Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13544 Mitglieder
zur Gruppe
Pornokinos Schweiz
240 Mitglieder
zum Thema
Fehlende sexuelle Anziehung in der Beziehung87
Hey, das Thema wird bisschen länger. Danke schon mal fürs durchlesen…
zum Thema
Erfahrungsaustausch: Meine Frau soll bitte untreu sein! 189
Ich lebe seit langem in einer Beziehung, diese war ca.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Eure Erfahrungen die Partnerin zu teilen?

*******as94 Mann
4 Beiträge
Themenersteller 
Eure Erfahrungen die Partnerin zu teilen?
Guten Tag,

Ich bin 23 Jahre alt und meine Freundin 21 Jahre alt wird sind seit langem zusammen und alles läuft auch Prima.

Seid einiger Zeit plagt mich die Fantasie, sie mit anderen Männern zu teilen/ Sex haben zu lassen. Ich würde gerne einen Dreier mit ihr erleben oder ihr beim Sex mit einem anderem zusehen. Ich habe sie auch schon mal Vorsichtig darauf angesprochen, zum Dreier sagte sie, sie könnte es sich Vorstellen , nur ist sie zur Zeit nicht interessiert daran. Auch habe ich ihr vorgeschlagen sich mit einem anderem Mann zum Sex zu treffen. Darauf war ihre Antwort “Nein, das möchte ich nicht, ich wüsste eh nicht mit wem“ das hört sich für mich nicht nach einem klarem Nein an. Ich werde auch nochmal mit ihr Intensiver darüber sprechen, wollte nur vorab ein paar Erfahrungen hören.

Wie fühlt man sich als Mann dabei, seine Partnerin beim Sex zu sehen?
Was denkt eine Frau wenn ihr Partner ihr so was Vorschlägt?
Wird sich die Beziehung danach ändern? Wenn ja in wie fern?
*******urig Paar
7.001 Beiträge
Du solltest mit Dir erstmals ins reine kommen, denn da schlummern eher ganz viel Konflikte.

*******as94:
Seid einiger Zeit plagt mich die Fantasie, sie mit anderen Männern zu teilen

Plagen bedeutet eher das man darunter leidet und nicht, dass selber in einem der Wunsch das ist, dass zu erleben.

*******as94:
Nein, das möchte ich nicht, ich wüsste eh nicht mit wem“ das hört sich für mich nicht nach einem klarem Nein an.

Doch das hört sich schon so an. Du interpretierst da was rein, was nicht so ist. Ist aber mit 22 auch noch normal, dass man das eher nicht will. Sie will eine klassische Beziehung haben.

*******as94:
Wie fühlt man sich als Mann dabei, seine Partnerin beim Sex zu sehen?

100 Männer, 100 Antworten. Das kann Dir niemand sagen, wie Du dich fühlen wirst. Wir kennen Dich doch gar nicht.

*******as94:
Wird sich die Beziehung danach ändern? Wenn ja in wie fern?

Natürlich wird sich die ändern. Nimm an, sie findet gefallen an der Sache und Du nicht, was dann.

Das Problem ist das Männer immer in geilen Zuständen darüber nachdenken und nicht wenn sie einfach mal objektiv das alles beurteilen können. In Deinen Gedanken hast Du dabei immer das Heft in der Hand und kannst jederzeit den Stopknopf drücken, in der Realität geht das nicht.
Partnerin teilen
Gib nicht auf ! Als ich anfing meiner Partnerin nach fünf Jahren Monogamie die Vorteile des Swingerlebens zu deutlich zu machen, sagte sie: Was ? Sex mit anderen Männern ? Das kann ich mir gar nicht vorstellen.
Würde man ihr heute, nach zehn Jahren Swinger- und Wifesharing-Leben sagen: Kein Sex mehr mit anderen Männern !, so würde sie auch antworten: Das kann ich mir überhaupt nicht vorstellen !
Zugegeben: Es gibt Frauen, die nicht übrzeugt weden können. Aber du musst ja nicht unbedingt ein solches Exemplar haben.
Erzähl ihr mal, wie toll das doch wäre, nach dem ersten Orgasmus noch einmal einen steifen Schwanz zu spüren, und den nächsten Orgasmus zu erleben.....Fortsetzung nach Belieben.
Die Idee ist natürlich auch, die Faszination des neuen Partners zur Verstärkung des Orgasmus zu nutzen.
*******urig Paar
7.001 Beiträge
http://www.joyclub.de/my/1148630.funfor3or4.html

