Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Geschichte der O
2578 Mitglieder
zur Gruppe
Kopfkino
1493 Mitglieder
zum Thema
Ein Haus mit so vielen Möglichkeiten...1
Der Vormittag ist mit entspannten Spielerunden und anregenden…
zum Thema
7 Farben des Regenbogens2
Wir haben uns in einer Bar kennengelernt“, sagte Katja ein wenig zu…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Die Farbe des ersten Autos

****ody Mann
11.286 Beiträge
Themenersteller 
Die Farbe des ersten Autos
Das also ist ihr Schlafzimmer und ihre wundervollen Augen lenken bereits nach wenigen Momenten des unmissverständlichen Hin und Herbegehrens, während wir uns gegenüber stehen, meinen Blick an die Zimmerdecke zu einem stabilen Deckenhaken, der sich über der Mitte ihres Betts befindet. Ich ahne, dass sie gerne Kissen und Decke herunter reißen möchte, damit ich freie Bahn habe, fixiertechnische Vorkehrungen mit ihr zu treffen und dann Schwebezustände, körperliche Zusammenflüsse, vielleicht auch Schmerz oder anderes Zeug zu produzieren, das sie in herbeigeführter Hilflosigkeit ertragen würde. Doch ich bitte sie lieber, Kaffee zu kochen - zurück in ihrem Wohnzimmer - und nehme Platz in dem gediegenen Landhausstil-Sofa. Ich sehe Bücherregale, Malerei der Romantik an den Wänden, Nanninga, Allston, Prout, falls ich richtig liege, diverse Erinnerungsstücke, in der Gesamtheit hübsch zusammengestellt und trotzdem noch persönlich. Ich wäre bekloppt, würde ich die schöne Stille in mir gerade zerstören.

Als sie dann mit zwei dampfenden Tassen vor mir steht, öffne ich ihre Hose ganz unprätentiös, Gürtel, Knopf, Reißverschluss und ziehe sie samt Höschen ein Stück weit mit beiden Händen herunter. Sie hat zu tun, nichts zu verschütten, schafft das, denn sie ist schon groß und trotzdem so süß in ihrer Verwunderung, weil sie annehmen konnte, ich wolle doch nur reden. Sie muss die Tassen abstellen, damit sie sich dann quer zu mir über meine Oberschenkel legen kann, tut das ein wenig ungelenk und weiß vorerst nicht, wohin mit ihren Händen, während meine bereits die Anhöhe ihres Hinterns befühlen. Ich will wissen, wo sie aufgewachsen ist, vieles andere mehr, das mir klarmacht, wer sie ist. An gewissen Stellen unseres Gesprächs streichle ich auch ihr Haar, das sich ganz weich anfühlt. Es soll kein Verhör sein, doch sie gibt Auskunft und selbst als ich nach ihrem ersten Mal frage, redet sie, bis sich meine Hand behutsam zwischen ihre Beine zwängt. Ab da verliert sie leicht den Faden und ich muss mehrmals nachhaken. Das erste Auto, auf das ich irgendwann komme, dazu kriegt sie die Farbe nicht mehr hin.

m.brody
2017
****68 Frau
2.442 Beiträge
Wow..
Wunderschön geschrieben.. *danke* Dir!
liebe Grüsse, Lou
*******amme Paar
86 Beiträge
Immer wieder gern
lese ich Deine mit verblüffend leichter Hand komponierten Geschichten, die sich nie in die Niederungen der Pornografie begeben müssen um in höchstem Maße erotisch zu sein.
Wundervoll, wie Du mit völlig unerwarteter Wendung nicht nur die Protagonistin aus dem Gleichgewicht bringst, sondern auch den Leser, der gerade an dieser Stelle auf einem völlig anderen Pfad war und seine Erwartungshaltung nun angenehm getäuscht sieht.

Kompliment für diese (jugendfreie) Erotikgeschichte.
****ody Mann
11.286 Beiträge
Themenersteller 
Merci vielmals!
****68 Frau
2.442 Beiträge
@Mr Brody
Ich wünsche mir mehr von Deiner schönen Erotik. Auch gerne nur zum Mitlesen. Dieses verweben von Innen nach Außen und die fließenden Grenzen in denen Du die Möglichkeiten der Erotik ausschöpfst im momentanen Alltagskontext machen Dich zum endlos sinnlichen Mann, den sich wohl viele Frauen wünschen.

*love*
****ody Mann
11.286 Beiträge
Themenersteller 
Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Ich erinnere mich nicht, jemals solch ein starkes Lob bekommen zu haben. Puh, vielen Dank!

Ich denke, ich mag einfach das Zusammensein mit Frauen, ich mag Berührungen, ich vermeide jede Gleichmacherei, Nähe ist für mich ein wichtiger Zustand, ein unglaublicher Energiespender und gleichzeitig Ruheort. Schlussendlich aber auch der Rahmen für die größten Misserfolge.

Etwa 200 Geschichten zählt mein Album. Ich stelle immer mal wieder daraus etwas ein, füge aber auch noch Neues hinzu. Ich freue mich sehr, dass das hier gelesen wird.

Kuss
m.brody
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.