Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Liebe auf Augenhöhe
1171 Mitglieder
zur Gruppe
Polyamory
4092 Mitglieder
zum Thema
Sexuelle Fantasien der Frauen449
Mich würde interessieren, warum Frauen selten aus Ihren eigenen…
zum Thema
WELCHE sexuellen Fantasien habt ihr?447
Nachdem der Thread "Lebt ihr eure sexuellen Fantasien aus?
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Keine sexuelle Phantasien?

Keine sexuelle Phantasien?
Letztlich habe ich meine Partnerin gefragt, ob sie sexuellen Phantasien hat und welche das sind und sie antwortetet : "keine" .

Da ich ein Mensch mit einer recht regen Phantasie und Kopfkino bin, konnte ich mir das schwerlich vorstellen, deshalb meine Frage an die Community.

Kennt ihr das auch, dass ihr keine sexuellen Phantasien habt?

lg g.
****low Frau
8.452 Beiträge
Kann es vielleicht sein, dass sie derzeit keine hat? Es gibt Phasen im Leben jedes Menschen - oder den Meisten davon - wo Sex wirklich das letzte ist an was man gerade denkt.

Vielleicht war es die Art der Frage oder der Zeitpunkt. Ich hatte früher viel mehr Fantasien als heute und zwar sehr lebendige. Dafür habe ich aber heute den besseren Sex als damals.

Manchmal weckt man das Interesse des Partners, wenn man ihm/ihr von den eigenen Fantasien erzählt.
******e72 Mann
380 Beiträge
Ja,
mit so einer Frau war ich mal verheiratet *zwinker*
Manchmal bedarf es tatsächlich Anregungen durch den Partner, der dem Anderen seine Fantasien erzählt. Viell. auch um eine evtll. Hemmschwelle zu überwinden Fantasien erzählen zu können.
Ich kenne es von mir nicht, ich habe viele Fantasien.
Frauen die sich auch mal selbst befriedigen haben viell. mehr Fantsien, als Frauen, für die SB nichts ist?
********s_63 Frau
2.985 Beiträge
es gibt Menschen...
..die haben gar keine Phantasie, auch keine erotische.. *zwinker*
Während Kreativität,Phantasie und Vorstellungsvermögen in der rechten Hirnhälfte angelegt sind und das rationale Denken mehr die Linke Hirnhälfte beansprucht...können beide sehr unterschiedlich ausgeprägt sein...manchmal wird die Rechte halt nicht so beansprucht...und deshalb in sind diese Fähigkeiten kaum oder gar nicht vorhanden..
Kennt ihr das auch, dass ihr keine sexuellen Phantasien habt?

Ich kenne es persönlich nicht. Kenne aber einige Frauen, bei denen das wirklich so ist.
*******ust Paar
5.537 Beiträge
es gibt aber Mittel ...
dass die rechte Gehirnhälfte in Schwung kommt...

Insofern glaube ich: Alle haben sexuelle Phantasien, bei einigen sind die nur verschüttet, verdeckt, verstaubt, manchmal begraben - unter Alltag, Sorgen und Ängsten.

Ich kenne mehrere Frauen, die jahrzehntelang nicht wußten, was in ihnen schlummert - es glücklicherweise dann doch noch durch Hilfsmittel entdeckt haben und seitdem kaum zu stoppen sind und bei allen Partys die letzten sind *g*
**********true2 Paar
7.631 Beiträge
Keine Fantasien zu haben, mag es geben. Vielleicht traut sich deine Frau nur nicht, ihre Fantasien auszusprechen. Oft sagt man nicht, was man denkt und fühlt und sich wünscht aus unterschiedlichen Gründen.

Bei mir als Frau kennt die Fantasie keine Grenzen. Das Reich der Sinne ist mein schönster Zufluchtsort. Hoffe, dass irgendwann alle Fantasien und Träume wahr werden. Zum Glück gibt es SC und den JC.
******s22 Mann
707 Beiträge
Alle haben sexuelle Phantasien, bei einigen sind die nur verschüttet, verdeckt, verstaubt, manchmal begraben - unter Alltag, Sorgen und Ängsten.

Dem Alltag entfliehen, sein/ihr Leben anders organisieren und einfach ENTSPANNEN, ein Verwöhnwochenende z.B. Denn diese Fantasien hast Du und zwar sehr sehr viele...
*****011 Frau
2.467 Beiträge
Warum ist das eigentlich ein Makel, leine erotischen Phantasien zu haben?
**47 Mann
27 Beiträge
Warum ist das eigentlich ein Makel, leine erotischen Phantasien zu haben?

