Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Offene Beziehung
1506 Mitglieder
zur Gruppe
EROTOPIA
1328 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Meldet ihr euch nach einem Date?

*******ira Frau
245 Beiträge
Themenersteller 
Meldet ihr euch nach einem Date?
... oder wartet ihr, dass sich der andere meldet?

Hallo.

Ich habe schon öfters mitbekommen und selber erlebt, dass man nach intensiven Mailkontakt sich zum ersten Mal real trifft.
Man hat den Eindruck, man versteht sich und vereinbart – wir schreiben uns-!

So, dann sitzt man zuhause und wartet...aber es kommt nichts .
Wir Frauen melden uns nicht, also ich zumindest.
Ich denke wenn sich der Mann für sein Gegenüber interessiert meldet er sich auch.
Oder wartet er darauf dass sich die Frau meldet?
Jeder denkt also dass Mann oder Frau kein Interesse mehr hat !?

Wie macht ihr das?
Hakt ihr nach?
Wenn ja, wie lange wartet ihr?
Natürlich melde ich mich nach einem Date, weil bisher war es stets der Beginn einer Beziehung.

Meist nach dem Motto: "Bis heute Abend, Schatz"

Ds ich die Date-Partnerin im Vorfeld dank online sehr sorhfältig auswähle und ein gutes Gespür wann die Chemie stimmen kann.

Ok. Bei meinem Sternenjuwel waren es zwei Dates, aber dann war ich schon eingezogen.

Gutes Bauchgefühl, gesunder Verstand, passende Chemie und dann ist doch logisch, daß beteits am Ende des Dates beidseitig die Fortsetzung und der Beginn einer Liebe beschlossen ist - für mein Gegenüber und mich.
********Lady Frau
4.708 Beiträge
Ok, dann sitzt der eine Part da und denkt: Wann meldet sie sich endlich...............
oder: ob sie sich wohl meldet?
Und umgekehrt ist es genauso.

Nee, dazu lasse ich es gar nicht erst kommen.
Egal, was vereinbart wurde, ich folge meinem Instinkt und Gefühl. Habe ich weiteres Interesse, dann melde ich mich und gebe vielleicht sogar noch einmal Feedback zum stattgefundenen Date.
*******ust Paar
5.626 Beiträge
da Jungs schlechter Körbe verteilen können ...
als Mädchen,
würde ich (als Mann) dem männlichen Part das Melden überlassen,
es ihm aber auch sagen:
"melde dich gerne wieder, wenn du magst.
ich würd mich freuen".
******_mv Frau
4.513 Beiträge
*******ira:
Man hat den Eindruck, man versteht sich und vereinbart – wir schreiben uns-!

Nach einem intensiven Mailkontakt und einem ersten realem Treffen weiß man danach, ob man ggf. miteinander harmoniert oder nicht. Eine Vereinbarung wie geschildert mit nur "wir schreiben uns" wäre für mich definitiv ein Indiz , dass es eben nicht gefunkt hat. Ansonsten würde meiner Ansicht nach bereits während des Dates ein weiteres Treffen vereinbart werden und klar kann man dann zwecks genauerer Abstimmung sagen "wir schreiben hierzu"

Wenn dies so ist, habe ich keine Scheu den ersten Schritt zu machen und nach einem entsprechenden Zeitpunkt zu fragen. Kommt nach ein, zwei Tagen keine Reaktion mehr, würde ich die Geschichte abhaken als gemachte Erfahrung und mir keinerlei Gedanken mehr darüber machen.
**********ister Mann
388 Beiträge
Da stimm ich Laylah vollkommen zu
Eigentlich merkt man ob die Chemie stimmt.
Und auch bei der Verabschiedung "wir schreiben uns" sehe ich eher, daß die eine Verabschiedung auf ewig gleicht.
Denn wenn es paßt, verabschiede ich mich auch mit "laß uns einen Termin finden und wir schreiben uns, ...!"

Außer Ihr wart Euch einig, daß eine bestimmte Zeit (wegen Urlaub, ...) kein Kontakt zu Stande kommt.

Nicht ärgern,
leider ist das große "www" zu anonym ;-(

viel Erfolg weiter und nicht aufgebeben.

