Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Vegetarier/Veganer
384 Mitglieder
zur Gruppe
Offene Beziehung
476 Mitglieder
zum Beitrag
Schluckt ein/e Veganer/in Sperma?79
Bei der gestrigen Weihnachtsfeier kam die Frage auf Dürfen…
zum Beitrag
Dürfen Veganer schlucken?93
Sperma ist ja sogesehn nicht pflanzlich und genaugenommen sogar…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Dürfen Veganer Sperma schlucken?

******zle 
Themenersteller91 Beiträge
Mann
******zle Themenersteller91 Beiträge Mann

Dürfen Veganer Sperma schlucken?
Eine liebe Chatfreundin und ich sind heute auf eine ideologische Fragestellung gestossen.

wir hierzu um mehr oder auch weniger Ernst gemeinte Erläuterungen und Meinungen.

Dürfen Veganer/Innen Sperma schlucken ?
*****ore 
118 Beiträge
Mann
*****ore 118 Beiträge Mann

Keinesfalls warten, bis ER tot ist *panik*

Freue mich auf Input hier *liebguck*
**li 
JOY-Team 37.349 Beiträge
Mann
**li JOY-Team 37.349 Beiträge Mann

Kommt drauf an... Sieht man Veganismus als Religion an, dann sicher nein, weil ja tierischen Ursprungs. Verzichtet man einfach nur auf tierischen Produkte, weil man mit deren Produktionsbedingungen nicht einverstanden ist, dann muss man sich eigentlich nur überlegen, ob man die Gewinnung des Spermas mit seinem Gewissen vereinbaren kann...
******zle 
Themenersteller91 Beiträge
Mann
******zle Themenersteller91 Beiträge Mann

frage der Methode ?
Selbstmelken und freiwillig abgeben, Fremdmelken mit oder ohne Maschine ... spielt das bei Vegan eine ROLLE?
****i2 
JOY-Angels7.714 Beiträge
Mann
****i2 JOY-Angels7.714 Beiträge Mann

Veganer, die aus ideologischer Sicht auf tierische Produkte verzichten, tun dies meistens aufgrund ethischer Überlegungen. Sie wollen keine Milch von einer Mutter, der das Kind weggenommen wurde und sie wollen nicht dafür mitverantwortlich sein, dass Tiere zu untierischen Bedingungen gehalten (oder misshandelt?) werden. Tierethik ist ein echt spannendes Gebiet - es lohnt sich, sich damit zu befassen.

Doch ideologisch motivierte Veganer haben kein Problem mit einvernehmlichen Handlungen zwischen zwei Menschen. Der Mann gibt sein Ejakulat ja freiwillig ab und hat erst noch Spass dabei. Mehr noch: Manche Männer zahlen sogar dafür. Warum sollte ein Veganer oder eine Veganerin die Proteine also nicht schlucken?
*******na57 
JOY-Angels21.300 Beiträge
Frau
*******na57 JOY-Angels21.300 Beiträge Frau

Was dürfen Veganer eigentlich nicht essen ... ?

Die vegane Lebensweise, auch Veganismus genannt, ist eine besondere Form des Vegetarismus, bei der keinerlei tierische Produkte konsumiert werden. ...Vegan lebende Menschen verzichten daher in ihrer Ernährung nicht nur auf Fleisch und Fisch, sondern auch auf alle anderen tierischen Produkte, wie Milch, Eier oder Honig.

Vegan zu leben, bedeutet aber noch mehr als nur vegan zu essen. Vegan schließt zusätzlich ein, keine Kleidungsstücke zu tragen, die tierischen Ursprunges sind. Dies bedeutet den Verzicht auf Substanzen, wie Leder, Seide oder Wolle.

Der für die vegane Lebensweise erforderliche Aussschluss des Konsums und der Nutzung von Tierprodukten geht noch weiter, indem er nicht auf die Bereiche der Ernährung und der Bekleidung beschränkt. Die vegane Lebensweise bezieht sich vielmehr letztlich auf den Ausschluss des Konsums und der Nutzung aller möglicher tierischer Produkte.
Links nur für Mitglieder

Hier steht immer wieder was von "tierischen Produkten" und dass man die Ausbeutung von Tieren vermeiden will (z.B. durch Tierversuche). Vom Verbot menschlichen Spermas steht da nix.

Sag ich mal so in meiner naiven Sicht.
**********eineS 
2.673 Beiträge
Paar
**********eineS 2.673 Beiträge Paar

Dürfen Veganer Sperma schlucken?
Nur wenn du mineralogische Veganerin bist, weil Sperma Spuren von Gold enthält! *lol*
****an 
4.718 Beiträge
Mann
****an 4.718 Beiträge Mann

Dürfen Veganer/Innen Sperma schlucken ?

Ja, dürfen sie. Warum sollten sie das auch nicht dürfen.Wer soll es ihnen verbieten?