vergiss dabei bitte das Alter der beiden nicht. Wir wissen nicht wie gefestigt die Beziehung wirklich ist und so was kann ganz schnell schief gehen.

In vielen Frauen kommt sofort der Gedanken auf, "Oh da möchte er mir was verkaufen um selbst mal eine andere spüren zu dürfen" oder "genüge ich ihm nicht mehr?!"

Ganz gefährliche Sache.
Partnerin teilen
Ja, das mit dem Alter ist ein bedenkenswertes Argument. Bei uns hatte ich den Vorteil, dass ich die Eifersuchtsphase schon überwunden hatte, war mühsam, aber wert.
*******urig Paar
7.001 Beiträge
*******or4:
dass ich die Eifersuchtsphase schon überwunden hatte

Das ist nämlich auch das große Problem wenn gleich Frauen sich sexuell ja mit den Jahren entwickeln. Deine Beziehung war wahrscheinlich zu dem Zeitpunkt schon länger, was einfach wichtig ist. Um es wirklich genießen zu können, muss man eben schon sich sicher sein und das lese ich eben aus seinem Ausgangstread nicht raus.
*******nep Frau
15.224 Beiträge
Wie immer seid ihr beiden wieder mal jung.

Ihr "Nein, ich wüsste nicht mit wem" ist ein Nein. Eher ein: Nein Danke. Kein Interesse.

In so jungen Jahren ist es klar das man sich ausprobieren möchte, Erfahrungen sammeln möchte usw.
In dem Alter habe ich mich noch ausgetobt. Hatte zwar den Wunsch nach einer Partnerschaft, aber sowas wie joyclub gab es für mich noch nicht.

Heute gibt es so viel über das Internet wo man Jammer über neues ließt, wo Fantasien angeregt werden.

Tobt euch aus, oder lasst es wenn einer nicht will...

Schon alleine die frage nach mmf oder Ffm oder was auch immer verändert die Beziehung. Ihr entwickelt euch. Einer mehr, einer weniger. Und alleine das führt euch einen Weg weiter. Vermutlich wird eure Beziehung auch nicht die letzte sein.

Wichtig ist: redet immer miteinander über eure wünsche, Gefühle und Bedürfnisse.
********ne10 Frau
2.040 Beiträge
Es gibt eine große Kunst, die nur sehr wenige Menschen sehr gut beherrschen.

Ihre wünsche, die nicht die Wünschen des Gegenübers sind so vorzutragen, dass sich der andere nicht aufgefordert fühlt.

Wünsche Werden freiwillig erfüllt und enthalten wenig Verpflichtung.
Aufforderungen/Appelle erzeugen druck und Gegendruck.

Also achte eher auf die Art des Umgangs mit dem Thema. Die Dynamik, die du damit in die Beziehung bringst.

Auf manche Sachen muss man Jahre warten und dann passieren sie, oder auch nicht. Ansonsten gibt es auch junge frivole Menschen. Das ist nicht das Hauptproblem, das Alter.
"Er" schreibt...
*******as94:
Wie fühlt man sich als Mann dabei, seine Partnerin beim Sex zu sehen?

