Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Anonymer Männer-Blowjob
3496 Mitglieder
zur Gruppe
Vorliebe: junge Männer
3598 Mitglieder
zum Thema
Online-Dating: Wie schießt man sich nicht gleich ins Aus?449
Lieblose Copy-Paste-Nachrichten, unaufgefordert verschickte…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Copy Paste, Individualisierte oder Hybridnachricht?

Nutz du Copy&Paste, Individuelle oder eine Hybridform zum Anschreiben und wie ist dein Erfolgsgefühl dabei?

Dauerhafte Umfrage
***sy Frau
892 Beiträge
Mal so ne Frage:
Wie kanns eigentlich sein, dass Typen die völlig aus dem Raster fallen mir dennoch schreiben konnten? Also ich hab prinzipiell den Haken drin, dass nur diejenigen können, die meinen Kriterien entsprechen.

Ärgert mich regelmäßig ehrlich gesagt.

Und gosh wie mich das "aBeR dAs IsT nE sExSeItE!" Nervt. Wer ficken will, muss sich benehmen. Hier gibt's nix gratis.
****ni Mann
2.076 Beiträge
JOY-Angels 
@***sy

Der Haken in den Suchkriterien hilft nur beim ClubMail-Button im Profil, dieser ist entsprechend der Suchkriterien ausgegraut, sofern eine Person in Selbige nicht reinpasst. Wenn man aber über den allgemeinen Weg "Neue Clubmail" im Posteingang geht und dort den Namen des Empfängers einträgt, kann man jede Person im Joy anschreiben - das war schon immer so. Ausnahme: wenn du eine Person gezielt ignorierst, dann kann dich diese Person nicht anschreiben.
***sy Frau
892 Beiträge
Zitat von ****ni:
@***sy

Der Haken in den Suchkriterien hilft nur beim ClubMail-Button im Profil, dieser ist entsprechend der Suchkriterien ausgegraut, sofern eine Person in Selbige nicht reinpasst. Wenn man aber über den allgemeinen Weg "Neue Clubmail" im Posteingang geht und dort den Namen des Empfängers einträgt, kann man jede Person im Joy anschreiben - das war schon immer so. Ausnahme: wenn du eine Person gezielt ignorierst, dann kann dich diese Person nicht anschreiben.

Danke 😔 och nööö.
**jn Mann
377 Beiträge
Zitat von ****as:

@**jn Bezogen auf jegliches erstes Anschreiben um einen Kontakt herzustellen.

und Hybridnachrichten sind copypastes mit personalisiertem Anschreiben, habe ich jetzt so rausgelesen.

Hybridnachricht klingt irgendwie sinnvoller und umweltschonender.

Dass copypaste wenigstens personalisiert werden, ist doch das Allermindeste. dachte ich - ohne ethische Wertung. Aber ich ahne jetzt, wann so was sinnvoll ist oder sein könnte. (kannste ja auch dazu schreiben)

und was ist das mit dieser unmöglichen Reaktion von Adressaten, die bei Unverlangtsendungen auf Papierkorb klicken, statt auf X oder Y?

das auf so vielen Zeilen en detail zu thematisieren und bewerten - ist so drollig. *g*

checke aber auch null, worüber sich die copypaster hier echauffieren. aus keiner vorstellbaren Perspektive.
**jn Mann
377 Beiträge
Hybrid auf Überholspur - "copypaste ist nichts für mich. Niveau sucht Niveau ist mein Motto. Dazu gehören selbstverständlich auch angepasste Namen im ersten Anschreiben. Alte Schule, Gentleman. es sind ja auch nur ganz bestimmte Avatare, die so geil sind, dass sie meinen perfekt formulierten Text lesen dürfen."

ich bin für individuell, weil es immer wieder spannend ist, wie ein Text aufhören kann, der so harmlos begann.

und scheitern bedeutet doch nichts, wenn's copypaste Pickup Sprüche sind - so was verschicken ist wie Nichtstun, arbeiten oder sich auf seinen nächsten Job als Chatbot vorbereiten.
***n2 Frau
792 Beiträge
Ein Mindestmaß an Höflichkeit wird als Reaktion auf persönlich formulierte Anschreiben in Form einer kurzen Antwort erwartet. So habe ich es gelesen.

Was mich betrifft, so erwarte ich von anderen Usern nichts, genauso wie ich von Fremden nichts erwarte, die mir im richtigen Leben begegnen.

Mir passiert es natürlich auch, keine Reaktion zu bekommen, auch wenn ich selbst stets antworte.

