Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Offene Beziehung
529 Mitglieder
zur Gruppe
Beziehung gesucht
68 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Vanilla Partner... Was tun?

********enei 
Themenersteller1 Beitrag
Frau
********enei Themenersteller1 Beitrag Frau
Vanilla Partner... Was tun?
Hallo Zusammen,

ehrlich gesagt habe ich nicht groß nach Verwandten fragen gesucht.

Ich lebe seit über einem Jahr in einer Beziehung.
In den letzten Jahren wird in mir der Wunsch nach einer etwas härteren Spielweise immer stärker.

Leider hat mein Partner auf diesem Gebiet nicht einmal theoretisches Wissen.

Natürlich habe ich das Thema bereits angesprochen. Allerdings mit mäßigem Erfolg.

Da ich selbst die Tiefe meiner Neigung noch nicht ausgetestet habe glaube ich langsam das dies mit meinem Partner nicht vereinbar ist.

Auch die Lehrerin will ich als devote Frau nicht spielen allein da mir die praktische Erfahrung fehlt.

Habt ihr Erfahrungen oder Tipps für mich wie ich meine Sexualität mit meiner Beziehung vereinbaren kann?

Liebe Grüße
Mehr anzeigen
*******egau 
1.565 Beiträge
Paar
*******egau 1.565 Beiträge Paar
In dem du dir einen Dom suchst. Dein Partner kann da mit machen..... Oder auch nicht. Wäre natürlich schön sowas gemeinsam zu machen..... Vielleicht bekommt er doch noch Interesse daran wenn er merkt wie sehr es dir gefällt.

Zwingen kann man leider niemandem


Rede mit ihm das du dir einen Dom suchst. Mit oder ohne seine Hilfe.
**********ain79 
1.027 Beiträge
Frau
**********ain79 1.027 Beiträge Frau
Lady_Serenei:
Auch die Lehrerin will ich als devote Frau nicht spielen allein da mir die praktische Erfahrung fehlt.

Hallo Lady_Serenei

Mit dieser Aussage von dir interpretiere ich, daß er lieber die passive Rolle gerne übernehmen möchte.

Lady_Serenei:
Auch die Lehrerin will ich als devote Frau nicht spielen allein da mir die praktische Erfahrung fehlt.

Damit würdest Du als devote Frau nur spielen und wahrscheinlich nicht glücklich damit sein.

Lady_Serenei:

Habt ihr Erfahrungen oder Tipps für mich wie ich meine Sexualität mit meiner Beziehung vereinbaren kann?

Da bei eucj beiden vermutlich die devote Seite überwiegt, wird keiner von euch dem anderen geben können was ihr euch ersehnt/wünscht.

Gespräche sind jetzt erstmal angesagt. Setzt euch hin und redet miteinander. Sprecht eure Wünsche und Sehnsüchte aus und versucht gemeinsam eine Lösung zu finden.

Wenn ihr gemeinsam eure Sehnsüchtie nicht ausleben könnt und Trennung deswegen keine Option ist, dann wäre ein Öffnen der Beziehung eine Möglichkeit.
Mehr anzeigen
*******ssa 
1.023 Beiträge
Frau
*******ssa 1.023 Beiträge Frau
Ich habe das mit der Lehrerin eher so verstanden, dass sie ihrem Freund nicht beibringen will wie er sie als devote Frau behandeln soll. Und das kann ich verstehen.

Und...hm...schon nach nur einem Jahr Beziehung den Rat geben sich einen weiteren Mann zu suchen der das erfüllt was fehlt, da würde ich eher in mich gehen ob er der Richtige ist und eher nach einem Partner schauen der einen vollends reizt.
****54 
2.045 Beiträge
Mann
****54 2.045 Beiträge Mann
Lady_Serenei:
In den letzten Jahren wird in mir der Wunsch nach einer etwas härteren Spielweise immer stärker.
Damit bist Du noch lange nicht auf der Linie von BDSM. Daher empfinde ich den Tipp Dir einen Dom zu suchen allenfalls dann als hilfreich, wenn Du Dir eine klare Sub-Haltung einnimmst. Das sehe ich aus Deinem EP nicht. "Ewas härter" ist etwas völlig anderes als "eher nicht die Initiative ergreifen" und das wiederum etwas anderes als "unterwürfig und gehorsam" oder masochistisch.
"Etwas härter" verträgt sich durchaus mit Vanilla und kann aus "Blümchensex" als die sportlichere Variante von Schmusesex ohne Bruch oder aufgesetztem Rollenspiel erwachsen.
Mehr anzeigen
****ee 
2.180 Beiträge
Paar
****ee 2.180 Beiträge Paar
Lady_Serenei:

