Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Offene Beziehung
1476 Mitglieder
zur Gruppe
Beziehungs-Anarchie
976 Mitglieder
zum Thema
Affäre, Freundschaft plus, offene Beziehung111
Ich lese immer häufiger, das eine Affäre oder eine Freundschaft plus…
zum Thema
Offene Beziehung - haben es Frauen leichter, das auszuleben?48
Angelehnt an den Threat "Polyamorie - haben es Frauen leichter?
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Was, wenn er liiert ist? - Von Affären und offener Beziehung

Was, wenn er liiert ist? - Von Affären und offener Beziehung
Hätte wieder mal eine Frage an die Damen,

wie wichtig ist es für Euch, dass ein Mann nicht liiert ist, und welche Bedenken habt Ihr, wenn ein Mann bereits vergeben ist?

Oder aus welchen Gründen würdet Ihr einen liierten Mann nicht daten?
Ändert sich eure Sichtweise, wenn Ihr wisst, dass er in einer offenen Beziehung lebt, in der sich beide gleichermaßen getrennt sexuell ausleben?

Freue mich über Eure aufschlussreichen Antworten...

LG vom Burschiiiiiii
*******nep Frau
15.341 Beiträge
Vergebene Männer sind tabu! Für mich. Ich will kein Grund sein warum Beziehungen scheitern. Wegen so einer ..... ist meine Ehe gescheitert.

Deshalb bin ich mit meinem Partner in Clubs. Da Daten wir Daten uns nur mit Paaren.
****nny Paar
1.724 Beiträge
Da man ja nicht überprüfen kann ob es wirklich eine offene Beziehung ist oder es nur so von ihm dann angegeben wird, ist es uns für MMF egal welchen Beziehungsstatus der zweite Mann hat.
Es ist doch sein Leben und seine Entscheidung was er tut. Den moralischen Zeigefinger erheben wir nicht, denn das steht uns doch gar nicht zu.

Wir möchten gar nicht wissen, wieviele hier als Single angemeldet sind und die Partnerin davon gar nichts weiß. Das muss derjenige mit seinem Gewissen ausmachen und nicht wir.
*******nep Frau
15.341 Beiträge
Wenn ich aber auf offener Straße, im Laden, sonst noch wo von einem Verheirateten angegraben werde, wenn ich sehe er hat diesen Ring, auch wenn wir mmf wollen würden, Männer die vergeben sind, sind tabu. Klar können wir das nicht bei allen Männern sagen. Aber ich könnte nicht mit dem Gewissen leben, das ich mich in eine Ehe einmische.
Wie geschrieben, mir ist es passiert. Und es tut verdammt weh betrogen zu werden. Und das will ich keiner anderen Frau antun.
Klar kann ich nicht sagen mit wie vielen Männern von Paaren wir Sex hatten er anderweitig vergeben war. Interessiert uns in dem Moment dann auch nicht. geht uns auch nichts an.
Aber wenn ich draußen unterwegs bin, flirte und sehe er hat da was, ist er uninteressant für mich.
@*****Sub

aber wie sieht es denn aus, wenn ER in einer offenen Beziehung lebt, in der sich beide ausleben wollen und niemand hintergangen wird?
*******nep Frau
15.341 Beiträge
Da ist es mir wurst. Wie gesagt, im Club sind es ja viele Paare die es so ausleben, da gehören wir ja dazu. Wir wissen dann ja auch nicht, welches Paar real ein Paar ist und welches nicht. Aber im Club, mit Paaren, ist das uns dann nicht wichtig. Sonst bräuchten wir wohl nicht hin gehen *zwinker*
****nny Paar
1.724 Beiträge
Wer wurde in seinem Leben denn nicht schonmal betrogen ??? Natürlich ist das eine ganz miese Nummer und nichts was ich toll finde.

