Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Freundschaft oder mehr...
3050 Mitglieder
zur Gruppe
Der Herrenclub
63 Mitglieder
zum Thema
Freunde meiner Freunde sind auch meine Freunde (im Bett)?108
Eric Rohmers Film "Der Freund meiner Freundin" hat mich zu diesem…
zum Thema
Freundschaften zwischen Mann und Frau449
Ich höre immer wieder das eine Freundschat zwischen Mann und Frau…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Im Freundeskreis über Sex plaudern

****69 Mann
245 Beiträge
Themenersteller 
Im Freundeskreis über Sex plaudern
Jüngst darüber sinnierend, stellte ich fest, dass ich im Freundes/Bekanntenkreis genau niemanden habe, oder kenne, der sich über Sex & Co. unterhält - zumindest in meiner Anwesenheit. Tatsächlich ist die Einzige Person meine Frau.

Versuche meinerseits, egal wie konkret oder unkonkret, sind stets erfolglos geblieben, und das bestenfalls - will sagen, es wurde mitunter auch unerwartet unschön reagiert.

Da ich aber ganz gut einschätzen kann, wann ich mit wem worüber so reden kann, und auch sonst nicht überdurchschnittlich dämlich bin, auf der anderen Seite hier im JC aber genau dieses Thema im Mittelpunkt steht, interessiert mich:

Habt ihr Freunde, mit denen ihr über Erotik & Co (nur) sprechen könnt? Sind dies nur ausgesuchte Menschen, wie beste Freundin/bester Freund? Sieht es euer Bekanntenkreis auch überwiegend so, dass dieses Thema 'tabu' ist (mal abgesehen von dem 'ui, schau mal die/der, damit würde ich auch mal...')?
Oder geht es da bei euch im Gespräch, vielleicht in Geselligkeit, auch schon mal lockerer zu? Nicht zuletzt hier sieht man ja, dass sehr ernsthafte Gespräche geführt werden können!

Vielen Dank für eure Beiträge!
Ja klar, im Freundeskreis habe ich schon immer gerne über Sex geplaudert. Ist doch ein schönes Thema.
Auch im Kollegenkreis wurde oft über Sex geplaudert.
Da gibt's auch immer was zu lachen.
*******ust Paar
5.668 Beiträge
Die besten Freunden wissen bescheid,
manchmal erzähl ich auch ...
obwohl - großes Interesse besteht nicht,
eher eine Abwehrhaltung.
Es sei denn,
sie sind besoffen,
dann interessiert es auf einmal...
****yn Frau
13.442 Beiträge
Mit meiner besten Freundin geht es nur oberflächlich, weil wir ganz unterschiedliche Interessen beim Sex haben. Ich bin ihr viel, VIEL zu kinky.
Mit meinem besten Freund ist es auch nicht so richtig möglich, weil er sich nicht vorstellen mag, wie ich Sex habe. Das ist so eine Art Bruder-Schwester-Verhältnis und ihm ist das unangenehm. Geht also auch nur oberflächlich.

Mit zwei guten (männlichen) Freunden kann ich aber wirklich über absolut alles sprechen. Ich weiß aber nicht, ob es daran liegt, dass ich auch schon Sex mit ihnen hatte.
*******t75 Frau
8.781 Beiträge
Ich bin da sehr offen und ehrlich.
Wenn ich das Gefühl habe, jemand möchte nicht wirklich eine ehrlich Antwort, dann erhält er die Warnung, dass meine Einstellung von seiner abweichen kann (ZB in meiner Familie) und dann liegt es am Anderen, ob er noch mal fragt oder nicht.

im Kollegenkreis war es bisher immer Thema, und immer eher oberflächlich... aber ich hatte auch bisher immer Kollegen, die ebenfalls im Joy waren und sind *zwinker* und das stellte sich auch immer sehr schnell heraus *abgedreht*

mein Freundeskreis ist auch hier *zwinker* jedenfalls größtenteils und entsprechen ist das da total offen und da wird über alles geredet und diskutiert
****az Mann
4.358 Beiträge
Das ist so: Ich habe ein paar Freunde/Freundinnen, Kumpels/Kumpelinnen, Bekannte, mit denen ich über Sex, BDSM und so reden kann und möchte. Mit denen hatte ich aber keinen Sex.

