Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Offene Beziehung
1482 Mitglieder
zur Gruppe
Dating und Beziehung
64 Mitglieder
zum Thema
Beziehungsstatus "Offene Beziehung": Meinungen?749
Ich habe in einigen älteren Threads nachgelesen, dass der…
zum Thema
SB & offene Beziehung oder: Wie komme ich damit klar?360
Liebe Liebende, da habe ich gedacht, dass ich in meinem über 55…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Offene Beziehung & Dating?

**********eWill Mann
23 Beiträge
Themenersteller 
Offene Beziehung & Dating?
Hi,
ich möchte etwas ansprechen das mich/uns beschäftigt und zwar nicht ohne Grund, da es mir und meiner Partnerin droht die Lust zu nehmen.
Na ja jedenfalls nicht auf einander, aber an diesem Datingportal und eine OB weiter zu führen.
In Sachen Dating geht eine Kontaktaufnahme Voraus und meist sind es die Männer von denen man sozusagen die Bringschuld erwartet, obwohl es mir auch mal gefallen würde wenn das Gegenüber Interesse bekundet, initiative ergreift und Signale sendet. Soweit wie eh und je.
Nun stört mich massiv, weil ich dachte, dass dies eine Plattform sei wo open minded People sich finden können egal welchen Hintergrund oder Begehren sie haben.
Nun liest man in vielen Profilen dass man sich in OB lebend erst gar nicht melden brauch, was den meisten Herren irgendwie egal zu sein scheint. Gut Profil gelesen, verstanden, in ruhe gelassen.
In manchen Fällen steht da nichts und man wird regelrecht beleidigt, man sei doch nicht die Gespielin für gelangweilte Ehemänner und schlimmer.
Es scheint mir also so zu sein als ob der Sexappeal für die Damen sofort flöten geht, wenn sie merken bei ihm gibt es also eine Nummer eins. Bei den Männern scheint es den Reiz erst so richtig auszumachen.
Wir haben je Soloprofile und ein Paarprofil und haben den direkten Vergleich. Es ist müßig sich teils so ins Zeug zu legen und wenn überhaupt eine Antwort zurück kommt ist sie ablehnend, was ich akzeptieren kann, sehr sparsam (ich führe den Dialog gerne zu zweit), oder beleidigend, ja und sehr frustrierend wenn der erhoffte Erfolg ausbleibt.
Natürlich ist es für das Frauenprofil einfacher, aber was dort teilweise für unterirdische Anfragen kommen ist eine andere Sache. Im Paarprofil sind es Herren die Anfragen und nicht gelesen haben oder Menschen, die einfach nicht zu uns passen, weil die Unterschiede einfach zu groß sind und die Anziehung (wie Alters und Gewichtsklasse und Klasse generell fehlt).
Dies gesagt könnte, meine Sie jeden Tag einen neuen Lümmel testen und das Paarprofil hat kaum Resonanz und das Herrenprofil umso weniger. Das würde zu einem Ungleichgewicht in der Beziehung führen welches wir so nicht strapazieren wollen. Natürlich gönne ich Ihr Ihren Spaß, hätte mir aber schon gewünscht, dass es zu dem von uns gewünschten Dreier kommt, weswegen nachdem meine Frau dies vorschlug die Beziehung erst begannen zu öffnen weil ich Gleichberechtigung wollte und Solodates auch ihren Reiz haben würden. So weit jedenfalls der Gedanke.
Aktuell vergeht uns die Lust, da es seit langer Zeit zu lediglich 3 Kontakten mit einem Austausch mit Intension kam. Zweimal hat es körperlich nicht gepasst, man wollte nach Anfrage nur als Paar Daten was aber Erfahrungsgemäß schwieriger ist weil alle 4 das jeweils andere Gegenüber attraktiv finden müssen. Und beim letzten Paar war es purer Egoismus der uns abtörnte und ein Treffen in letzter Sekunde platzen ließ. Wie man jetzt erahnt keineswegs waren Solodates erfolgreich, weil wenn überhaupt Kontakt entstand, plötzlich ein Partner um die Ecke kam.