Eine gute Frage, die jeder Mann vermutlich anders beantworten wird. Da spielt nicht nur die Tatsache rein den Akt selber in dem Moment zu sehen, sondern viel mehr.
Ich kann nur für mich selber sprechen, aber die Fantasie fand ich damals äußerst anregend... Als es dann irgendwann Realität wurde, fühlte ich mich zunächst einfach nur mies. Kopfkino und Realität passten nicht zusammen, obwohl mich auch im Anschluss der Gedanke nicht losgelassen hat. Bei mir/uns war es ein Prozess an diesen Spielarten wirklich großen Gefallen zu finden. In den Gesprächen mit "meiner" Frau war immer klar, dass es um den Sex gehen würde. Da haben wir beide die gleichen Vorstellungen gehabt. Dann aber nicht mehr darüber zu sprechen, sondern beim wirklichen erleben auch einordnen zu können, dass es "nur" der Sex ist, ist eine andere Welt. Mir persönlich haben die Gespräche im Vorfeld nur begrenzt etwas gebracht, denn ich musste nach einem Date spüren und fühlen, dass es dabei nur um den Sex ging. Also "Taten" sehen und nicht nur Worte hören. Dies funktioniert, wenn man vorher wirklich offen und auch ehrliche Gespräche geführt hat, was bei uns der Fall war. So ergab sich das "Spüren" um was es beim Sex mit einem anderen ging von ganz alleine und bedurfte keiner besonderen "Untermalung".
Aus einer völlig monogamen Beziehung eine erfüllte Beziehung zu "machen", die Sex mit anderen Menschen beinhaltet was dann als wirklicher Zugewinn empfunden und genossen werden kann, war ein "Lernprozess". Denn so toll die Fantasie auch war, ich musste erst in der Situation sein um zu erkennen, dass es mit jedem mann anders ist und der Sex auch intensiver oder besser sein kann, ohne dass unsere Beziehung deshalb weniger wert ist.
Entsprechend war es zu Beginn ohne Frage nicht ganz so einfach zu sehen, wie sie sich einem anderen Mann völlig hingibt und aufgrund des meist völlig anderen Umgangs seinerseits mit ihr auch andere Reaktionen auslöste. Gedanklich musste ich mich aus der schnell empfundenen Konkurrenzsituation lösen und einfach nur mit genießen. Manch einer kann das von Anfang an, ich konnte es nicht und habe mich dahingehend entwickelt, was ich aber selber wollte. Selber für mich und für unsere Beziehung, denn wir hatten beide die gleichen Vorstellungen und haben gemeinsam daran "gearbeitet" unsere Vorstellungen auf eine Weise ausleben zu können, die uns beiden gleichermaßen Lust und Erfüllung bereitet.


*******as94:
Was denkt eine Frau wenn ihr Partner ihr so was Vorschlägt?

Da kann ich nicht viel zu sagen, da sich der Wunsch danach andere mit einzubinden in unseren Gesprächen gleichermaßen herauskristallisiert hat. Es kamen Grundsätzliche Fragen auf, die wir uns gleichermaßen stellten und entsprechend versucht haben zu beantworten. Wir haben schon im Vorfeld ganz bewusst über mögliche Veränderungen gesprochen und uns Gedanken darüber gemacht ob wir das wirklich wollen, denn wenn es erst so weit ist, lässt es sich nicht mehr wirklich rückgängig machen, was dann zu deiner nächsten Frage führt:

*******as94:
Wird sich die Beziehung danach ändern? Wenn ja in wie fern?

Ja, eine Beziehung verändert sich. Wie weitreichend ist von den einzelnen Empfindungen abhängig denke ich.
Findet einer von beiden wirklich Gefallen daran, der andere aber nicht (egal wie herum), wird es vermutlich Probleme geben. In wiefern sollte jedem klar sein...
Aber auch wenn beide gefallen daran finden verändert sich eine Beziehung dadurch. Auch hier kann ich nur für uns sprechen. Unsere Beziehung ist intensiver und enger geworden. Eine Folge der immer wieder sehr intimen und intensiven Gespräche über unsere Gefühle und Wünsche.
Das dies aber auch anders aussehen kann ist kein Geheimnis. Wir haben das Glück wirklich die Vorstellungen zu verfolgen, was eine positive Veränderung bewirkt. Ist das nicht so, kann es auch schnell negative Veränderungen geben, die eine Beziehung durchaus zum Ende bringen.