Was ich erwarten darf, ist Respekt, wenn jemand auf mich zugeht. Als Fickstück zum Beispiel angesprochen zu werden, ist nicht besonders erfreulich.
***nT Mann
113 Beiträge
Da jagt der Hund seinen eigenen Schwanz
Ich glaube @****as bekommt hier einen guten Einblick womit CP, Individuelle oder Hybridnachrichten assoziiert werden.

Und einige Herren beweisen mit Ihren Antworten - getarnt als "Höflichkeitsappell" - genau die Aussagen der Frauen, warum diese bestimmte Anschreiben gar nicht mehr beantworten.

1) Ob und wie eine Frau einem Mann antwortet, bleibt ihr selbst überlassen
2) Kein Mann hat Anspruch auf eine Antwort
3) Ein Mann darf das unhöflich finden, es hilft trotzdem nicht bei 2)
4) Obskure Vergleiche zwischen Online und IRL sind dumm und hinken eigentlich immer. Außerdem hilft das auch nicht gegen Punkt 2)
5) Mimimi mit dem Tenor "Wieso, wir sind doch hier auf einer F*ckeseite" hilft auch nicht gegen Punkt 2)

Theoretisch würde die Liste auch umgekehrt gelten, aber ich halte es statistisch für weniger relevant.
**jn Mann
377 Beiträge
Zitat von ***nT:
Da jagt der Hund seinen eigenen Schwanz
Ich glaube @****as bekommt hier einen guten Einblick womit CP, Individuelle oder Hybridnachrichten assoziiert werden.

Und einige Herren beweisen mit Ihren Antworten - getarnt als "Höflichkeitsappell" - genau die Aussagen der Frauen, warum diese bestimmte Anschreiben gar nicht mehr beantworten.

1) Ob und wie eine Frau einem Mann antwortet, bleibt ihr selbst überlassen
2) Kein Mann hat Anspruch auf eine Antwort
3) Ein Mann darf das unhöflich finden, es hilft trotzdem nicht bei 2)
4) Obskure Vergleiche zwischen Online und IRL sind dumm und hinken eigentlich immer. Außerdem hilft das auch nicht gegen Punkt 2)
5) Mimimi mit dem Tenor "Wieso, wir sind doch hier auf einer F*ckeseite" hilft auch nicht gegen Punkt 2)

Theoretisch würde die Liste auch umgekehrt gelten, aber ich halte es statistisch für weniger relevant.

Türlich haben sie das Recht. Musste keine appellative Höflichkeit bemühen. Oder woher soll die Verpflichtung stammen, auf jede Nachricht auf für den Absender nachvollziehbare Weise zu reagieren?

Männer sind auch nicht verpflichtet zu antworten. Darüber reden wir nicht, weil Thema andersrum. Okay, du erwähnst das später.

Aber gerade Punkt 1 & 2 - auf jeden, haben sie nicht. Frauen haben auch keinen Anspruch auf Antworten, wenn sie mich schräg anquatschen. Schwule, die mir aus einem sorry, bin straight eine homophobe Einstellung drehen wollen auch.

Wir stehen nicht vor Gericht, reden nicht mit Weisungsberechtigten.

Hier sollen Menschen zusammenfinden wollen - freiwillig. Wenn sie oder er oder so aus dem Anschreiben nciht das ziehen kann, was sie will, ist der Fall eh erledigt normal. Es gibt Frauen, die sehr kurz sehr höflich distanziert begründen, okay, versuch ich auf dem gleichen Sound zu antworten, tippt sich immer leichter - aber das bringt mir auch nicht mehr als wenn keine Antwort kommt.

Anders ist es in Kontakten, wo sich zwei sympathisch sind, aber es trotzdem nicht passt. Und sich jemand die Mühe macht, sich selbst zu erklären und mir das im Kontext vom aus meinem Profil rausgelesenen Content zu vermitteln. Also das sehe ich als seltenes Geschenk, so Einblicke, sind ja intime Einblicke und ich fremd und nicht interessant. Aber Ansprüche stellen an Leute, die hier in der Freizeit und oft für monatliche Beiträge mal nix müssen wollen, außer sich ums eigene Vergnügen kümmern. Outlook-Postfächer abarbeiten gehört da nicht zu, ist auch ne komische Idee, ehrlich. Vor allem wenn du nicht 20 Nachrichten hast wie ein Typ sondern mehrere hundert.

also die beiden Sätze sind perfekt formuliert, so siehts aus, denke ich :

1) Ob und wie eine Frau einem Mann antwortet, bleibt ihr selbst überlassen
2) Kein Mann hat Anspruch auf eine Antwort
**********yes77 Frau
4.027 Beiträge
@**jn: die überquellenden Postfächer von Frauen hier sind urbane Legenden (außer bei Neuen) wenn man mal Komplimente ausblendet.

