Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Bi Freunde Ost
2109 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM-Bi /Schwul /Lesbisch
2157 Mitglieder
zum Thema
Grenzen verschieben - worin liegt der Reiz?149
Im Kontakt mit dominanten Menschen kommt eigentlich so gut wie immer…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Grenzen überschreiten beim FKK

Grenzen überschreiten beim FKK
Wer kennt schöne FKK-Plätze (Badeseen oder Strände in Schleswig-Holstein), an denen im Sommer genossen werden kann, ohne dass das Niveau zu kurz kommt? Ich würde zum Beispiel gerne meine ersten Bi-Erlebnisse einem Paar oder einem Mann haben, die/der keine 08/15-Rein_raus-Typen sind. Ist sowas möglich?
********el04 Paar
655 Beiträge
warum ausgerechnet am fkk strand? erregung öffentlichen ärgerniss könnte die folge sein...
na ob für sowas der fkk strand der richtige ort ist...
Ja, liebes Swingerpaar, ich habe Lust, wenn Ihr dasselbe sucht wie ich! Was meint Ihr?
das ist nur unser "motto" und hat nichts mit deinen beitrag zu tun.
*schock*
********el04 Paar
655 Beiträge
@BennoHH
kontaktanzeigen helfen

*geheimtipp*
Liebes Swingerpaar, schreibt mir doch einfach eine nette Mail. ....das ist viel persönlicher! *zwinker*
wissen leider nicht wie das geht *schleimer*
*****ins Paar
377 Beiträge
Ein FKK-Strand ist doch nicht für Sexabenteuer vorgesehen! Dort gehen Leute normal baden, nur eben ganz ohne Kleidung. Kinder sind auch da. Vielleicht hast Du ein falsches Bild von einem FKK-Strand. *gr*
Nun, ich meinte natürlich nicht vor allen Leuten, denn es sollten dabei nur die geniessen, die das möchten.....
im laufe der zeit entdeckt man ja hin und wieder solchen schönen plätze, die etwas abgelegen sind und zum hüllenlosen sonnenbaden und mehr einladen.... mit niveau versteht sich!!!
BennoHH
Hy Benno HH,melde dich doch mal,komme auch aus Neumünster und hätte reges Interesse an dir bin 42j,85kg 180.Besuchbar.
Kontakt über ICQ ?
Gruss Gummigeil
bennoHH!!!
Hi BennoHH,

ich kann euch vielleicht einen Tipp geben!

Ich bin sehr oft an der Ostsee und vor allen auf Insel Usedom, da gibt es so lange Strände und auch nur FKK!

Es ist so viel Platz und es ergibt sich auch die Gelegenheit sich mit einen Bi-Mann auf ein Abenteuer einzulassen!

Es ist mir auch einmal passiert, als ich da so Nackt gelegen bin hat sich ca. 20 Meter weiter auch ein Mann hingelegt und es war auch wie gesagt sehr viel Platz und der Strand nicht sehr stark besucht.
Er schaute dann immer zu mir und hatte dabei auch die Hand an seinen Sch….. und der war auch schon etwas angeschwollen, was ich sah gefiel mir und dann hab ich mich mit meinen Schw… in seine Blickrichtung gelegt was er als Aufforderung verstand zu mir zu kommen!
Er machte mir verständlich klar dass er meinen Sch… Wixen will und das aber gleich und hier.
Dann hab ich es einfach über mich ergehen lassen und er hatte mir dann meine Sch… so schön Massiert obwohl immer am Wasser Fußgänger vorbei liefen, aber genau dass machte mich dann doch so Super Geil das ich dann richtig Abgespritzt habe „so wie schon lang nicht mehr“!
Das war dann mein zweites Erlebnis mit einem Bi-Mann und es hat mir sehr gut gefallen!
Er hat sich nach dem ich dann so schön Abgespritzt habe gleich wieder angezogen ist dann weiter wir hatten nicht viel dabei gesprochen.
Mir war auch klar dass es bestimmt einige gesehen hatten was mir ab irgendwie egal war.

Also Benno mach es einfach du hast ja auch ein Angebot von Gummigeil vielleicht könnt ihr ja mal wen es wieder Sommer ist ein Trip nach Usedom machen!

PS: ich will dieses Jahr auch wieder an die Ostsee fahren, aber mit meiner Freundin oder auch besser gesagt Sexbeziehung und da wollen wir es auch richtig am FKK Strand Treiben!
Lg
***us Mann
132 Beiträge
natürlich geht auch was an FKK-Stränden. In Berlin fallen mir auf Anhieb schon 3 verschiedene ein, die so groß sind, dass man dort noch entsprechende Ecken findet, in denen man nicht zum öffentlichen Ärgernis wird. Nach Einbruch der Dunkelheit gehts auch an normalen Stränden. Dort sollte man dann aber den Partner lieber gleich mitbringen.
Vermeiden sollte man lediglich die FKK-Vereine, die ihre Statute noch aus den 20ger Jahren haben. Da war Sex verboten.
******_by Frau
121 Beiträge
Mal ganz ehrlich?

