Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Bi Freunde Ost
2086 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM-Bi /Schwul /Lesbisch
2147 Mitglieder
zum Thema
Austausch: Bisexuelle Neigung in Hetero-Beziehung135
Auf der suche nach einem offenen Austausch Gibt es hier eine Frau…
zum Thema
Bi-Neigung und Beziehung116
Ich bin seit längerer Zeit mit meinem Freund zusammen, ich liebe ihn…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Bi-Neigung bei der Partnersuche - Wie geht man es an?

*****ove Mann
7 Beiträge
Themenersteller 
Bi-Neigung bei der Partnersuche - Wie geht man es an?
Ein freundliches Hallo in die Runde,

Mir stellt sich seit meiner letzten Beziehung folgendes Problem.
Ich würde gerne eine Frau kennenlernen die mit meiner bi Neigung kein Problem hat und es mit mir gemeinsam erleben will .
Ich möchte mich aber offiziell nicht als bi mann outen weil ich einfach Zuviel Angst habe.
Im realen Leben ist es schwer den Zeitpunkt zu finden es zu erfragen ( wobei die meisten Frauen es nicht mögen).
Hier in Joy ist es schwierig da ich kein Bild drin habe .
Ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen lesen.


Lg sminlove
*********icht Frau
14.486 Beiträge
Zitat von *****ove:
Ich möchte mich aber offiziell nicht als bi mann outen weil ich einfach Zuviel Angst habe.

???

angst? wovor denn?
*******n69 Mann
6.443 Beiträge
@*****ove
@*******ell hat Recht: Angst wovor. Okay, ich habe erst in späten Jahren entdeckt, dass es mir Spass macht wenn mir ein Mann einen bläst und ich habe dann auch die Scheu verloren mich zu revanchieren und empfand es als eine Bereicherung meines sexuellen Lebens. Das hat nichts mit schwul sein zu tun. Ich denke, dass fast bei Jedem diese Veranlagung vorhanden ist aber die Meisten doch Vorbehalte und ja Angst davor haben. Man ist was man ist und es gibt einens chönen Spruch: Ist der Ruf mal ruiniert lebt es sich völlig ungeniert. Mir ist es schlicht und einfach egal was Andere über mich denken.
Es macht wirklich Spaß wenn Sie und ich ihn so schön Lust bereiten oder er und sie mir.
Sowie ich das lese, ist das Problem eigentlich nicht die Bi Neigung, sondern das der TE in einer Beziehung nicht monogam leben möchte *gruebel*

Daher liegt die Herausforderung eher darin eine Frau für eine offene Beziehung zu finden. Da bist Du hier bei Joy genau richtig *ja*
******_wi Paar
8.234 Beiträge
Irgendwann sollte man über sexuelle Vorlieben sprechen. Wenn man dabei nicht nach dem Motto "Mein Swingerclub, mein Fetisch, meine weiteren Sexpartner" die Dinge auf den Tisch haut, sondern sondiert und die Reaktionen feinfühlig mitbekommt, sieht man auch, was auf sofortige Gegenliebe stößt und was irritiert.

Wenn es zu den irritierenden Dingen gehört, muss man das eben erläutern, wie man das selbst für sich sieht, wie man damit bisher umgegangen ist, wie man es sich in der Partnerschaft vorstellen könnte, was das für sie aus deiner Sicht bedeuten könnte und was nicht, etc.

Problematisch ist es, wenn sie dich dann nicht männlich genug findet, um dich an ihrer Seite haben zu wollen. Sie könnte ein Risiko darin sehen, dass du dich zu stark zu Männern hingezogen fühlen könntest, dass ein Mann eine Konkurrenz für sie darstellen könnte, die sie als Frau nicht bekämpfen kann (Eifersucht). Dann wärst du aber nicht nur Bi im Hinblick auf sexuelle Handlungen sondern auch im Sinne von möglicher Partnerschaft.

Je mehr sie sich mit dem Thema bereits auseinandergesetzt hat, desto eher ist ein Gespräch möglich. Unkenntnis der Thematik lässt eher Unbehagen wegen undefinierter Ängste aufkommen.

Man muss damit ja auch nicht beim ersten Date hausieren gehen...
Angst wo vor?

Da kann ich euch helfen es gibt durchaus Berufsgruppen die sich keineswegs Toleranz auf die Fahne geschrieben haben da wäre ein outing der Startschuss ein spießrutenlauf den keiner Dauerhaft übersteht.