Aber wollen sie es auch? Eine ganz andere Frage.
******zle 
Themenersteller91 Beiträge
Mann
******zle Themenersteller91 Beiträge Mann

@katharina57
Echt da steht also auf den Seiten indirekt, dass der Konsum von Sperma, dass Männern unter Anwendung Männerquälender Methoden abgerungen wurde ( sei es durch körperliche oder Psychische Gewalt oder sexuelle Ausbeutung ) vegan ist, weil der Mann kein Tier ist ?

*witz*
*******na57 
JOY-Angels21.300 Beiträge
Frau
*******na57 JOY-Angels21.300 Beiträge Frau

Das steht da nicht ... aber Ausbeutung von Männern hat mit Veganismus nichts zu tun, sondern mit Sklaverei.

Wie SciFi2 sagt - was in beiderseitigem Einverständnis (zweier Erwachsener, Menschen auf Augenhöhe) geschieht, ist erlaubt. Wenn der Mann sich melken lässt und nichts dagegen hat, dass sie sein Sperma schluckt, dann darf sie.

Man könnte argumentieren, dass der Mann auch nur ein Tier ist - sind wir nicht alle "Säugetiere" ? Aber es gibt dann doch einen Unterschied zum Tier: ein erwachsener Mann im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte, kann zustimmen, dass er "ausgelutscht" wird. Ein Huhn kann nicht zustimmen, dass seine Eier gegessen werden.
******* 

*******  

Nein.
Natürlich nicht.
Und sie dürfen auch ihre eigene Spucke nie abschlucken ... das muss alles einfach nach vorn rauslaufen.
Fingernägelkauen ist natürlich auch absolut tabu, ebenso popeln (wobei diese beiden Punkte zugegebenermaßen ein Gewinn für die Gesellschaft sind).
******zle 
Themenersteller91 Beiträge
Mann
******zle Themenersteller91 Beiträge Mann

@Elena
*traenenlach**traenenlach**traenenlach* Du hast soooo recht und voll den Sarkasmus in der intension der Fragestellung gespiegelt. *top*
**********_Lisa 
1.272 Beiträge
Paar
**********_Lisa 1.272 Beiträge Paar

Oh Gott
......Wer lässt so eine scheisse zu.... Unfassbar.....wahrscheinlich werde ich für mein Kommentar wieder gesperrt.... was für ein Kindergarten hier inzwischen......die FRAGE würde noch nicht mal bei Dr. SOMMER Bravo zugelassen.....
******zle 
Themenersteller91 Beiträge
Mann
******zle Themenersteller91 Beiträge Mann

@Silberhund ...
Warum solltest du gesperrt werden? wegen Humorlosigkeit? Nein nicht doch . Ich find deinen Kommentar witzig.

Ich stell mir dich gerade als Zensor vor, der entscheidet , was zugelassen wird was nicht .... Hahaha

Wär cool Fasching bzw Fastnacht mit Rotstift und schwarzen Balken zu erscheinen und einem Krönchen, das aus den Buchstaben Z E N S U R besteht
*****e75 
1.444 Beiträge
Frau
*****e75 1.444 Beiträge Frau

als nächstes kommt:
wie sieht es bei Lactose oder Glutenintolleranz aus *haumichwech*
*************** 

***************  

ich bin ein Mann...
...und kein Tier...das "gehalten" und "behandelt" wird.

Aus dem Grunde halte ich die "Problematik" für abwegig und nicht zutreffend.

Das Beispiel mit der Spucke ist nicht einmal so abwegig.
Es ist auch eine Körperflüssigkeit.

Konsequenterweise müsste Küssen ebenfalls vermieden werden von den Verfechtern.
*******na57 
JOY-Angels21.300 Beiträge
Frau
*******na57 JOY-Angels21.300 Beiträge Frau

Das Küssen eines Tieres müsste vermieden werden, wenn ich die Webseite, die ich konsultiert habe, richtig verstehe.
*****e75 
1.444 Beiträge
Frau
*****e75 1.444 Beiträge Frau

bin ich froh
dass ich kein irgendwas bin.
Ich knutsch meine Haustiere fürs leben gern:D
********chaf 
JOY-Angels2.455 Beiträge
Mann
********chaf JOY-Angels2.455 Beiträge Mann

Hmm - ich habe von Alicia Silverstone, bekennende Veganerin, mal eine hübsche Bezeichnung für Veganismus gelesen: "Ich esse nichts, wofür ein Tier leiden musste". Ist, finde ich, eine sehr treffende, lebensnahe Definition dafür. *ja*

Aus dieser Perspektive stellt sich dann nur noch die Frage: Leidet der Mann dabei, wenn er seinen Sperma verspritzt? Nein? - Na, dann: Feuer frei! *top*

Interessant finde ich in diesem Zusammenhang allerdings, inwiefern Sperma von Carnivoren versus Veganern schmeckt. Ich kann mir vorstellen (und habe das gerüchterweise auch schon mal gehört), dass der Sperma von Vegetarieren/Veganern besser schmecken soll als von Carnivoren.

Dazu können freilich nur jene etwas sagen, die schon mal den Vergleich "genossen" haben. *zwinker*
************ 

************  

Katharina57:
Ein Huhn kann nicht zustimmen, dass seine Eier gegessen werden.