UNMÖGLICH!

FKK bedeutet auch als Familie nackt sein zu können.
Ich will nicht, dass meine Kinder zufällig in den Anblick solcher Aktivitäten kommen.

ABSOLUT NEIN!

Wen auch immer ich bei sowas erwische - ich hole sofort die Polizei und es gibt ne Anzeige.

Und das, obwohl ich swinge? Wie das zusammen geht?
Ganz einfach - alles braucht seinen Bereich.
Tut an allgemein bekannten Ferkelstränden, was ihr wollt.
Aber lasst die FKK- Bereiche in Ruhe.
Und bitte - benutzt den Begriff FKK nicht mehr in diesem Zusammenhang, er ist einfach falsch und irreführend!
Ich vermute, der Threaderöffner sucht eher Badestrände, an denen nackt gebadet wird, wo es aber etwas ruhiger zugeht. Also nicht den klassischen FKK-Strand, familientauglich und in der Regel gut besucht.
Das gibts sicherlich auch an der Ostsee.

Muss er mal unter Schwulenstrände googlen, wenn er sich dann auch dorthin traut.
ohhje!!
Jetzt muss ich mich doch noch mal melden!

An den Stellen die ich meine, oder die ich aufsuche kommt fast kein Mensch mehr und wer die Ostsee kennt weiß auch das es da genug Möglichkeiten gibt ein paar Ungestörte Stellen zu finden!

Ich kann nicht so eine Reaktion verstehen weil wir ja alle alt genug sind und auch zu solchen Zeiten fahren wo eben wenig Betrieb ist und auch keine Ferienzeit ist den man will ja auch seine Ruhe haben!!!!!!!!

Die hier sind haben alle irgendwo verborgen Sehnsüchte und Wünsche, aber deshalb wissen sie sich auch in gewissen Situationen zu benehmen!!!

Also „caleya“ bitte nicht gleich überreagieren!
Lg
*zwinker* *zwinker* *zwinker* *zwinker* *grins* *grins* *grins*
******_by Frau
121 Beiträge
Einem übergriffigen (exhibitionistischen) Mitmenschen auf einem FKK-Strand oder in einem Familienbad gehören die Grenzen gezeigt.
Da finde ich Polizei, Anzeige, etc. keine Überreaktion sondern das was ich von jedem geistig gesunden Menschen erwarte.

Jede Gesellschaft braucht die Möglichkeit Freiräume und Grenzen zu haben. Nur so bleibt sie gesund.
Freiräume - da sind wir uns scheinbar einig- gibt es an einsamen Ecken, im Privaten oder in dafür eingerichteten Orten genug.
Nur -und das ist meine Bitte- verwendet das Wort FKK nicht für Ferkelstrände, Swingertreffs und Strandstrichs.

In aller Lust bleibt uns immer noch die Verantwortung.
**********gel24 Mann
345 Beiträge
@ caleya
Geht es Dir nur um den Begriff FKK-Strand?

Und was ich gerne mal wissen möchte:

Nein, vorweg will ich mitteilen (auch wenn es mich nervt, dass man es immer machen muss, damit nicht das Gegenteil sofort angenommen wird): Ich bin strikt gegen sexuellen Missbrauch. Mehr noch - ich betreibe Aufklärung in dieser Hinsicht und kenne leider einige, die Opfer geworden sind, und versuche ihnen zu helfen und auch -wenn möglich- Anzeige zu erstatten ...

So, was ich wissen will:
Was meint Ihr, wird passieren, wenn ein Kind, zufällig Menschen beim Sex sieht? Umkippen? Sterben? Herzinfarkt bekommen?

Wacht mal auf! Sex gehört zum Leben dazu! Und solange keiner zu etwas genötigt wird, gegen den eigenen Willen etwas aufgezwungen wird o.ä. .... solange kann Sex auch nicht "böse" sein!

Eher andersrum: Wenn wir Sex tabuisieren, ihn zum "Bösen" machen (egal was wir selber nun machen oder nicht), dann gibt es die Gefahr, dass heimlich Dinge passieren, die wir nicht wollen!

Also klärt Eure Kinder auf und haltet ihnen nicht die Augen zu, damit sie ja keinen Sex vor 18 sehen .... das ist doch Blödsinn! Erstens tun sie das dank Internet sowieso. Und zweitens: Wo ist das Problem?
******_by Frau
121 Beiträge
Hallo Kuschelbengel.

