Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Leben mit Handicaps
371 Mitglieder
zur Gruppe
Nachhaltig Leben
90 Mitglieder
zum Thema
Schwangerschaft - Hot?46
Mich würde mal generell interessieren wie es bei euch aussieht, wenn…
zum Thema
der bauch einer frau...312
Wie sollte er sein? mich würd doch mal interessieren, welchen…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Spina Bifida, Schwangerschaft möglich?

*********hill Paar
17 Beiträge
Themenersteller 
Spina Bifida, Schwangerschaft möglich?
Hallo ihr Lieben,

nun hab ich endlich ein Forum gefunden bei dem ich mir erhoffe mehr erfahren zu können.


Seit mittlerweile über 2 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen und wir haben schon öfter darüber nachgedacht wie es wohl einmal mit dem Nachwuchs aussehen wird.

Da wir beide keine Ahnung haben ob es mir überhaupt möglich ist schwanger zu werden bzw das Kind auch zu bekommen, wollte ich hier einmal nachfragen ob eine Frau (mit Spina Bifida bzw Querschnittslähmung) schwanger wurde und das Kind bekommen hat =)


Liebe Grüße
Mary =)

*******_85 Frau
368 Beiträge
Hi Mary,

soweit ich weiß, muss Spina Bifida nicht bedeuten, dass Euer Kinderwunsch unerfüllt bleibt.

Ich würde dir empfehlen, das mit deiner Frauenärztin vor einer möglichen Empfängnis zu besprechen, um quasi von Beginn an gut versorgt zu sein und Risiken für dich und das Kind bestmöglich zu reduzieren. Nimm deinen Freund doch am besten gleich mit zu dem Gespräch.

LG

Candice
****nza Frau
843 Beiträge
Zufälligerweise war dies grad gestern Thema, als ich mit ein paar Rollifahrern unterwegs war. Ohne medizinische Kenntnisse zu besitzen hier die kurze Zusammenfassung: es kommt darauf an, wo die Querschnittslähmung beginnt. Genaueres kann dir nur ein Arzt sagen, aber eine Freundin hat von einer ihrer anderen Freundinnen erzählt, die auch diese Behinderung hat.... und von deren Baby, das gesund zur Welt gekommen ist.

Alles Gute euch zweien! *g*
*********hill Paar
17 Beiträge
Themenersteller 
Er:
Hallo Ihr *g*

Der Querschnitt bei meiner Freundin ist recht tief aber das vereinfacht das Thema nicht unbedingt.
Wir werden im nächsten Jahr (ist ja schon bald soweit ;]) dann gemeinsam einmal einen Termin beim Frauenarzt angehen.
Wir lesen aber fleißig bei euch weiter *g*

Gruß Phill
viel Glück
Ich finde es sehr mutig von Euch beiden diesen Weg zu gehen und wünsche Euch dafür viel Kraft und vor allem auch viele Menschen die Euch dabei unterstützen !
Wichtig ist es auf jeden Fall schon so für wie möglich Anlaufpunkte zu haben, falls es - nach der Geburt - Schwierigkeiten gibt.
Auch eine Hebamme die am besten schon Erfahrungen in der Art hat ist bestimmt sehr hilfreich.
Alles gute !
G.
*****_bw Frau
1.376 Beiträge
Von allem Forum ist dies das Liebenswurdiger...
Ich habe auch Behinderung, nur die die nicht eindeutig... und nicht sehbaar... nur dies kurz ....

Ich kann keine KInder bekommen seit 200 weil ich hatte krebs und ohne Organ stellte sich den frage nicht.

Aber wenn diese Organ vorhanden ist, wieso sollte es nicht möglich ist..

Es wird möglicherweise schweriger damit umzugeehen und es wird viel Kraft erfördert...

Aber Kindern brauchen einfach Herrlichkeit und Liebe und wenn Eltern dies schenken können, muss dass eigentlich reichen...

Die Lehmung vermeiden doch nicht dass die Gebärmutter funktionniert und mit Kaiserschnitt kann man auch kinder auf den Welt bringen...
demnach

Wieso nicht?
pluie
Schwangerschaft
Hallo Ihr lieben

Ich habe lange in einem Krankenhaus gearbeitet und einige Frauen mit dem gleichen Problem kennen gelernt.Einige haben Kinder bekommen und mir erzählt das man sehr viel Geduld haben muß,weil die Betreung größer ist als bei gesunden Frauen und nach der Endbindung kommt eine Hebamme zu Euch nach Hause und begleitet Euch noch eine ganze Zeit,das alles wird von der Krankenkasse bezahlt.
Ich wünsche Euch viel Glück

Gruß

Mag_Lite
Die Nerven der inneren Organe, sprich Gebärmutter, Därme, Blutgefäßsystem, etc. (sog. glatte Muskulatur) laufen teilweise nicht über die Wirbelsäule bzw. zweigen schon sehr früh ab. Daher sind in der Regel fast "nur" die Skelettmuskeln (sog. quergestreifte Muskulatur) betroffen.
Die brauchst Du aber nur für die Geburt selbst, während der Schwangerschaft wird das Baby von Bindegewebe und Fruchtblase gehalten und der Ablauf der Schwangerschaft wird ohnehin durch Hormone geregelt (also über den Blutkreislauf).