@TE
Mann kann auch offen und ehrlich das kommunizieren was einem wichtig ist ohne ein Gesichtsbild im Profil zu haben aber so ganz ohne ein Teilkörperbild wirken Profile auf mich nicht sehr anziehend.
Auch gibt es hier einige Damen die Bisexualität bei Männern durchaus zu schätzen wissen.
*******_man Mann
4.382 Beiträge
Ich würde das Profil zielgruppengerecht machen.

Wenn du hier nur eine Frau als neue Partnerin suchst, kannst du deine Bi-Neigungen in den Hintergrund stellen und gar nicht oder als Bi-Interessiert angeben.

Wenn du hier quasi alles suchst, Frauen und Männer für sexuelle Treffen, zusätzlich Frauen eben auch als Partnerin, dann wird das nicht so einfach.

Manche Frauen, die einen Partner suchen, reagieren auf die Männer, die unverbindlichen Sex suchen, gar nicht, andere stören sich an der Bisexualität, wieder andere - wie bereits erwähnt worden - suchen genau diese.

Warum kein Bild?
*******ales Mann
31 Beiträge
Was genau heißt es "offiziell outen"? Ich verstehe, dass es unter Umständen nicht einfach ist, sich im Beruf zu outen. Oder im Familienumfeld. Aber das sind sowieso eher nicht die Kreise, wo man Sex-Partner oder auch Lebenspartner sucht, denke ich.
@*******_man
Zitat:
Wenn du hier nur eine Frau als neue Partnerin suchst, kannst du deine Bi-Neigungen in den Hintergrund stellen und gar nicht oder als Bi-Interessiert angeben.

Ich finde das ist keine so gute Idee, denn er möchte ja eine Partnerin, die mit ihm gemeinsam Bi- Abenteuer erlebt.

Als Frau wäre ich ziemlich sauer, wenn ich mit einem Mann rosarot ein halbes Jahr monogame Beziehung führe und er dann plötzlich sagt, er sei Bi und möchte unsere Beziehung für Sex mit Männer (oder auch Frauen) öffnen.
Ich erwarte da von Anfang an Ehrlichkeit.
*******ales Mann
31 Beiträge
2 Paar Schuhe
Zitat von *****ove:

Ich würde gerne eine Frau kennenlernen die mit meiner bi Neigung kein Problem hat und es mit mir gemeinsam erleben will.

Das sind übrigens zwei ganz verschiedene Paar Schuhe aus meiner Sicht. Meine Partnerinnen hatten allesamt kein Problem damit dass ich bi bin, obwohl ich sie damit schon recht spät konfrontiert habe und damit quasi vor vollendete Tatsachen gestellt (was vermutlich nicht ganz nett war). Aber keine wollte es gemeinsam erleben.
*******_man Mann
4.382 Beiträge
@*****e77

Du magst Recht haben. Ich meinte, dass man das nicht so prominent ins Profil schreiben muss. Natürlich sollte man relativ früh bei dem Beginn einer Beziehung ein Bi-Interesse (und wie damit umgegangen werden soll) voneinander wissen.

Was mir nur immer wieder aufgefallen ist: Mit dem Profil wird in der Theorie so viel abgecheckt, ob das zu einem passt, dass wenig Schnittmenge übrig bleibt. Diese Personen weisen sich dann oft persönlich als unangenehm und unsympathisch aus.

Verläuft ein Kennenlernen anders und man ist schon positiv aufeinander eingestimmt bevor man die Fakten liest, sind die einem nicht mehr so wichtig, weil die nicht schriftlich kommunizierbaren Faktoren die anderen in vielen Punkten überstimmen können. Daher kann es manchmal besser sein, manche Details nicht vor dem Kennenlernen offenzulegen.

Funktioniert natürlich nicht bei harten No-Gos. Wer hat schon den Partner zu Hause, der exakt auf die zu formulierenden Vorlieben und körperlichen Wünsche passt? Ich hätte meine Partnerin nie angeschrieben, weil ich von einer Sache abgeschreckt worden wäre. In der Realität ist mir das völlig egal. Und so geht es vielen Leuten am Ende mit ihrer Wahl, ohne dass sie das als Kompromiss ansehen, der halt nun mal nötig ist.

Wir bestellen halt keinen Partner im Katalog mit allen möglichen Ausstattungsmerkmalen. Das kömmt noch, wenn die Sexroboter die Welt erobern.
*****ove Mann
7 Beiträge
Themenersteller 
Hey danke erstmal .

