Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Offene Beziehung
1474 Mitglieder
zur Gruppe
EROTOPIA
1272 Mitglieder
zum Thema
Neustart mit Altlasten - Verlange ich zu viel?173
Hey, ich wende mich mit meinem Anliegen einfach mal an euch, da ich…
zum Thema
Wie offen seid ihr über frühere Beziehungen?73
Ich war jahrelang Geschäftsführer im Club meiner Eltern.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Vergangenheit als Prostituierte offenlegen?

**********som61 Frau
Themenersteller 
Vergangenheit als Prostituierte offenlegen?
Ihr Lieben... ich muss die Frage in den Raum werfen da mich das Thema aktuell betrifft und beschäftigt.

Ich bin hier mit meinem Partner in einem paarprofil angemeldet. Bis vor 2 Jahren habe ich als Independent Escort gearbeitet und mein Partner weiss das auch.

Die Frage die mich bewegt ist: wir haben hier sehr viele nette Menschen kennengelernt. Tatsächlich auch einige mit Freundschaft plus.

Keiner unserer Kontakte weiss allerdings bin meiner Vergangenheit. Wäre es für euch wichtig so etwas zu wissen wenn man sich öfter und nicht nur wegen sexkontakten trifft. Hätte das einen Faden Beigeschmack für euch? Oder ist das eine private Sache die niemanden etwas angeht....?

Für eure Meinungen wäre ich dankbar

LG cherry
**********luder Frau
16.217 Beiträge
Aufmerksame Leser werden es jetzt auf jeden Fall wissen, mit aufmerksam meine ich jene, die hier im Forum lesen bzw auch im Profil die erstellten Themen und Beiträge überfliegen!

Für mich hätte es keinen faden Beigeschmack, denn es ist Vergangenheit und wenn Du es dennoch erzählst wäre es in Ordnung und wenn nicht ist es kein Vertrauensbruch oder wie auch immer!
Beigeschmack
Hallo Cherry, danke für deine Offenheit.
Würde zu gerne schreiben, dass es überhaupt kein Problem darstellt und dass jeder mit seiner Vergangenheit nur selbst betroffen ist.
Leider ist es aber umgekehrt. Vorurteile gibt es in allen Richtungen und an Personen, die in ihrem Leben mehr erlebt haben als Andere gibt es diese Vorurteile auch.
Ich selbst kenne diese Erfahrung,da ich Zeitabschnitte in meinem Leben hatte,wo ich durch meinen Job ein sehr luxerioses Leben geführt habe.
Sobald ich meinen neuen Freunden, teilweise auch schon seit einigen Monaten bekannt , darüber erzähle verliere ich diese Freunde. Es wirkt abschreckend und unberechenbar. ( leider)
****i2 Mann
11.358 Beiträge
JOY-Angels 
Also ich würde es schon gerne wissen - aber nur, weil ich es spannend fände und dich dann ausfragen würde. Da es aber Vergangenheit ist, sehe ich überhaupt keinen Anlass, es unbedingt allen mitzuteilen. Tus wenn du magst und tus nicht, wenn du nicht magst. Bereite dich aber auf Interesse und viele Fragen vor, wenn du es tust :).
**********som61 Frau
Themenersteller 
scfi
Ich würde sehr gerne mit vielen Vorurteilen aufräume.... aber ich fühle dass es immer noch ein ziemliches Tabu Thema ist?

Meinem besten freund dem ich als selbstbestimmte Frau davon erzählte war exten geschockt. .. und obwohl wir hier in einem sexforum sind fürchte ich Anlehnung
**********eineS Paar
3.815 Beiträge
Uns wäre völlig egal, was du in der Vergangenheit getan hast. Wir müssten es also nicht wissen, denn es ist deine Angelegenheit.

Abgesehen davon können wir dir nur raten, genau zu überlegen, wem du davon berichtest. Manche Personen, die vorher vorgeblich tolerant erschien sind, erweisen sich plötzlich als spießige Lästermäuler!
****i2 Mann
11.358 Beiträge
JOY-Angels 
Also in meinem Umfeld wäre das kaum ein Problem. Aber die sind halt auch oft so locker drauf wie ich. Natürlich kann ich mir gut vorstellen, dass es bei gewissen Menschen auf Ablehnung stösst. Aber doch nicht bei Freunden? Oder überschätze ich da die Menschheit?
*******onor Frau
2.554 Beiträge
was für einen grund sollte es geben, das auszuplaudern, ausser du willst es selber loswerden aus irgendeinem grund.
menschen die dich mögen, mögen dich so wie du bist.
deine vergangenheit geht nur dich was an und einen eventuellen partner.
alle anderen, meine ich, geht das nix an.
**********som61 Frau
Themenersteller 
no-sex-couple
Na ja... der Gedanke dass die sich beim paysex ..also ich.... sich was eingefangen hat oder abgestumpft ist bis zum Schauspielern ist dann evtl. Bei anderen im kopf
*******onor Frau
2.554 Beiträge
unter anderem......................schon deswegen würde ich es nicht jedem auf die nase binden.

menschen sollen dich ja mögen, wie du bist und nicht einsortieren, wie du mal warst.
das ist vergangenheit, wenn du verstehst, wie ich das meine.
du lebst im jetzt.
und jeder verantwortungsvolle mensch wird verhüten oder aber einen test machen,
egal was da mal war.

mMn projizierst du deine eigenen gedanken und sorgen, auf andere menschen, was die denken könnten.
****i2 Mann
11.358 Beiträge
JOY-Angels 
*********uple:
menschen sollen dich ja mögen, wie du bist und nicht einsortieren, wie du mal warst.
das ist vergangenheit, wenn du verstehst, wie ich das meine.