Jetzt kommt aber der Zwist: generell habe ich kein Interesse an den sexuellen Erlebnissen meiner Mitmenschen, also weder von Fremden noch von Bekannten oder von Frauen, mit denen ich selbst keinen Sex habe. Es ist nicht so, dass ich empört, genervt oder so reagiere, sondern mir ist das weitestgehend einfach egal und deshalb sollte man da von mir auch kein Mitgefühl ala "Yay geil" erwarten.
Mit der oben genannten Meute klappt das aber gut.
Profilbild
**********itekt Mann
950 Beiträge
Sexualität ist kein Tabuthema
Lieber TE

Ich rede sehr gerne über Sex und Sexualität, sofern es die Mitmenschen nicht überfordert und es für sie unangenehm wird.

Ich kenne im persönlichen Diameter bei meinen Liebesmenschen und Mitmenschen wirklich keinen, der nicht gerne über Sex und seine eigene Sexualität sich gegenseitig austauscht und darüber spricht. Es liegt daran, dass alle positiv im Leben stehend mit dem Thema Sex und Sexualität verbunden sind und es geniessen.

Ob und wann man im Kreise seiner Mitmenschen über Sex und Sexualität redet, hängt natürlich ganz von der Konstellationen der Mitmenschen und dem Augenblick in der Situation ab.

Viel Spass bei deinen weiteren Erfahrungen und Erkenntnissen die du machen wirst.
In meinem Bekannten- und Freundeskreis gibt es nur zwei Damen, mit denen ich sehr offen über alles reden kann ... eine habe ich natürlich im Joy kennengelernt und die andere ist wieder Single wohl deshalb neugieriger als andere ... viele lenken schnell das Thema wieder um, wenn ich mal wieder forsch nachhake *zwinker*, denn ich rede sehr gerne über Sex ... warum auch nicht, man lernt ja nie aus *floet*.

Aber natürlich respektiere ich es auch, wenn andere nicht gerne darüber reden ... jedem das Seine!
Nö das ist mir hier eh alles so oberflächlich und kommt gar nicht in Frage *nono*
Es ist ja auch was vertrautes und das geht nun wirklich niemand etwas an. Ich hab ein mal ein Tittenbild von einer Frau gehabt und es geteilt, seid dem weiß ich das es falsch war und ich möchte ungern von Geschichten erzählen wo niemand dabei war aber ganz ehrlich die letzte Nummer hier mit der Reifen Maus war echt mega 👌

Liebe Grüße 💕
*****815 Frau
1.758 Beiträge
Ich bin sehr neugierig, aber vorsichtig mit Auserwählten erz
Das ich erotisch chatte wissen mehrere, aber auch nicht mega viele!
Das ich bei joy bin, weiß niemand und würde mir wohl auch kaum eine, mich schon ewig kennende Person glauben.

Ich wäre im ganzen wohl auch etwas lockerer. Würde gerne mal die Bombe platzen lassen und es nicht mehr so taburisieren (gibt es das Wort überhaupt). Immerhin sind wir diesbezüglich nur offener geworden, da ein Kollege soo selbstverständlich und positiv über zB Club und offene Beziehung sprach, dass es einem nicht schlimm vorkam.

Mein Freund möchte jedoch so gut es geht nicht, dass es jemand erfährt.
Somit erzähle ich von UNS nicht so viel.
Erfahre aber gern Details von anderen.
Oft rede ich mal so, dass man den sex keinem Partner zuordnen kann.

Und hängt auch davon ab, wieviel der andere erzählt.
Es ist personenbezogen. Ich hab auch schon mit relativ fremden Personen in dder Sauna, die ich ansonsten eher oberflächlich kenne mal drüber geklönt weil es sich so ergeben hat.
Es ist nicht wirklich ein Smalltalk-Thema *lach*.
Und Sex, sexuelle Vorlieben - will ich das von Bekannten wirklich wissen? Läuft so in der Schiene von "zu eng für pikante Details" wie auch Eltern und Kinder.
Das "Normale" ist bekannt (offene Beziehung), alles andere ist privat und geht nur meine Partner etwas an. Damit geh ich nicht hausieren und ich will auch nicht das jemand komische Bilder von mir im Kopf hat.
**********true2 Paar
7.829 Beiträge
Sicherlich kann man mit Freuden über Sex reden. Hier im Joyclub und im Swingerclub haben wir einige Freunde kennengelernt. Mit denen können wir immer über Sex reden