Toi toi toi, ich wünsche Euch von Herzen gutes Gelingen.
Jung anzufangen ist ne gute Idee, generell gilt je jünger desto weniger Komplikationen.
*****ina Frau
189 Beiträge
Hallo
MÖGLIHCH ist es, ein Kind trotz Spina bifida zu bekommen. Du musst es halt medizinisch für dich abklären lassen.
Ich habe eine Bekannte mit Spina bifida. Ihr Kind ist jetzt 3 Jahre alt.
Da sich der Vater des Kindes nach der Geburt getrennt hat, hat die Frau für die Betreuung des Kindes eine Hilfe genehmigt bekommen, sowohl für tagsüber als auch für die Nacht, (Nachts ist jetzt keine Hilfe mehr nötig)
*********hill Paar
17 Beiträge
Themenersteller 
Er:
Wenn(noch ist ja nichts akut in Planung), dann bekommen wir es aus der Verantwortung heraus füreinander da zu sein.Beziehungstechnisch kann immer was dazwischenkommen das man nicht mehr ein Paar ist...Ich meine wir sind noch ziemlich Jung,aber gerade ich als Vater könnte nicht damit umgehen wenn ich meine Frau mit dem Kind alleine zu lassen !
*****ina Frau
189 Beiträge
Hallo
Sollte kein Angriff sein. Ich wollte damit nur deutlich machen, dass es auch mit Behinderung möglich ist, das Kind notfalls auch alleine Aufzuziehen. Die Beziehung meiner Bekannten ging schon während der Schwangeschaft in die Brüche, und es wurde von Seiten von allen möglichen Personen vermutet, dass das Kind in eine Pflegefamilie müsste, da sich meine Bekannte aufgrund der Behinderung sich ja nicht komplett alleine um das Kind kümmern kann, wenn die Kleine noch voll von den Eltern abhängig ist.
*********hill Paar
17 Beiträge
Themenersteller 
Huhu,
auch ich (sie) will mich noch einmal zu dem Thema äußern,
ich hoffe sehr, dass sich auch in der SChwangerschaft nichts an unserer Beziehung ändert und bin eigentlich auch davon überzeugt dass unsere Beziehung so stark ist, "schwere" Zeiten gemeinsam zu überstehen.

Noch eine Frage wäre, weist du >mamamina< ob das Kind deiner Bekannten gesund ist oder auch eine Behinderung hat?

Schönen Tag und einen guten Start in die Woche

Anna
*****ina Frau
189 Beiträge
hallo
Das Kind ist ganz gesund.
*********hill Paar
17 Beiträge
Themenersteller 
und gab es während der schwangerschaft irgendwelche komplikationen? oder lief die relativ normal ab?
Ich habe den Beitrag gelesen und ...
... kann aus medizinischer Sicht nicht viel hinzufügen.

Wollte euch aber beide Daumen nach oben da lassen. Und vielleicht erfahren wir hier ja wie die Sache weitergeht.

So kleine Kinder sind schon wirklich das Tollste was Mutter Natur bereit hält.

Liebe Grüße

A.
********noxx Frau
3.592 Beiträge
Ich würde einfach mal mit dem/der Gyn Deines Vertrauens darüber reden. Wenn die da wenig Ahnung haben, machen die sich sicherlich kundig und helfen Dir da weiter oder verweisen an erfahrenere Kollegen.

Ich habe mal grob gegoggelt und keine Unmöglichkeit gefunden, es wird nur da explizit auf Folsäureprophylaxe verwiesen und das schon früher als die ersten "Versuche" stattfinden, da es ca 3 Monate dauert, bis die Folsäurespeicher aufgebaut sind...

Ich wünsche Euch viel viel Erfolg und... wenn der Muppel grösser ist, Rennreifen *g*

noxx *hexe*
********ragd Mann
379 Beiträge
Ich wurde, als ich etwa 1 Jahr alt war, am Rücken operiert und bin seit dem inkomplett querschnittsgelähmt. Das ist nun über 40 Jahre her. Trotzdem bin ich immer wieder überrascht, wie ahnungslos Ärzte in Bezug auf Behinderungen sind. Sie sehen in einer Behinderung in erster Linie einen krankhaften Zustand, der zu behandeln ist.
Ich würde zunächst zu einer Selbsthilfegruppe gehen. Die kennen vielleicht einen Spezialisten oder Mütter mit Spina Bifida.
********noxx Frau
3.592 Beiträge
Ich weiss nicht, bei Selbsthilfegruppen habe ich immer den Beigeschmack, des sich selbst als krank ansehens..

