Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Kreuz und span. Bock
111 Mitglieder
zur Gruppe
eyes-touch fashion&events
1459 Mitglieder
zum Thema
Ich liebe meine Partnerin, aber der Sex langweilt mich118
Eine ganze Weile denke ich schon ergebnislos nach und wünsche mir…
zum Thema
Was ist Liebe und Partnerschaft in heutiger Zeit für euch?67
Durch das Thema https://www. joyclub. de/forum/t1568782.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Spanischer Reiter

**sm Mann
22 Beiträge
Themenersteller 
Spanischer Reiter
Hallo zusammen,

wer von euch hatte schon einmal das "Vergnügen" auf einem "Spanischen Reiter" sitzen zu dürfen? Wie sah das Ding genau aus und wie habt ihr euch dabei gefühlt? Vielen Dank für eure Nachrichten. Mir steht so Ritt evtl. bald bevor und ich würde mich gerne mental darauf vorbereiten.

Liebe Grüsse
Peter
*****ree Frau
13.383 Beiträge
meinst du diese maschinen mit penisaufsatz?
Spanischer Reiter
Hab ich mal gegoogelt *g* das sagt Wiki dazu:

Spanische Reiter bestehen typischerweise aus circa 1,5 m langen, X-förmig zusammengebundenen und angespitzten Stangen, welche durch eine 5 bis 6 m lange Längsstange so verbunden werden, dass man nicht hindurchkriechen kann. Ursprünglich waren sie aus Holz und gegen Reiter gerichtet und dienten der Lagerbefestigung. Man stellte sie her, indem man durch einen langen Baum (Leib) spitze Pfähle (Federn) oder auch die kurzen Spieße des Fußvolks einander kreuzend steckte. Der Leib wurde auf einem Wagen mitgeführt, mitunter war die ganze Vorrichtung fahrbar angelegt. Im 19. Jahrhundert wurden sie mehr aus Winkeleisen gefertigt und dienten der Sicherung von Durchgängen und Furten.

Aber fürchte, dass war nicht gemeint *mrgreen*
**********r1958 Paar
11.391 Beiträge
Laut Wikipedia...
Der Spanische Bock (zuweilen auch als Spanisches Pferd oder Spanischer Reiter bezeichnet) war ein Folterinstrument der Frühen Neuzeit. Unabhängig von der europäischen Entwicklungsgeschichte wurde dieses Folterinstrument auch in Japan und China eingesetzt.

Das Gerät bestand aus einem nach oben keilförmigen Holzbock, oft auch mit Metallzacken versehen, auf den die Folteropfer (meist Frauen und Mädchen) mit gespreizten Beinen gesetzt und gefesselt wurden, wobei deren Füße den Boden nicht berühren konnten und daher das gesamte Körpergewicht zwischen den Beinen getragen werden musste. Besonders während der Hexenverfolgung wurde diese verschärfte Art der Folter oft vom Richter angeordnet.

Darüber hinaus mussten die Gefolterten oft scharfe Peitschen- und Rutenhiebe auf Rücken, Brüste und Schenkel erdulden. Um die Wirkung der Folter zu verstärken, wurden mitunter Gewichte an die Füße gehängt. Dies führte zu schwersten Quetschungen und Rissen des Genital- und Verdauungsbereiches bis hin zum Tod.

Im 17., 18. und 19. Jahrhundert wurde diese Art der Folter auch für die Bestrafung von Soldaten (und damit bei Männern) angewendet.

Es gibt viele Versionen die heutzutage allerdings entschärft sind da man auf die Spitzen in der Regel verzichtet.





*zwinker* von den Frenchs
****tta Frau
10.563 Beiträge
@ pmsm
Dann erklär uns doch mal, wie der spanische reiter denn nun genau aussieht.

Hier gibt es ja verschiedene beschreibungen.
**********r1958 Paar
11.391 Beiträge
Am Besten ...
mal bei Google reinschauen und dann auf Bilder gehen. Es gibt verschiedene Versionen aber leider alle mit Copyright so das ich leider keine einstellen kannund auch nichts bei mir im Archiv finde.

Gib mal Spanischer Bock ein, gleich das erste Bild ist eine von vielen Möglichkeiten.

Auf der scharfen Kante sitzt man mit seinem ganzen Körpergewicht weil die Beine nicht den Boden berühren.
****ine Frau
4.669 Beiträge
Das ist also schon ein Folter- und kein Spaßgerät. *oh*
**********r1958 Paar
11.391 Beiträge
Kommt darauf an...
ob man beim Foltern Spaß empfindet. Soll es ja geben.


*zwinker*
****ine Frau
4.669 Beiträge
Ja, davon gehe ich schon aus. *ja*
**********r1958 Paar
11.391 Beiträge
Für mich sind Schmerzen...
und Spaß zwar unvereinbar aber ich kann verstehen das es andere für sich als ein Teil ihrer Erfüllung sehen.
****tta Frau
10.563 Beiträge
Bei
den bildern wird mir ganz anders.