Nach meinem Roman (entschuldigung dafür!) würde ich gerne mal Erfahrungswerte von Euch hören. Ist es wirklich so kompliziert, entgegen dem, was in fast jedem Profil geschrieben wird?
Ich Liebe meine Frau der Sex ist super! Die Vorstellung hat uns ziemlich erregt und neues Feuer entfacht in unserer bisher Monogamen Beziehung, die wir öffneten. Das Fenster scheint sich so langsam wieder zu schließen.
Was auch nicht schlimm wäre, wenn es so bliebe wie es ist. Ich finde es nur schade dass dieser romantischen Idee oft nur Enttäuschung folgt.
Oder haben wir das ganze Falsch verstanden? Man unterhält scheinbar Profile just 4 fun und trifft sich auf Parties und in den Swingerclubs.
*********l_82 Frau
385 Beiträge
Klingt tatsächlich nach einem etwas "typischen" Verlauf nach dem Öffnen einer Beziehung.
Man hat viele Gespräche als Paar hinter sich und hat überlegt, wie es für beide fein sein könnte. Und dann fängt man an Profile zu gestalten und mit anderen in Kontakt zu kommen. Jaaa und dann kommt die harte Realität dieser Plattform *augenzu*
Frauen haben viel mehr Möglichkeiten und es kommt zu einem starken Ungleichgewicht.
Männer stört es häufig nicht so sehr, wenn die Frau in einer Beziehung ist. Vor allem wenn es nur um Sex geht.
Die Frauen hier haben mehr "Auswahl" und präferieren vielleicht lieber Single Männer und tun sich aus ihrer Sicht den Stress (Terminplanung, ggf eifersüchtige Partnerin) mit gebundenen Männern nicht an.
Das alles kann als Mann ganz schön ans Ego gehen.
Eine Lösung kenne ich auch nicht, wollte nur sagen, ihr seid vermutlich nicht die ersten die das so erleben
****sS Mann
1.102 Beiträge
Beziehung öffben und lisvögeln ist halt nicht. Als Mann schon gar nicht und auch Frau findet, wenn sie nicht für jeden hin liegt, nicht sofort auf Anhieb was.

Ein Monat Mitgliedschaft ist auch nicht genug um entsprechende Erfahrung zu sammeln.

Und wenn nan deinen Profiltext liest, dann stolpert man über viele Red Flags.

Ich denke du bekommst hier aber im Lauf des Threads genügend input der Damen dazu.
*********l_82 Frau
385 Beiträge
Ich habe mir alle drei Profile angeschaut und mir ist nicht so ganz klar was ihr sucht. Könnte anderen evtl auch so gehen. Auf deinem Profil klingt es eher so, als würdest du eine zweite polyamore Beziehung suchen. (Wäre jetzt nicht meine Definition von offener Beziehung). Das finde ich dann eher auf dem Profil deiner Frau. Und im gemeinsamen möchtet ihr Partnertausch und auch irgendwie alle gemeinsam Freizeit zusammen verbringen?
Vielleicht bekommt ihr deshalb unterschiedliche Nachrichten.
**83 Frau
860 Beiträge
Ja, ich denke, du hast etwas falsch verstanden und das hat nicht ausschließlich mit dem Ungleichgewicht von Männern und Frauen zu tun.

Open minded bezieht sich eben nicht darauf, wenig Kriterien zu haben. Wenn Frauen bereits die Erfahrung gemacht haben, dass ein gebundener Mann nicht zu einem erfüllenden Arrangement taugt, müssen sie einfach nicht mehr dafür offen sein.

Generell ist ja niemand auf dieser Plattform, um nur für die Wünsche eines potentiellen Gegenübers offen zu sein. Den Gedanken haben sicherlich einige bei der Anmeldung, aber deshalb muss sich dieser Wunsch nicht erfüllen...