Leider hat mein Partner auf diesem Gebiet nicht einmal theoretisches Wissen.
Weder Mrs. ZeeTee noch ich hatten Erfahrungen auf allen Gebieten, die wir heute kennen. In unseren Augen machen gerade jene Dinge am meisten Spass, die man gemeinsam entdeckt und erlebt. Spielerisch, ohne Zwang. Einfach so, im Fluss der Dinge. Verinnerlicht man diesen Grundgedanken in der inneren Lebenshaltung, bleibt das Leben dauerhaft spannend und interessant...

Lady_Serenei:

Natürlich habe ich das Thema bereits angesprochen. Allerdings mit mäßigem Erfolg.
Wie hast du es denn angesprochen? Hat der Moment wirklich gepasst? Die Wortwahl? Der Tonfall? Die Stimmung?

Sexuelle Themen können sehr heikel sein, betreffen sie doch das intimste innere Wesen - für die meisten Menschen ist das ein Bollwerk, das nur schwierig zu überwinden ist. Ist es nicht seltsam, dass man nicht einmal mit dem/der eigenen Partner/in darüber sprechen kann? Gefühlte 80 Prozent aller Problemthreads hier im JC Forum haben aber genau damit zu tun: mangelhafte Kommunikation.

Lady_Serenei:

Da ich selbst die Tiefe meiner Neigung noch nicht ausgetestet habe glaube ich langsam das dies mit meinem Partner nicht vereinbar ist.
Wieso "glaubst" du Dinge, auch wenn du weder dir selbst noch deinem Partner wirklich und in echt die Chance gegeben hast, es wirklich auszutesten? Willst du deinen Partner loswerden und suchst einen Grund dafür?
Mehr anzeigen
****nah 
36.363 Beiträge
Frau
****nah 36.363 Beiträge Frau
https://www.joyclub.de/profile/4240518.zeetee.html volle Zustimmung
und wenn die einzelnen Punkte gemeinsam erörtert und es gibt kein Gemeinsam, dann
claralissa:
nach einem Partner schauen der einen vollends reizt
*******_MV 
197 Beiträge
Paar
*******_MV 197 Beiträge Paar
Es kann auch hilfreich sein mit dem Partner einen entsprechenden Film *film* anzusehen. Manches mal ist es erstaunlich was sich im Partner verbirgt.
Um erste Erfahrungen zu sammeln kann auch durchaus ein Prodom mal die passende Adresse sein.
Und mit kleinen Schritten anfangen nicht alles auf einmal erwarten.
Ein wichtiger Punkt ist noch werde dir über deine Fantasien klar wobei was in einer Fantasie kickt real nicht wirklich kicken muss.
Ich habe die Erfahrung gemacht das es besser ist direkt zu sagen was man möchte weil selbst wedeln mit ganzen Gartenzäunen zu leicht übersehen oder fehlgedeutet wird.

(Er hat geschrieben)
Mehr anzeigen
********er75 
3.592 Beiträge
Mann
********er75 3.592 Beiträge Mann
Hallo https://www.joyclub.de/profile/5154586.lady_serenei.html,
Der Rat, dass Du Dir einen Dom suchen sollst, ist nach Deinem EP nicht wirklich zielführend.
Grundsätzlich stellt sich die Frage wie Dein Partner zu so einer Öffnung der Beziehung stehen würde, das alleine ist schon eine Diskussion für sich, BDSM hin oder her.
Zum anderen wurde hier schon richtig angemerkt, dass zu erst mal von Dir selbst Deine Wünsche und Neigungen hinterfragt werden müssen, um genauer fassen zu können was Du möchtest.

Von einer heimlichen, „einseitigen“ Öffnung der Beziehung rate ich hier ab, denn das kann zur Trennung führen, wenn es rauskommt.