*schock*
@pmsm
hi
na, da wuensch ich viel Vergnuegen.
Normalerweise werden die Haende hoch oben ueber dem Kopf gefesselt, die Zehenspitzen beruehren gerade noch den Boden.
Bis zum Tode wirds wohl eher nicht gehn(*hoff*), aber je nach Dauer kanns schon ganz schoen "einschneidend" werden.

LG
und halts aus *troest*
eloise
Na klasse ! Da wird dem geschätzten Publikum eine Frage gestellt -
und schwupps ist der TE schon wieder wech... *aspirin*
**********r1958 Paar
11.391 Beiträge
Wieso wech ???
klick doch mal auf sein Profil, pmsm ist nach wie vor vorhanden. *genau*


*zwinker* von den Frenchs
*****dom Mann
67 Beiträge
Fesselvariante
Im Mittelalter wurden nicht nur die Hände auf dem Rücken oder über dem Kopf gefesselt, sondern oft auch noch Gewichte an die Füße gehangen um die Wirkung noch zu erhöhen.
*****dom Mann
67 Beiträge
Film zum Thema
Ich habe da im Netz noch einen schönen Film zum Thema gefunden.
Wer den Link haben will, bitte melden.
**********r1958 Paar
11.391 Beiträge
Tolles Beispiel...
zumindest können sich jetzt einige mehr darunter vorstellen. *danke*




*bussi* von den Frenchs

Bitte den Link senden.
AAAAAAAAAAUUUUUUUUUUUUUUUAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!*panik*

Also nicht mit mir, Ehrlich. *nene*

Aber wer daran Spaß hat, soll es machen, dann aber ohne Gewichte.*zwinker*
**sm Mann
22 Beiträge
Themenersteller 
Spanischer Reiter
@*****dom

Hallo und vielen Dank für deinen Beitrag. Den Film würde ich mir natürlich sehr gerne ansehen. Kannst du mir bitte den Link schicken?

xxxxx@xxxxx.xxx

edit by mod - mosaikstein: mailadresse unkenntlich gemacht. bitte die forenregeln beachten!

Danke!
*****dom Mann
67 Beiträge
@pmsm
Hab Dir den Link per PN zugeschickt.
Im Forum kann man keine Links und auch keine Mailadressen posten
Uff....
...und wir dachten an Panzersperren *kopfklatsch*
aber beide "Reiter" sind nichts für uns, aber für andere sicher
sehr reizvoll...! Jedem das seine *liebguck*

De Harzpaar99 *hexhex*
Also ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es mir freude oder Lust bereiten würde, aber ich wünsche Dir dennoch viel Vergnügen beim "kennenlernen" des spanischen Reiters...

Bin gespannt, wie es wird.

LG,
Val-Sie
@-pmsm
Wir haben nochmal den Beitrag von "frenchlover1958"(Wikipedia) in Ruhe gelesen und haben uns echt geschaudert...!
Denkst Du echt, das Du auf dem "spanischen Reiter" wirklich Deine
Lust steigern kannst...? *gruebel*

..lieb grüß de Harz99 *hexe*
also
...........spanische reiter gibt es in der tat in verschiedenen ausführungen.

meist jedoch sind es unbequeme teile wie auf der abbildung.

im bereich bdsm wird sub darauf fixirt, gerne hälb hängen, also mit arme irgendwo oberhalb fixiert.

es zwingt 'sub' zu einem gewissen sillhalten und konzentration der/des sub. in der regel laufen sie nicht so spitz zu wie auf der abbildung!!!!! sondern sind meist zwei schräge 'bretter' die im bereich der scham nicht verbunden sind, so dass man da auch problemlos heran kommt von unten *ja*
(die nummer mit den mamut-gewichten is wieder so ne typische übertreibung........zumindest wenn man es in den bdsm-bereich überträgt)
es geht um unbequem und ausgeliefer sein,
mir ist völlig klar, dass nicht bdsm-er sich nicht vorstellen können wie reizvoll es ist.

das pferd bieten entgegen zb zum andreaskreuz die möglichkeit auch die fussohlen zb zu kitzeln, schlagen, etc pp........

und ich finde es manchnmal ziemlich geil......und wir reden hier auch nicht von dem mittelalterligen foltermethoden *nene*


PS: um erfahrungsberichte zu kriegen, würde ich im forum für bdsm nochmal nachfragen *geheimtipp*
@-Shadow_Sword
Vielen Dank für eure Ausführungen, es hat uns etwas den Schrecken *oh2* genommen, aber es ist UNS eine Nummer zu
schräg. Aber jedem wie ihm/ihr beliebt und wer weiß schon ob
wir es nicht auch mal probieren *nixweiss*

...liebe Grüße und schönes WE sagt das Haarzpaar99 *hexe*

Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.