Manche andere Freunde von uns wissen, wie wir unterwegs sind. Mit denen können wir auch über Sex reden. Einige suchen uns auch als Ansprechpartner für sexue Probleme in der Beziehung ect, weil sie wissen, dass wir locker eingestellt sind.
Hallo,
ich komme vom heiligen Land Tirol aus einem kleinen Dörfchen. Offen über Sex zu sprechen ist also leider nicht wirklich willkommen. Ich habe einmal im Freundeskreis vorgeschlagen eine Dildoparty zu veranstalten (Wie eine Tupperparty nur eben mit Sexspielzeug) und wurde von meiner damals besten Freundin als verrückt bezeichnet mit der Frage: " Oh mein Gott machst du sowas?" und "das ist ja total grausig" (grausig = ekelig).
Ich finde das total schade dass in meiner Umgebung alle so verklemmt sind. Wahrscheinlich bin ich auch deshalb so lange auf Joy aktiv. Nicht um Sex zu finden sondern ich habe hier viele Kontakte mit denen es Spaß macht sich auszutauschen *g*
********popo Frau
3.715 Beiträge
Ich rede offen und ehrlich über Sex und meine Freunde wissen das. Es gibt Unterschiede, wie ich mit wem aus meinem Freundeskreis über Sex rede. Es kommt auch immer darauf an, wie es überhaupt zu diesem Thema kommt und ob man ernsthaft über Sex redet oder einen Scherz macht.
Sex ist für meine Freunde und mich etwas natürliches und wird auch nicht tabuisiert - aber es kommt halt darauf an, wie man auf das Thema kommt. Ich möchte meinen Freunden nicht alles erzählen und nicht alles über sie wissen, aber im Allgemeinen ein völlig normales Thema.
*********kend Paar
13.156 Beiträge
Das kommt auf die Freunde an. Mit einigen könnte ich es mir keinesfalls vorstellen mit anderen *ja* sofort. Die Freunde kommen auch nicht immer aus demselben Kulturkreis. Darauf sollte man Rücksicht nehmen.

G/w
*******p91 Mann
303 Beiträge
Wir reden nicht mit allen darüber, aber schon mit einigen aus unserem Freundeskreis.

Anfangs haben wir mit niemandem über Sex, unseren eigenen Sex und unsere eigenen Vorlieben gesprochen. Irgendwann lag im Urlaub unser Vibrator sichtbar in unserem Zimmer, daraus ist ein Gespräch mit einem befreundeten Pärchen geworden. Anfangs nur generell über Sex, nachdem dann aber klar wurde, dass wir uns auch schon gegenseitig beim Sex gehört hatten, ginges auch tiefer in die Materie. Irgendwie hat das aber auch geholfen, über neue Ideen zu sprechen, die wir unter uns noch nicht angesprochen hatten.
Die beiden wussten schon ziemlich früh serh viel über unser Sexleben und wir auch über ihres. Damit war auch ein Vetrauensverhältnis gewachsen. Die Mädels haben sich manchmal untereinander ausgetauscht (ich denke, sie tun es immer noch). Wir Jungs haben auch gequatscht und versucht, uns gegenseitig Tipps zu geben. Es hat sich gelohnt! *gg*
Über Sex reden heißt ja nicht unbedingt über MEINEN Sex reden...
Also rein über Sex reden kann ich mit ganz, ganz vielen Menschen. Meinem Partner, meiner Schwester (und besten Freundin), meinen Mädels, Bekannten, Kollegen...
Wie sehr ich da in die Tiefe gehe, kommt aber darauf an. Mit manchen kann ich wirklich sehr intensiv darüber sprechen, bei anderen halte ich mich eher zurück.
Über meine eigene Sexualität kann ich auch mit vielen sprechen, spreche darüber aber ganz bewusst viel lieber mit meinen vertrauten Lieblingsmenschen. *g*

Liebe Grüße,
Jessica
Wir reden über Sex mit Menschen, mit denen wir Sex haben...