Ist genauso wenig ein Makel wie erotische Phantasien zu haben.
Ich wundere mich nur warum hier jemand schreibt, mit so einer wäre er verheiratet gewesen.
Müsste man doch vor der Hochzeit wissen auf was man sich einlässt und das auch respektieren.
********s_63 Frau
2.985 Beiträge
manch einer kennt seinen...
.... Partner nach 30 oder 40 Jahren Ehe nicht wirklich...woher soll er dann am Anfang genau wissen worauf er/sie sich einlässt?

Ob nun mit oder ohne Phantasie...passen muss es halt bei BEIDEN..

Es bleibt im großen und ganzen alles ein Abenteuer...oder Glücksspiel je nach Perspektive.. *top*
hallo ...
und vielen dank erst mal für die beteiligungen !

ich würde das jetzt gar nicht bewerten wollen, ob es gut oder schlecht ist , keine oder wohl fantasien zu haben ... sondern nur mal feststellen wollen, was so ist ...

also bei mir ( dem nännlichen part ) ist es so, das ich recht viele sexuelle fantasien habe, darüber, was ich gerne mal ausprobieren würde... wenn ich es mir selber mache, stelle ich mir auch eher vor, was ich noch nicht erlebt habe ... eben eine FANTASIE.

bei meiner partnerin ist es eher so, das sie beim masturbieren auf real erlebte dinge, situationen " zurückgreift " ... und ihrer aussage nach keine fantasien darüber hat, was sie gerne mal auch real erleben würde ... was sie echt geil macht ...

und das liegt auch nicht daran, das sie verklemmt ist ... oder es keinen zeitlichen freiraum dafür gibt ...

darum meine frage, ob es menschen gibt ( männer wie frauen ) denen es auch so geht...das sie sich keine fantasien darüber machen , also geistig vorstellen, was sie anmacht oder was gerne mal erleben würden ..
**47 Mann
27 Beiträge
darum meine frage, ob es menschen gibt ( männer wie frauen ) denen es auch so geht...das sie sich keine fantasien darüber machen , also geistig vorstellen, was sie anmacht oder was gerne mal erleben würden ..
Ist doch schon beantwortet worden. Es gibt solche und solche.
Ich hab auch gerne und häufig erotische Phantasien und dann gibt es auch längere Phasen da hab ich so etwas gar nicht.
Merkwürdig wird es nur, wenn du beim Sex mit deiner Partnerin in eine parellele Phantasiewelt entschwebst. *zwinker*
also ...
ich sehe hier nirgendwo, das ich geschrieben habe, das ich BEIM ( also wärend ) sex mit meiner partnerin in eine parallelwelt entschwebe ...
aber jeder sieht ja das, was er sehen möchte *zwinker*
**47 Mann
27 Beiträge
Ich habe nicht geschrieben, das du das geschrieben hast. Aber jeder liest was er will und übersieht auch den Smilie.
Hallo zusammen,

daß es mal Phasen gibt wo man wirklich überhaupt nicht an Sex denkt oder denken möchte, kann ich mir gut vorstellen. Da gibt es dann auch keine Phantasien bzw. ein Gedanke daran. Passiert bsw. bei Krankheit, Todesfall in der Familie etc..

Hier schrieb jemand (habe jetzt nicht den Namen im Kopf), daß die Phantasien früher "reicher" waren, heute nicht mehr so. Dafür aber der Sex heute besser ist.
Also ich denke, daß mein Sex heute auch an Qualität gewonnen hat, aber meine Phantasien werden mit steigendem Alter ausgiebiger (48 Jahre).
Das liegt an den vielen Erfahrungen und Praktiken die ich sammeln durfte. Ich weiß wie sich was anfühlt und kann daraus ein Gedankenkonstrukt basteln. So habe ich auch mehr gesehen als in jungen Jahren. Sei es Pornofilme (früher ganz gerne, heute nicht mehr) oder die "Praktiken" in Clubs.
Meine Neugier, bzw. die meines Mannes und meine, haben uns einiges ausprobieren lassen. So kann ich auch von etwas SM und dergleichen "berichten".
Ich weiß wie es sich anfühlt Natursekt zu geben, egal wohin. So habe ich auch schon Augenbinde, Fesseln und Peitsche gespürt und selbst bei meinem Gegenüber eingesetzt. Und so weiter, und so weiter....