Du selbst wünschst Dir ja auch etwas ganz bestimmtes... Wärst Du "open minded" wenn jemand sehr deutlich außerhalb deiner Altersspanne dich mit eindeutigen Absichten anschreibt? Oder vom nicht gewünschten Geschlecht? Der Sexpraktiken mit dir möchte, die dich mal so gar nicht interessieren oder sogar abstoßen? (Beispiele, ohne das Profil angesehen zu haben)

Wenn du die entsprechenden Threads liest, gibt es durchaus auch die Frauen, die Männer in OB akzeptieren oder sogar bevorzugen. Die musst du halt finden. Und davon überzeugen, dass ausgerechnet für für sie ein toller Sexpartner bist...

Naja, dass es einfach wird hat ja keiner behauptet. Das war halt tatsächlich deine oder eure romantische Idee.
*****ixe Frau
937 Beiträge
Wunschdenken trifft auf Realität


Die hier angemeldeten Leute vögeln doch jetzt nicht ohne Präferenzen, nur weil man grundsätzlich Spaß an der Sache hat.
****ot2 Mann
9.772 Beiträge
Ich habe mir jetzt alle drei Profile angeschaut. Und den Text des TE gelesen.

Also richtig schlau bin ich daraus nicht geworden.
@********aBoy, kannst Du mal in einem oder zwei Sätzen formulieren, was genau jetzt das Problem ist.

Anmerkung: Ich persönlich halte es ohnehin für den besten Auftakt einer Beziehungsöffnung gemeinsam mal einen Swingerclub zu besuchen. Gern auch mit der strikten Vereinbarung, beim ersten Mal konsequent nur unter sich zu bleiben.
***n2 Frau
773 Beiträge
Aus meiner Sicht: Es ist vor allem die Art des Anschreibens, dich sich doch oft gleicht, wenn die Anfrage von Herren stammt, die ihre Beziehung öffnen wollen. Da gehts in der Regel gleich ums Eingemachte. Sex...wumm! Das sind einfach Erfahrungswerte von nicht besonders netten und oft sehr arroganten Anfragen. In welcher Art und Weise du vorgehst, lieber TE, weiß ich natürlich nicht. Die Summe machts einfach irgendwann. Du verstehst?

Mit der Zeit kommt man sich nämlich wie ein Stück Fleisch vor. Schließlich fragt man sich, warum diese Herren überhaupt Single-Ladys anschreiben und nicht einfach bei denen nachfragen, die sich vielleicht selbst in einer OB befinden oder diejenigen, die genau das suchen.

Solch ein Verhältnis hätte für mich eine Schieflage.

Nur mal so aus meiner Sicht geplaudert. Daher mein Vorschlag, die Zielgruppe genau auswählen.
**********o_ooo Mann
1.359 Beiträge
Zitat von ********aBoy:
[...] In Sachen Dating geht eine Kontaktaufnahme Voraus und meist sind es die Männer von denen man sozusagen die Bringschuld erwartet [...]
Das ist auch immer wieder mal beliebtes Thema - trifft aber so nicht zu. Nicht nur Männer schreiben initiativ an. Allerdings gebe ich zu, dass sich die wenigsten Männer darüber beklagen, dass ihr Postfach zu voll ist *zwinker*

Zitat von ********aBoy:
[...] Nun stört mich massiv, weil ich dachte, dass dies eine Plattform sei wo open minded People sich finden können egal welchen Hintergrund oder Begehren sie haben. [...]
Wie schon von anderen geschrieben: open minded bedeutet nicht, kein Suchschema zu haben. Da kann man aus den unterschiedlichsten Gründen rausfallen.

Zitat von ********aBoy:
[...] Nun liest man in vielen Profilen dass man sich in OB lebend erst gar nicht melden brauch, was den meisten Herren irgendwie egal zu sein scheint. [...]
Auch das kann eben ein Grund sein, warum man bei anderen durchs Raster fällt.