Aber auch bei nur 3 Nachrichten am Tag habe ich nie verstanden, daß sich eine Antwortpflicht aus Höflichkeit ergeben soll, indem mir man mir die Zeit mit einer Mail stielt, deren Aussichtslosigkeit vorhersehbar war
*****t23 Mann
38 Beiträge
Nun wir sind ja ein pluralistische Gesellschaft, da ist es ok, Argumente einfach zu ignorieren. Ein vielleicht spannender Diskussionbeitrag wird dadurch jedoch weniger entstehen.

Ich kann mich nicht entsinnen, hier ein Jammern gelesen zu haben oder von einer Pflicht. Wieso diese dann immer wieder angeführt wird entzieht sich mir. Es ist eben mein Empfinden, das muss niemand teilen, oder berücksichtigen das ich diffenziere. Jedoch ziehe ich aus der sehr auf mich Männerabweisenden Richtung, das Fazit, mich aus dieser Disskusion herrauszunehmen.
****as Mann
57 Beiträge
Themenersteller 
@***nT Stimmt, bekomme ich und jeder Andere auch.

Grundtenor: Lies das Profil und schreib individuell. Investiere deine Zeit und Kreativität, aber erwarte nichts. Gib, gib, gib, und wenn du Glück hast, bekommst du irgendwann ein wenig wieder. Gehst du vorher kaputt, dein Pech. (?)

Vielleicht liegt es an mir und meiner negativen Erfahrung, aber sehe nur ich hier eine Doppelmoral? Wer angeschrieben wird, darf erwarten, dass aufs Profil eingegangen und eine individuelle Nachricht verfasst wird. Wer mit einer solchen anschreibt, darf aber auf keinen Fall und unter keinen Umständen eine Antwort erwarten. *gruebel*

Ich bin so erzogen worden, wer etwas will, sollte auch bereit sein etwas zu geben. Daher habe ich die ersten Jahre hier immer individuell geschrieben. Hat nur nichts gebracht, außer Schweigen und ein zerstörtes Selbstbild, viele Zweifel und negative Gedanken, sodass ich zum Hybrid überging. Ändert auch nichts am Schweigen, aber am Ende des Tages ist es gesünder für mein Selbst.

Und wenn ich in den Umfragewerten sehe, dass die Resonanzen (positiv oder negativ) in den anschreibe Arten nicht wirklich weit auseinander gehen. Dann ist es schon fast egal wie Mann anschreib, "Erfolg" ist ja in jeder Art gleich hoch (ca 50:50). Wie hier auch schon gesagt wurde, wenn die Hardware stimmt, brauchst du keine gute Werbung. *lach*

*wink*
Ich bin die letzten ca 10 Jahre immer wieder mal zum Joyclub zurück gekehrt. Letztlich ist es hier aber wie auf jeder anderen Plattform auch. Selbst auf Facebook ist es so.Die Damenwelt hat zu große Ansprüche.
Eine Nachricht sollte möglichst originell sein und literarisch wertvoll. Dazu müssen 100 Prozent der Interessen passen sonst geht’s ja gar nicht. Immer mit Foto. Wenn Frau keins im Profil hat bekommt man aber nur eins zurück wenn man selbst gefallen hat.

Wenn man alle Ansprüche erfüllt kann es passieren das man eine Antwort bekommt. Oft sieht man aber auch nur daran das der Haken grün wurde das die Nachricht überhaupt ankam.
Wenn man dann Glück hat bekommt man die vorgefertigte Antwort zurück. Den auch wenn Frau von Welt auf ein Maßgeschneidertes Anschreiben besteht muss sie ja sich selbst für eine Antwort nicht bemühen.. meistens kommt aber nicht mal das.

Tatsächlich muss man hier als „normaler“ Mann ca tausend Frauen anschreiben um mit einer ins Gespräch zu kommen. Und diese eine muss dann auch noch das Gefühl bekommen das man von den tausenden Frauen im Joyclub nur sie angeschrieben hat. Während sie natürlich mit einigen schreibt.