Mit weiteren Personen ist das uninteressant!

VG Bee *wink*
Über Sex im Allgemeinen spreche ich hin und wieder mit Freunden, aber konkret wird es dabei nie. Ich möchte das auch nicht. Mir vorzustellen wie Freunde ihren Sex praktizieren, interessiert mich nicht.
Und meine Praktiken gehen erst recht niemanden etwas an.
Der Einzige mit dem ich frei darüber reden würde wäre mein Partner
*****ssA Frau
2.282 Beiträge
Ich habe viele Bekannte, wenige Freunde...ein kleiner Pool an sehr speziellen Menschen bei denen das Thema Nr.1: Sex ist *lach*
Mir würde ehrlich gesagt auch etwas fehlen, da ich unheimlich gern auch mit Zweideutigkeiten jongliere. Wir quatschen total gern darüber, auch immer wieder detailreich. *smile*

IdS *victory*
War cool mit 16 darüber zu reden wen man geflankt hat und wie man es ihr besorgt hat.

Aber man wird auch älter, und in meinem Freundeskreis juckt es keinen wer mit wem fickt und Wie.

Mich Langweilt es über so etwas zu Sprechen.

Gibt geilere Dinge über die man sich unterhalten kann.
*******gon Mann
167 Beiträge
Ich habe 3 Freundinnen mit denen ich über echt jeden Schweinkram reden kann *smile* mit einer teile ich wirklich meine intimsten Geheimnisse und Sie mit mir.. (einiges weiß nicht mal ihr Freund weil sie es sich bei Ihm nicht traut auszusprechen) *snief* Ich habe über die Jahre erlebt das es einigen sogar richtig gut tut, mit jemandem endlich mal offen und frei darüber reden zu können! Die waren oft regelrecht erstaunt, dass ich sie nicht für dies oder das verurteilt habe.

Ich fand es ehrlich gesagt schon immer seltsam, warum da viele so ein Drama draus machen wenn man drüber spricht, ich habe da schon immer einen relativ offenen Freundeskreis, wir sind früher zusammen nackt baden gegangen *smile* und da hat sich keiner geziert von wegen "waaas nein das darf nur mein Freund sehen".. Aber den Ossis wird ja eh oft nachgesagt wie seien da in vielem offener ich sage nur FKK *lol* das war hier früher das normalste der Welt.
Da die Relativitätstheorie und die Kernspaltung ja ganz nah am Thema Sex liegen landen wir im laufe des Abends immer irgendwie auch bein Thema Sex, zwangsläufig.
********iggs Paar
350 Beiträge
Also ich hab genau 2 Freundinnen mit denen ich etwas expliziter über Sex reden kann und möchte.
Mit einer von beiden (meine Beste Freundin) auch wirklich bis ins Detail.
Nicht um sich gegenseitig zu übertrumpfen oder auf erotischer Basis, aber wirklich um einen ernsten Austausch zu haben.
Mit ihr kann ich das aber auch nur weil ich weiß das ich, egal mit welcher Geschichte ich ankommen würde, sie mich nicht verurteilt/ über mich urteilt.

Mir tut das sehr gut.

Auf der Arbeit oder mit Bekannten spreche ich eher nicht darüber. Ich höre mir zwar gerne deren Geschichten an, gehe da aber nicht explizit drauf ein.
Einerseits weil ich Angst habe das Sie mich Verurteilen, anderseits weil es doch eine Persönliche Grenze ist. Es fühlt sich für mich sehr intim an (ist doch echt was anderes als drüber zu Schreiben 😉)

Aber im grossen und ganzen würde ich mir im Alltag schon ein klein wenig mehr Offenheit wünschen.
Bin aber zugegebener Maßen auch nicht diejenige die damit anfangen würde *tuete*
***88 Paar
2.188 Beiträge
Sie von FK888 schreibt:

Klar, kann ich mit meinen besten Freunden gut über Sex reden. Auch, wenn sich unsere Vorlieben unterscheiden.
Ansonsten sehe ich keine Notwendigkeit irgendwem irgendwas auf die Nase zu binden.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.