Gruß Bondage_Meister
Es gibt Dates in einem Restaurant,
da wollen die Männer gleich danach mit zu mir kommen. Das lehne ich ab, weil ich keinen Mann in meiner Wohnung haben möchte, der anonym ist. Kann ihn ja nicht gut nach seinen Passdaten fragen. Mir ist aber ein 2. Date lieber, da weiss ich dann, dass es passen könnte...
Das seltsame daran ist, dass mir der Herr, der gerade noch Sex mit mir haben wollte, dann von zu Hause aus eine ziemlich patzige Mail schreibt, in der er betont, dass es mit mir nicht funktionieren würde.
Hatte mal ein Date, da passte vieles. Er kam von weit, aber er wollte es so, weil es der Ort war, an dem er studiert hatte. Wir unterhielten uns gut, hatten ein feines Dinner und dann gingen wir noch am See spazieren. Darauf küsste er mich. Es war kalt und mir schoss es in den Rücken. Ich hatte so starke Schmerzen, dass gar nichts mehr ging...
So fuhr ich nach Hause. Am nächsten Tag schrieb er mir, dass er Abstand von einem weiteren Date nehmen wolle.
Ich habe das Gefühl,die Herren haben Angst vor einer Absage und sagen dann kurzerhand vorher ab...
**********henkt Frau
7.372 Beiträge
Nun, wenn man sich nicht meldet, dann hat man kein Interesse - das gilt für beide Beteiligten. Ganz einfach.
*******ira Frau
245 Beiträge
Themenersteller 
der Satz -wir schreiben uns- war jetzt einfach mal aus der Luft gegriffen.

Ich habe schon von vielen anderen Aussagen gehört oder selbst gesagt bekommen z.B.
• war nett dich kennengelernt zu haben....dann wurde immer wieder nach einem Treffen gefragt.
-ich schreib dir ob es am xy geht.......und nix kam auch auf Nachfrage.
-ich schreib dir, würde dich gerne wieder sehen......dann Absage weil es nicht passt
-ich freu mich aufs nächste Treffen.........nie kam was
-inniges gekuschel und geküsse....es kam nichtmal auf Nachfrage was
usw.

man sieht, man kann es nie pauschal sagen wie das gegenüber denkt.
Also melde ich mich weiterhin nicht selber und rate das auch anderen
*****004 Mann
312 Beiträge
Ich meine auch man merkt ja ob es passt oder nicht und wen ich sage ich melde mich dann tue ich das auch, und wenn es nur eine Absage ist. Gehört einfach zur guten Erziehung die ein Mensch genossen hat dazu. Leute die nicht auf ein Anschreiben reagieren sind bei mir sowieso schlecht angesehen, Pasta.
*******ira:
Wir Frauen melden uns nicht, also ich zumindest.
Die Einstellung ist schon mal suboptimal, aus meiner ganz persönlichen Sicht.
Ich halte das für antiquiert, so eine Frau würde nicht zu mir passen.

Wie ich es bis jetzt bei allen "erfolgreichen" Dates erlebt habe, hat es mir getaugt. Beide Beteiligten haben sich danach gemeldet und sich zumindest für die nette Zeit bedankt. Manchmal fast gleichzeitig, kurz nach dem Treffen, manchmal war ich schneller, ein anderes Mal die betreffende Frau.

Das ist, soweit ich mich erinnere, auch immer ohne vorherige Vereinbarung über eine "Nachmeldung" passiert, einfach weil die Dateteilnehmer das so wollten.
Ein typisches "wir bleiben in Verbindung" oder "lass uns das wiederholen" hat eigentlich immer dazu geführt, dass nichts aus einem zweiten Date geworden ist. Soweit es mich betrifft beruhte das immer auf Gegenseitigkeit.

Ich habe den anderen Fall dann immer wie ein Mann genommen, keine Meldung ist eine klare Ansage, da brauche ich nicht noch eine Ausrede warum es nicht gepasst hat. Mache ich schließlich auch genau so.
Irgendein Rumgeeier um dann mit seiner angeblich guten Erziehung zu kokettieren ist nicht mein Stil.
**2 Mann
6.141 Beiträge
*******ira:
Also melde ich mich weiterhin nicht selber und rate das auch anderen


Richtig, denn:
Frauen wollen etwas mitteilen, öffnen WhatsApp, Chat, SMS whatever, schreiben ihren Text, formulieren drei Mal um, rufen Freundin an, um Nachricht zu besprechen, schreiben Nachricht unter Anleitung der Freundin neu, schicken sie zwei anderen Freundinnen zum Drüberlesen, speichern Nachricht, beschließen sie doch erst in drei Stunden zu senden, weil es vielleicht doch cooler ist noch etwas zu warten, damit er denkt man sei busy, begehrt.... Die Drohne kreist über dem Ziel, wertet Telemetriedaten aus, ist per Wireless in ständigem Kontakt mit der Basis...