Alles das regt meine Phantasie an. Schlußendlich meine Erfahrungen und Bilder. *zwinker*


Alles Liebe Tysia
*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Schlicht und einfach
Nicht nur manchen, sehr vielen Menschen fehlt einfach die Fantasie um Fantasien zu haben. Es interessiert sie einfach nicht. Der Mann hat ein Gießkännchen, die Frau hat auch eines, das liegt unter Putz. Es reicht ihnen zu wissen, dass man das Gießkännchen des Mannes unter den Putz der Frau stecken kann.

Und wie schon geschrieben, es ist auch phasenweise mal weniger, mal mehr. Und wenn einem dann ein Mensch begegnet, der die Fantasie beflügelt, ist es eben anders, als wenn man Tag für Tag seinem Studium oder Beruf nachgeht und danach nur noch absackt.
Phantasien hat jeder Mensch....
....nur eben in sehr individuellen Facetten. Und das ist gut so.

Wobei ich aus eigener Erfahrung berichten kann wie anstrengend es ist, wenn die Partnerin keine sexuellen Phantasien mitteilt bzw. verneint dass sie welche hat. Ich bin nach 32 Jahren Beziehung/Ehe gerade dabei, unser Sexualleben zum Thema zu machen. War es bisher erfüllt und schön mit all den Höhen und Tiefen des Alltags, möchte ich nun meine Phantasien mitteilen, darüber reden und das ein oder andere ausprobieren. Das ist kein einfacher Prozess, aber wer das nicht kennt oder selbst erlebt kann es nur schwer verstehen. Nicht alle glücklichen Beziehungen haben auch ein Sexuallleben mit 100 % Übereinstimmung.

Was das Thema direkt angeht, meine Frau sagt, dass sie keine erotischen Phantasien hat, aber es ist meiner Meinung eher so, dass Sie aufgrund ihrer Erziehung und Herkunft einfach nicht darüber sprechen kann oder will. Erotische Träume hat Sie, und somit auch Gedanken und Wünsche. Nur darüber reden ist bisher ein No-Go. Die Gespräche über dieses Thema sind oft sehr Einseitig und es Bedarf viel Geduld, um eine Rückmeldung zu bekommen. Diese ist dann oft nonverbal und hingebungsvoll. Kleine Schritte bewegen manchmal große Dinge, ich bin voller Erwartung und Leidenschaft vor dem, was da noch kommen kann.
**********_AEON Mann
5.488 Beiträge
....
Ich denke auch daß jeder Mensch sexuelle Fantasien hat.
Nur nicht jeder kann oder traut sich diese zu äußern weil es schwierig ist für diese Menschen die Hemmschwelle im Kopf zu überwinden.

Mit ein bißchen Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl kann man die Hemmschwelle evtl. ein bißchen verringern und die Person öffnet sich.

Vielleicht war es bei Dir @********1968 aber auch die Situation in der Du gefargt hast. Ich meine daß Deine Partnerin womöglich gemeint hat daß Du auf etwas bestimmtes anspielst und es von Ihr hören möchtest (Praktik/Neigung)
Möglicherweise hast Du sie nur "kalt" erwischt.
NEWFACENEWFACE
****AR Mann
1.613 Beiträge
das könnte schwierig werden
wenn ein Mensch mit vielen Fantasien sie ausleben mag.... mit dem PArtner(in)
und selbige(r) nix dergleichen , aus welchen gründen auch immer davon wissen mag.

Wen es hier keine Möglichkeit gibt, das einer der beiden sich "anderswo" ausprobieren kann....könnte das "schwierig" werden.

Ich selber war mal von Bondage so fasziniert das ich fast alles dafür gegeben hätte.
Als ich dann mir einen Absnd lang Bondagevorführung angeschaut habe udn erlebte wie langwierig das ist und wieviel Arbeit und wissen nötig ist. Merkte ich schlagartig
HUCH , das ist ja gar nicht meines. Wieso war das vorher so ein Bedürfnis.
Staun. Seit dem kann ich Bondage mit freude ansehen dun weis das die beiden Spaß und Erfüllung haben. Aber ich lass es sein.
Ohne das probieren und schauen ob es passt würde ich vielleicht heute noch dagin schmachten oder haette es vielleicht verdrängt.
in dem Sinne.... Habt Ihr Fantasien, dann schaut nach Möglichkeiten sie auf Ihren Wahrheitsgehalt / Erlebnisgehalt für Euch zu prüfen.
*********el22 Frau
1.979 Beiträge
Komisch, das hier proklamiert wird, dass alle Menschen sexuelle Phantasien haben, dass es Frauen und sicherlich auch Männer gibt, die kaum bis keine Phantasien brauchen und dennoch befriedigenden Sex haben, wird von vielen offenbar als unmöglich angesehen.