Für einen genaueren Rat müsste man hier die genaueren Standpunkte Deines Partners dazu kennen.

Lady_Serenei:
Vanilla Partner... Was tun?

[...]

Ich lebe seit über einem Jahr in einer Beziehung.
In den letzten Jahren wird in mir der Wunsch nach einer etwas härteren Spielweise immer stärker.

Leider hat mein Partner auf diesem Gebiet nicht einmal theoretisches Wissen.

Natürlich habe ich das Thema bereits angesprochen. Allerdings mit mäßigem Erfolg.

Ihr seid also beide Anfänger in dem Bereich.
Erfahrung ist zwar gut, aber nicht zwingend notwendig, um gemeinsam im dunkelbunten Garten des BDSM auf Entdeckungsreise gehen zu können.

Nun geht es darum, zu klären, ob und in wie weit beide von Euch passende Neigungen haben. Und natürlich müssen auch beide das ausprobieren und ausleben wollen.

Natürlich habe ich das Thema bereits angesprochen. Allerdings mit mäßigem Erfolg.
Was genau bedeutet das?
Habt ihr Euch darüber schon wirklich ernsthaft und länger unterhalten?
Was verstehst Du unter Erfolg in diesem Zusammenhang?
Möchte er es auch ausprobieren?

Lady_Serenei:

Da ich selbst die Tiefe meiner Neigung noch nicht ausgetestet habe glaube ich langsam das dies mit meinem Partner nicht vereinbar ist.

Auch die Lehrerin will ich als devote Frau nicht spielen allein da mir die praktische Erfahrung fehlt.

Hier geht es erstmal darum, dass Du für Dich Deine Wünsche und Träume genauer fasst und zusammenträgst, damit Du genauer artikulieren kannst, was Du für den Anfang ausprobieren möchtest.
Natürlich kannst Du, und niemand sonst, am Anfang sagen wie genau Deine Neigungen und Bedürfnisse ausgeprägt sind.

Es gibt Workshops zu „Conscious Kink“, also zu „Bewusstem BDSM“, auch in München, wo Du ganz bewusst Deine Neigungen austesten kannst. Es besteht auch die Möglichkeit diese Workshops als Paar zu besuchen.
Bei Interesse schreib mir einfach eine Clubmail.

Sollte auch Dein Partner Interesse haben, und mit Dir gemeinsam ins BDSM reinschnuppern wollen, gibt es die Möglichkeit eines Mentorings.
Z.B. bietet die Gruppe BDSM für Anfänger ein Mentorenprogramm an: BDSM für Anfänger: Mentoring

Dort kannst Du Dir auch selbst, nur für Dich, einen Mentor/eine Mentorin suchen.
Wenn Du Fragen zum Mentoring hast, schreib mir einfach eine Clubmail.

Lady_Serenei:

Habt ihr Erfahrungen oder Tipps für mich wie ich meine Sexualität mit meiner Beziehung vereinbaren kann?

Wie ich Deinen EP verstehe, möchtest Du Deine Beziehung behalten, und (trotzdem) Deine Neigungen erforschen.

Hierzu musst Du zu allererst mit Deinem Partner ganz klar sprechen und klären, was in Eurer Beziehung möglich ist:

Könnt und wollt ihr gemeinsam ins BDSM einsteigen?

Ist eine Öffnung der Beziehung für Dich und für Deinen Partner denkbar?

Letztlich läuft es auf 5 Möglichkeiten hinaus:

  • Ihr steigt gemeinsam ins BDSM ein.

  • Wenn er kein BDSM leben möchte, aber einer Öffnung der Beziehung zustimmt, kannst Du Dir einen Spielpartner fürs BDSM suchen.

  • Wenn er kein BDSM leben möchte, und einer Öffnung der Beziehung nicht zustimmt, kannst Du auf das Ausleben Deiner Neigung verzichten, und in der Beziehung bleiben.

  • Wenn er kein BDSM leben möchte, und einer Öffnung der Beziehung nicht zustimmt, kannst Du Dich trennen, um Deine Neigungen auszuleben.

  • Wenn er kein BDSM leben möchte, und einer Öffnung der Beziehung nicht zustimmt, kannst Du Deine Neigungen heimlich, neben Deiner Beziehung ausleben.