Was kennenlernen angeht hat man inzwischen selbst auf Tinder mehr Chancen als hier.
**********yes77 Frau
4.027 Beiträge
Zitat von ***al:

Tatsächlich muss man hier als „normaler“ Mann ca tausend Frauen anschreiben um mit einer ins Gespräch zu kommen.

Dieser Satz sagt so viel mehr aus als beabsichtigt begründet die Erfolglosigkeit ganz gut.



aber sehe nur ich hier eine Doppelmoral? Wer angeschrieben wird, darf erwarten, dass aufs Profil eingegangen und eine individuelle Nachricht verfasst wird. Wer mit einer solchen anschreibt, darf aber auf keinen Fall und unter keinen Umständen eine Antwort erwarten
ja, in der Tat.
Schau: der der anschreibt, will ja in diesem Moment was vom Empfänger, nicht umgekehrt. der Empfänger hat nicht darum gebeten, angetextet zu werden. Vor allem nicht von denjenigen, die er explizit in den Suchkriterien ausschließt. Die Mühe hätte sich der Absender also sparen können
****as Mann
57 Beiträge
Themenersteller 
@**********yes77

A) schön wie du dich wieder daran aufhängst das der Schreibende explizit gegen deine Kriterien verstoßen hat. Davon gehst nur du aus. Ich rede von denen die das nicht tun und dennoch nur schweigen bekommen.

B) deine Aussage zeigt auch "so viel mehr als beabsichtigt und begründet" warum Mann hier so wenig Anschreiben bekommt.
***n2 Frau
792 Beiträge
Es wäre natürlich wünschenswert, wenn alle höflicher miteinander umgingen.
Meine Idee von der Sache ist ja, mit gutem Beispiel voranzugehen.

Nur erfahre ich dadurch, was passiert, nett und freundlich, ja sogar persönlich zu antworten und das schrieb ich schon. Freundlichkeit? Ich bekomme sie nicht zurück. Daher verstehe ich jede Lady, die sich das nicht mehr antun möchte. Es ist ein Lernprozess.

Und noch einmal. Es ist kein Privileg der Herren, antwortlos zu bleiben. Auch ich bekomme Absagen oder Nichtbeachtung. Und dann gibt es ja noch die Copy Paste ... von mir aus Hybriden, die Respektlosigkeiten und die Anfragen, die überhaupt nicht in die Suchkriterien passen.

Aber das ist Online-Dating! Genauso gibt es nämlich diejenigen, wo es dann klick macht *anmach*
Die wenigen *ja* Sie sollen aber auch bitteschön rar gesät sein, weil ich alles oder viele gar nicht möchte.
***nT Mann
113 Beiträge
Zitat von *****t23:
Nun wir sind ja ein pluralistische Gesellschaft, da ist es ok, Argumente einfach zu ignorieren. Ein vielleicht spannender Diskussionbeitrag wird dadurch jedoch weniger entstehen.

Ich kann mich nicht entsinnen, hier ein Jammern gelesen zu haben oder von einer Pflicht. Wieso diese dann immer wieder angeführt wird entzieht sich mir. Es ist eben mein Empfinden, das muss niemand teilen, oder berücksichtigen das ich diffenziere. Jedoch ziehe ich aus der sehr auf mich Männerabweisenden Richtung, das Fazit, mich aus dieser Disskusion herrauszunehmen.

Es tut mir Leid, wenn Du den Thread als Männerabweisend empfindest. Das ist er mitnichten.
Ich sehe nicht, dass Dir jemand im Speziellen widersprochen hat, deine Beiträge wären doch vollkommen fair und in Ordnung.
Zitat von **********yes77:

Tatsächlich muss man hier als „normaler“ Mann ca tausend Frauen anschreiben um mit einer ins Gespräch zu kommen.

Dieser Satz sagt so viel mehr aus als beabsichtigt begründet die Erfolglosigkeit ganz gut.


Tut er das tatsächlich? Ist Frau wirklich so naiv zu glauben wenn man sich unterhalten möchte das der Mann dann wochenlang auf eine Antwort wartet? Oder wieviele Stunden schwebt dir so vor bis man das keine Antwort bekommen so festhalten kann?
***n2 Frau
792 Beiträge
Vielleicht nimmt sich die geneigte Leserschaft einmal die Sekunde Zeit und versetzt sich in die Situation der Empfängerin, die eine Copy Paste Nachricht vorfindet.

Folgendes könnte sie durchaus denken:

  • Für wie blöd hält der mich eigentlich, dass er glaubt, ich bemerke es nicht?

