bei jungen Frauen18
Ich werde nun in den nächsten Wochen 20 und nach knapp zwei Jahren…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Faden von Kupferkette piekst beim Sex den Partner

*****Muc Paar
39 Beiträge
Themenersteller 
Faden von Kupferkette piekst beim Sex den Partner
Hallo Ihr Lieben,
ich hatte bis vor kurzem eine Kupferspirale und nie Probleme damit.
Wenn man sich viel Mühe gegeben hat, konnte man den Faden ertasten, aber er war sehr dünn und weich - eben ein Faden.
Als ich die Spirale nun wechseln musste, bin ich auf die Kupferkette umgestiegen. Allerdings fühlt sich der "Faden" hier eher wie ein dünner Draht an. Sehr spitz und auch ziemlich steif. Wenn ich nicht meine Tage habe, ragt er auch deutlich fühlbar aus dem Muttermund heraus.
Beim Kontrolltermin nach dem Einsetzen habe ich meine FÄ auch darauf angesprochen und sie meinte, ich solle es erstmal testen, wie es tatsächlich beim Sex ist und dass der Faden im Laufe der Zeit weicher würde.
Aber es war, wie ich gedacht hatte: der Faden hat meinen Partner beim Sex unangenehm/schmerzhaft gepiekst.
Ich habe jetzt zwar einen Termin, um den Faden nochmal kürzen zu lassen und hoffe, dass das Problem danach behoben ist, aber finde das schon merkwürdig. Natürlich auch ne Methode der Verhütung (Stachel in der Mumu *umpf* *haumichwech* ), aber hatte mir das irgendwie anders vorgestellt. *nixweiss*
Vor allem ging das bei der anderen Spirale ja auch anders.
Hat jemand von Euch diesbezüglich Erfahrungen gemacht?
****020 Frau
2.325 Beiträge
Ich hatte sie und fand es nicht toll. Periode war brutal lang und stark... Und dazu hat es etwas gepiekst.
Ich hin irgendwann zur Hormonspirale gewechselt aus den beiden Gründen..
Ich glaube, die fä hat aber auch Mal den Faden etwas gekürzt, so richtig kann ich mich nicht mehr erinnern. 🤔
Wenn der Faden zu lang ist, dass sollte dir auch dein Gynäkologe gesagt haben, wird er gekürzt. Das kommt schon mal vor.

VG Bee *wink*
******_wi Paar
8.128 Beiträge
Ja, hatte unangenehm gepiekt. Mit den Fingern spätestens beim Fisting auch ertastet. Wusste anfangs gar nicht, was das ist. Dachte kurz darüber nach, dran zu ziehen, ließ es dann aber, was im Nachhinein betrachtet sicher besser war.

Irgendwann mal thematisiert. Ach, sowas hast du? Der FA hat es dann entfernt, war sowieso überfällig, vermutlich längst wirkungslos und im Lauf der Zeit unnötig geworden.

Wurde als "Altmetall" unter uns zum Running Gag.
***ka Frau
1.996 Beiträge
Hey,

ich habe auch die Kupferkette. Interessanterweise habe ich dein Problem aber erst, seitdem ich die 2. Kupferkette hab. Die erste war weich und hat meinen Mann nicht gestört. Die zweite überreizt ihn nun sehr schnell, obwohl sie so weit gekürzt wurde, dass sie im Muttermund verschwindet.

Ich lese daher mal mit und bin gespannt, ob hier jemand eine Lösung hat *g*
*****Muc Paar
39 Beiträge
Themenersteller 
@****a89 : also, mit Überreizen meinst Du, dass es nicht - je nach Eindringtiefe - punktuell piekst, sondern bei andauerndem GV irgendwann konstant unangenehm wird? Oder wie hat Dein Mann das beschrieben?

Morgen habe ich jetzt einen Termin, um den Faden kürzen zu lassen. Mal sehen wie es danach ist. Ich werde berichten.

@***12: ja, wie gesagt: siehe oben.

