Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Fotografie & Technik
1117 Mitglieder
zur Gruppe
FETISCH FOTOGRAFIE
4825 Mitglieder
zum Thema
Welches Objektiv nützt ihr?50
Ich fotografiere mich und meine Freundin immer wieder…
zum Thema
Nikon D4014
Ich habe mir eine Nikon D40 mit Objektiv 18-55mm Da ich meine bessere…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Welches Objektiv!?

*******unky Paar
132 Beiträge
Themenersteller 
Welches Objektiv!?
Hallo,...

wir/ich sind so kleine Hobby-Fotografen und man kann es an unserem Profil sehen, das wir am liebsten unsere Sie fotografieren...

Haben uns jetzt mal ne Nikon D60 mit nen standart Objektiv (18-55mm) gekauft....

Von den Bezeichnungen hab ich leider noch keine Ahnung...

Aber könnt ihr mir vielleicht nen Tip geben, was ich so für unsere Bilder für nen Objektiv nehmen sollte!? Machen viel und meistens draußen in der Sonne Bilder...

Was wäre da das richtige Objektiv!? Oder gibt es da auch so nen Art All-Round Objektiv!?

lg
Fresh_Funky
Also ich habe dasselbe Glas an meiner D80 und bin damit sehr zufrieden.
Allerdings werd ich mir noch ein 300er holen.
Aber ein gutes Standard mit einer Festbrennweite ist sicher ne gute Wahl.
LG. Rap
draußendraußen
****ro Mann
1.179 Beiträge
18-55mm bedeutet, dass die Linse eine Brennweite von 18 bis 55 mm hat, umgerechnet auf Kleinbild.
Was das bedeutet ... schau mal zum Beispiel bei Tamron (.de) nach dem Brennweitenvergleich.

Zu der Linse gibt's dann noch so eine komische Zahl oder eine Zahlenreihe, 4,5 oder so. Das ist die Blende, soetwas wie der Durchmesser. Hier wird immer der größtmögliche Durchmesser angegeben. Je kleiner die Zahl, desto größer die Lichtmenge, die durchkommt (Vergleich mit Wasser: großer Wasserhahn -> viel Wasser, kleiner Wasserhahn -> wenig Wasser ... um den Eimer voll zu bekommen, brauchst du unterschiedliche Zeiten -> so verhält es sich auch mit den Verschlußzeiten, wobei der volle Eimer das richtig belichtete Bild symbolisiert)
.
Die Blendenreihe an der Linse wirst du über die Kamera einstellen können, zwischen 4.irgendwas und 22. Wozu nun diese Bende gut ist? Manchmal möchte man von der Dame vorne bis zum Berg im Hintergrund alles scharf haben. Manchmal ist es aber besser, nur die Dame im Vordergrund scharf zu haben ... selektive Schärfe nennt sich das.
Auf der Tamron-Seite findet sich auch ein Schärfentiefenvergleich ... spiel mal etwas mit dem Teil 'rum. Normalerweise steht ein Model so zwischen einem und drei Meter entfernt von dir und der Kamera.

Wenn deine Dame dein überwiegendes Ziel ist, dann hast du schon mal 'n guten Anfang mit der Linse. Teleobjektive und Weitwinkel würde ich an deiner Stelle (für die Fotografie deiner Dame) noch nicht kaufen ... bei Teleobjektiven brauchst du 'n Handy, um mit ihr zu kommunizieren und Weitwinkel sind für Anfänger gefährlich, weil sie Proportionen verzerren (nette Effekte, aber man holt sich eher mal 'ne virtuelles blaues Auge, wenn irgendwelche Körperteile zu groß oder zu klein dargestellt werden).

Mein Tipp: 1.8/50er ... kein Zoom, nur ein Bildwinkel. Dafür aber sehr große Blende = kurzer Schärfenbereich (wenn du wünschst), sehr scharf (besser als deine Linse), preiswert (neu ca. 100 Euronen). Gibt's nur vom Orginalhersteller (bei dir Nikon). Ich benutze es bei Shootings oft zu > 60% der Aufnahmen.

Sieh' zu, dass du nicht in Brennweiten-Gigantomanie verfällst. Bevor du dir 'ne Linse kaufst, versuch sie erstmal zu leihen. Es gibt in einigen Städten inzwischen die Möglichkeit, Objektive für 'n Wochenende zu leihen. Und dann probiere die Linse einfach aus.
Sigma hat übrigens für fast alle seine Linsen ein Leihservice, bei anderen Herstellern gibt's soetwas direkt vom Hersteller nicht ... dafür springen aber lokale Fotohändler (große Fotogeschäfte oder Läden mit professionellem Anstrich) ein.

Viel Spaß beim Fotografieren! *g*

euro
*******unky Paar
132 Beiträge
Themenersteller 
wow...
da hat sich aber einer mühe gegeben!!

Danke @ euroro

dein Beitrag hat mir auf jeden Fall geholfen!! Denn mit den Bezeichnungen kannte ich mich nicht aus!

Werde auch gleich mal deinem Tip nachgehen und auf der Seite ein wenig rumstöbern!!

Vielen Dank!!

lg
Brennweite
Hallo Zusammen,

die 18mm - 55mm ist der ECHTE Brennweitenbereich des Zooms. Das heisst es sind die echten Brennweiten des Objektivs und da ist nichts umgerechnet. Der BILDEINDRUCK verglichen mit einem 35mm Kleinbildfilm entspricht bei der ECHTEN Brennweite multipliziert mit dem sogenannten CROP-Facktor (der Faktor um den der Chip der Kamera KLEINER ist als die Flaeche des Kleinbildfilmes). Die Brennweite eines Objektivs aendert sich nicht, wenn es an eine DSLR geschraubt wird...