Klaro würde ich es auch lassen, mich von mir aus melden zu wollen *mrgreen*

Mann: meldet sich mit: "Hi, war ein schönes Date, ich möchte dich gerne wiedersehen - hast Du Samstag Zeit oder lieber am Sonntag?"

*tee*
********n_IB Frau
979 Beiträge
Ich versteh's nicht....
Da wollen wir Frauen gleichberechtigt behandelt werden, wird um Frauenquoten gekämpft und weiß der Geier was.... und dann wird darüber dikutiert, wann Frau sich nach nem Date melden soll und ob zuerst....und ob überhaupt...
*sorry* aber was vergebe ich mir denn als Frau, wenn ich nach nem gelungenen Date einfach sage oder schreibe: " Hey. *danke*für die schönen Stunden und Momente. Wenn es dir genauso geht, lass es uns wiederholen...." oder sowas in der Art. War es nämlich keine schöne Erfahrung, hab ich das nämlich schon beim Verabschieden kommuniziert.
Meist haben sich positiv geartete Mails nach nem Treffen sinnbildlich in der Luft gekreuzt und waren eher beim Empfänger als der zu Hause.... *zwinker*
*****ros Mann
116 Beiträge
Wenn ich sie wiedersehen will: Ja klar.
Eine kurze Nachricht an sie - entweder gleich nach dem Nachhausekommen oder am nächsten Morgen - mit einem Danke für die schöne Zeit und einem Vorschlag oder zumindest einer Interessensbekundung sich wieder zu treffen.
Ich texte ihn schon auf der Heimfahrt zu.
So ein rumgeeiere von wegen "er muss sich zuerst melden" ist mir zu blöde. Kindergartenniveau *roll*
***en Mann
169 Beiträge
Meldet ihr euch
Da hat sich also ein mir bisher fremder Mensch auf den Weg zu. mir gemacht - oder ich zu ihm. Er hat Zeit für mich geopfert. Wir haben ein paar Stunden mit was auch immer miteinander verbracht. Ich finde, da sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, sich mit einem Dank, oder Gruß, oder Kompliment dafür zu bedanken.
Ich halte gerne Kontakt, bin aber kein Bettler.
Halte gerne Kontakt zu Menschen die ich mag, egal ob Mann oder Frau.
Nur bin ich kein Bettler!
Wenn ich nach mehrmaligen versuchen (meistens 3), keine antworten bekomme. Dann lasse ich es.
Zur zeit habe ich 2 solche Frauen, die nach Monaten bzw. einem Monat keine Zeit mehr haben.
Vor Jahren hat es noch geschmerzt, aber jetzt wird man einfach nur noch Gefühlsloser.
Und ich glaube ich werde langsam unmenschlicher und ein *arsch*.
Bin gespannt was die Zukunft noch so parat hält! *g*
**2 Mann
6.141 Beiträge
Gott sei's gelobt - Frauen gibts wie Sand am Meer

*tee*
**********Heels Frau
2.965 Beiträge
Männer gott sei dank auch *haumichwech*
**2 Mann
6.141 Beiträge
Rischtiisch

*hi5*
*********ancer Frau
1.748 Beiträge
Warum sich nicht melden?

Ich habe meinen Mann hier nach seinem Kompliment für mein Bild sofort um ein Date gebeten und danach direkt - also 10min nach Heimkunft - geschrieben, wie toll ich es fand. Antwort folgte auf dem Fuße: Ich war ihm 2 Klicks zuvor gekommen, er wollte gerade das Gleiche schreiben <3

Ich sehe das genauso wie einige Vorschreiber: ich breche mir doch keinen Zacken aus der Krone, wenn ich generell Klartext rede. Im Gegenteil lässt sich so viel Rumgeeiere sparen und eventueller Herzschmerz.
Nur mein erster Partner war von meiner Klarheit und Geschwindigkeit überfordert, ansonsten kam das IMMER gut an.
Das ist für mich ein wesentlicher Faktor der Emanzipation - auch wenn ich auf Doms und männliche Initiative stehe ( vielleicht hätte ich noch ein bisschen gewartet, wenn Er nicht zum Abschied schon gemeint hätte, dass wir das wiederholen müssen... ).
warum
nicht?
Natürlich! Wenn's passt, sowieso!
Auch wenn's nicht passt, sollte man freundlich Klartext reden.
Was ich nicht ausstehen kann: hinhalten mit ja schaumer mal.., abtauchen, nix mehr schreiben. Das hat keinen Stil. Punkt.
*********ampyr Frau
956 Beiträge
Wenn das Date nicht passte, sage ich das ganz und klar und beschreibe mit ein paar Sätzen, warum es nicht passte,... jetzt kommt der Unterschied:

Wenn es jemand ist, den ich menschlich total gut finde und ich gerne den Kontakt intensivieren würde, weil der Austausch und die Wellenlänge passt, dann sage ich das auch,... und sage, warum eben mehr als Freundschaft oder Session nicht möglich ist...

Ist es jemand, der nicht auf meiner Wellenlänge ist, dann sage ich das auch recht klar und ergänze dazu, dass ein weiterer Austausch für uns beide sinnlos wäre...

Und in dem ersten Fall melde ich mich meist auf dem Heimweg und bestätige meine Worte....

und in dem Fall, dass ich mich verabschiede, weil wir den Kontakt gerne, aus welchem Grund auch immer, intensivieren möchten, dann melde ich mich erst recht....

Meist kommen da dann auch ähnliche "Gedanken/Angebote" zurück,...

Nun bin ich anders als die TE dominant und nicht devot,... was einfach mit meiner grundsätzlichen Einstellung zu tun haben mag,... aber auch bei Dates ohne BDSM-Hintergrund handhabe ich das so,...

Vielleicht weil mir eine gewisse Art von Verbindlichkeit wichtig ist,... und ich eben auch Verbindlichkeiten einhalte,... Klingt jetzt vielleicht so "berufsbezogen", aber eine gewisse Form der Verbindlichkeit gehört einfach zu mir,... ist Bestandteil meiner Persönlichkeit.

Und ich mag es halt ehrlich,... und direkt,... ähnlich wie "Ein Mann/Lady - ein Wort" ... schafft Vertrauen und zeigt das eigene Übernehmen von Verantwortung... sich treu sein.
Ich melde mich niemals (!) als Erste nach einem ersten Date. Dies kommuniziere ich auch schon vor dem ersten Treffen. Ein Herumgeeiere (beide könnten denken, der jeweils Andere hätte kein Interesse, weil er/sie sich ja nicht meldet und am Ende meldet sich gar keiner) kann so gar nicht erst entstehen. Die Situation ist also völlig klar.

Ich handhabe dies seit einigen Jahren genau so und meine Er-meldet-sich-Quote liegt bei 100%. Meist kommt schon eine Nachricht, wenn ich noch nicht mal zuhause bin. Ich glaube schon, dass die vorangegangene Klarheit das begünstigt. Bei meinem letzten ersten Date habe ich vorab versäumt zu erwähnen, dass ich mich nicht als Erste melde. Er tat es aber trotzdem (Glück gehabt *zwinker*). Nein, diese Vorgehensweise mag für Einige nicht emanzipiert genug wirken oder als Kindergarten abgetan werden, aber mir gefällt sie, da sie einfach total klar ist und keinerlei Missverständnisse provoziert. Ich hätte mich daher aber tatsächlich nie von mir aus als Erste gemeldet, wenn von dem jeweiligen Mann nichts gekommen wäre.

Gilt nur für den ersten Kontakt nach einem ersten Date. Ansonsten melde ich mich natürlich schon auch von mir aus. Und ich habe einfach keine Lust auf Spielchen (Rauszögern von Antworten, Nachrichten bewusst erst später öffnen/ lesen, rar machen, nicht erreichbar sein, vermeintlich besseres vorhaben etc.). Für sowas fehlt mir die Energie und es erschwert ein Kennenlernen doch nur. Bin einfach wie ich bin und wenn das nicht reicht, kann ich es auch nicht ändern.
*****e59 Mann
6.101 Beiträge
*******ande:
Halte gerne Kontakt zu Menschen die ich mag, egal ob Mann oder Frau.
Nur bin ich kein Bettler!

Ich halte es genauso, ich melde mich, kommt keine oder wenig Resonanz, lege ich das zu den Akten. Habe ich das Gefühl, ich werde aufdringlich und meine Nachrichten sind eher unerwünscht, und das Gefühl entsteht bei mir recht schnell, schreibe ich auch nicht mehr.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.