Wir suchen deshalb ja nicht bewusst liierte Männer, aber wie bereits geschrieben kann man doch die gemachten Angaben schlecht vorher überprüfen. Auch bei Paaren können diese ja nur eine Affäre oder Freundschaft+ haben, während Zuhause jeweils nichtsahnend 2 Partner sitzen. Das kann man nie ganz ausschließen, denn man überprüft doch vorher nicht ob beide im Ausweis dieselbe Adresse stehen haben.

Bewusst in eine Beziehung einbrechen nein, aber ausschließen kann man es eben nicht.
Es gab ne Phase in meinem Leben, in der ich auffallend oft an vergebene Männer geriet und mich einmal leider auch sehr verknallte. Natürlich trennte er sich nicht von seiner Freundin, die Sache endete aber sehr abrupt, als er einmal außer Haus ging und seine Mutter, die nen Schlüssel für seine Wohnung hatte, unangemeldet kam und völlig baff bei meinem Anblick wortlos die Wohnung verließ.

Wenn ich mit den Männern darüber sprach, wieso sie das tun, ging es immer um unerfüllte sexuelle Präferenzen, die sie mit mir ausleben konnten. Ich hab viel draus gelernt und würde mich mit vergebenen Männern nicht mehr treffen. Abgesehen von der ganzen Heuchelei und Geheimnistuerei auch einfach deshalb, weil man dann immer "Die Andere" ist. Die, die darauf hoffen muss, dass er sich mal ein Zeitfenster freischaufelt. Die, die verstecktgehalten wird, während er mit seiner Freundin ganz normal rausgeht.

Ich möchte, wenn ich nen Mann kennenlerne, in seiner Prioritätenliste sehr weit oben stehen, egal ob's was Ernstes wird oder nicht. Sprich, ich möchte nicht drauf hoffen müssen, dass er dieses Wochenende nicht mit seiner Partnerin wegfährt, oder am Jahrestag mit ihr ausgeht, oder mit ihren Eltern Golf spielt. Im Falle einer Nichtbeziehung erwarte ich keine Monogamie, aber es sollte sich schon so anfühlen, dass er mich am allerliebsten trifft. Deshalb lasse ich auch die Finger von Männern in offenen Beziehungen.
**********leben Frau
222 Beiträge
Lieber TE,
ich würde grundsätzlich keine vergebenen Männer daten. Dabei spielt es für mich keine Rolle, ob offene, geschlossene oder wie auch immer Beziehung.
1.Ich habe keine Lust meine begrenze Zeit nach den Terminplänen von Frauen/Kindern etc. zu planen und dann am besten zu springen, wenn Mann mit dem Finger schnippt
2. Dazu kommt, das es doch oft auch Eifersüchteleien gibt und mir der Sinn nicht nach Drama steht.
3. Warum soll ich Mann Wünsche erfüllen, die er zu Hause nicht befriedigt bekommt, weil er z.B. meint nicht mit seiner Partnerin sprechen zu können etc. pp.
Herzlichst
DasBunteErleben
**********true2 Paar
7.650 Beiträge
Oftmals lässt es sich nicht nachvollziehen, ob ein Spielpartner liiert ist oder nicht. Im Club zumindest nicht.
Eigentlich ist es auch egal, derjenige muss wissen, wie er es seiner Frau beichtet.
Selbst wenn man sich nur mit Paaren daten möchte, hat man keine Gewissheit. Haben schon Paare kennengelernt, die zwar verheiratet waren, aber nicht miteinander. . .....
@**********leben

den liierten Mann wird Frau natürlich nie ganz haben können und wahrscheinlich auch nicht so spontan. Aber so extrem wie es bei Dir klingt mit den Terminplänen muss es ja nicht sein.
Eifersüchteleien kann es doch überall geben, z.B. wenn der vorher nicht liierte Mann dann plötzlich eine andere Frau kennenlernt, und dann nichts mehr wissen will.
Und das mit dem Erfüllen der Wünsche, die er zu Hause nicht befriedigt bekommt. Der Singlemann bekommt es höchstwahrscheinlich auch nicht befriedigt, sonst wäre er ja nicht hier. Bei diesem ist die Not nach Sex vermutlich noch größer. Der liierte Mann hat womöglich vor allem Lust auf fremde Haut, wie z.B. ich.
LG
Die Gründe, warum Frauen es ablehnen einen Mann zu daten, der in einer, wie auch immer gearteten Beziehung lebt, sind eigentlich immer die gleichen und völlig verständlichen:

1.
ich möchte nicht der Grund dafür sein, dass eine Beziehung kaputt geht, weil...
-ich das selbst schon erlebt habe
-weil ich einfach ein guter Mensch bin
-weil ich mich den anderen Frauen gegenüber solidarisch zeigen möchte
2.
ich möchte nicht die zweite Geige spielen...
3.
ich möchte keinen Stress bzw. mich mit Verabredungen und Terminen nach anderen (dritten in dem Fall) richten (naja, auch irgendwie das "zweiteGeigeDing)

Auch glaube ich, dass viele Frauen hier aus leidvoller Erfahrung sprechen - als Ex-Geliebte, Verlassene usw.

Solange die Frauen selbst Single sind, finde ich das völlig OK, dann soll Frau sich auch einen Single wünschen dürfen zum Daten und Poppen und für andere Sauereien. Allerdings nicht andere verurteilen, das ist mir zu sehr der erhobene Zeigefinger gegenüber erwachsenen Menschen.

Interessant wird's, wenn hier die in einer Beziehung lebende Frau oder auch der weibliche Teil eines Paares ähnliche Ansprüche formuliert, wie ich das schon oft (kopfschüttelnd) im JC gelesen habe. Quasi der Anspruch ein Singlemännchen zu haben, was allzeit bereit steht zum Wunscherfüllen, keinen Stress macht usw. und dabei exklusiv zur Verfügung steht und keine anderen Felder beackert nebenbei.

Am besten funktioniert es wahrscheinlich, wenn beide in gefestigten Beziehung leben und nur, wie der TE, etwas Abwechslung, andere Haut, Hände, Gerüche etc. in seinem Sexleben haben möchte. Wichtig ist es im Vorfeld abzuchecken, ob man auf dem gleichen Level ist bei der Suche und wo die Grenzen zu ziehen sind. Freundschaft+ ist dabei schon fast zu gefährlich, man kommt leicht in beziehungsähnliche Situationen und findet vielleicht Geschmack daran. Also Sex *ja* , zusammen kochen, Kino, Museum, Sport eher *nein*

Ausnahmen bestätigen wahrscheinlich meine Hypothese...
*******na57 Frau
22.152 Beiträge
JOY-Angels 
Ich suche keine Beziehung und es ist für einen Mann auch schwer, in meinem erfüllten Leben "die erste Geige" zu spielen. Vergebene Männer haben da weniger Probleme mit und so habe ich auch kein Problem mit ihnen, vor allem, wenn sie in offenen Beziehungen leben. Da können sich "Bezihungskonstellationen" geben, die mir die richtige Mischung aus Freiheit und Nähe geben.
*******n_HH Frau
5.852 Beiträge
Ich...
... wäre nicht der Grund, das eine Beziehung scheitert ! Die Entscheidungen desjenigen, der ggf. mit mir "fremd geht" , sind es .
Wenn ich auf mehr hoffe, als auf einen kurzweiligen sexuellen Zeitvertreib.... würde ich allerdings die Finger davon lassen. Zu sehr würde sein Leben, das meinige bestimmen.
*****nne Frau
3.183 Beiträge
JOY-Angels 
*********iiii:
den liierten Mann wird Frau natürlich nie ganz haben können und wahrscheinlich auch nicht so spontan.

Das sehe ich genau so. Denn mich könnte der Mann auch nie ganz haben, weil ich in einer Beziehung lebe. Ich date zwar hier gar keine Männer, aber wenn sich ein Kontakt ergibt, wir uns symphatisch sind und auf einer Wellenlänge schwimmen, dann ist es mir egal, ob er liiert ist oder nicht. Er muss, genau wie ich, wissen, was er tut.
... ich wäre nicht der Grund, das eine Beziehung scheitert ! Die Entscheidungen desjenigen, der ggf. mit mir "fremd geht" , sind es .

