Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
FETISCH FOTOGRAFIE
4812 Mitglieder
zur Gruppe
Fetisch Trans & Friends
2806 Mitglieder
zum Thema
Leder/Latex Pitbull-Maske, Bezugstipps gesucht2
Meine Partnerin und ich sind auf der Suche nach einer Pitbull…
zum Thema
Latexparty & Sexappeal - Fragen eines Neulings21
Am vergangenen Wochenende habe ich es getan - ich habe meine erste…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie hat sich eure Liebe zu Latex entwickelt?

*******an_X Mann
53 Beiträge
Themenersteller 
Wie hat sich eure Liebe zu Latex entwickelt?
Hallo Ihr lieben Latexliebhaberinnen und -Liebhaber,

Ich habe lange darüber nachgedacht, wie sich meine Liebe zu Latex entwickelt hat und im Nachhinein ist mit bewusst geworden, dass ich schon vor über 20 Jahren gern Gummihaushaltshandschuhe getragen habe. Damals mochte ich gerade die Enge beim Eintauchen in Wasser. Dieses enganliegende Gefühl muss innere Sehnsüchte geweckt haben.

Nach der Pubertät hatte ich keine Möglichkeit, Latex zu kaufen. Ich bin einfach in eine enge Aldi Kunststofftüte geschlüpft und liebte dieses enge Gefühl auf der Haut.
Später kam dann mein erster Latexslip - ohhh wow. Schon beim Auspacken liebte ich den Geruch. Auch das Tragen war eine Reizüberflutung ...

Die Suche nach Fetisch - insbesondere Latexpornos schloss sich an.
Während meiner Studienzeit konnte ich in Hannover die Salto Mortale im Stadtteil Linden besuchen. Puhhhh der Wahnsinn, endlich Gleichgesinnte. Wenn man ehrlich ist, trugen alle Gäste an dem Abend ein Vermögen an Outfits - leider ist der hohe Preis von Latex bis heute stabil geblieben.

Eine Beziehung in Latex schloss sich an - ich möchte diese Erfahrung nicht missen, in Kombination mit BDSM.... - eine tolle Zeit.
Gerade baue ich meinen Fundus an Latex wieder aus und hatte ein wunderbares Shooting bei einer tollen Frau, die auch Latex liebt und mich sehr inspirierte.

• Wie sind eure Erfahrungen?

• Wie hat sich eure Liebe zu Latex entwickelt?
Fashion und Masken aus Latex sind mein Lebensinhalt
Hallo erstmal,

kennst Du die Magazine http://www.marquis.de ?

Seit dieses Magazin besteht (1994), bin ich treuer Fan.

Herzlichst,

Jörg
*********_Lisa Mann
12 Beiträge
meine vorliebe zum latex
Angefangen hat alles mit Handschuhe, ich liebte und liebe Handschuhe über alles. Das ging los mit ca. 3 Jahren, das ich gerne Gummistiefel, Schneehosen, Schneeanzüge und vor allem Handschuhe gerne getragen habe. Später dann in der Vorschule mein Schlüsselerlebnis, ich wurde im Sport in der Turnhalle gefesselt, auf eine halbrunde Matte, unten rund oben glatt, welche drei breite Klett-Kunstleder Gurte hatte. Ein Gurt an den Beinen der zweite über die Brust und der dritte genau über dem Schwanzbereich und die wurden richtig fest gezogen. Das hat mich damals sehr erregt, absolut kribbelig. Außerdem Turnen wir mit kurzen Ärmeln und kurzen Hosen auf großen Sprungmatten, die einen absolut glatten Bezug hatten, der sich genauso kalt und glatt wie Latex anfühlte.
So entsteht ein Fetisch! Ich finde fast alle meine jetzigen Vorlieben in meiner Kindheit wieder. Ich habe es geliebt mich in schweren Bettdecken zu mumifizieren. Ich hatte seinerzeit zwei Braut Barbie-Puppen, die aber aus mir nicht bekannten gründen verschwanden. Ich wollte auch mal eine zeit lang ein Mädchen sein, schleifen im Haar tragen ect. Im Fernsehen habe ich mir gerne angesehen wenn in Spielfilmen, „entführte„ gefesselt und geknebelt wurden, ich habe das dann an Stofftieren ausprobiert und begann auch so langsam mit Selfbondage. Im Neckermann Katalog habe ich das erste mal das echte Latex gesehen, was ich bis dahin nur von Gummihandschuhen kannte.
In der Pubatät fand ich es erregend wenn Männer oder auch Frauen lange Haare trugen, die haare sich wie ein Braut-Schleier um ihren Oberkörper schlingen, einfach Geil.

Erst mit 25 Jahren habe ich allen Mut zusammengenommen und mir das erste komplett-Outfit gekauft, einen TV-Damen Catsuit und ständig an meiner Perfektion gearbeitet und in mein Traumoutfit investiert.