Zitat von ********aBoy:
[...] Es ist müßig sich teils so ins Zeug zu legen und wenn überhaupt eine Antwort zurück kommt ist sie ablehnend, was ich akzeptieren kann, sehr sparsam (ich führe den Dialog gerne zu zweit), oder beleidigend, ja und sehr frustrierend wenn der erhoffte Erfolg ausbleibt. [...]
Ich kenne auch diese Fälle, wo ich mir denke: "das müsste doch perfekt passen", aber da gehören dann halt doch zwei dazu *grins* Wenn es dir "müßig" ist, dann merktman das vielleicht auch mitterweile an deinen Anschreiben *nachdenk* Dann besser mal ein Pause einlegen.

Zitat von ********aBoy:
[...] Das würde zu einem Ungleichgewicht in der Beziehung führen welches wir so nicht strapazieren wollen. Natürlich gönne ich Ihr Ihren Spaß, hätte mir aber schon gewünscht, dass es zu dem von uns gewünschten Dreier kommt, weswegen nachdem meine Frau dies vorschlug die Beziehung erst begannen zu öffnen weil ich Gleichberechtigung wollte und Solodates auch ihren Reiz haben würden. So weit jedenfalls der Gedanke. [...]
Natürlich verstehe ich, dass es irgendwie frustrierend ist, wenn deine Frau Anfragen über Anfragen erhält und du nicht mal eine Antwort. Allerdings sollte es klar sein, dass nicht beide gleichzeitig "erfolgreich" sein werden. Die Frage ist also für mich: Könnt ihr das aushalten, wenn man selbst kein Date hat, aber die andere Person? Wenn nein, dann solltet ihr nochmal über das Thema sprechen - was ihr wollt, was ihr nicht wollt, was eure Wünsche und Ängste sind.

Zitat von ********aBoy:
[...] Wie man jetzt erahnt keineswegs waren Solodates erfolgreich, weil wenn überhaupt Kontakt entstand, plötzlich ein Partner um die Ecke kam. [...]
Wessen Partner? Von eurem Kontakt oder ihr in eurer Beziehung?

Zitat von ********aBoy:
[...] Die Vorstellung hat uns ziemlich erregt und neues Feuer entfacht in unserer bisher Monogamen Beziehung, die wir öffneten. Das Fenster scheint sich so langsam wieder zu schließen. [...]
Ihr seid jetzt seit einem Monat hier angemeldet. Selbst wenn ihr "nur" Sex sucht, ist mMn immer ein bisschen Geduld gefragt. Nur weil ihr bisher niemand gefunden habt, muss das ja nicht für immer so bleiben. Eine offene Beziehung heißt ja nicht, dass man ständig noch was am Laufen haben muss.


Nachdem ich mir dein Profil angesehen habe, bin ich nochmal über diesen Satz aus dem EP gestolpert:
Zitat von ********aBoy:
Es scheint mir also so zu sein als ob der Sexappeal für die Damen sofort flöten geht, wenn sie merken bei ihm gibt es also eine Nummer eins.
Für mich passt das nicht so recht mit Beziehungs-Anarchie übereinander (aber das ich vielleicht nur mein persönliches Verständnis davon). Über dein Profil / eure Profile möchte ich hier ungefragt nichts weiter sagen, lade dich aber ein, dir Feedback zu holen: ProfilGestaltung: Profil-Feedback
******978 Paar
1.960 Beiträge
Sie schreibt; ich habe mir deinen Text, lieber TE durchgelesen und stolpere über Formulierungen, die ich selbst nicht lebe.

Jan und ich haben uns hier bei Joy vor 4 Jahren kennengelernt und leben unsere Beziehung von Anfang an offen.
Allerdings geben WIR unserer Beziehung den Namen "fest".

Jeder von uns darf und kann Solo unterwegs sein, oft sind es wir aber auch gemeinsam.

Konkret sieht das so aus, dass Jan und ich in einer Sauna oder einer Veranstaltung sind. Wenn dort was mit anderen Menschen körperlich passt, vögeln wir mit Anderen.
Wenn nichts passt, sind wir nicht enttäuscht, denn wir haben ja uns.

Das Verhalten solo, ist von Jan und mir unterschiedlich.

