Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
slow sex
2512 Mitglieder
zur Gruppe
Rough Sex
2549 Mitglieder
zum Thema
Körper- und Gesichtsbilder im Internet45
Körper- und Gesichtsbilder im Internet Hallo zusammen, Es ist ja…
zum Thema
Den Körper und die Haut in Form halten51
Mich interessiert seit einiger Zeit, wie man seinen Körper bzw.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Sex bis zur Ohnmacht

******
Sex bis zur Ohnmacht
Liebe Sex-Community,

vielleicht kann ich auf diesem Weg eine schnelle Lösung finden.

Wenn ich bis zu einem höchsten Grade erregt werde, beginnen meine Finger und mein ganzer Körper an zu kribbeln, was ja an sich sehr schön ist. ABER, es ist nicht DAS Kribbeln, sondern eher ein Kribbeln, welches auftritt wenn man anfängt zu Hyperventilieren was bis zur Ohnmacht führen kann. Beim Hyperventilieren hat es was mit falscher Atmung zu tun, weil der Körper sich in einem totalen Stresszustand befindet. Ich habe diese Erscheinungen beim Sex und bin der Ursache/den Ursachen noch nicht so recht auf die Schliche gekommen. Kennt jemand die Symptome und weiß, wie die Sexnebenwirkungen zu beseitigen sind?

In freudiger Erwartung,
Schwanzlose
****ci Mann
hallo

ich kenne das gefühl ein bisschen, wenn ich mit meinem partner sex habe und ein orgasmus im anmarsch ist dann ist er manchmal so heftig das ich denke mir bleibt die luft weg und gelegentlich ist mir danach ganz schwubberig oder schwarz vor augen manchmal wird mir auch ein wenig übel.

Aber die Hoffnung auf den nächsten aufregenden Höhepunkt lässt die kleinen blänkeleien schnell vergessen und ich finde es einfach nur total super meinem Partner so nahe zu sein und ihm zu zeigen wie heiß er mich macht.
***************
Ich nehme an, dass sich die Atmung bei Dir während der Erregung beschleunigt. Somit gehe ich davon aus, dass es sich um eine Hyperventilation handelt. Das Kribbeln deutet jedenfalls stark darauf hin.
******gel Frau
Ich kenne diese Momente auch! Ich habe mich mal in einem anderen Thread zu dem fast gleichem Thema geäußert, dass es mich beängstigt wenn mir im Anmarsch des Orgasmus die Luft weg bleibt, bzw. wenn es schon zu spät ist und ich nach Luft japse, mir übel wird, ich Sterne sehe, der Kopf wie verrückt hämmert und ich mich auch am nächsten Tag immer noch schlapp fühle.
In dem anderen Thread meinte Einer... es klingt mehr nach einer Panikattacke und unbewusste Verlustängste, weil zu schöne Gefühle ins Gegenteil kippen können. Na gut, bis dahin klang es mir vielleicht noch einleuchtend, weil oft schon das Ende da war bevor es überhaupt richtig anfing.
Als er dann der Meinung war es klingt nach Psychosomatik wenn es nur beim Sex auftritt, dass ich mir aus unterbewussten Schuldgefühlen selber den Genuss untersage, weil es zu schön ist und ich schon innerlich auf den "Haken an der Sache" warte, dadurch steigt meine Verlustangst dieses "Schöne" jemals zu verlieren, habe ich dieses Thema dann doch nicht mehr verfolgt weil mich diese Hobbyanalyse dann doch nervte.

Ich werde bei diesem Thema mitlesen, weil ich immer noch daran interessiert bin was man tun könnte... in die Tüte zu atmen hilft mir nicht.

@Schwanzlose wie stehst du zu der Hobbyanalyse (?) hast du Verlustangst oder unbewusste Schuldgefühle, wegen den zu schönen Gefühlen? *g*


Ebenfalls in freudiger Erwartung,
Delia
****
Das gleiche Problem habe ich auch
Hallöchen,
das Problem kenne ich. Habe das aber komigerweise nicht immer. Wenn ich sehr sehr erregt bin hab ich meistens wie ein hämmern im Kopf, mir wird schwarz vor augen und ich atme total panisch.

Da ich das Problem aber nicht immer habe gehe ich davon aus, dass es bei mir stressbedingt ist. Wenn ich zu viel im Kopf habe (und das ist meistens so) dann reagiere ich so. Wenn ich wirklich entspannt bin (was selten vorkommt) dann habe ich die Probleme nicht.

Ich werde das Thema auch noch weiter verfolgen.
****
Verlustangst und Schuldgefühle
@Delia

Tatsächlich habe ich heute früh ebenfalls einen weiteren Thread zu dem Thema hier gelesen und glaubte, auf Grund dessen, garnicht mehr, dass mein Beitrag veröffentlich wird.

Natürlich habe ich mich selbst auch schon gefragt, wann treten die Symptome auf. Ich denke, in mir stecken die ganz "normalen" Verlustängste wie irgendwie in jedem vorhanden sind, wenn`s besonders schön wird. Obwohl, das so auch nicht wirklich stimmt, da ich mich bemühe, wenn´s besonders schön ist, es einfach laufen zu lassen ohne große Gedanken, weil genau die vielleicht zum Stress führen können.
Pauschal würde ich sagen, ich habe keine Schuldgefühle. Ich wüsste nicht warum ich sie haben sollte. Aber natürlich gibt es hier auch ein OBWOHL, wenn ich an bestimmte Dinge moralisch herangehen würde, dann käme vielleicht eine Art Schuldgefühl auf.
Somit schließe ich, von der bewussten Ebene, diese beiden Punkte aus.