Es möchte keine offene Beziehung und auch keine Beziehung wo ich meine bi Neigung verstecken muss .ich hatte beides und war absolut nicht glücklich. Vielleicht habe ich es nicht wirklich glücklich ausgedrückt.
Meine Partenerin sollte mit mir gemeinsam meine bi Neigung ausleben wollen . Zum Beispiel bei einem Dreier , bei Club besuchen .

Warum ich Angst habe ? Ich möchte nicht den Spießrutenlauf Lauf erleben den schon viele andere erlebt haben . Es sollte privat bleiben
*********tian Mann
653 Beiträge
Hallo Zusammen
Ich als Mann stehe auf Frauen&Männer.
Dabei berreichert es mich in meinem Sexuellen&Leben sehr.Ich finde du solltest am anfang einer Beziehung/Profiel (was leider nicht immer einfach einzustellen ist zb.Vorgaben)ehrlich sein.So kann sich das gegenüber auf dich Einstellen.Es erfordert auch viel Kommunkation/Verständnis/Regeln auf beiden Seiten.So kann es mit der Bezieung klappen.Auch sollte immer die Gesundheit des Partner/in sowie im Spiel an erster Stelle stehen.Zb.Ich habe Nie Sex/Verkehr ohne Kondom.
Die Offenheit gibt der Beziehung Sicherheit/Konstanz.Alles andere führt zu Unglücklicher Bezieung und am Ende zum Scheitern.
Auch spiele ich als Switcher auf beiden Seiten ich mag es vom Sub eines geblasen zukommen.Kann aber andern Dom dan auch Oralbefriedigen(alles mit Kondom).Was mir doch sehr viel Spass macht.
Eine Partnerin möchte doch glücklichen/erfüllten Mensch haben
Also sei MUTIG und es wird KLAPPEN
*******ales Mann
31 Beiträge
Zitat von *****ove:

Meine Partenerin sollte mit mir gemeinsam meine bi Neigung ausleben wollen . Zum Beispiel bei einem Dreier , bei Club besuchen .
Das größte Problem dabei ist (aus meiner Sicht), dass es sehr wenige Frauen gibt, für die es interessant sein kann. Ich hatte noch keine kennenlernen dürfen, die nicht schon liiert war.
@*******_man
Ich schätze ich bin da nach 5 Jahren Joy auch etwas sensibler, da gefühlt alle zwei Stunden ein Mann das Thema eröffnet: Wie sage ich meiner Frau, dass ich ... ausleben möchte?

Oft wird dann dort sichtbar, dass es wohl schwierig bis unmöglich ist, bestimmte Neigungen dauerhaft zu unterdrücken. Gleichzeitig aber nicht vom Partner erwartet werden kann, dass er bereit ist diese Wünsche zu erfüllen oder gar zu erlauben, diese auszulagern.

Oftmals extreme Pattsituationen und da ging es meistens um Vorlieben, die sich erst nach etlichen Beziehungsjahren entwickelt haben.
Daher ist es für mich so ein Irrsinn es dann vor/bei neuen Beziehungen nicht anzusprechen, wenn ich es doch schon weiß...

Oh jetzt lese ich gerade parallel Deinen neuen Beitrag lieber TE @*****ove .
Eine offene Beziehung fängt für mich schon da an, sobald eine weitere Person beim Sex hinzugenommen wird... Aber ich möchte mich jetzt auch nicht an Definitionen aufhängen *zwinker*

Ich würde all das genauso in Deinen Profiltext schreiben. Ich mag Männer, die einfach klipp und klar schreiben, was genau sie suchen. Ich lese auch wirklich Profiltexte *fiesgrins*

Und lieber die Suche dauert länger, aber Du bist ehrlich von Anfang an, als wenn eine Enttäuschung nach der anderen folgt.

Was Fotos angeht, finde ich anonyme ohne Gesicht auch völlig okay und auf jeden Fall schöner als gar keines. Gesichtsbilder können ja dann in einer privaten Mail ausgetauscht werden.
*********nigin Frau
64 Beiträge
Zitat von *******ales:
Zitat von *****ove:

Meine Partenerin sollte mit mir gemeinsam meine bi Neigung ausleben wollen . Zum Beispiel bei einem Dreier , bei Club besuchen .
Das größte Problem dabei ist (aus meiner Sicht), dass es sehr wenige Frauen gibt, für die es interessant sein kann. Ich hatte noch keine kennenlernen dürfen, die nicht schon liiert war.
Sehe ich anders. Also ich wäre da auch offen und kenne einige Frauen, die das ähnlich sehen.
Allerdings fände ich es besser, so etwas im Profil bzw beim Kennenlernen sofort anzusprechen und nicht erst einmal zurückzustellen. Habe bis jetzt noch nie bereut, schnell über sexuelle Vorlieben zu reden und es hat auch noch nie jemanden 'abgeschreckt'.
*******ales Mann
31 Beiträge
Zitat von *********nigin:

Sehe ich anders. Also ich wäre da auch offen und kenne einige Frauen, die das ähnlich sehen.
Allerdings fände ich es besser, so etwas im Profil bzw beim Kennenlernen sofort anzusprechen und nicht erst einmal zurückzustellen. Habe bis jetzt noch nie bereut, schnell über sexuelle Vorlieben zu reden und es hat auch noch nie jemanden 'abgeschreckt'.
Vielleicht ist es in Deiner Generation tatsächlich anders. Meine Erfahrung bezieht sich auf meine Generation (die in den 60n und 70n geborenen).
@*******ales

Wenn ich hier ein Gesichtsbild einstelle und meine Sexuellen Präferenzen angebe dann oute ich mich und wenn mich ein Kollege erkennt dann hab ich richtig Spass im Job denn dann bin ich offiziell die perverse Bi Schlampe die morgens nicht mehr mit guten morgen sondern mit na haste schon ne Pussy geleckt begrüßt wird.
Und nein das ist mir nicht Egal weil ich dot nämlich noch 30 Jahre Plus X meine Brötchen verdienen möchte.
*******ales Mann
31 Beiträge
Zitat von *******nce:
@*******ales

Wenn ich hier ein Gesichtsbild einstelle und meine Sexuellen Präferenzen angebe dann oute ich mich und wenn mich ein Kollege erkennt dann hab ich richtig Spass im Job denn dann bin ich offiziell die perverse Bi Schlampe die morgens nicht mehr mit guten morgen sondern mit na haste schon ne Pussy geleckt begrüßt wird.
Und nein das ist mir nicht Egal weil ich dot nämlich noch 30 Jahre Plus X meine Brötchen verdienen möchte.
Das ist sehr traurig zu hören. Ich arbeite zum Glück in einem Konzern, in dem die Lage deutlich besser ist. Ich hatte sogar schon zwei offen lesbische Chefinnen und habe nichts despektierliches über sie gehört (in dieser Hinsicht, fachlich hat man sie nicht selten kritisiert und das auch zurecht).
Aber ich verstehe die Problematik, ich habe hier auch kein Bild, an dem man mich leicht erkennen könnte. Aber nicht wegen der Kollegen, sondern weil ich im Bekanntenkreis auch Menschen habe, die damit vermutlich nicht werden umgehen können. Ich schütze damit eigentlich mehr andere als mich selbst.
***88 Paar
2.188 Beiträge
Sie von FK888 schreibt:

Gerade hier in Joy kann man doch schon klar auf dem Profil angeben was genau man sucht:
Eine Beziehung mit der Möglichkeit die Bi-Neigung auszuleben. Gemeinsam in Form von MMF ohne Alleingänge.

Ich selbst habe eine Vorliebe für Bi-Männer und denke, ich bin da nicht die Einzigste. *zwinker*
*****ove Mann
7 Beiträge
Themenersteller 
Ich wollte mich auf diesem
Weg bei allen bedanken .
Danke für die Tipps und Anregungen. Freut mich sehr das ich ein paar antworten bekommen habe . Vielen vielen dank *smile*
****_H Frau
2.397 Beiträge
Zitat von *****ove:
Bi-Neigung bei der Partnersuche - Wie geht man es an?Ein freundliches Hallo in die Runde,

Mir stellt sich seit meiner letzten Beziehung folgendes Problem.
Ich würde gerne eine Frau kennenlernen die mit meiner bi Neigung kein Problem hat und es mit mir gemeinsam erleben will .
Ich möchte mich aber offiziell nicht als bi mann outen weil ich einfach Zuviel Angst habe.
Im realen Leben ist es schwer den Zeitpunkt zu finden es zu erfragen ( wobei die meisten Frauen es nicht mögen).
Hier in Joy ist es schwierig da ich kein Bild drin habe .
Ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen lesen.