Ich schreibe konkret Männer hier auf Joy für Solotreffen (meist, wenn ich auswärts unterwegs bin) oder für MMF an.
Manchmal schalte ich auch ein Date für mich alleine, selten für uns gemeinsam.

Jan hingegen, wenn er alleine unterwegs ist, geht in die Sauna ohne Hintergedanken.
Passen dort dann die Menschen und die Situation, hat er Solo Spaß mit Anderen.

Dies kommt im Verhältnis 5x mehr vor, als bei mir.
Liegt aber nicht an den Möglichkeiten, sondern daran, dass mir meine Gegenüber nicht zusagen.

Zu keinem Zeitpunkt würde ich auf "Gleichberechtigung" oder Bevorteilung plädieren.

Auch wenn wir Beide eine feste Beziehung leben, hat JEDE PERSON VON UNS eigene Gründe und Bedürfnisse, die Möglichkeiten auszuleben, mit Anderen Sex zu haben, OHNE dass gleich die Beziehung auf Kippe steht.

Nur wenn ich mich als Person vollumfänglich verwirklichen kann, stehe ich mit beiden Beinen fest in und zu meiner Beziehung ohne Angst haben zu müssen, ich würde weniger bekommen, als Andere.

• kleine Eifersuchtsgefühle klammere ich hier aus, denn diese kommen trotzdem bei mir auf, wenn Jan Solo unterwegs ist.
Hat aber NIE etwas mit ihm zu tun, kommt aus mir selbst. *

Was ich mit meinen Ausführungen sagen möchte; ich spüre kein Ungleichgewicht, nur weil ich weniger Solo vögel, als mein Mann.

Ich beklage mich auch nicht, dass ich entsprechend "arbeiten muss" für Kontakte, wohingegen Jan NUR in die Sauna geht und die Kontakte zu ihm kommen.

Ich bin, wie ich bin und das ist gut so ... damit fühle ICH MICH wohl.

Eure romantische Idee eurer Beziehung sollte nicht durch das Außen gekennzeichnet sein.
Ich verstehe schon die Erwartungshaltung, oder eher die Wunschvorstellung, dass man sich zu dem Schritt aus der Monogamie heraus durchgerungen hat und dann passiert nichts.

Grundlegend finde ich es erstmal gut, dass du klar formulierst, was du möchtest und wie deine Situation ist. Viele handhaben das anders, kontaktieren gefühlt ALLE Frauen und sind beleidigt, wenn Frau NICHT die zweite Geige spielen möchte.

Bedenke einfach, dass deine Zielgruppe klein ist. Eben die Frauen, die eine F+/Affäre suchen. Du selbst formulierst ja eher den Wunsch nach "Gefühlen", also interpretiere ich das so, dass du keine ONS suchst. Weiter grenzt sich die Gruppe durch regionale Erreichbarkeit und persönlichen Geschmack ein. Der Pool ist dann schon gar nicht mehr so groß...

Das scheinen sich viele leichter vorzustellen, als es ist. Bleib ehrlich, und sieh es als Bereicherung, wenn du jemanden kennenlernst, nicht als Erfordernis.
****mme Frau
730 Beiträge
@******irs

Du sprichst da wichtige Punkte an. Erstens wollen viele Frauen keinen vergebenen Mann, offen sei dahin gestellt. Und dann noch die Zweitfrau zu sein, klingt für viele nicht prickelnd. Auch wenn es anders gelebt werden möchte. Der vergebene Part ist dann trotzdem mit seiner Partnerin/seinem Partner und evtl. noch Kinder und Job eingesetzt.

Aber es macht ein angenehmeres Gefühl, zu wissen, dass das verheimlichen wegfällt. Dennoch, wir du geschrieben hast, es ist Tricky mit vielen Komponenten.
*******corn
2.129 Beiträge
Ich finde du vermischst sehr viele Themen zu einem einzigen.