  • Bin ich hier bei Joy oder im Amt?

  • Hurra, ich bin eine von ganz vielen?


Ich meine, es ist ja auch wirklich lustig, wie die Sätze so mit der Zeit verdreht werden, je länger der Absender daran feilt *lach*
***n2 Frau
792 Beiträge
Zitat von ***al:
...Ist Frau wirklich so naiv zu glauben wenn man sich unterhalten möchte das der Mann dann wochenlang auf eine Antwort wartet? Oder wieviele Stunden schwebt dir so vor bis man das keine Antwort bekommen so festhalten kann?

Also wenn du so fragst...
Das glaube ich wirklich nicht, aber dafür etwas anderes *floet*
***sy Frau
892 Beiträge
Zitat von ***n2:
Vielleicht nimmt sich die geneigte Leserschaft einmal die Sekunde Zeit und versetzt sich in die Situation der Empfängerin, die eine Copy Paste Nachricht vorfindet.

Folgendes könnte sie durchaus denken:

  • Für wie blöd hält der mich eigentlich, dass er glaubt, ich bemerke es nicht?

  • Bin ich hier bei Joy oder im Amt?

  • Hurra, ich bin eine von ganz vielen?


Ich meine, es ist ja auch wirklich lustig, wie die Sätze so mit der Zeit verdreht werden, je länger der Absender daran feilt *lach*

Ich dachte mir grade, dass ich vielleicht mal ne Copy Paste generische Absage formulieren sollte 🤔. "Schön, dass dir mein Profil so sehr gefallen hat, deines ist auch total toll, vor allem in der Mitte! Die Profilinhaberin ist derzeit abkömmlich und hat leider keine Ressourcen für einen weiteren Kontakt. Hauste"
**********yes77 Frau
4.027 Beiträge
Zitat von ***al:
Zitat von **********yes77:

Tatsächlich muss man hier als „normaler“ Mann ca tausend Frauen anschreiben um mit einer ins Gespräch zu kommen.

Dieser Satz sagt so viel mehr aus als beabsichtigt begründet die Erfolglosigkeit ganz gut.


Tut er das tatsächlich? Ist Frau wirklich so naiv zu glauben wenn man sich unterhalten möchte das der Mann dann wochenlang auf eine Antwort wartet? Oder wieviele Stunden schwebt dir so vor bis man das keine Antwort bekommen so festhalten kann?


Du hast ganz offensichtlich nicht verstanden worauf ich hinaus will:

Wenn ein Mann 1000 Frauen anschreiben muss, damit sich 1 Unterhaltung ergibt, dann merkt man der Mail halt einfach an, daß sie nicht diese Frau meint, sondern irgendeine. Und darauf haben halt ziemlich viele Frauen mal so gar keine Lust.

Ich glaube kaum, daß ein Mann mit Format (und damit meine ich nicht die Figur) 1000 Frauen anschreiben muss, damit sich ein Kontakt ergibt.

Naivität ist das, was Frauen übrigens hier ziemlich zügig abhanden kommt.
Und Frauen merken ziemlich schnell, wenns beliebig wird
*****yne Frau
3.685 Beiträge
Bin das nur ich oder lesen andere auch das ganze Mimimi in so manchem Post? *nachdenk* *nixweiss*
**********ede56 Mann
6.132 Beiträge
Lieber @***Al als ich im August 2018 hier rein bin, habe ich mich erstmal bis Ende 18 als Basismitglied umgeschschaut. Dann Premium und individuell angeschrieben. Antwortquote bei 10%.
Also habe ich überlegt was ICH falsch mache.

Die Anschreiben blieben ähnlich , aber die Frauen die ich anschrieb, waren völlig andere.
Damals verschwanden Clubmails bei Basis Frauen nach 1 Woche, jetzt 4 Wochen. Jemanden anzuschreiben der nur alle paar Wochen vorbeischaut, muss zum Misserfolg führen.
Eine Frau welche neu im Joyclub ist, wird in aller Regel, die ersten Monate von CMs "erschlagen"
Seit dem habe ich keine Frau unter 6 Monaten Mitgliedschaft mehr angeschrieben.
Wenn mein Alter, Größe und andere Angaben nicht in die Suchkriterien der Frau passen, das gleiche. Und von wegen ein paar Jahre älter und cm kleiner, "sie soll sich nicht so haben" ist einfach unhöflich. Wenn ich die Wünsche der Angeschriebenen missachte, ist Missachtung meines Anschreibens zu erwarten.