Vielleicht hat es bei mir etwas mit der eigenen Erlaubnis zu tun, das Schöne nehmen zu dürfen. Ich glaube, über den letzten Satz muss ich noch mal nachdenken und besonders nachfühlen. Vielleicht ist das die Antwort.

Vielen Dank schon mal für die Meinungen *g*

Gute Nacht,
Schwanzlose *g*
***************
dein
letzter beitrag nähert sich deiner lösung-
*******aum Frau
Wer hyperventiliert, atmet zu flach.

Das heißt, er atmet zu hektisch ein und zu wenig und zu schwach wieder aus.

Dadurch entsteht im Körper ein Überschuss an Sauerstoff und es wird zu wenig Kohlendioxid wieder abgeatmet.

Das macht dann taube Finger, Arme, Kribbeln und - wenn man es ganz doll übertreibt - Ohnmacht.

Dagegen hilft: entspannt und tief und laaangsam atmen:

Tief einatmen - dabei bis fünf zählen

Luft anhalten - dabei bis fünf zählen

Tiiiiief ausatmen - dabei bis fünf zählen

Was auch hilft, ist, langsam und tief in eine Tüte zu atmen, die man sich möglichst eng schließend über den Mund hält.

Wieso das bei Dir beim Sex auftritt? Weil Du sehr aufgeregt bzw. erregt bist. Mir ist das auch schon einige Male passiert. Versuche, Dich mehr zu entspannen, bewusster und langsamer vorzugehen.

Eine gute und entspannte Atmung bewirkt auch einen intensiveren Orgasmus, übrigens. Wer entspannt ist, der genießt eben besser.

*g*

Also, immer schön locker bleiben.

PS: ich leide unter einer Angststörung und hyperventiliere oft während einer Panikattacke. Sage mal, aber Du wirst doch während des Sex keine Panikattacken haben, oder?

Es muss keine Angst dahinterstecken, es kann wirklich auch einfach nur an der Auf- bzw. Erregung liegen!
******
@schwanzlose
Kennt jemand die Symptome und weiß, wie die Sexnebenwirkungen zu beseitigen sind?

immer mit der Ruhe...du brauchst bloss nicht immer deinen Orgasmuss vortäuschen.

Also bei mir wenn es z.b es anfängt in den Fingern zu kribbeln dann denke ich schnell an die Zeugen Jehovah....und prompt geht es wieder voran. :-)wenn dann der Zustand er Ohnmacht ereicht ist...frage ich mich nochmal, wie denn der Name des Pokemon war der gerade in meinem Bett liegt...und siehe daaaa es geht !!1
**************
Ohmacht beim Sex: Ist mir beinahe schon passiert!
Bei einem Urlaub 2005 in südlichen Gefilden ist es mir schon beinahe passiert. Hitze ohne Ende, nach dem Strand gleich gemeinsam mit meiner damalogen Partnerin unter die Dusche. Heftiger Sex im Stehen. Bereits während des Orgasmus hatte ich das Gefühl, als ob mir alles Blut aus dem Kopf entweicht. Wackelige Füße und Schwindel *schock* . Hab's dann gerade noch auf das Bett geschafft. Ging aber schnell wieder besser. Möglicherweise war es auch die Folge von Flüssigkeitsverlust durch die große Hitze. Seit dem achte ich immer darauf, ausreichend zu trinken. Aber keinen Alkohol *zwinker* ! Ist mir bis heute glücklicherweise nicht mehr passiert!

PEACE & LOVE
****sbg Paar
ohnmacht
ja ich der weibliche teil von wir-sbg kenne das auch. mir ist das schon des öfteren passiert das ich ohnmächtig geworden bin. und zwar wenn mich mein mann schon des öfteren zum höhepunkt gebracht hat und ich immer noch sehr erregt bin führt er mich wieder ganz an die spitze aber eben gerade nicht so weit das ich wieder komme, und auf diesem level hällt er mich immer ein wenig runter und wieder rauf bis kurz vor dem orgasmus. dabei komme ich dann mit meiner atmung nicht mehr mit und es passiert das ich wegtrete. aber er kennt mich ganz genau und passt auch immer auf, so das er mich sofort wieder zurückholt. aber dann fehlt mir ein teil des vorhergeganngenen.
auch passiert es wenn er mich zum spritzen bring und zwar nach dem 6. oder 7. ten mal in volge wird es gefählich und ich bin wieder weg. lg. sie von wir-sbg
****
mal aus einem anderen blickwinkel......
ihr habt probleme,smile.

wenn es dir beim sex und sieben dermassen gut geht, dass dir die lichter dabei ausgehen.......na prima, was willst du mehr.
entweder bist du dermassen in der lage dich fallen zu lassen oder dein gegenueber dermassen in der lage dich dorthin zu treiben, oder ihr beide schaukelt euch gegenseitig dorthin.
wo ist das problem??????

fuer den fall allerdings, dass euch demnaechst beiden gleichzeitig die lichter ausgehen, solltet ihr fuer einen mitspieler sorgen, der dann die aufwachphase in der lage ist zu ueberwachen,smile. freiwillige fuer diese aufgabe sollte es hier reichlich geben.

gruss, die los_locos
****sbg Paar
ohnmacht
nein problem haben wir damit absolut keines wollte nur schildern wie es bei uns ist. ja mein mann versteht es absolut mich in die stimmung zu bringen wo ich mich total fallen lassen kann, zb. mit einer vorhergegangenen erotikmassage usw. dazu gehört aber auch komplettes vertrauen in jeder lage. lg. sie von wir-sbg
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.