Sehr schön, ich bin auch der Meinung, das Sex etwas natürliches ist.
Und wenn ich nicht liberal in diesem Thema wäre - wäre ich hier sehr fehl am Platze.

Sex ist etwas sehr wichtiges. Sollte jeder ab seiner Adoleszenz jeden Tag haben.

Und wenn es wirklich jeder mit Bedacht und Verantwortung tut - hat keiner ein Problem.
Ich kann nun überhaupt nicht verstehen, warum man Sex in Familienduschen, an öffentlichen Stränden etc haben muss - WENN MAN DABEI IN DIE PRIVATSPHÄRE ANDERER EINGREIFT.

Ich habe nichts gegen Pärchen, die diskret unter der Wasseroberfläche bleiben.

Ich möchte nur den Eindruck zerstören, dass öffentliche sexuelle Handlungen an FKK-Stränden gewünscht sind.
Ich würde sehr gerne mal wieder hier in der Nähe an den FKK-Strand gehen. Das war mal sehr schön. Leider geht das aber als Familie oder alleinstehende Frau einfach nicht mehr, ständig wird gespannt (hallo? Die stehen sogar mit Ferngläsern in den Büschen und wichsen - wie verklemmt muss man sein?).
Das geht einfach nicht. Ein anderes Beispiel:
Neulich in besagter Familiendusche. Auf Augenhöhe der Kleinen masturbiert sich ein Pärchen gegenseitig. Was meint ihr, wo hat der Mann hingeschaut? Dem war seine Erfüllungsgehilfin egal, der hat die kleinen Mädels dabei angestiert!
Ich hab sie rausgeworfen. Es gibt Gesetze und das ist gut so.

Wenn ein Thread sich "Grenzen überschreiten beim FKK" nennt muss einfach jeder wissen, dass das genau das ist, wie es sich nennt - eine Grenzüberschreitung.

Wo ist das Problem? Wie gesagt, es gibt genug Orte für die Begierden.

Und da ihr ja alle die Guten seid, warum sich aufregen oder polemisieren?
Hm, eigentlich regt sich hier nur eine auf... *mrgreen*
@caleya
Ich möchte nur den Eindruck zerstören, dass öffentliche sexuelle Handlungen an FKK-Stränden gewünscht sind.

Oja! Bitte tu das! FKK bedeutet für mich mich nackt am Strand entspannen zu können! Auch mit Familie! Und in beiden Fällen hat Sex (oder Spannen) da nix verloren! Dafür gibt es in der freien Natur sicher andere geeignetere Orte!
******_by Frau
121 Beiträge
...es wäre wirklich erschreckend und traurig, wenn ich wirklich die einzige gewesen wäre.

Bisher habe ich 5 (in Worten: fünf) Ermahnungen gelesen, dass FKK-Strände nicht der richtige Ort sind.
Und zusätzlich weiß der Threadsteller jetzt, dass er eigentlich Schwulenstrände sucht.

Ich seh das so: sobald einer der Beteiligten was nicht will und einer es dennoch macht ist das im sexuellen Bereich Mißbrauch.
Ich seh das so: sobald einer der Beteiligten was nicht will und einer es dennoch macht ist das im sexuellen Bereich Mißbrauch.

Klingt zwar beim ersten Lesen ziemlich krass aber stimmt 100%ig!
Wenn ich Sex im Freien will (hat´s auch schon gegeben:-)) such ich mir eine schöne Stelle ohne Publikum...oder eben einen Strand von dem definitiv jeder weiß, was da abgeht (was ich allerdings noch nicht ausprobiert habe)...wobei ich zugeben muss, der Reiz beim Sex in der Natur entdeckt zu werden ist da...mancheiner mag da jetzt einen Widerspruch zum vorhergesagten sehen, aber es ist ein unterschied, ob man aus Versehen entdeckt wird, oder absichtlich Sex in der Öffentlichkeit hat, denke ich. Und Sex an Orten an die andere bewusst in der Absicht gehen, dort ohne sexuellen Hintergrund das Nacktsein genießen zu können (dazu zählt nicht nur der FKK-Strand, sondern auch Sauna etc.) geht, wie gesagt, absolut nicht!!!!!

(Jetzt hab ich schwer verschachtelt geschrieben, ich hoffe es kam so rüber wie ich dachte, das es tut)
Übrigens begann der Thread im Januar 2006. Da hatte einer 3 Jahre später dieses Datum nicht ganz für voll genommen und das eigentlich tote Thema reanimiert. Mit Erfolg, wie wir lesen.

Ansonsten, FKK ist für einige immer noch etwas, was zuerst mit Erotik und Sex zu tun hat. Gegen solche Zeitgenossen hilt nur Gelassenheit...
(Und manchmal nur die Polizei)
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.