Das ist nun mal der Lauf der Dinge/Natur. Oder glaubst Du, der Fuchs fragt um Erlaubnis, bevor er den Hühnerstall ausräumt ?

Alle Spezies sind in Raub-und Beutetiere unterteilt. Der Mensch (Säugetier) gehört zu den Raubtieren. Genaugenommen zu den Allesfressern. Allesfresser sind die überlebensfähigsten Arten, da sie anders als reine Fleisch oder Pflanzenfresser nicht auf eine Nahrungsquelle spezialisiert sind. Das Problem ist nicht, dass der Mensch Fleisch isst sondern wie er es tut. Ich habe kein Problem damit mir ein Steak schmecken zu lassen, wenn ich weiß, das die Kuh bis zu ihrem Tod einfach Kuh sein durfte, anstatt auf ein paar Quadratmetern Industriefläche vor sich hin vegitieren musste. Da liegt der kleine aber feine Unterschied.

Um zu deinem Huhn zurück zu kommen, kein Huhn erleidet einen seelischen Schaden, wenn man ihm ein Ei aus dem Nest nimmt. In der Natur gibt es Nesträuber, meist kleine Raubtiere oder auch andere Vögel, die Eier aus Nestern stehlen. Da legt das Huhn halt ein neues Ei. That's life...
Aber auch bei Hühnern ist letztendlich die Haltung ausschlaggebend.
**********etter 
70 Beiträge
Frauenpaar
**********etter 70 Beiträge Frauenpaar

Silberhund_Lisa:
Oh Gott
......Wer lässt so eine scheisse zu.... Unfassbar.....wahrscheinlich werde ich für mein Kommentar wieder gesperrt.... was für ein Kindergarten hier inzwischen......die FRAGE würde noch nicht mal bei Dr. SOMMER Bravo zugelassen.....


*spassbremse*
****i2 
JOY-Angels7.714 Beiträge
Mann
****i2 JOY-Angels7.714 Beiträge Mann

No_Name_LE:
Das ist nun mal der Lauf der Dinge/Natur. Oder glaubst Du, der Fuchs fragt um Erlaubnis, bevor er den Hühnerstall ausräumt ?

Der Fuchs hat aber auch kein Bewusstsein um sich und seine Handlungen. Das ist genau der Unterschied, der uns Menschen die Zivilisationen schaffen liess, worauf so viele Protagonisten unserer Spezies stolz sind; nicht selten sehen sich Menschen auch als eine Art "Übertier". Manche fühlen sich sogar beleidigt, als Tier bezeichnet zu werden.

Doch genau unsere Abweichung zu den meisten anderen Spezies schafft andere Voraussetzungen und macht es eben komplizierter, als diese Argumentation den Anschein erweckt:

No_Name_LE:
In der Natur gibt es Nesträuber, meist kleine Raubtiere oder auch andere Vögel, die Eier aus Nestern stehlen. Da legt das Huhn halt ein neues Ei. That's life...

Es ist halt schon ein Unterschied, ob zwischendurch mal ein Nesträuber ein Ei klaut, oder ob man ein Huhn an seine Leistungsgrenze zwingt.

Übertragen auf das Thema hier: Es wäre aus ethischer Sicht nicht vertretbar, Männer gegen ihren Willen in Käfigen zu halten und sie mehrmals täglich zur Ejakulation zu zwingen, nur um an das Produkt zu kommen. Mit dem Konsum solchen Spermas hätte ein Mensch, der sich vegan ernährt, ziemlich sicher auch Probleme.
****an 
4.718 Beiträge
Mann
****an 4.718 Beiträge Mann

SciFi:
Der Fuchs hat aber auch kein Bewusstsein um sich und seine Handlungen
das ist nur eine theoretische unbewiesene menschlichüberhebliche Annahme

oder anders....die Neuseeländer müssen alle spinnen,das sie den Tieren ein Gefühle und Empfindungen per Gesetz (Bewußtsein?) zugestehen.


Aber,wo ist hier das Sperma,wo der Veganer?

Aber machen wirs dem Veganer einfacher. Wer genüsslich den Samen der Sonnenblume fröhnt,kann dies dann auch beim Samen des Mannes *smile* ist doch bloß Samen.
*****e75 
1.444 Beiträge
Frau
*****e75 1.444 Beiträge Frau

Wenn der Mann auch veganer ist ja
Wenn nicht,dann sollte wohl der Rat heissen: nein,
Denn dann sind spuren tierischer Produkte enthalten,die der echte veganer ja ablehnt.

?

*zwinker*
****i2 
JOY-Angels7.714 Beiträge
Mann
****i2 JOY-Angels7.714 Beiträge Mann

Joiman:
das ist nur eine theoretische unbewiesene menschlichüberhebliche Annahme

*nein* Es ist der wissenschaftliche Kenntnisstand, auf dem die ethischen Überlegungen fussen. Selbstverständlich muss man bei neuen Erkenntnissen auch diese Schlussfolgerungen überprüfen und darf sie nicht als Dogma verstehen. Gerade bei der Frage, ob männliches Sperma problematisch ist, denke ich, dürfte die Sache aber echt klar sein.