Wie mit ihrer Teilnahme an einem Porno umgehen?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 7
  5. 8
  6. 9
  7. 10
7893136
 
 
12. Jul

Einen kommerziellen Porno zu drehen hat für den Akteur so gut wie keine Lustkomponente sondern ist ein Knochenjob.
Ich zerstören ja nur ungern Weltbilder, aber die Mädels schauspielern da nur dauergeil und willig zu sein.
Entweder man will das schnelle Geld oder strebt ne Karriere als Pornosternchen an. "Da werd ich stundenlang durchgenudelt ist doch geil" - das ist NICHT der Grund sowas zu machen. Genausowenig wie bei (anderen) Prostituierten.
 
 
12. Jul

@ Selenite
Hatte das so verstanden, dass sie die Teilnahme reizt. Als Kick...
Professionelle Pornodarstellerinen arbeiten. Das dürfte jedem klar sein.
Mit Lust, hat das nicht viel zu tun.
Das ist routinierte Performance.
 
 
12. Jul

Der TE hat Pornos und Webcam auf der Negativseite seiner Vorlieben.
Es geht nicht nur um sie. Es geht auch um ihn.
 
Themenersteller
 Themenersteller
12. Jul

Danke
Für all die positiven Reaktionen.

Wir sind nun den Schritt gegangen nach intensive offene Gesprächen. Und ich bin stolz drauf sie zu haben und zu *bananen* *popp* *zwinker*
 
 
12. Jul

mariofanta:
Danke
Für all die positiven Reaktionen.

Wir sind nun den Schritt gegangen nach intensive offene Gesprächen. Und ich bin stolz drauf sie zu haben und zu *bananen* *popp* *zwinker*

… und wenn sie nicht gestorben sind, dann vögeln sie noch heute *traenenlach*
 
 
12. Jul

mariofanta:
Und ich bin stolz drauf sie zu haben und zu *bananen* *popp* *zwinker*


Und ich dachte es geht um *hochzeit*

Delta
 
 
13. Jul

Da liegen wohl mehrere Verwechslungen vor ...
Manche halten Porno für Spaß.
Viele hielten das Motiv des Te für *liebhab*.

Es ist aber wohl wie immer nur *popp*.
 
 
13. Jul

Irgendwie
verstehe ich das auch nicht, weil heutzutage sehr viele Menschen ihre Privatpornos drehen, indem sie ihren Sex abfilmen. Der Unterschied liegt doch nur in der (nicht selten illegalen) Veröffentlichung- und natürlich in der Qualität. Eine Ex war stark auf das Filmen und Fotografieren aus. Heute gruselt es sie, daran zu denken, weil es beruflich eine Katastrophe werden könnte, wenn davon noch etwas auftauchen würde.
 
 
13. Jul

Ob sie irgendwann jemand erkennt sollte doch egal sein!
Scheisst auf die anderen Leute und lebt eure Liebe!
 
 
14. Jul

Hallo !
Wenn ich eine Freundin hätte und die würde mir erzählen das sie schon mal in einem Porno mitgespielt hätte . Wäre mir das ziemlich egal . Würde ich Freunde in einem Porno entdecken wäre mir auch das egal . Und würden Freunde mir das èrzählen auch dann Total egal ist ja ihre Sache. Ich schaue mir gelegentlich pornos an auch hier im joy . Also was sollte ich überhaupt dagegen sagen können ?
 
 
14. Jul

Wir sind leicht dabei andere für ihr tun und handeln zu verurteilen. Jeder wird einen Grund haben, warum er dieses oder jenes tut. In einem Porno mit zumachen, mag auf den ersten Blick das schlimmste zu sein, was es gibt, das scheint noch hinter „verwandt mit einen verurteilten Mörder“ zu kommen.
Egal ob Profi oder Amateur, egal ob exhibitionistisch oder wie viele von uns Voyeure sind. Es ist ein Markt vorhanden, Wo Konsumenten sind, da braucht es Anbieter. Was ist denn nun Schlimmer, Konsument zu sein oder Anbieter?
Ich meine jeder hat das Recht mit einen Körper zu tun was er will, sei es nun zur Schau zu stellen oder zu verzieren mit Tattoos oder Piercings.
Ach was ich hier im Joy gelernt habe, es gibt einen Unterschied zwischen privaten und öffentlichen Sex.
 
 
14. Jul

Ich möchte schon wissen auf wem ich mich einlasse.
Aber da sind andere Dinge relevanter als die Tatsache,das Sie in einem Porno spielte.
Auch würde ich Sie nicht darauf ansprechen , auch nicht wenn ich es zufällig entdecke.
Es ist und bleibt Ihr ding.
 
 
14. Jul

Der satirisch missbrauchte
Satzklassiker dazu lautet "Ich war jung und brauchte das Geld". Aber das ist nicht selten ein Grund, wenn man Biografien von Akteurinnen kennt. Nicht selten verspricht man ihnen das Blaue vom Himmel, um sie als Frischfleisch zeigen zu können und lässt sie dann fallen, weil man weiteres Frischfleisch zeigen will.

Es gibt aber ganz andere Biografien mit Unfreiwilligkeit, wieder andere rein aus Lust an der Sache oder aus Exhibitionismus. Alle eint, es sind Menschen und Menschen tun dies, Menschen tun das. Und ich glaube nicht, dass es viele gibt, die von sich behaupten können, immer nur das Richtige getan zu haben, wobei eben solche Aufnahmen durchaus das Richtige sein können, wenn man kein moralisch versifftes Gehirn sein eigen nennt. Denn was macht den Unterschied aus zu anderen Tätigkeiten?
 
 
14. Jul

Sich über andere Menschen Aufzuregen,ist doch das beste Mittel sich nicht mit sich selbst beschäftigen zu müssen.
Das war leider immer so.
 
 
15. Jul

Porno
Nach wie vor kann ich nicht verstehen,das anvertraute Dinge in die Öffentlichkeit gebracht wird.ich,als Frau,würde den TS in die Wüste schicken und etwas mitgeben.....die im Studio konnten wenigsten ficken.
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 7
  5. 8
  6. 9
  7. 10

    Interessante Gruppen zum Thema

    • Rough Sex
      Rough Sex
      Eine Gruppe für Menschen die harten Sex ohne grossen Smalltalk, streicheln, küssen und Co. mögen.
    • Kleiner Sex-Knigge
      Kleiner Sex-Knigge
      Unser Anliegen ist es, zeitgemäße Etikette und Höflichkeit beim Sex zu diskutieren.
    • Partner von Asexuellen
      Partner von Asexuellen
      Das Zusammenleben von Menschen mit ausgeprägter Lust und Menschen mit geringer oder keiner sexuellen Lust kann