Da schwingt aber irgendwie auch eine Wertung mit? Ich finde, sie ist jetzt genau der gleiche Mensch wie vorher und hat auch nichts getan, wofür man sich schämen muss. Daher dürfte es nach meinem Verständnis absolut keinen Unterschied machen, ob man weiss, dass sie mal diesem Beruf nachging. Es ist ja kein Verbrechen, wofür man sich schämen müsste, sondern eine legitime Beschäftigung, wogegen es absolut nichts einzuwenden gibt. Von der verstaubten Moralkeule mal abgesehen.
*******onor Frau
2.554 Beiträge
Es ist ja nicht ein Verbrechen, wofür man sich schämen müsste, sondern eine legitime Beschäftigung, wogegen es absolut nichts einzuwenden gibt. Von der verstaubten Moralkeule mal abgesehen.

wertung hin oder her. mir persönlich ist es egal, wer sowas macht oder gemacht hat.
ich sehe DEN menschen ohne vorurteile.
ABER ein grossteil der menschen vorallem ausserhalb von JC wird das mMn differenziert sehen.
*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Der Partner
sollte es immer wissen ( ist ja bei dir so). Die Anderen geht das nichts an.
****ot2 Mann
9.704 Beiträge
Na ja... der Gedanke dass die sich beim paysex ..also ich.... sich was eingefangen hat

Bist Du denn HIV und HepatitisC negativ? Mal getestet?
Solange das der Fall ist, ist doch die Vorgeschichte völlig egal.

Falls das nicht der Fall ist, - bekäme die Diskussion eine andere Richtung...
Ich denke, es kommt immer darauf an, wie intensiv die Kontakte, die ihr hier habt, sind. Es gehört eine gewisse Vertrauensbasis dazu, etwas aus seinem Leben und seiner Vergangenheit zu erzählen.
Kontakte hier halten u.U. nicht ewig und neue Besen kehren gut - wenn der Kontakt über einen längeren Zeitraum anhält und die Vertrauensbasis größer ist, kann man immer noch etwas über sich erzählen.
**********som61 Frau
Themenersteller 
danke
Für eure Beiträge!

Ja ich tendiere auch dazu es nicht zu sagen...auch auf die Gefahr hin dass es zufällig dann doch bekannt wird... dann können wir immer noch weitersehen...

Und ja ich bin selbstverständlich gesund. Als sexarbeiterin unterzieht sich Frau routinemässig Untersuchungen!
******986 Frau
3.071 Beiträge
Also mich würde es nicht stören! Das war halt so und gut das hat für mich weder einen faden Beigeschmack noch sonst was
****52 Mann
781 Beiträge
Hallo
also ich würde sagen das es im Prinzip egal ist ob du dich offenbarst oder nicht,denn es kommt auf den menschen an und alle die sich hier tummeln sollten über so viel Tolleranz verfügen um mit diesem thema umgehen zu können.
ich persönlich würde es interessant finden und würde dir bestimmt die eine oder andere frage stellen,da es ja immer ein brisantes Thema war und ist *zwinker*
******152 Frau
123 Beiträge
Angesichts der Tatsache, dass ich bezahlten Sex generell ablehne, wäre das allerdings eine interessante Information. Das würde für mich jeglichen sexuellen Kontakt komplett ausschließen. Kaffee trinken oder was weiß ich, kein Thema. Aber Sex, ausgeschlossen.
******uja Frau
6.897 Beiträge
******152:
Angesichts der Tatsache, dass ich bezahlten Sex generell ablehne, wäre das allerdings eine interessante Information. Das würde für mich jeglichen sexuellen Kontakt komplett ausschließen.

Du lehnst also nicht nur den bezahlten Sex ab, sondern auch den unbezahlten sexuellen Kontakt mit Menschen, die sich früher für Sex haben bezahlen lassen?

Und was wäre mit Menschen, die früher einmal selbst für Sex bezahlt haben? *nachdenk*
****52 Mann
781 Beiträge
da ist sie wieder diese übliche intolleranz.insofern kann ich die bedenken der Themen Erstellerin wieder verstehen.wer hat keine leichen im keller liegen???
******152 Frau
123 Beiträge
Ja, das tue ich. Ist ja auch mein gutes Recht. Auch Leute, bei denen ich weiß, dass sie für Sex bezahlen sind keine Option für mich.
****52 Mann
781 Beiträge
dann minimieren sich deine optionen drastisch *lol*
******uja Frau
6.897 Beiträge
******152:
Ja, das tue ich. Ist ja auch mein gutes Recht. Auch Leute, bei denen ich weiß, dass sie für Sex bezahlen sind keine Option für mich.

Das Recht sei dir unbenommen. *g*

Aber ich frage mich gerade, was genau eigentlich die Tatsache, für Sex Geld verlangt oder bezahlt zu haben, für viele so abstoßend macht. *nachdenk*
****52 Mann
781 Beiträge
ich denke es hat was mit den üblichen Moral begriffen zu tun.Ich oute mich mal,und gebe es offen zu das ich schon Damen des Gewerbes besucht habe,und stehe auch dazu.
Diese Mädels machen nur ihren Job.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.