Generell würde ich Wild_Feurig zustimmen. Deine Formulierungen sagen auch mir, dass du mit deinen eigenen Gedanken vielleicht noch nicht so wirklich sicher bist. Deine Partnerin hat dir mehr oder weniger deutlich gesagt, dass sie es sich für den Moment nicht vorstellen kann und vielleicht auch nicht will.
Zwischen Fantasie und Realität liegen mitunter Welten. Wenn sie es möchte sprecht darüber, das wird auch dir persönlich helfen deine Fantasie besser einzuordnen. Nimm ihre Antworten wie sie sind und lese nicht so viel zwischen den Zeilen. Lass es sich, wenn es denn in diese Richtung geht, gemeinsam entwickeln ohne selber durch deine Gedankenspiele einen uneinholbaren Vorsprung gegenüber deiner Partnerin zu haben.

LG "Er" von NeueReize
Risikobewertung deiner Wünsche im vorab
alles ist möglich,
**********true2 Paar
7.751 Beiträge
Sie schreibt: "Was denkt eine Frau, wenn Ihr Partner sowas vorschlägt?"
Wenn eine Frau nie und nimmer mit solchen Gedanken gespielt hat, ist sie erstmal ein bisschen überfordert und weiß nicht, was sie davon halten soll.
Du solltest es langsam angehen. Vielleicht erstmal einen Clubbesuch vorschlagen, ohne Hintergedanken, nur erstmal zum gucken. Dann wirst du sehen, ob es ihr gefällt.

"Ändert es die Beziehung "? - Mit Sicherheit. Wenn man jahrelang monogam gelebt hat und plötzlich die Beziehung zum Sex mit anderen öffnet, hat es viel mit Vertrauen und Gönnen und Bedürfnisse des anderen verstehen zu tun. Das Verhältnis untereinander wird noch inniger, man erzählt sich vielleicht Dinge, die man vorher nicht erzählt hätte. Man entdeckt an sich selbst und auch an seinem Partner völlig andere Seiten und Vorlieben. Man sammelt Erfahrungen.

Vielleicht entdeckt deine Frau auch Vorlieben und Interessen, von denen du gar nicht begeistert bist, möchte z. B. einen Gangbang oder BDSM ausprobieren. Dann bist du erstmal geschockt. Deshalb solltest du dir genau überlegen, ob du diesen Schritt wagen willst oder nicht.
****ot2 Mann
10.177 Beiträge
Auch ich würde meinen, dass diese Idee aus dem Cuckold-Formenkreis "much too heavy" für einen Weg ist "dritte Menschen" in die zweisame Sexualität miteinzubeziehen.
Und würde wie meine Vorredner als einen ersten Schritt einen SC-Besuch mit Sex nur zu zweit vorschlagen, mit dem man immerhin die Privatheit zweisamer Sexualtität überwinden würde...
********ne10 Frau
2.040 Beiträge
Vielleicht entdeckt deine Frau auch Vorlieben und Interessen, von denen du gar nicht begeistert bist, möchte z. B. einen Gangbang oder BDSM ausprobieren. Dann bist du erstmal geschockt. Deshalb solltest du dir genau überlegen, ob du diesen Schritt wagen willst oder nicht.

Warum kommt das eigentlich mit so einer Drohgebärde daher, vielleicht ist er das gar nicht - geschockt?!

Er muss sich gar nichts genau überlegen. Er kann es eh nicht steuern was danach passiert. Und losgetreten ist es schon...

Sex sollte nicht mit ängsten verbunden werden. Mit dem "liebevollen" Hinweis auf die Büchse der pandorra ist aus meiner Sicht nicht geholfen. Eher verunsichert.