@****ife
die haltung: " ich möchte nicht der grund für das scheitern einer beziehung sein" ist ähnlich sinnlos, wie die des verkäufers bei McDonald´s, einem sichtlich übergewichtigen keinen bigmac zu verkaufen. vor allem, wenn daneben der Burger King aufgemacht hat.
*zwinker*
beziehungen, in denen ein partner fremd geht, sind entweder offen....oder bereits gescheitert.
Liierte Männer - nein danke. Und da ist es völlig egal, ob diese hier einen festen oder offenen Beziehungsstatus im Profil haben, gar keine Angabe oder geschwindelter Single sind, ob glücklich oder nicht, ob mit Einverständnis der Partnerin oder ohne, ob mit guten Gründen oder nicht, ob polyamor oder nur die Eine - ich mag nicht. Und das ist kein moralischer Zeigefinger oder ein Vorwurf, sondern einfach mein Gefühl, mein Empfinden.

Ich selber bin Single und möchte nicht heimlich agieren müssen. Verzichten auf ehrliche Nähe und offenen Umgang. Nicht verbergen, verschleiern, vertuschen. Ich möchte mich treffen können, wann und wo wir BEIDE es möchten. Kein schlechtes Gewissen haben, mein Verhalten nicht ständig kontrollieren müssen, keine Rücksicht nehmen auf die eingeschränkten Möglichkeiten eines gebundenen Mannes. Dies gilt auch für offene Beziehungen, bei der die Dame (angeblich) Bescheid weiß - es ändert nichts, denn eine emotionale Distanz muss ich auch da immer einhalten.

Ich möchte aber keine vielleicht aufkommenden Gefühle unterdrücken müssen, und auch keine Telefonnummern. Keine Angst haben vor Entdeckung, keine falsche Not empfinden für jemanden, für den ich nur zweite Geige bin. Möchte frei und offen bei jemandem ein- und ausgehen können, übernachten, wo wir es wollen und zusammen frühstücken, solange wir es möchten.

Ich möchte genießen dürfen, Hoffnungen, Wünsche und Träume haben, auch wenn diese vielleicht nicht in Erfüllung gehen. Aber das ist besser, als das Leben eines gebundenen Mannes einfach nur „mitzuleben“. Solidarität zu leben, die niemals wirklich gewürdigt und gedankt werden kann, weil die Umstände es nicht zulassen.

Ich möchte kein Drama mehr. Ich möchte nicht heimlich leben. Sondern offen, auf Augenhöhe, mit Verbindlichkeit und – ehrlich. Ich möchte meinen Gefühlen nicht befehlen müssen. Es tut mir nicht gut.

Das ist kein moralischer Zeigefinger - jeder so, wie es ihm gefällt und jedem das Seine. Für mich kommen eben liierte Männer einfach nicht in Frage.
*********irst Frau
335 Beiträge
@lavendelherz
*guterbeitrag*
Sagt eigentlich alles aus!

Und falls wirklich ernsthafte Gefühle entstehen, was man ja nicht immer steuern kann, dann ist einer immer der Verletzte, egal auf welcher Seite!
****93 Frau
103 Beiträge
Ich habe bereits einen wundervollen Mann an meiner Seite. Bin zwar eher auf der Suche nach Dates mit Frauen, aber wenn es zwischendurch doch ein Mann ist zur Abwechslung, ist es mir egal, wie sein Beziehungsstatus genau aussieht. Mir sind da andere Dinge wichtiger:
-Ich möchte nicht verheimlichen müssen, also überlegen wann darf ich jetzt schreiben und wann nicht. Da ist es natürlich super, wenn der Mann in einer echten offenen Beziehung steckt oder Single ist.
• Ich kann sehr gut zuhören und neige dazu zu beraten. Also wenn der Typ in einer Beziehungskrise steckt, werde ich schnell ungewollt zur Therapeutin. Ist auch ein wenig meine Schuld, ich frage halt nach, weil es mich interessiert und er erzählt und fühlt sich verstanden. Ich konnte zwar auch schon prima helfen. Aber weil ich finde, das sollte eigentlich nicht meine Rolle sein bei einem Date, versuche ich einen Bogen zu machen um die Typen, die gerade Krisen durchleben.
-Ich mag Unkompliziertheit. Wenn man Hunger kriegt durch das gemeinsame Laken zerwühlen, dann solte man auch zusammen kochen können. Ich möchte nicht nach einer Stunde rausgeschmissen werden, weil dann die Freundin nachhause kommt.