noxx *hexe*
*********hill Paar
17 Beiträge
Themenersteller 
Danke, aber mit Selbsthilfegruppen will ich erst garnich anfangen...das hat immer so den psychischen nachgeschmack Oo schwangerschaft is keine krankheit!
********ragd Mann
379 Beiträge
Ich war auch immer skeptisch in Bezug auf Selbsthilfegruppen. Der Gedanke an Gruppensitzungen und Menschen, die sich nur noch mit ihrer Behinderung beschäftigen, hat mich immer zurückschrecken lassen.
Aber eine erste Kontaktaufnahme verpflichtet ja zu Nichts. Man kann ja erstmal mit dem Gruppenleiter allein reden und der gibt einem weitere Informationen und kennt Spezialisten oder Mütter mit Spina bifida.
@ mary9389phill
Hallo ihr zwei beiden, *g*

da mein Freund und ich selbst geradew bei der Kinderplanung sind, und ich eine Behinderung habe, (allerdings kein spina bifida) haben wir uns viel umgeschaut und angelesen....:) dbei sind wir auf einen Verein aufmerksam geworden, der Paaren mit Behinderung und Kinderwunsch unterstützt...(jetzt nicht finanziell, sondern eher auf der Beratungsebene) und da habe ich zufällig auch rausgefunden, dass es spezielle Frauenärzte gibt, die sich auf das Thema Querschnitt und Kinderwunsch eingestellt haben... ich kann euch ja mal den Link schicken, per PN, weil ich nicht weiß, ob man den hier im Forum einfügen darf...

Ansonsten wünsch ich euch gaaaaanz viel Glück.

LG
*********hill Paar
17 Beiträge
Themenersteller 
Sehr gerne *g*

ansonsten informieren wir uns einfach selbst noch weiter...
Post ist da.:)
Spina Bifida Kinderwunsch
Moin Moin Ihr zwei Beiden,

erst einmal finde ich es gut, dass Ihr Euch für dieses Thema interessiert.
Die Geburt wurd wohl per Kaiserschnitt erfolgen müssen, da es durch die Querschnittslähmung bei Dir nicht mit dem "normalen" Pressen klappen dürfte, aber auch das hängt von der Höhe und der Vollständigkeit der Lähmung ab. Wenn Urin und Stuhlgang normal entleert werden können, könnte auch die Geburt eventuell normal klappen.

Da ich nicht weiss, wie es um Euere Sexualität bestellt ist, was mich ja auch nichts angeht, kann ich Euch als Krankenpflegel alternativ die Bechermethode empfehlen, falls dein Schatz auf normalem Wege nicht zu einem Samenerguß in Dir kommt. Dabei gibt der Mann seinen Samenerguß in einen Becher ab, füllt ihn in eine Spritze (kleiner Tip, den unteren Teil der Spritze etwas weiter ausschneiden, dann lässt sich das Sperma schonender, weil mit weniger Druck aufsaugen und später wieder abspritzen.) Dann die Spritze in die Scheide einführen und mit leichtem Druck leeren. Dazu müsstest Du so liegen, dass die Flüssigkeit nicht gleich wieder herauslaufen kann, am besten so eine viertel bis halbe Stunde in der Lage liegen bleiben. (Kopfstand oder Kerze an der Wand dürften schwierig werden, aber Kopf auf dem Fussboden (kleines Kissen wäre nett) Gesäß auf eine gerollte Decke und Beine auf ein Sofa Stuhl oder ähnliches gelagert, dürfte auch gehen. Hauptsache der Scheidenausgang liegt so, dass das Sperma eher hinein- als hinausläuft.
Dann fruchtbare Tage ausrechnen, am besten schon eher anfangen (Sperma ist ein paar Tage haltbar in einer Frau) und einmal am Tag Kindergumminastiktrainig einlegen .....

Spritzen gibt es in jeder Apotheke rezeptfrei, man kann ja auch als Ausrede angeben, dass man etwas abmessen muss o.ä. Eine 5 oder 10 ml Spritze reicht aus, natürlich jedes mal eine neue nehmen, sonst gibt es auch ein Wachsrum in dir aber das ist dann kein Kind, sondern ein Keimwachstum!

Kläre vorher mit dem Höhlenforscher und Hausarzt bzw. Neurologen ab, ob es aufgrund von Höhe oder ähnlichem Deiner Spina Bifida zu besonderen Komplikationen kommen kann, oder ob es andere Gründe gibt, die einer Schwangerschaft bei Dir entgegenstehen.


Liebe Grüße


Camillo

Ps. bei Rückfragen gerne Löchern, mein Bauch kann Löcher guuut vertragen
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.