P.S. SC können sehr furchtbar eingerichtet sein (also für mich sind sie ästhetisch oftmals eine Beleidigung fürs Auge mit den Versuchen des erotischen Freskos an der Wand.... Brrrr) das ist eine Option, die gemeinsam sorgfältig ausgewählt werden muss. Vielleicht ist aber auch ein pärchenabend (2+2) viel angenehmer oder ein Besuch im Kit Kat Club oder ein spontaner Dreier. Der Möglichkeiten gibt es sehr viele. Und jetzt ist die Tür ja einen Spalt offen, weil sie weiß er stresst nicht rum, wenn sie doch mal jemanden sieht, der ihr gefällt. Option, nicht Verpflichtung.

P.P.S. Wie reagiert Frau auf den Vorschlag? Kommt auf die Frau drauf an. Manche finden es gut andere abwegig andere pervers. Aber grundlegend ist das kein wirklich anderes Szenario wie die Frage, ob der Urlaub am Meer oder in den Bergen verbracht werden soll. Ihr braucht genau die selben problemlösungskompetenzen an dieser Stelle. Ist ja nix neues das zwei Menschen nicht das selbe wünschen.

Ein nein, ich wüsste nicht mit wem, ist im Übrigen ein sauberes nein. Nix zu deuteln. Es sagt dir nur, dass sie die Idee dahinter persönlich nicht auf die Goldwaage legt, also du nicht auf der Goldwaage liegst. Sie reagiert gelassen.
Die Gelassenheit wird flöten gehen, wenn du ihr nein als ja verstehen willst.
**********true2 Paar
7.751 Beiträge
Eine Drohgebärde sollte es nicht sein.
Der TE sollte sich bloß über die Tragweite seiner Entscheidung klar sein. Einmal losgetreten kann bei Gefallen seiner Frau schlecht rückgängig gemacht werden. Wenn ihm das auch alles gefällt, ist es ja dann in Ordnung. Ansonsten sind Konflikte vorprogrammiert.
Hallo,

wenn die Partnerin klar ein "Nein" geäußert hat, ist ein privates Treffen mit 2+2 oder Dreier nicht sinnvoll. Die Erwartungshaltung der Eingeladenen, die innere Ablehnung der Partnerin, etc. führt für alle zu einem frustrierenden Abend.

Besser ist doch wie oben schon geschrieben, erstmal im Rahmen der Partnerschaft lockerer zu werden ... d.h. offen über Sex reden, gemeinsam Pornos schauen, SC besuchen und anderen zuzuschauen, evtl. sich mitreißen lassen, etc. Diese Entwicklung benötigt aber Zeit und Geduld. Zeitgleich muss die Partnerschaft stark genug gemacht werden, um die kontinuierliche Öffnung auch verkraften zu können.

Viele Grüße
*******_nw Mann
1 Beitrag
Hallo TS!

Ich kann dir nur so viel sagen, ziehe es mit einem wildfremden Kerl es durch und nicht mit einem aus deinem Freundenkreis. Ich hab das 6 Monate mit dem Besten Freund in jungen Jahren es gemacht. (Mit 18 Jahre) Und das hat meine Beziehung gekillt egal wie mega geil das am Ende war.

Das verlangen habe ich nie wirklich abgelegt, nur alle meine Partnerin waren nie bereit dafür oder wir haben niemanden gefunden der das machen wollte. Wie jetzt z.B Was würde ich das gerne noch Mal es versuchen, meine jetzige Freundin zu zu schauen wie Sie mit einem anderen Mann Sex hat in meinem beisein und voll auf ihre kosten kommt ohne groß sich kennenlernen ohne gefühle einfach nur puren Sex. Aber das Problem ist wo sucht man dafür? Sie wäre offen laut ihre Meinung nur kennt Sie niemanden, ich bin sowieso dafür. Und Swingerclub sind tabu......

Das was geil ist, wie meine Freundin auf ihre kosten kommt, ihre Gesichtszüge, ihr Atem, Ihr Ton und zu wissen am Ende geht Sie wieder zu mir zurück. *ggg*

Aber das alles wird ein wunsch bleiben. *schiefguck*
"Er" schreibt...
****o82:
Aber das Problem ist wo sucht man dafür? Sie wäre offen laut ihre Meinung nur kennt Sie niemanden, ich bin sowieso dafür. Und Swingerclub sind tabu......