Also Männer in einer gut funktionierenden offenen Beziehung sind kein Problem für mich und Singles auch nicht, wenn sie verstehen, dass ich nicht ständig Zeit habe und nicht immer sofort antworte.

Ausserdem freut es mich sehr für meinen Freund, wenn tolle Frauen bereit sind mit ihm zu schlafen, obwohl er in einer offenen Beziehung lebt. *g*
****an Mann
1.807 Beiträge
Hotwife
... wäre nicht der Grund, das eine Beziehung scheitert ! Die Entscheidungen desjenigen, der ggf. mit mir "fremd geht" , sind es .

Yep, ist immer einfach, die Verantwortung auf andere abzuschieben. Eine Freundin von mir argumentiert genauso: sie hat ja der Partnerin des Fremdgängers nix versprochen, sondern er.

Das ist in meinen Augen egoistisches und respektloses Verhalten. Scheint leider heute üblich zu sein.
*******n_HH Frau
5.852 Beiträge
Dann glaube mal nicht, nur weil ich nein sage, das er sich keine Andere sucht. Jeder trägt die Verantwortung für seine Beziehung/ seine Moral/ seine Lieben !!!
wie wichtig ist es für Euch, dass ein Mann nicht liiert ist, und welche Bedenken habt Ihr, wenn ein Mann bereits vergeben ist?

Mir ist es sehr wichtig, denn ich mag mich nicht in eine bestehende Beziehung einmischen und ich möchte auch nicht als Lückenfüllerin benutzt werden.
Ich hätte gerne einen für mich alleine *liebguck*
****pa Frau
422 Beiträge
Möglichkeiten
Für mich gibt es nur einen einzigen Grund, weshalb ich vergebene Männer (egal ob fest oder offen) nicht daten möchte. Ich bin Single und wenn es mit dem Mann passt, sollte eine Beziehung möglich sein.

Es gibt genügend Single-Männer, mit denen ich alle Varianten des Sex haben kann, die ich möchte. Und dazu dann eben die Option auf mehr.

Als ich selbst noch in einer Beziehung war, war es gerade anders rum. Da habe ich ausschliesslich vergebene Männer gedatet.

Unterm Strich sehe ich es so, dass für mich eben die Interessen gleichgerichtet sein müssen.
Einen moralischen Finger gibt es meinerseits nicht, denn nicht ich zerstöre die Beziehung, sondern der jenige , der fremdgeht.
Ich möchte nicht als versaute, alle Wünsche erfüllende Schlampe agieren, für die Herren ,die in ihren Beziehungen sexuell nicht befriedigt werden ,aber den "sicheren Hafen " nicht aufgeben wollen.
Meine Erfahrungen, woraus mein Beweggrund resultiert KEINE vergebene Männer zu daten.
Ich lasse auch lieber die Finger von vergebenen Männern. Bin nicht gerne die andere oder nur die 2' Geige..
Hab auch keine Lust auf irgendwelche Dramen...
Bin aber auch schon an vergebenen Männern geraten, die es mir verheimlicht haben. Ich kann nur sagen, sowas kommt immer irgendwie raus. Die Welt (gerade heutzutage mit den sozialen Netzwerken) ist kleiner als man denkt *zwinker*
Menschen die Lügen, kann ich eh nicht ausstehen!

In Clubs is das ganze wieder was anderes, weil es da meist bei einer einmaligen Sache bleibt *zwinker*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.