Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Tantra
7460 Mitglieder
zur Gruppe
Verführung
1237 Mitglieder
zum Thema
Ich war zu Schüchtern ich habs Bereut ???111
Ich war zu Schüchtern ich habs Bereut? Könnt ihr mir eingie schöne…
zum Thema
Erstes Date, zwischen zu schüchtern und zu aufdringlich94
Wenn ich mich zu einem Date verabrede, dann sind eigentlich schon…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Euer Umgang mit schüchternen Männern?

Euer Umgang mit schüchternen Männern?
Findet Ihr das schlimm, wenn der Mann schüchtern ist? Gehöre nämlich zu der Sorte von Mann die nicht aufdringlich sind, dafür aber ziemlich Schüchtern. Jedoch kann man mit mir jede Menge Spaß haben, sobald ich lockerer geworden bin.
Wie geht ihr damit um?
*********l5054 Paar
880 Beiträge
das
Ist nicht schlimm schüchtern zu sein.
Aber selbst dann sollte es doch möglich sein ein freundliches HALLO zu sagen. Leider erleben wir immer mal wieder das selbst einfache Grundregeln freundlichens Miteinander vergessen werden.

Ein freundlicher Gruß sollte doch möglich sein.
******_71 Mann
1.227 Beiträge
Was soll daran schlimm sein. Man muss eben nur darauf klar kommen, das es schon Mal länger dauert bis man(n) wahr genommen wird. Aber auf jeden Topf passt ein Deckel und so manche sollen sogar auf die schüchterneren stehen.
Ich (w) finde es sogar ganz gut, wenn ein Mann erstmal zurückhaltend und nicht von der sofort-voll-drauf-Fraktion ist. Letztgenannte fährt mein Interesse nämlich innerhalb von 2 Minuten auf 0 runter.

Also von mir die volle Punktzahl *top* .


Abgesehen davon kann man auch als Frau humorvoll und herzlich sein und einen Mann selbst ansprechen. Ich würde das also nicht so eng sehen...
Kann den Beitrag von Intimo_ 71 unterschreiben. Für jeden Topf gibt es den passenden Deckel.
Vielen Dank erst einmal für die freundlichen Antworten. Ich hätte eher gedacht, dass es andersrum ist und schüchterne Männer eher als langweilig wahrgenommen werden. Gibt es ein paar Tipps wie man die Schüchternheit vielleicht etwas ablegen kann?
**********true2 Paar
7.729 Beiträge
Lieber schüchtern
Und zurückhaltend als großkotzig und sich wie ein Proll benehmen.

Wie kann man die Schüchternheit ablegen? Ich hatte das Problem früher auch, bin zwar eine Frau. Ich habe aber in den letzten Jahren unheimlich an Selbstbewußtsein zugelegt. Finde es nun gar nicht mehr schlimm, andere anzusprechen oder auf andere zuzugehen. Es war ein innerer Prozess, der mich reifer gemacht hat.
******_71 Mann
1.227 Beiträge
Es gibt keinen Tipp, die einfach zu befolgen sind und schwupps ist man nicht mehr schüchtern. Man ist eben immer man selbst und soll das auch bleiben. Alles was aufgesetzt ist funktioniert nicht wirklich.

Mir fallen da nur zwei Maßnahmen ein, die helfen könnten. Das eine ist die "Konfrontationstherapie" - setz Dich Situationen aus in denen Du mit Deiner Schüchternheit konfrontiert bist und "lerne" daran. Oder versuch es einfach Mal mit Autosuggestion. *zwinker*
Wenn ich Autosuggestion richtig verstanden habe, dann sollte ich immer positiv denken. Im Endeffekt kommt es also darauf an, die Schüchternheit nicht als negativen Aspekt zu betrachten. Stattdessen sollte man sich so akzeptieren wie man ist. Lieber einfühlsam, nicht aufdringlich sein und emotional intelligent statt auf cool zu tun.
******rot Frau
13.146 Beiträge
Ich denke die Schüchternheit empfindest du in den Momenten negativ, wenn du dich gerne etwas trauen würdest, sie dir aber im Weg steht und du das Gefühl hast eine Chance verpasst zu haben. Häufig kann es da helfen, sich zu fragen:

"Was hab ich im schlimmsten Fall zu verlieren?" In den meisten Fällen kommt dabei raus: nix *g* und wenn das klar wird, wirds schon leichter sich zu überwinden
******cis Mann
176 Beiträge
Die Eingangsfrage war ja eigentlich, wie andere mit schüchternen Männern umgehen.
Also abgesehen davon, was sie von ihnen halten, ob, und wie wie sie aktiv handeln, wenn die einen Mann von der schüchternen Spezies entdeckt haben, und ihn evtl interessant finden.