Wie wäre es mit einem gemeinsamen Profil hier wenn sie nach ihrer Aussage dafür offen ist? Wir haben unsere Kontakte dieser Art nahezu alle über den Joyclub kennengelernt. Mit einem entsprechend gestaltetem Profil, also der Formulierung was man sich so vorstellt, ist dies auch nicht wirklich abwegig.

LG "Er" von NeueReize
***Mi Paar
311 Beiträge
Erstens..
Deine Partnerin möchte es wohl nicht. Zweitens.. für mich hört sich die Antwort nicht wie ein endgültiges NEIN. IRGENDWANN könnte es auch für sie infrage kommen.
Ob sich danach was verändert.. KLAR. In welche Richtung auch immer. Entweder bringt das euch näher.. bringt euch auseinander ( nicht unbedingt sofort an der Stelle).. oder ihr stellt fest das, das für euch beide in Realität nix ist. Das eine ist, in dem Moment wo man geil wegen dem Kopfkino ist.. sich das vorstellen. Das andere die live Situation. Du kannst Dir NIE ausmalen wie Deine Partnerin in der Situation sich verhalten wird. Das kann nicht Mal sie selber es genau wissen. In Deiner Phantasie schreibst nur DU das Szenario. Was ist wenn Du gar nicht "aushalten" kannst, wenn sie den anderen Mann auf einmal ganz toll findet... seinen Schwanz "gieriger" bläßt.. ihn "leidenschaftlicher" küsst.. er einen größeren Schwanz hat (haben ja genug Männer dieses "Vergleichproblem") (war nur ein Problem Beispiel).. nicht aufhören will.. mit ihm... mit anderen Männern insgesamt.. Du stellt aber fest, das es doch nix für Dich ist..
Kann natürlich auch anders sein.. das es Dich anmacht..
Würde aber echt nicht Hals über Kopf machen. Lass euch Zeit für die Gespräche darüber.

Denk daran: Du wirst ihr auch DANACH in die Augen sehen müssen. (SIE DIR AUCH!!!!!) Nach dem sie einen ANDEREN Schwanz in ihrem Mund, in ihr hatte.. wo Deine Geilheit weg sein wird.. Kannst Dir vorstellen, das Du das dann genauso liebevoll, begehrend, respektvoll wie vorher kannst?..
Er schreibt:
Meine Frau dabei zu beobachten, wie sie es mit einem anderen Mann treibt, löst unglaubliche Gefühle aus.

Positive Gefühle
Zum einen ist es die pure Geilheit: ich finde es geil, sie dabei zu beobachten wie sie ihn heiß macht, sich auf ihn einlässt, ihn um den Verstand bringt. Sie dabei zu beobachten, wie sie selber scharf dabei wird, es genießt, ihre Lust zu sehen... All das ist unglaublich und es macht mich unglaublich an, mit in ihrer Lust zu schwelgen. Damit einher geht ein Gefühl von "hab ich eine geile Sau zu Frau", man könnte es leicht boshaft als Besitzerstolz umschreiben: sie her, was für eine klasse Frau ich habe, genieße deine Zeit, denn sie läuft ab, lieber Dritter im Bunde.
Zum anderen ist es unglaublich schön, sie zu zweit zu verwöhnen. 4 Hände, 2 Zungen, 2 Schwänze richten einfach mehr an als ich alleine könnte. Ist einer gekommen, macht der andere weiter und treibt die Frau in die nächsten Höhenflüge. Das wiederum macht den ersten dann wieder so geil, dass er problemlos ablösen kann, wenn der zweite Mann seinen Orgasmus hatte. Oder sie saugt sich an einem der Schwänze fest, während der andere Schwanz sie hart fickt. Egal wie: es sind einfach Konstellationen, die als reine Pärchennummer nicht funktionieren, deren Erleben mich jedoch total aufheizen und die ich genieße. Sie an ihre Grenzen zu bringen, sie durch das Tal der Erschöpfung zu geleiten und weiter in die nächste Runde, wenn sie meint nicht weiter zu können - all das sind unglaubliche Stunden, die super funktionieren wenn der Gast sich zu benehmen weiß.