Wichtig ist, dass, um BDSM dauerhaft ausleben zu können und zu wollen, entsprechende Neigungen vorhanden sein müssen, damit jemand auch einen Kick daraus zieht/Spaß dabei hat.
Wenn also Dein Partner keinerlei Neigungen im BDSM Bereich hat, dann kann er es zwar mal ausprobieren, wird aber schnell feststellen, des es ihn sexuell nicht kickt, oder sogar abturnt.

Mein primärer Rat wäre an Dich Dir einen Mentor/eine Mentorin zu suchen, damit Du offen über Deine Wünsche und Träume reden kannst und vielleicht auch mit Deinem Partner und der MentorIn darüber reden kannst.
Zudem kannst Du allein, oder mit Deinem Partner gemeinsam, auf BDSM Stammtische gehen, um so in Austausch mit BDSMlern zu kommen.
xxxxxx veranstaltet z.B. BDSM Stammtische speziell für junge Leute.


Posting editiert by Mod xxxotb. Bitte keine Links zu anderen Communities einstellen
Mehr anzeigen
*******_DA 
12.834 Beiträge
Mann
*******_DA 12.834 Beiträge Mann
Wenn dein Partner wirklich eine echte Vanille ist (ich bin auch eine), dann wirst du ihn auch nicht überreden können.
Wenn du deine Vorlieben nicht heimlich ausleben oder darauf verzichten willst, dann bleibt dir nichts anderes übrig, als dir einen anderen, passenderen Partner zu suchen.
****33n 
469 Beiträge
Mann
****33n 469 Beiträge Mann
Lady_Serenei:

Habt ihr Erfahrungen oder Tipps für mich wie ich meine Sexualität mit meiner Beziehung vereinbaren kann?

1. bist du dir wirklich sicher, dass haben zu müssen, was du meinst zu wollen?
2. bist du dir wirklich sicher, dass dein partner dir es nicht geben will?
3. was schlägst du vor?
4. kann er damit leben?
5. wie sehr willst du die Beziehung?
****na 
560 Beiträge
Frau
****na 560 Beiträge Frau
Lady_Serenei:

Ich lebe seit über einem Jahr in einer Beziehung.
In den letzten Jahren wird in mir der Wunsch nach einer etwas härteren Spielweise immer stärker.

Leider hat mein Partner auf diesem Gebiet nicht einmal theoretisches Wissen.

Natürlich habe ich das Thema bereits angesprochen. Allerdings mit mäßigem Erfolg.

Da ich selbst die Tiefe meiner Neigung noch nicht ausgetestet habe glaube ich langsam das dies mit meinem Partner nicht vereinbar ist.

Auch die Lehrerin will ich als devote Frau nicht spielen allein da mir die praktische Erfahrung fehlt.

Liebe TE,
Ich hab ein paar Fragen...

Du hast seit mehreren Jahren das Bedürfnis nach einer härteren Gangart (das ist ja n dehnbarer Begriff!? *nachdenk*) und bist etwas über ein Jahr mit deinem Partner zusammen...wann hast du das angesprochen mit deiner Neigung?? (Ich stelle diese Frage, weil ich von mir ausgehe und ich das, seitdem ich um meine Neigung weiß, seeehhrrr schnell "abgeklärt" habe, ob es in dieser Beziehung passt)

Wie sah denn der "mäßige Erfolg" aus, nachdem du es angesprochen hast? (Mäßiger Erfolg heißt ja nicht KEIN Erfolg...*nachdenk*)
Wo, wie hast du es denn angesprochen?

Wie kannst du denn davon ausgehen, das dein Partner nicht "der richtige" (dafür) ist, obwohl du selbst noch gar nicht weißt, wie tief deine Neigung geht? Widerspricht sich irgendwie n bisschen... *skeptisch*

LG
Mehr anzeigen
*****lnd 
19.637 Beiträge
Mann
*****lnd 19.637 Beiträge Mann
Kennen tu
ich es von meiner letzten Sub so, dass sie sich auf der speziellen Seite und hier durch die Profile gearbeitet hat und dann eben dort fündig wurde, wo der Ehemann kein Hindernis war, sondern das Mentorat auch ihn als Lernenden berücksichtigte. Er hat heute eine eigene Sub, weil die Ehefrau-Sub nicht in der Ehe dienen will.
********iebe 
4.096 Beiträge
Paar
********iebe 4.096 Beiträge Paar
Ein leider immer wieder vorkommendes Problem.