Schlimm zudem, dass dann auch noch gerne verklemmte Erziehung als Begründung hergenommen wird, anstatt einfach zu akzeptieren dass der Partner keine Phantasien braucht.

Mir ist das, was ich beim direktem Sex spüren kann weitaus wichtiger, als jede Phantasie, vielleicht noch von regem Pornogebrauch indiziert, die benötigt wird, um sich erfüllt zu fühlen.

An den TE, warum erzählst du nicht einfach deine Wünsche deiner Frau und akzeptierst, sie hat einfach keine Phantasien?
**********l_wbl Frau
478 Beiträge
Was meint er denn damit?
Dinge, welche sie gerne evtl mal ausprobieren würde oder was sie sich vorstellt, während sie mit ihm...?

*ggg*
aus sicht des mannes hier
ich setze mal sexuelle phantasien und sexuelle wünsche auf einer ebene,weil sie sich bei mir auf jeden fall mischen.aus eigenem erleben weiß ich ,dass es viele gibt,die scheinbar wirklich keine sexuellen phantasien haben,so sie tatsächlich ehrlich waren bzw.zu sich selber sind.
aber so wie es asexuelle gibt,gibt es also auch menschen ohne sex phantasien.
ich persönlich finde das ja gruselig,weil es in meiner ehe der anfang für langeweilesex pur war.für mich haben sexuelle phantasien einfach eine motorfunktion neues entdecken zu wollen,neugierig auf andere erfahrungen zu sein und kreativer in der beziehung zu werden,einfach um die spannung am leben zu halten und den sex nicht zu berechenbar zu machen,weil man seine phantasien dabei halt einfließen läßt und sei es zum heißmachen als geschichte.
wobei man ja sexuelle phantasien nicht immer gleich mit dem wunsch nach rudelbumsen und anderen partner gleichsetzen muß.
es gibt schließlich auch "bescheidene" sexphantasien und sei es einfach mal in dessous an der tür empfangen zu werden bzw. mit einem schaumbad,selbstgemachtem konfekt,kerzen und duftölen den gemeinsamen feierabend zu beginnen oder in der wohnung sexgutscheine zu finden.
ich glaube aber auch,dass viele über ihre sexphantasien trotz gegenteiliger behauptungen,nicht reden können bzw.wollen,wiel sie ängste haben sie dem partner gegenüber zu äußern und das ist noch bedauerlicher als wirklich keine zu haben.
leider verpassen wohl viele den zeitpunkt wo man offen über phantasien reden kann,in unserer beziehung haben wir das dann schon beim ersten treffen getan,weil wir gelernt hatten.
*****011 Frau
2.467 Beiträge
@*********stedt: Was du als bescheidene Phantasien beschreibst, sind ja auch deine und nicht die deiner Partnerin. Phantasien kann man niemandem vorschlagen.

Aber meine Phantasie ist jetzt angeregt: Sie macht in sexy Dessous die Tür auf, und draußen steht nicht der erwartete eigene Mann, sondern Postbote oder der Hausmeister. Ich bin nicht sicher, welches Smiley jetzt angebracht ist, das hier *freu* oder besser das *panik* .

Im Ernst, dein Beitrag klingt immer noch so, als wäre eine Frau (ich habe herausgelesen, dass es sich bei den phantasielosen überwiegend um Frauen handelt) ohne erotische Phantasien irgenwie minderwertig. Und das ärgert mich.

Ein letzter Gedanke: Ich glaube nicht, dass eine prüde Erziehung Frauen hindert, ihre Phantasien auszusprechen, aber es könnte sein, dass ihre tatsächlichen Phantasien ihnen zu bescheiden sind, gerade im Umfeld einer sexuellen Leistungsgesellschaft wie unserem virtuellen Freudenhaus hier.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.