Negative Gefühle
Trotz allem muss man sich darüber im klaren sein, dass Eifersucht keine rationale Angelegenheit ist. Es ist schon gewöhnungsbedürftig, sie in den Armen eines anderen liegen zu sehen, zu hören, wie sie ihn genießt, ihn anfeuert, ihn verlangt. Seid ihr privat befreundet, kann jeder Kontakt, jede SMS, jede Abschiedsumarmung zum Auslöser schlechter Gefühle bei dir mutieren, wenn die Geilheit des Augenblicks erstmal vorbei ist.

Conclusio
Ich genieße den MMF sehr, habe aber dabei auch viel über mich und wie ich ticke lernen müssen. Reden hilft, ist aber auch nicht der allein seelig machende Part, du musst in erster Linie mit dir selber im Reinen sein.
****ie Frau
535 Beiträge
@*******tor: Sehr schön beschrieben!
**********rDady Mann
1 Beitrag
Es ist wie die 2Seiten einer Münze erst schon dan nicht meh!
Also ich werde jetzt 30J ich habe schon so manchen Dreier gemacht mit Man und Frau so wie auch nur mit Frauen und wir hatten sehr viel spass dabei so nun war ich in einer Festen Beziehung 8Jahre lang ich war ihr erster Freund und das wortwörtlich Vom Ersten Kuss zum ersten mal Blassen, Sex und das erste Kind naja irgendwann hatte ich ihr das auch vorgeschlagen mit dem Dreier wir da hin und voll zu gange und auf einmal Drehe ich genau deshalb durch also im Kopf aber ich musste es Sofort abbrechen jetzt werdet ihr euch denken warum mach der Idiot das wen er es nicht abkann nu ganz einfach aus Liebe und da wird es Tricky ich habe es gemacht damit sie mir nicht weg leuft naja hat nicht viel gebracht ich habe meinen Ältesten Freund verloren und jeglicher Respekt und vertrauen meine Partnerin gegenüber verloren dashat unsere Beziehung zerstört wen du es machst niemals mit einen Freund
*******iron Mann
8.939 Beiträge
JOY-Angels 
Ach du ahnst es nicht.
Tu Dir und Ihr den gefallen und überfordere sie nicht damit.
Solange sie nicht in Begeistrungsstürme aubricht. Heist das defintif Nein.
Außerdem sagt sie NEIN als du den vorschlag gemacht hat das sie sich mit einem anderen Mann schlafen solle. Nein heißt Nein. Und wenn du damit keine ruhe giebst kann das durchaus sein das sie abhaut und zwar für immer. Das würde ich echt nicht aufs spielsetzen.
Genießt die Zeit zu zweit.
*****h67 Paar
17 Beiträge
Zeit, Gedult und viel Respekt
Ersteinmal finde ich es sehr lobenswert, dass du überhaupt den Mut hast und mit ihr darüber redest.

Du bist auch in einem Alter, wo du verständlicherweise was Neues ausprobieren möchtest. Es sei jetzt schon gesagt, es wird nicht dabei bleiben und der Drang auf was Neues wird dich immer verfolgen.

Die Phantasie eines Mannes seine Frau mit einer anderen zu sehen ist ja bekannt. Jetzt drehen wir mal den Spieß um. Wie würdest du reagieren, wenn deine Partnerin den Wünsch äußert DICH mit einem anderen zu sehen?

Zeit: Dränge sie nicht, und schon gar nicht mit irgendwelchen Absprachen mit Kumpels sie vor vollendeten Tatsachen zu stellen bzw. zu überreden. (Finger weg von Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen)

Geduld: es wird sich ergeben, macht verrückte Sachen, Outdoor, Club, PK, frivoles Ausgehen und entdeckt euch ersteinmal selbst. Diesen Prozess gehen auch wir nach 15 Jahren Beziehung noch durch und entdecken immer was neues an uns.