Aber ich finde es halt äußerst merkwürdig, warum das so konzipiert ist. Vor allem, wenn es auch anders (sprich weicher Faden, laut Yamka89 auch bei der Kette) möglich zu sein scheint. Die Spirale lasse ich mir doch einsetzen, um unbeschwert Sex zu haben, was nunmal nicht möglich ist, wenn dadurch dem Mann Schmerzen bereitet werden (können) *nene*

Es hieß auch, dass der Faden mit der Zeit weicher wird, aber die Arzthelferin meinte, dass das bei ihr ein Jahr gedauert hätte. Das kanns ja irgendwie auch nicht sein... *nixweiss*
@*****Muc das gehörte meiner Meinung nach zur Aufklärung, bevor die Spirale eingesetzt wurde. Ist jetzt nicht so ungewöhnlich, dass da ein Faden noch gekürzt werden muss. Danach ist alles safe und es piekst auch niemanden mehr.

VG Bee *wink*
*****Muc Paar
39 Beiträge
Themenersteller 
Nein, vorab bin ich tatsächlich nicht darauf hingewiesen worden. Das Thema kam erst auf, als ich den Faden selbst ertastet habe und das angesprochen habe *nixweiss*

Der Termin heute war erfolglos. Zyklusbedingt hat sich der Muttermund abgesenkt, so dass der Faden darin verschwunden ist und die FÄ ihn nicht mehr zum Kürzen erreichen konnte.
Gestern war er noch da *roll*
Jetzt soll ich nochmal kurzfristig einen Termin machen, wenn der Faden sich wieder zeigt. Mann Mann! *zwinker*
***ka Frau
1.996 Beiträge
Zitat von *****Muc:
@****a89 : also, mit Überreizen meinst Du, dass es nicht - je nach Eindringtiefe - punktuell piekst, sondern bei andauerndem GV irgendwann konstant unangenehm wird? Oder wie hat Dein Mann das beschrieben?

Morgen habe ich jetzt einen Termin, um den Faden kürzen zu lassen. Mal sehen wie es danach ist. Ich werde berichten.

@***12: ja, wie gesagt: siehe oben.

Aber ich finde es halt äußerst merkwürdig, warum das so konzipiert ist. Vor allem, wenn es auch anders (sprich weicher Faden, laut Yamka89 auch bei der Kette) möglich zu sein scheint. Die Spirale lasse ich mir doch einsetzen, um unbeschwert Sex zu haben, was nunmal nicht möglich ist, wenn dadurch dem Mann Schmerzen bereitet werden (können) *nene*

Es hieß auch, dass der Faden mit der Zeit weicher wird, aber die Arzthelferin meinte, dass das bei ihr ein Jahr gedauert hätte. Das kanns ja irgendwie auch nicht sein... *nixweiss*

Genau, es wird konstant unangenehm und er kann nicht mehr kommen. Bei ihm ist die Eichel dann auch wund.
Seitdem wir nun ein Kondom nutzen, ist es besser... aber genau das war halt nicht das Ziel *nixweiss*
*****Muc Paar
39 Beiträge
Themenersteller 
@****a89:
Das ist natürlich extrem nervig und in der Tat wirklich nicht Sinn der Sache.
Hast Du denn diesbezüglich nochmal beim FA nachgefragt?
Ich glaube, wenn es dafür keine Lösung geben würde, würde ich mir die Kette wieder entfernen lassen. Verlorenes Geld hin oder her...
***ka Frau
1.996 Beiträge
Ne, nachgefragt noch nicht. Ich hatte erst letzten Sommer den Wechsel und die Probleme treten seit 2 Monaten vermehrt auf...
Rausnehmen lasse ich sie auf jeden Fall nicht, weil mir der Schutz wichtig ist. (Ich kann Kondomen unterbewusst nicht vertrauen und Hormone vertrag ich nicht).

Aber erstmal sollte ich auch beim FA nachfragen... ich schreib mal gleich ne Mail *g*
*****Muc Paar
39 Beiträge
Themenersteller 
Alternative wäre halt eine "normale" Kupferspirale. Die ist auch ohne Hormone. Die hält wohl nur etwas weniger lang (ich glaube drei statt fünf Jahre) als die Kette.
So eine hatte ich vorher auch und die hatte eben einen ganz weichen dünnen Faden, den man nur mit viel Mühe überhaupt ertasten konnte und vom Mann nicht spürbar war.
Wäre für mich halt die absolute Notlösung. Wie gesagt: ist ja alles auch kein billiger Spaß.
Na ja, ich warte jetzt erstmal ab, wie es ist, wenn sie gekürzt wurde...
***ka Frau
1.996 Beiträge
Zu mir meinte mein FA, dass Spirale erst geht, wenn frau ein Kind bekommen hat.