Letztlich läuft es auf einige wenige Möglichkeiten für dich hinaus.

1) Einer von euch passt sich dem anderen an - entweder du verzichtest ihm zuliebe auf deine Neigungen, oder er spielt dir zuliebe den Dom, der er nicht ist (derzeit - bestenfalls kann er es noch werden, aber das ist zweifelhaft). EInen Versuch kann es wert sein, allerdings ist ie Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass es für euch beide sehr unbefriedigend ist, was zwangsläufig zu einer der anderen Optionen führt.

2) Ihr bleibt zusammen, und du lebst deine Neigungen außerhalb der Beziehung aus, mit oder ohne Wissen und Willen seinerseits. Die Gefahr besteht natürlich und ist sehr stark, dass ein aurenstehender Dom eure Beziehung so stark beeinflusst, dass sie daran zerbricht.

3) Du trennst dich und suchst dir einen Mann, der deine neu entdeckten Bedürfnisse befriedigt.

Tut mir leid, viel mehr fällt mir dazu nicht ein.
Er von Drachenliebe schrieb
Mehr anzeigen
***** 

*****  
Nachdem hier alle mit BDSM anfangen … Was bedeutet für dich "härtere Spielweise"?

Willst du, umgangssprachlich formuliert, so richtig geknallt werden, einen Fetisch ausleben, Analsex und co oder was ist es?

Von Grund auf ändern wirst du deinen Partner nicht können. Du kannst darüber reden, ihr könnt es probieren, dann redet ihr wieder usw. Menschen sind lernfähig und in jedem Menschen steckt Aggression, die es wohl zu einem gewissen Grad braucht, um 'hart' zu seinem Partner zu sein.

Partnerwechsel und co. wäre für mich die letzte Alternative. Natürlich hängt das auch davon ab, wie gut eure Beziehung ist. Wenn es nichts ist, wo du sagen würdest, "das ist der Mann für's Leben", dann such dir lieber gleich wen, der dich in jeder Hinsicht befriedigt.
Mehr anzeigen
***12 
924 Beiträge
Paar
***12 924 Beiträge Paar
Wenn du liebe TE gespürt hast, dass du etwas härter angefasst werden möchtest, wieso dann die Beziehung zu diesem Mann? Jetzt, nach einem Jahr wird die Sehnsucht bei Dir größer...
Welche Möglichkeiten hast du?
1. Trennung
2. SpielDom außerhalb deiner Beziehung (offiziell oder heimlich)
3. Beziehung öffnen
4. wenn er devote Neigungen hat, sucht euch dominante Paare oder eine FemDom...dann haben alle etwas davon *ja*


Jetzt musst du dich nur noch entscheiden *zwinker*


VG Bee *wink*
Mehr anzeigen
***** 

*****  
Nicht mit "Vanilla" abwerten. Da platzt mir die Hutschnur *gleichplatz*.
Wenn die Interessen unterschiedlich sind, gibt's nur die Möglichkeit, einen Kompromiss zu finden oder sich zu trennen.
*******mlos 
698 Beiträge
Frau
*******mlos 698 Beiträge Frau
Mein Beispiel...hab mit meinem Mann gesprochen...er sollt sich mal unschauen...
wir haben dann was Spielzeug und " Gerätschften " gekauft und als er mich dann
im Bett festgemacht hatte, stand er das mit einem geeigneten Werkzeug vor mir
und hat gefragt was er jetzt tun soll
...und so klappt das nicht ..der ist und wird kein dom ...

ich war traurig und gehe jetzt meiner Wege ohne sein Wissen kränke ihn nicht
weiter mit meinen Wünschen , führ ihm nicht sein " Unvermögen " vor und hoffe
das er nicht unglücklicherweise Wind davon bekommt ..

Komm Pro Miss ???
***12 
924 Beiträge
Paar
***12 924 Beiträge Paar
Heimlich ist nie der richtige Weg und für mich mE kein Kompromiss.

