Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Leben mit Handicaps
380 Mitglieder
zur Gruppe
Liebeskunst & -körper
1041 Mitglieder
zum Thema
Behinderung im Profil erwähnen?453
Die Frage, ob eine Behinderung im Profiltext erwähnt werden soll bzw.
zum Thema
Begrifflichkeiten409
Transgender, Transsexuell, Transfrau, Transmann. Wie bezeichnet Ihr…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Mensch mit Behinderung sexy?

*****t78 Mann
62 Beiträge
Themenersteller 
Mensch mit Behinderung sexy?
Hallo und echt gutes Thema. Da möchte ich mich einklinken.
Obwohl es hier eher sehr zäh läuft mit Bekanntschaften, muss ich sagen, dass ich in der freien Wildbahn keine Probleme habe, mit Frauen in Kontakt zu treten. Leider liegt der Fokus der meisten Frauen dann meist auf einer Beziehung 🙄.
Ich weiß, dass ist nicht das eigentliche Thema.
Zum Glück bin ich mir über mein Erscheinungsbild bewusst und über die Wirkung, die ich das ein oder andere Mal auf eine Frau hatte, wenn man mich auch mal live erlebt hat.
In der virtuellen Welt ist alles zu Eindimensional.
Kann ein Mensch im Rollstuhl auch für Euch anziehend, bzw erotisch wirken?
Es geht nicht um mich, sondern im allgemeinen!
********e_68 Frau
3.132 Beiträge
Ja auf alle Fälle kann ein fahrender Mensch genauso sexy sein, wie ein gehender Mensch.
Wenn ich flirte spielen Dinge wie der Blick, der Geruch, das Lachen, die Stimme und der Humor eine große Rolle.
Da ist mir eine Behinderung genauso egal; wie das Geschlecht, der Beruf, die Herkunft oder das Alter.
*****t78 Mann
62 Beiträge
Themenersteller 
Das ist eine sehr positive Einstellung!
Man wird leider zu oft auf den Rollstuhl reduziert und das, was er darstellt. Für viele Menschen eben eingeschränkt sein. Und das überträgt sich dann leider auch oft auf die Person, die damit unterwegs ist.
Und Einschränkung und sexy sein ist anscheinend ein Nogo für Einige, nicht für alle.
**********hen70 Frau
14.074 Beiträge
Zitat von *****t78:
...
Obwohl es hier eher sehr zäh läuft mit Bekanntschaften, muss ich sagen, dass ich in der freien Wildbahn keine Probleme habe, mit Frauen in Kontakt zu treten. Leider liegt der Fokus der meisten Frauen dann meist auf einer Beziehung 🙄.
...
Das dürfte Männern ganz generell ziemlich häufig passieren. Sogar bzw. gerade auch hier.

Zitat von *****t78:
...
Kann ein Mensch im Rollstuhl auch für Euch anziehend, bzw erotisch wirken?
Es geht nicht um mich, sondern im allgemeinen!
Ja, kann er. Hatte schon entsprechende Begegnungen. Allerdings ist es nicht der Rollstuhl, der erotisch wirkt, sondern der Mensch.
*******n_HH Frau
5.929 Beiträge
Ja, kann er definitiv. Am interessantesten bleibt noch immer das mindset, die Chemie, das Miteinander. Fragen zur gemeinsamen Sexualität, klären sich dann.
Zitat von ********e_68:
Ja auf alle Fälle kann ein fahrender Mensch genauso sexy sein, wie ein gehender Mensch.
Wenn ich flirte spielen Dinge wie der Blick, der Geruch, das Lachen, die Stimme und der Humor eine große Rolle.
Da ist mir eine Behinderung genauso egal; wie das Geschlecht, der Beruf, die Herkunft oder das Alter.

Ich glaube, das ist der Punkt, an dem es hier meistens scheitert. Frau kann bei 500 potenziellen (Altersgruppe, Entfernung passt) ja nicht alle treffen und sehen, ob die Chemie stimmt. Wenn man davon ausgeht - alle vier Wochen ein Date bekommt man unter bzw. auf mehr hat man keine Lust, muss man schon sehr, sehr deutlich aussortieren - und ja, da ist auch eine Behinderung erst einmal eine Hürde. So wie zu alt / zu jung oder zu dünn / zu dick, zu klein/zu groß, Raucher, "falsche" Gruppen, uninspirierter Text, Glatze, (kein) Bart, Dick Pic im Profil etc. Auf der anderen Seite nötigt mir persönlich ein positiver Umgang mit einer Behinderung Respekt ab, das ist jedenfalls schon wieder ein Pluspunkt.