Oft bin ich über das Forum dann mit Frauen in Kontakt kam, in deren Suchkriterien ich nicht war, zeigt für mich dass der Weg übers Forum zum Kontakt führen kann, auch außerhalb von Suchkriterien.

Das Profil ist unsere Visitenkarte. Dabei ist es mMn nur wichtig authentisch zu sein. Wer vom Mainstream abweicht, ein urster Typ ist, hat mehr Chancen aufzufallen und Aufmerksamkeit zu generieren.

Vorlieben und deren Angabe ist komplex, für mich war weniger besser als mehr.
Zum Schluss zum Anfang des Anschreibens.
Den ersten Satz kann jeder lesen, ohne die CM zu öffnen. Der sollte Interesse wecken die Mail zu öffnen. Kreativität ist kein Nachteil.

Und zumindest ich habe ein halbes Jahr gebraucht um die Antwortquote für mich passabel zu gestalten. Ausdauer ist hier für die Meisten von uns essentiell.

Bestimmt machen alle die hier geschrieben haben, nicht meine Fehler aber es gibt auch stille Mitleser.
**********yes77 Frau
4.027 Beiträge
Zitat von ****as:
@**********yes77

A) schön wie du dich wieder daran aufhängst das der Schreibende explizit gegen deine Kriterien verstoßen hat. Davon gehst nur du aus. Ich rede von denen die das nicht tun und dennoch nur schweigen bekommen.

B) deine Aussage zeigt auch "so viel mehr als beabsichtigt und begründet" warum Mann hier so wenig Anschreiben bekommt.


Es geht nicht um meine Kriterien im Besonderen. Die dienen allenfalls als Beispiel stellvertretend für Frauen mit ihren persönlichen Wünschen.

Fun Fact: ich antworte auf die meisten normalen Mails, die halbwegs im Suchschema sind. Trotzdem hat darauf keiner Anspruch. Und ich bereue es oft genug. Ich versteh wirklich jede, die sich das klemmt
***sy Frau
892 Beiträge
Zitat von **********ede56:
Lieber @***Al als ich im August 2018 hier rein bin, habe ich mich erstmal bis Ende 18 als Basismitglied umgeschschaut. Dann Premium und individuell angeschrieben. Antwortquote bei 10%.
Also habe ich überlegt was ICH falsch mache.

Die Anschreiben blieben ähnlich , aber die Frauen die ich anschrieb, waren völlig andere.
Damals verschwanden Clubmails bei Basis Frauen nach 1 Woche, jetzt 4 Wochen. Jemanden anzuschreiben der nur alle paar Wochen vorbeischaut, muss zum Misserfolg führen.
Eine Frau welche neu im Joyclub ist, wird in aller Regel, die ersten Monate von CMs "erschlagen"
Seit dem habe ich keine Frau unter 6 Monaten Mitgliedschaft mehr angeschrieben.
Wenn mein Alter, Größe und andere Angaben nicht in die Suchkriterien der Frau passen, das gleiche. Und von wegen ein paar Jahre älter und cm kleiner, "sie soll sich nicht so haben" ist einfach unhöflich. Wenn ich die Wünsche der Angeschriebenen missachte, ist Missachtung meines Anschreibens zu erwarten.

Oft bin ich über das Forum dann mit Frauen in Kontakt kam, in deren Suchkriterien ich nicht war, zeigt für mich dass der Weg übers Forum zum Kontakt führen kann, auch außerhalb von Suchkriterien.

Das Profil ist unsere Visitenkarte. Dabei ist es mMn nur wichtig authentisch zu sein. Wer vom Mainstream abweicht, ein urster Typ ist, hat mehr Chancen aufzufallen und Aufmerksamkeit zu generieren.

Vorlieben und deren Angabe ist komplex, für mich war weniger besser als mehr.
Zum Schluss zum Anfang des Anschreibens.
Den ersten Satz kann jeder lesen, ohne die CM zu öffnen. Der sollte Interesse wecken die Mail zu öffnen. Kreativität ist kein Nachteil.

Und zumindest ich habe ein halbes Jahr gebraucht um die Antwortquote für mich passabel zu gestalten. Ausdauer ist hier für die Meisten von uns essentiell.

Bestimmt machen alle die hier geschrieben haben, nicht meine Fehler aber es gibt auch stille Mitleser.

Dies sollte wirklich jeder, geschlechtsunabhängig, sich mal zu Gemüte führen.
Die meisten CMs schaffen das nicht.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.