Denn eigentlich möchtest du das ja mit deinem Mann...

Wenn ich mir etwas woanders holen muss, ist das was ich Zuhause habe ne Lüge!

Nur *my2cents*


VG Bee *wink*
****54 
2.045 Beiträge
Mann
****54 2.045 Beiträge Mann
BG612:
Wenn ich mir etwas woanders holen muss, ist das was ich Zuhause habe ne Lüge!

Unsinn. Keine Lüge sondern einfach nicht alles was ich möchte vom Leben. Und wer wollte das schon von einer Beziehung erwarten? Damit ist jedeR überfordert.
***12 
924 Beiträge
Paar
***12 924 Beiträge Paar
mnn_54:
BG612:
Wenn ich mir etwas woanders holen muss, ist das was ich Zuhause habe ne Lüge!

Unsinn.

Eine Meinung zu haben ist kein Unsinn. Nur weil sie nicht die deine ist.

Was aber bei meiner Aussage fehlte, heimlich, wenn ich mir heimlich etwas woanders holen muss. Jeder hat das Recht auf Ehrlichkeit.
*********Seil 
3.658 Beiträge
Mann
*********Seil 3.658 Beiträge Mann
Habt ihr Erfahrungen oder Tipps für mich wie ich meine Sexualität mit meiner Beziehung vereinbaren kann?

Da gibt es verschiedene Optionen.

Zum Einen könntest du natürlich versuchen, ihn irgendwie vorsichtig in die von dir gewünschte Richtung zu motivieren bzw. manipulieren. Das könnte schwierig werden, aber die anderen Optionen sind auch nicht einfacher.

Andere Option ist, dass ihr die Beziehung öffnet und du dir außerhalb der Beziehung einen Spielpartner suchst. Der Trick besteht darin, einen Spielpartner zu finden, welcher dir gibt was du suchst, aber von deinem Partner nicht als Gefahr für die Beziehung angesehen wird.
Das kann z.B. Einer sein, der weit genug weg wohnt und so viel älter ist, dass er als Lebenspartner ohnehin nicht in Frage käme.

Eine dritte Option ... bzw. die Kombination aus Beidem:
Ihr sucht euch einen Mentor ... der dir gibt, was du willst und dabei parallel deinem Partner "auf's Pferd hilft".
Mehr anzeigen
******ase 
33 Beiträge
Paar
******ase 33 Beiträge Paar
Die bisherigen Ratschläge haben (fast) alle Hand und Fuß, aber da gibt es ein Problem...

Ohne genauere Angaben stochern hier alle mit ihren Ratschlägen im Dunkeln.
Deshalb nochmal die wichtigsten Fragen zusammengefasst:

1. Liebst du deinen Partner wirklich?

2. Kannst du das mit Sicherheit auch von ihm behaupten?

3. Wäre eine offene Beziehung eine Option für euch BEIDE?

4. Was ist dir mehr wert; eure Beziehung, oder deine Neigung?

5. Wie offen habt ihr bisher darüber kommuniziert?

Ohne die Antworten auf diese Fragen wird es sehr schwer den richtigen Ratschlag für dich zu finden.

Einen Ratschlag haben wir aber, der ganz sicher passt: Egal was du vor hast zu tun, rede erst mit jemandem, der das schon gemacht hat *zwinker*
Haben wir damals nicht. Hätte uns vermutlich einiges erspart.
Mehr anzeigen
*********rippe 
2.642 Beiträge
Frau
*********rippe 2.642 Beiträge Frau
also ich fand ja die idee mit den pornos ganz gut...

bevor ich jetzt alle pferde scheu mache, würde ich mir erst mal selbst genauer überlegen, was ich mir wünsche - was mich kickt usw...

ich fühle doch, wenn mich etwas geil macht und dann eben auch, in welche richtung es geht
********ie38 
1 Beitrag
Frau
********ie38 1 Beitrag Frau
Ich verstehe dein Problem!
ich habe das gleiche Problem nur das ich jetzt meine Ehe nach 13 Jahren aufgebe und meine Neigung ausleben.
Alles rede hat nichts gebracht du musst dir klar werden was du willst ob es mit deinem Mann oder ein Neuanfang sein muss oder soll.
Gehe in dich und höre was dein inneres will.
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.