Mit anderen Worten: Das 18 - 55 mm Zoom an der DSLR verhaelt sich wie ein 27mm - 82,5mm Zoom an einer Kleinbild SLR. (Achtung: Gilt natuerlich nur fuer einen Crop-Faktor von 1,5, was nicht immer genau stimmt und natuerlich von der Chipgroesse (siehe oben) abhaengt. Cropfaktoren bei DSLRs gibt es viele;-) 1; 1,3; 1,5; 1,55; 1,6; 2 (bei Four Third))

Liebe Gruesse

Marc

P.S. Cropfaktor 1 bedeutet die Chipflaeche ist genauso gross wie die Flaeche beim Kleinbildfilm... (Vollformatkamera)
Brennweite
@****_hd,
du hast recht, 18-55mm brennweite bleiben und sind real, egal wo das objektiv dran ist. ( kamera mit crop 1,3, 1,5 u.s.w. )

aber, es ergibt sich keine brennweitenverlängerung. ( 27mm - 82,5mm )

es ergibt sich immer nur ein bildbeschnitt bei crop kameras.
( es fehlen die bildinformationen zum vollformat )

du hast also bei 55mm brennw. an einer 1,5 crop cam keine 82,5mm sonderen exakt 55mm brennweite wo der bildausschnitt lediglich 1,5 mal kleiner ist als bei vollformat.

ich hoffe, dass ich deinen beitrag nicht falsch verstanden habe.

lg paar_su
****ne Mann
1.828 Beiträge
also
wir haben ne nikon d40 und jetzt das objektiv 70-300 dazugekauft.
wir meinen damit recht ordentlich eingedeckt zu sein, was die brennweiten betrifft. es ergeben sich für und jetzt völlig neue möglichkeiten, gerade im outdoorbereich. für innen ist natürlich das standart objektib 18-55 ideal und völlig ausreichend.

lg tskane
tskane
D40...
Schade, das schränkt natürlich die Auswahl der Objektive ein klein wenig ein, da die Kamera soweit ich weiß keinen Motor für die Objektive hat. Daher kannst du leider nur die Gläser benutzen die einen eigenen Motor für den AF. haben.
LG. Mario
draußendraußen
****ro Mann
1.179 Beiträge
... oder man stellt manuell scharf ...

euro

PS: traut den Brennweiten-Angaben nicht mehr zu doll ... Sigma hat 'nen 1.4/30mm draussen, da sind die 30mm für Crop gerechnet, an 'ner Cropkamera hat's den gleichen Bildwinkel wie an einer 24x35mm-Kamera ein 50mm.
Crop?
Was ist Crop oder Cropcamera?

Kann mir das mal jemand erklären?

L.G.Gregorian
draußendraußen
****ro Mann
1.179 Beiträge
der gute alte Kleinbildfilm hatte im belichteten Teil die Maße 24x36mm. Bei Cropkameras hat der Chip nicht mehr das Format 24x36, sondern ist kleiner, so Richtung halb so groß. Jeder Hersteller hat etwas andere Maße, aber so um die 18x24mm haben die meisten.

Das hat Vorteile für die Freunde der Fernfotografie (es ergibt sich bei normalen Objektiven automatisch eine Fernwirkung) und Nachteile für die Freunde der weiten Winkel. Daher gibt's für die Crop-Kameras inzwischen eigene Linsen für den Weitwinkel-Bereich, aber noch nix für den Tele-Bereich.
crop
der chip einer vollformat kamera ( eos 5D, 1Ds MII, 1Ds MIII, nikon D3 u.s.w. ) hat die größe von 36x24mm.

die chip größe einer z.B. Eos 10D, 20D, 30D, 40D liegt bei 22,5 x 15 mm.
somit ist der chip 1,6 mal kleiner als von einer vollformat kamera.
bei der Eos 1D MII, 1D MIIn und jetzt 1D MIII beträgt der crop 1,3
also ist deren chip

bei nikon liegen die chip größen bei 15.6 x 23.7mm ( an den crop kam.) z.B Nikon D70.
****iko Mann
11.369 Beiträge
und wo liegt der unterschied?
Muss ja nen grund haben das die hersteller die Cropkamera auf den Markt bringt????
draußendraußen
****ro Mann
1.179 Beiträge
je kleiner der Chip, desto größer die Ausbeute bei der Produktion.
Größere Chips werden erheblich teurer (Ausschuß steigt mächtig).

Daneben haben wir heute eine Qualitätssteigerug durch die Chips, da ist es besser, wenn man bei älteren Linsen nur den Mittelpunkt nimmt. Früher hat der Film gnädig die Qualitäten vieler Filme überdeckt ...
@ paarsu

Ich glaube wir meinen das gleiche (oder das selbe?)... egal.

Es wird eben leider selten zwischen echter Brennweite eines Objektivs und dem Bildeindruck, verglichen mit dem bei 35mm Kleinbildfilmen, unterschieden.

Die Erkenntnis, dass sich die Brennweite eines Objetivs durch Draufschrauben auf einen Kamerabody nicht aendert, ist leider nicht selbstverstaendlich.

Liebe Gruesse

Marc

P.S. Bei den Kompakten macht es ja irgendwie Sinn, denn da hat man gar keinen Verglaich, da es viele verschiedene Chipgroessen gibt, die "Brennweitenverlangerungen" (jetzt benutze ich diese Wort auch... heul) von fast 10 gibt.
draußendraußen
****ro Mann
1.179 Beiträge
edit zu meinem letzten Beitrag:

"Früher hat der Film gnädig die Qualitäten vieler Linsen (!) überdeckt ..."
@****_hd, alles klar *zwinker*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.