Hatte in deinem Alter auch diesen Fall. Wurde unter einem Vorwand von meinem Arbeitskollegen eingeladen und auf einmal Stand seine Frau in Strapsen vor mir. Es kam wie es kommen sollte. ER hat abgebrochen weil ER auf einmal nicht damit umgehen konnte. Sie hatte ersichtlich sehr viel Spaß dabei.

Was uns zum letzten Punkt Respekt führt.
Respektiere ihre Entscheidungen. Sie steht im Vordergrund und nicht deine Phantasie.

... zum Schluss sei noch gesagt, entferne dich vom Gedanken das sie sich mit einem anderen Mann trifft und dir eventuell davon erzählt und deine Phantasie beflügelt. Sei mir nicht böse, aber diese Reife habt ihr längst noch nicht erreicht. Gemeinsam ist eh alles viel schöner *zwinker*

LG und viel Erfolg
Jean & Frank
Überprüf erstmal...
wie geil du das ganze wirklich findest. Turnt es dich auch noch an, wenn du gerade erst einen Orgasmus hattest? Weil wenn nicht, stell dir vor du machst einen Dreier und in dem Moment wo du gekommen bist drehst du dann durch.

Zweite Frage, aus welcher Position heraus willst du sie teilen. Aus einer dominanten, wo du praktisch ihr Boss bist und sie deine kleine Hure ist und andere Männer verwöhnen muss weil du das willst?
Oder eher devot, dass sie die Macht ausübt und einfach ihr sexuelles Verlangen stillt, wann sie will, wie sie will, mit wem sie will und du musst das akzeptieren, zuschauen und sie verwöhnen?
Oder beides?
Oder ist das völlig undifferenziert?

Auf jeden Fall musst du dir da kein Stress machen. Wenn sie mit 22 noch nicht gleich loslegen will, ist das sicher relativ normal. Ihr könnt ja erst mal "spielen", mal einen Dildo mit Saugnapf kaufen, den kann sie dann irgendwo dranpappen und sich damit ficken, während sie dir z.B. einen bläst. Das ganze könnt ihr mit Dirty-Talking und Fantasiegeschichten würzen. Sie soll dir mal beim Sex erzählen, sie hätte sich kurz vorher auf der Arbeit mit dem geilen Typ XY vergnügt oder so.
So könnt ihr euch langsam euren Wünschen und Sehnsüchten nähern, vielleicht auch neue wecken, euch weiterentwickeln und dann werdet ihr schon an den Punkt kommen, wo ihr es wirklich tut. Vorausgesetzt es gefällt euch beiden.

Und da ist das kein schlechter Ansatz, sich einfach einen dritten Mann dazu holen, in privater Atmosphäre.
Der Gedanke meine Freundin irgendwann mal zu teilen macht mich total an, ich mag es ihre Erregung zu sehen wenn sie ausgiebig verwöhnt wird. Ich schau ihr auch gerne beim masturbieren zu und frag mich dann was sie so dabei denkt. Da sie zwar schüchtern ist, es aber faustdick hinter den Ohren hat, hoffe ich dass wir die Fantasie in Zukunft zusammen ausleben können. Sie kennt meine Gedanken diesbezüglich und hat daraufhin etwas überrascht, aber offen reagiert. Bei uns müsste sich das Ganze wahrscheinlich aus der Situation heraus entwickeln und nicht inszeniert werden, damit es ihr auch gefällt. Sicherlich nicht der einfachste Weg zum erfolgreichen Dreier, aber wenn es dann mal passen sollte bestimmt der Hammer. Im Moment denke ich dass Eifersucht bei mir keine Rolle spielen würde, vielleicht kommt es dann aber auch anders. Bis dahin lass ich mich einfach von dem Gedanken heiß machen, wi e sie von hinten genommen wird während sie mir einen bläst *mmf*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.