Also - ich glaube, mit deinen Beiträgen im Forum schaffst du es schon, positive Aufmerksamkeit auf dich zu ziehen *happy* (Mehr jedenfalls, als der normale JC-User mit Textgeneratortext und ohne George Clooney Charme und Traumkörper).
*********ss75 Frau
520 Beiträge
Von mir ein jein, Behinderungen an sich stellen für mich kein Kriterium dar, ob ich einen Menschen sexy finde.
Ich habe auch durchaus schon mal in der Richtung (Rolli) gedated. Unsexy war da für mich, dass dieser Mensch einfach zuviele Probleme mit sich, seinem Umfeld und co hatte und das wirklich massivst kommuniziert hat. Also sinngemäß: Ich armer Mensch finde ja eh niemanden, dann hab ich daheim noch die und die Dauerprobleme, jammerklagwinsel versinkinSelbstmitleid.
Hallo! Bin jetzt hier, fand dich per Nachrichten und Telefon sympathisch, date gerade mit dir! Möchte bitte schäkern, rumalbern, Spaß mit dir haben.
Ja, ich sehe gerade selbst, wie egozentrisch sich das anhört, aber das ist doch der Sinn von Dates - sich positiv präsentieren, die schönen Seiten des Lebens herausstreichen, schauen, ob man sich mag, ob man sich mehr vorstellen kann.
Ich lade meinen persönlichen Ballast doch nicht gleich geballt beim ersten Treffen auf meinem Gegenüber ab...
Lange Rede kurzer Sinn: Sexy ist der Mensch, da ist es mir schnuppe, welchen (fahrbaren) Untersatz er hat.
Unsexy, wenn er mit sich und seinem Schicksal (so bitter eine Querschnittslähmung ist, das sehe ich sehr wohl!) nicht im Reinen ist und überwiegend die negativen Seiten des Lebens sieht. Das passiert aber von einer Behinderung gleich welcher Art unabhängig, mit Trauermücken kann ich halt nicht so gut, wie mit heiteren, selbstbewußten Menschen... Ob eine Behinderung beim Horizontalsport dann eine Einschränkung bedeutet, kann man dann gemeinsam herausfinden. Das kommt ja auch immer auf die Ursache an und wo noch welche Nerven funktionieren. Und im Zweifelsfalle sag ich mir: DU hast noch zwei gesunde Hände und ICH schau mal, was ich mit dir sonst noch so anstellen kann *zwinker*
*my2cents* Und jetzt haut mich, ob meiner Unsensibilität...
*******ssa Frau
5.200 Beiträge
Ich seh das genauso - der Umgang damit machts, wie man sich präsentiert.
Was nicht bedeuten soll, dass man nur heile Welt vorspielen muss, aber eben nicht die michhatkeinerlieb-Nummer.
********brav Frau
2.640 Beiträge
Rollstuhl als mögliches Alleinstellungsmerkmal, für mögliche Ablehnung , ist mir zu wenig....
Sitzt da eine agile Person drin, geistig fit, "otto-normal" ge/be-kleidet sind die Antennen anders gestellt, als bei Mensch im Tolli mit weiteren Begleiterscheinungen....und "weil es so praktisch ist" in Sweat-Klamotten", Jogginghose und Latz
****7me Frau
35 Beiträge
Ich muss ehrluch zugeben, dass es bei mir auf den Grad der Behinderung ankommt.
Paraplegie? Geht absolut klar.
Tetraplegie? Uff. Nicht in die Arme genommen werden zu können wäre für mich schon wirklich schwierig und ich müsste sehr an mir arbeiten, damit ich mein Gegenüber nicht als hilflos betrachtem würde.
*****t78 Mann
62 Beiträge
Themenersteller 
@****7me