Ich hab gerade auf dein Profil gelinst und da steht bei dir, bei Kinder nein. Oben hast du geschrieben, dass du aber bereits die Spirale hattest. Also geht es doch auch ohne Kinder?
*****Muc Paar
39 Beiträge
Themenersteller 
Also, vorweg: ich bin keine Ärztin und kann Dir dazu natürlich nichts verbindliches sagen.
Aber stimmt, ich habe keine Kinder und hatte eine normale Kupferspirale.
Dass das definitiv nicht geht, wenn man noch keine Kinder hat, habe ich so auch noch nirgends gehört. Weder von den drei Frauenärztinnen, mit denen ich im Zusammenhang mit meiner Spirale/Kette zu tun hatte, noch bei irgendeiner Internetrecherche.

Es scheint aber schon so zu sein, dass das Einsetzen bei Frauen, die schon Kinder geboren haben, einfacher ist. Weiß aber nicht, ob sich darin wiederum Kette und Spirale voneinander unterscheiden wüsste nicht, wie sich da Kupferkette und Kupferspirale voneinander unterscheiden.
Und ich habe das Einsetzen auch nicht als allzu schmerzhaft empfunden. Bei der Kette tatsächlich fast noch mehr, als bei der Spirale....
Und was m.W. bei jüngeren Frauen gegen eine Spirale spricht: die ist auf Verhütung für mehrere Jahre ausgelegt. D.h. bei vorzeitiger Entfernung wegen Kinderwunsch, wäre halt das Geld futsch. Dieses Argument trifft aber auf die Kette noch mehr zu als auf die Spirale, da die Kette für 5, die Spirale nur für 3 Jahre vorgesehen ist.
Andererseits muss sich der Hormonhaushalt nicht erst wieder einpendeln, so wie es beim Absetzen der Pille der Fall ist. Frau kann also direkt nach der Entfernung schwanger werden.
Und grundsätzlich muss wohl die Gebärmutterwand dick genug sein, damit die Spirale/Kette darin verankert werden kann. Da weiß ich jetzt aber nicht, ob das evtl. auch was damit zu tun hat, ob man schon Kinder geboren hat.
Also, ich würde mich da vielleicht nochmal bei einem anderen FA erkundigen...
***ka Frau
1.996 Beiträge
Danke dir für die ganzen Informationen!
Das hat mir jetzt sehr weiter geholfen *g*
*****Muc Paar
39 Beiträge
Themenersteller 
Gerne. Freut mich, wenn ich helfen konnte *gg*
*********2016 Frau
35 Beiträge
Hab mit der Kupfer Kette die gleiche Erfahrung gemacht. Hab dann den Faden extrem kürzen lassen- Ende vom Lied, das Ding musste mir nach 5 Jahren unter Narkose gezogen werden, weil der Faden nicht mehr greifbar war ...

Zudem hatte ich 5 Jahre extreme Blutungen und zwischenblutungen- insofern nie wieder!

Hab jetzt die Hormonspirale, bisher ist alles gut. Habe auch keine Kinder. Der Frauenarzt vermisst die Gebärmutter und weiß dann, welche Spirale in Frage kommt ...
******_wi Paar
8.128 Beiträge
Musste ich jetzt zwei Mal lesen, bis der Groschen gefallen ist *lol*:
Zitat von *********2016:
Der Frauenarzt vermisst die Gebärmutter.

*********ondir Mann
68 Beiträge
ich kenne das gefühl nur von der spirale. da ich von natur recht groß gebaut bin, stoße ich beim sex quasi immer an/in den muttermund an. bei der spirale hat es dann doch mitunter weh getan und bei heftigem sex hatte ich kleine wunden am vorhautbändchen. jetzt ist meine freudin mit dem thema verhütung durch und wir haben sex ohne komplikation oder schmerzen.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.