Für die Frage, wie man an seiner Schüchternheit arbeitet gibt es hier diverse andere Threads.
Ich oute mich jetzt auch mal als einer der eher schüchternen Fraktion *zwinker*

Ich habe allerdings auch die vage Vermutung, dass man als richtig schüchterner Mensch garnicht mitbekommt, wie die Umwelt versucht einen zu integrieren, weil man ja damit beschäftigt ist nicht aufzufallen.
*******i_49 Frau
60 Beiträge
Nachempfinden
Ich kann das sehr gut nachempfinden. Ich bin selbst so ein schüchterner Typ und es ist zu gewissen Zeiten sehr lästig und störend.
Aber ich habe auch immer wieder Menschen getroffen, die durch ihr Einfühlungsvermögen und Herzlichkeit die Anfangsschüchternheit übergangen sind und bei denen ich mich wohl gefühlt habe.
So kann ich dir sagen für uns gibt es Rettung, leider jedoch nicht in jedem Fall. Sieh es einfach positiv, wir sind eben sensibler .. *g*
Ich wünsche dir viel Glück
Alles liebe Verdandi
Über den Aspekt habe ich auch schon nachgedacht. Es kann gut möglich sein, dass man zu sehr mit sich selbst beschäftigt ist und deshalb Signale von außerhalb falsch deutet.
******cis Mann
176 Beiträge
... wollte grade noch was dazueditieren...

wie Verandi schreibt, dass sie von Menschen profitiert hat, die ihre Eingangsschüchternheit durch Einfühlungsvermögen übergangen haben, so habe ich auch schon Menschen getroffen, die einfach Grenzen niedergetrampelt haben, und zwar so schnell, dass sie niemals hätten merken können, wie schüchtern ich eigentlich bin.
Ich persönlich fand das in den Fällen (Beuterasterkompatibel) ziemlich gut, könnte mir aber vorstellen, dass das nicht bei jedem schüchternen Menschen so gut ankommt.
Danke nochmal an euch. Hätte nie gedacht, in einen Internetforum so eine positive Resonanz auf mein Thema zu erhalten.
****aHH Frau
884 Beiträge
Raus aus der Schuchternheit
Fang doch klein, aber täglich an.

1. Frag fremde Menschen nach der Uhrzeit oder einem Taschentuch.
Wenn Du das entspannt kannst

2. Frag fremde Menschen um Hilfe ( Tür aufhalten, weil Hande voll, Weg Beschreibung)
Und frag Frauen, die Du interessant findest nach Uhrzeit oder Taschentuch. Ohne sie weiter kennen zu lernen

So gewhnst Du Dich daran mit fremden Leuten zu reden und wirst entspannter.
Kenne das Problem, zumindest beim Hintergedanken des Flirtens habe ich diese Schüchternheit auch noch...

Du musst aber versuchen dich zu überwinden, das steigert die Wahrscheinlichkeit überhaupt wahrgenommen werden ungemein. Ich habe zwar auch schon erlebt das ich mit einem sehr ablehnenden Blick stehen gelassen wurde...aber gut wenn man Menschen kennenlernen will bzw Sex haben möchte muss man auch mit Ablehnung und Körben leben können.
Stimme Dragon_of_Jade zu. Gerade Frauen in unserem Alter wollen erobert werden. Versuche mit gesunden Selbstvertrauen daran zu arbeiten. Werde erstmal TanjyaHh Tipps befolgen und Frauen vorsichtig ansprechen. Danach werde ich mich vorsichtig herantasten und versuchen mich mehr zu überwinden.
Unerfahrene Männer
Wird es eigentlich eher als cool angesehen, wenn man als Mann unerfahren ist oder gilt es eher als Ausscheidekriterium für mögliche Treffen?
Cool wohl nicht *ggg*

Aber die Geschmäcker sind unterschiedlich, die einen mögen lieber den schüchternen und ein bisschen unerfahrenen Typ, die anderen mögen lieber den selbstbewussten Typ der weiß was er tut.

Aber du solltest in den meisten Fällen schon wissen was du tust und wie man mit einer Frau umzugehen hat.... einem Kerl den Frau alles beibringen muss und dann am Anfang zu kurz kommt ist wohl eher schwerer zu vermitteln, da bist du im Swinger Bereich nicht ganz so gut augehoben... da braucht Mann dann schon eine Frau die einen liebt...
*******e87:
Wird es eigentlich eher als cool angesehen, wenn man als Mann unerfahren ist oder gilt es eher als Ausscheidekriterium für mögliche Treffen?

Also ich behaupte jetzt mal aus meiner Sicht, dass das u. a. auch altersabhängig ist.
Als ich noch als Paar unterwegs war, wäre unerfahren und auch noch schüchtern ein absolutes Ausschlusskriterium gewesen.
Meine Frau hätte sich an der Unerfahrenheit gestört und ich an der Schüchternheit *zwinker*

Und nein, egal welcher Geschmack, cool ist das sicherlich nicht.
*****742 Mann
20 Beiträge
Das Schlimmste, was Dir passieren kann ist, dass Du gerade Deine Schüchternheit überwindest, auf Teufel komm raus flirtest, und die Frage gestellt bekommst: "Willst Du ficken oder quatschen?".
Schüchterne Männer...
Schüchternheit und Desinteresse lässt sich nicht immer unterscheiden, finde ich.
Es wäre da angebracht, wenn der Mann es direkt kommuniziert, dass er schüchtern ist, aber Interesse hat.

Ein kleine Signal sollte halt schon von einem schüchternen Mann kommen...
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.