Es hört sich danach an, als ob Du Dich in dem Gebiet auskennst und ich kann es absolut verstehen.
Mir, als Paraplegiker, fehlen die für mich wichtigsten Instrumente im Alltag, meine Arme nicht.
Ich kann mir Geschlechtsverkehr als Tetra genauso wenig vorstellen, wie Ihr Euch meinen Geschlechtsakt vorstellen könnt.
Ich sehe da Samuel Koch und seine Frau vor mir. Er hat so gut wie keine Arm/Handfunktion mehr und ich habe mich tatsächlich auch schon gefragt, wenn schon das normale Streicheln der Haut der Partnerin wegfällt, wie dann sexuelle Lust aufgebaut werden kann.
********brav Frau
2.640 Beiträge
@*****t78

Vielleicht gibt es anderes, als Sexualität, waa Menschen zusammenhält und sie sexy erscheinen lässt... Sapiosexualität ...im Kontext zu geöffneter Beziehung....
hol dir woanders, was du von mir nicht bekommen kannst, wir haben unsere eigene Art der ver-bindung .....Vielleicht
****7me Frau
35 Beiträge
@*****t78 Vielleicht hierzu interessant: Ich hab vor ein paar Jahren mal über einen längeren Zeitraum die Leute denen ich so begegnet bin und die ich schon kannte gefragt, ob sie eher mit jemandem schlafen würden der keine Beine oder keine Arme mehr hat. Waren insgesamt gut 30 Leute.
Alle(!) heterosexuellen Frauen haben fast sofort gesagt, dass sie viel lieber auf die Beine des Sexualpartners verzichten würden. Die heterosexuellen Männer hingegen haben gezögert, zwei haben zuerst gesagt, dass ihnen beides nichts ausmachen würde, dann dies jedoch nochmal revidiert und gefragt, ob es wirklich um die gesamten Beine geht. Letztlich haben alle hetero Männer gesagt, dass sie sich eher vorstellen könnten mit einer Frau zu schlafen die keine Arme mehr hat.
Nicht heterosexuelle habe ich nur zwei gefragt, das hat also wenig Aussagewert. Aber beide waren völlig unentschlossen.
****el Mann
587 Beiträge
Ich hatte bisher noch keinen Sex mit einer Frau im Rollstuhl, aber durchaus mit Frauen mit auch erheblichen körperlichen Einschränkungen.
Körperliche Attraktivität ist mir für erotische Anziehungskraft nicht egal. Geist und Wärme sind mir wichtiger, aber es gibt danach durchaus körperliche Ausschlusskriterien und natürlich auch positive Reize. Das kann optisch sein, aber zum Beispiel auch die Bewegung. Das wiederum hat aber eher etwas mit Körpergefühl allgemein zu tun als mit funktionsfähigen Beinen. Insofern hätte eine Rollstuhlsportlerin auf mich wahrscheinlich eine stärkere physische Anziehungskraft als eine Sofakartoffel. Eine leicht-mittelgradige Spastik war kein Ausschlusskriterium, aber wenn ich sie als „war mir völlig egal“ kategorisieren würde, wäre das auch nicht die Wahrheit. Die Frau war allerdings sauspannend, also spielte es am Ende keine Rolle.

Was aber eine spielte, vor allem, wenn es eher um sexuelle Begegnung als um Beziehung geht (und so klingt das hier für mich), ist Transparenz dessen, was geht.
Welche Bewegungen und Empfindungen sind möglich? Womit an z.B. Kontrollverlusten muß ich rechnen? Welche Körperspannung ist in welcher Situation okay? Wo sind Risiken, und welche Handlungen oder Berührungen sind überflüssig oder gar kontraproduktiv?
So manches konnte ich mir nicht vorstellen, anderes habe ich mir viel dramatischer gemalt, als es ist, und beides erzeugt Unsicherheit. Rückblickend hätte ich mir dazu in den besagten Situationen klarere Ansagen gewünscht: „ Bevor wir jetzt loslegen: ich bin kein Püppchen und nicht halb so zerbrechlich, wie ich aussehe. Herumwerfen ist aber tabu, weil meine Spannungskontrolle nicht für eine sichere Landung ausreicht“.
Ich glaube, das ist aus Unsicherheit nicht passiert, um mich nicht zu verschrecken, aber das würde ich beim nächsten Mal dennoch deutlicher abfragen.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.