Lg sminlove

Angst sollte man(N) nicht haben, aber der Tatsache ins Auge blicken, dass etliche gibt, die so ticken wie Du vermutest.
Also.... packe es an, oder lasse es bleiben. Man muss einfach mit dem Kopfkino der Anderen leben *sonne* .
*********icht Frau
14.486 Beiträge
lieber TE

hier im joy auf Deinem profil hast Du doch alles richtig gemacht

hast Du immer noch angst und wenn ja, wovor?

hier gibt es jedenfalls ne menge frauen, die bi-männer mögen

vielleicht gehst Du ja auch noch in die ein oder andere spezielle gruppe,
da könntest Du auch fündig werden...
*****ove Mann
7 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von *******ell:
lieber TE

hier im joy auf Deinem profil hast Du doch alles richtig gemacht

hast Du immer noch angst und wenn ja, wovor?

hier gibt es jedenfalls ne menge frauen, die bi-männer mögen

vielleicht gehst Du ja auch noch in die ein oder andere spezielle gruppe,
da könntest Du auch fündig werden...





Vielen Dank ! Habe mich dazu entschieden ein Bild zwar bearbeitet einzustellen . Ich drücke mir jetzt die Daumen

Lg
@*****ove

Warum ich Angst habe ? Ich möchte nicht den Spießrutenlauf Lauf erleben den schon viele andere erlebt haben . Es sollte privat bleiben

Ist das nicht erst recht ein Spiessrutenlauf, eine offensichtlich doch wichtige Neigung, ein Stück des eigenen Ichs, mit aller Kraft, wie es scheint, unter Verschluss und möglichst Privat zu halten..? Ich mein..nehmen wir an, Du lernst da Dein Mädel kennen, die mit Deinem Zusatzfeature umgehen kann / es toll findet / what ever else..die wird ja auch Freundinnen haben, mit denen die mal paar Takte offener als mit anderen textet..das wird doch so oder so seine Kreise ziehen, denn Lügen und Geheimnisse haben nahezu immer die Charakteristik, aus der Tiefe des Versteckes nach ganz oben an die Öffentlichkeit zu treiben..

Ich frag mich auch, wieso Du Dir so Sorgen machst und wette, dass Deine Neigung, auch Kerle toll zu finden, die allerallerallerallermeisten Leute in zumindest unserer geographischen Region in etwa so stark interessiert, wie wenn eine Kuh auf ihrer Weide mal rülpst - vielleicht macht halt mal einer grosse Augen..möglicherweise stellt da mal wer ne Frage und ganz sicher wissen Deine bestenbesten Kumpels eh Bescheid, aber sagen nix zu, weils halt einfach nur wurscht ist.

Ist dann auch ein super Deppenfilter - wer blöd rumeiert, kann getrost aus dem Leben gestrichen werden; bei derzeit um 80mio EinwohnerInnen in Germanistan, wird sich garantiert weit adäquaterer Ersatz für die paar wenigen Hohlbirnen finden lassen.

Und at least, Du sympathischer Typ, der sich in meinen Augen schlicht zu viele Gedanken um etwwas ( auch in meinen Augen völlig nichtige macht, anstatt einfach munter drauflos zu leben )..eierst Du ja nicht auf Highheels torkelnd, mit hoher Fistelstimme irre herumkreischend durch die Gegend und greifst auch nicht jedem x-beliebigen Typen mit gebrochenen Handgelenken in den Schritt - Dir sieht man nicht an, dass Du Bi bist..ergo: wieso sich da ein Gewissen machen ..einfach weitermachen, Freude haben, Geniessen..wie bisher *g*

Edit:

nach Kurzvisite Deines Profiles und der Erkenntnis, es da auch mit einem riesigen Brocken zu tun zu haben, bezweifle ich grad nochmal deutlicher, dass Du auch nur einmal von irgendwem blöd angeguckt oder gar angegangen wirst - weil zu gross, zu "da"..hat seine Vorteile, etwas mehr auf die Waage zu bringen und den Doppelmeter nahezu ganz auffalten zu müssen: man hat meistens Ruhe vor unerwünschten Zudringlichkeiten unerwünschter Mitmenschen.

Mach Dir keinen Kopf..und hey..Zeig den im Profil. Deutlich. Here we are. Erhöht auch die Chancen deutlich, das eigentliche Ziel Deines Verweilens auf dieser bisweilen irren Plattform zu erreichen, denn wenn eines bei den Mädels mal ganz gut ruled, dann Selbstsicherheit, gesundes Ego und eben zu sich als Typ stehen..voll. - das wag ich jetzt einfach mal zu behaupten.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.