Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Bildergruppe SEXY
3356 Mitglieder
zur Gruppe
Trans* Only
44 Mitglieder
zum Thema
Was macht ein ästhetisches, männliches Profil aus?658
Wenn ich mir die Profile der Mädels anschaue dann sehen die meistens…
zum Thema
Wie empfinden Frauen Sex mit einem "kleinerem" Penis?377
Ich habe schon oft Frauen berichten/beschreiben hören wie sie Sex mit…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Körperliche Rahmenbedingungen und ästhetisches Empfinden

Körperliche Rahmenbedingungen und ästhetisches Empfinden
Es gibt ja Gleichgesinnte (ich meine hiermit TV, DWT, CD) , die wenn sie sich gestylt haben kaum noch als Mann wieder zu erkennen sind. Ich bin da manchmal richtig Baff. Dies liegt nach meiner Meinung u.a. daran, dass ihnen die Natur einen, ich nenne es Mal einen "femininen Körperbau" mitgegeben hat.

Ich selbst würde gerne Mal einen Schritt weitergehen und vollständig als Frau kleiden und mich nicht nur auf das Tragen von Nylon, Heels und vielleicht einen Rock beschränken.
Allerdings hat mich die Natur mit einer Körpergröße von 1,91 m und einer athletischen Körperstatur ausgestattet.

Für mein ästhetisches Empfinden nach meinem jetzigen Stand ein No Go.

Würde das Thema gerne Mal zur Diskussion stellen!

• Wem geht es ähnlich?
• Habt ihr für Euch eine Lösung bzw. einen Umgang gefunden?
• Gibt es vielleicht Denkanstösse oder Anregungen?

Bin gespannt auf die Rückmeldungen.
@Heels_Nylons - wir treffen uns immer wieder...
...und ich frage mich ernstlich (und die Frage solltest Du Dir selber jetzt einmal unbedingt stellen):
Willst Du - mit Nylons und vielleicht auch mit Rock oder Kleid - als Mann oder als Frau erkannt werden? - Du hast inzwischen hoffentlich meine Mails gelesen...
Zu mir: Mich befriedigt es in höchstem Maße, wenn ich zu 100 % als Mann wahrgenommen, aner eben mit Nylons und mit Rock akzeptiert werde. Sei mir nicht böse, aber ich glaube, Du solltest doch endlich von Deinem Balkon herab steigen und eintreten in das reale Leben - ich hab Dir beschrieben, wie schön und einfach das heute war....
Danke für Deine Frage! Ich war zunächst kurz irritiert über Deine Frage, aber dann war es doch recht klar und einfach, Dir eine Antwort zu geben:

Mir kommt es darauf an, dann auch als Frau wahrgenommen zu werden. Ich wünsche mir also den temporären Rollentausch und diesen dann möglicht vollständig und perfekt. Und da steht mir dann eben die eigene körperliche Konstitution im Weg. *uah*

Im Ergebnis also ein Switcher wenn man so will *lol*
Herrliches Gefühl in Nylons
Vorweg, ich liebe es Nylons zu tragen. Ich trage sie nicht offen, aber ohne Tarnsocken schon seit vielen Jahren. Wenn ich sie anziehe und das ist fast täglich möchte ich Mann bleiben. Das heißt ich schminke mich nicht, trage keine Perücke, trage keine Kleider und Röcke, sondern trage nur unter meiner langen Hose die Nylonstrümpfe (Duft der Rose ) an einem Schlupfhüfthalter. Es gibt mir auch keinen besonderen Kick, sondern ich fühle mich einfach nur gut angezogen. Für mich sind Nylonstrümpfe ein herrliches Kleidungsstück.

VG Peter
@Kathrin_TV
Ich kann Dich nur zu gut verstehen, mir geht es ähnlich - nur ich bin noch ein paar cm größer In meinem direkten Umfeld gehe ich nicht en Femme raus, wohl aber im Urlaub oder wenn wir mal am Wochenende wegfahren. Ja, da ernte ich schon jede Menge schiefe Blicke und Gelächter.
Meine Frau sagt immer das ich schon eine recht gute Frauendarstellerin sei, aber eben groß und breitschultrig. Eben doch eher sehr untypisch. Wenn sie daneben steht, sieht das manchmal schon ein wenig nach Pat und Patterchon auf Speed aus. *g*
Entweder man kann damit umgehen oder auch nicht. Bei mir ist das manchmal auch abhängig von der Tagesform.
Körperliche Rahmenbedingungen
Man muss natürlich sehen, was geht bei der gegebenen Figur. Nicht jeder Mann oder jede Frau sieht mit seinen oder ihren Kleidungsstücken gut aus. Ich könnte mir an mir kein Kleid vorstellen, aber einen langen Männerrock schon, obwohl ich momentan nicht das Bedürfnis hätte im Rock auf die Straße zu gehen. Was nicht ist kann ja noch werden. Aber sehr wichtig für mich ist Feinstrumpfware (Feinstrumpfhosen, Feinsöckchen, Feinkniestrümpfe und Feinstrümpfe), die für mich und mein weiteres Leben unbedingt erforderlich ist. Meine Frau lässt mich hier gewähren, aber nur unter der Bedingung kein offenes Tragen, also keine kurzen Hosen. Damit komme ich klar, denn für mich ist das Tragegefühl endscheidend und nicht das Vorzeigen. Ich glaube aber auch und das zeigen auch die vielen Foren zu dieser Thematik, dass ein Mann in Feinstrumpfhose mehr oder weniger akzeptiert ist. Das liegt auch an den Bekleidungsfirmen, die Männer Feinstrumpfhosen herstellen. Vielleicht kommen auch die Röcke für Männer noch zum Durchbruch.

VG Peter
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.