Und nun stehe ich richtig extrem auf Latex. Es kann mich bis aufs extremste erregen, es fühlt sich an wie kein anders Material, es ist schön glatt und einengend. Es glänzt schön es ist schön weich,
übt ein Druckgefühl auf meine haut aus wie eine zweite Haut. Man schwitzt in diesem Material völlig anders, als in herkömmlicher Kleidung.
mein erstes Latexoutfit
Meine Leidenschaft für Latex hat sich mit der Zeit entwickelt.Eine gute Freundin,die sehr viele Kleider,Röcke und Oberteile ihr eigen nennen durfte hat mich dann auf den Geschmack gebracht ;-).Mitlerweile ist es so,dass ich alleine beim Anblick und vor allem beim Geruch ganz und gar aus dem Häuschen gerate.
Mit den ersten Pornos aus der Videothek, war die Leidenschaft geweckt. Davor war es Neopren ...
******zzl Mann
14 Beiträge
Ich hatte als Bub mal aus einem Heftchen einen ganz kleinen Ausschnitt davon rausgeschnitten und keine Ahnung was das ist, nur dass ich das geil finde *g*.
https://www.pinterest.de/pin/336433034641788312/

Dann kam irgendwann mal im TV so eine Reportage über die Natalia Mühlhausen und als ich ihre Dinger dann im Latex gesehen habe, war es vorbei, hab dann bis Nachts um 1:00 Uhr gewartet um die Wiederholung nochmal sehen zu können. HAHAHAHA
*******ube Mann
183 Beiträge
Da war die Vorliebe
Hallo, bei mir gab es keinen Punkt, wo ich mit einmal auf Latex stand. Schon seid Beginn der Schulzeit fand ich gummiartige Materialien gut. Das hat sich dann unbewusst weiter entwickelt mit den Jahren und ich hab alle Arten von Gummi und Latex sehr anziehend empfunden.
*****a_S Mann
6.512 Beiträge
JOY-Angels 
spannende Frage nach dem Ursprung
Es ist schon spannend, dass bei den meisten hier schreibenden die Vorliebe für Latex schon sehr früh begonnen hat. Und ebenso spannend, dass es gerade bei den älteren ja kaum Anreize dafür gab, so ohne Internet oder gar vor dem Privatfernsehen.

Bei mir ging das auch früh los. Meine ersten fetischistischen Fantasien und Anreize waren Werbungen für sogenannte "Reizwäsche" in normalen Zeitschriften. Meist waren da Korsette mit Strapse abgebildet, und es gab auch von der alten Firma Kunzmann Latexwerbung in der Hörzu!
So richtig benennen, was das war, konnte ich dann erst später, mit Aufkommen des Privatfernsehens und der Lifestylemagazine. Da wurde berichtet über Fetschismus, Latex und BDSM. Heute gehört das für die Jugendlichen zum Alltag des Internet.

Die spannende Frage bleibt, warum solche Reize bei einigen auf fruchtbaren Boden treffen, und bei anderen nicht. So weit ich weiß, ist die Ursache von Fetischismus bis heute ungeklärt, siehe z.B.
https://de.wikipedia.org/wik … smus#Ursachen_und_Entstehung
Was aber auch nichts besonderes heißt, weil in der Psychologie die Ursachen ungefähr aller sexueller Vorlieben unklar sind bzw. multikausal.

Wie ist das bei euch? Habt ihr Ideen, warum das bei euch so einen Reiz ausgemacht hat? Der TE deutet ja auf eine Konditionierung durch Kindheitserlebnisse mit Gummihandschuhen hin. Meine psychologische Intuition geht in die Richtung, dass es bei vielen Leuten etwas mit Spielen in der Kindheit zu tun hat. Ich sag auch mehr dazu, will aber gern erst mal von euch anderen hören, was ihr denkt.
**_i Mann
161 Beiträge
nach und nach...
...hat sich das entwickelt. Man sieht auf Events oder Partys mal was was einem gefällt und so führt eins zum anderem.
*****029 Mann
3.203 Beiträge
ich glaub bei mir war des reine Neugierde, wollte wissen wie sich solche geilen Materialien wie PVC und Latex / Gummi anfühlen , habs ausprobiert, und blieb dabei ; des passt aber überhaupt nicht zu mir , als einer der gern Natur, Berge und vor allem schifahrn über alles liebt ; da passt kein Latex, des glaub ich liegt an der Stadt , wär ich aufm Land aufgewachsen -- ich schätz, des ganze würd ich gar nicht kennen , aber in den Städten is des anders, man braucht irgendwie ne Abwechslung denk ich , viele gehen in Fußballstadien, gehen in Kneipen , da geh ich lieber mal auf ne Fetishparty , das ganze begann in den 90 ern , Ball Bizarre in München , danach gings los mit so vereinzelten Partys die immer mehr wurden ; vor allem auch in so Städten wie Berlin ... immer diese langen Fahrten, aber es lohnte sich jedesmal ; des macht süchtig , aber man sollte es nicht total übertreiben find ich , je seltener man sowas wie`` total in Gummi`` anzieht, so reizvoller ist es ; meistens und am liebsten an Regentagen ... an Schönwettertagen denk ich an des gar nicht ; es ist irgendwie verrückt, aber nicht verrückt is langweilig, aber im zunehmenden Alter find ich , der Reiz ist nicht mehr ganz so wie früher ; manche Menschen ändern sich doch im lauf der Zeit etwas -- aber es is absolut egal, das was man tut soll Spass machen find ich , dann lebt man gesünder und vor allem zufriedener ;
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.