Thema Beziehung öffnen

Hier geht es nur um euch. Ihr solltet festlegen, was für euch ok ist, was eure Ängste und Wünsche sind. Was sind eure Dos und Donts. Eine Beziehung zu öffnen erfordert sehr viel mehr Beziehungspflege, als sie geschlossen zu halten.
Es gibt nicht die eine offene Beziehung, sondern jede offene Beziehung ist ein individueller Kompromis. Hier solltet ihr erstmal euren finden.

Thema realistische Erwartungshaltung

Viele Paare denken, sie müssten nur ihre Beziehung öffnen und schwupps könnten sie soviel Sex mit anderen Menschen haben, wie sie wollen. Jede*r Single kann euch da ein Lied vorsingen, wie schwer es ist ein passenden gegenüber für was auch immer zu finden. Und gerade menschen, die aus langjährigen monogamen Beziehungen kommen, haben da einen gravierenden Nachteil: Sie sind aus der Übung.

Thema Was ist der Joyclub

Der Joy ist eine sehr diverse Plattform. Die einen nutzen ihn zum Austausch, manche zum Suchen nach Parties und Events, einige zur Partner:innen Suche, andere ganz gezeilt für spezielle Kinks und Fetische oder zur Erfüllung einer speziellen sexuellen Phantasie, nicht wenige als Alternative zum Porno schauen und manche zum Finden von Sexdates. Alles hat seine gleichberechtigte Daseinsberechtigung. Man muss sich aber eben auch bewusst sein, dass ein Großteil der Mitglieder etwas ganz anderes suchen als man selbst.

Thema Ungleichgewicht Männer und Frauen im Onlinedating

Zahlenmäßig gibt es dieses Ungleichgewicht. Gemessen an Zuschriften gibt es das auch. Für Frauen, die ficken wollen egal mit wem ist es ein Schlaraffenland.
Für alle die einen Qualitätskontakt (wie auch immer der aussehen mag) suchen, existiert dieses Ungleichgewicht nicht. Da ist es geschlechtsunabhängig eher die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Manchmal hat man Glück, aber meißtens erfordert diese Suche eben viel Zeit und Engagement.

Onlinedating muss man lernen. Die wenigsten sind Naturtalente. Alleine eine angemessene Profilgestaltung ist nicht leicht. Die richtigen Bilder auswählen, die richtigen Worte finden, alleine das ist schon eine Kunstform. Und dann muss man auch noch über schriftliche Kommunikation eine Basis schaffen, dass sich beide Seiten auf ein Treffen freuen.

Thema Ist eine offene Beziehung ein Nachteil?

Es ist eine Ausgangslage, die für manche interessant und für manche ein Auschlusskriterium ist. Ein Single, der sich eine Beziehung wünscht, wird abgeschreckt sein. Wer Sex sucht, ohne dass sich das gegenüber dann aufgrund der Hormonverliebtheit mehr wünscht, wird das eher als Pluspunkt werten.
Und da offene Beziehungen halt sehr sehr individuell sind, hängt es für viele eben stark davon ab, wie der jeweilige Kompromiss aussieht.


Zu allem gibt es unzählige Threads hier im Joy. Ich empfehle da wirklich mal die Forensuche zu nutzen und euch gemeinsam mit den Thematiken auseinander zu setzen. Das Öffnen einer Beziehung sollte euch beiden mehr Möglichkeiten geben (Gleichgewicht in der Ausgangslage). Wenn ihr denkt, dass unterschiedliche Ergebnisse zu einem Ungleichgewicht in der Beziehung führen, solltet ihr das Öffnen meiner Meinung nach überdenken.
**du Mann
1.007 Beiträge
Hallo TE

Einiges zu Euren Einzelprofilen wurde schon geschrieben.

Bei Eurem Paarprofil fällt auf, dass Ihr klar primär FFM sucht. Das ist allg. schwierig zu finden. Paare können sich zwar melden, aber halt sekundär und durchaus mit skeptischem Unterton von Euch aufgrund Eurer Erfahrungen zwar. So ist es für mich nicht erstaunlich, dass Euer Paarprofil bis jetzt nicht so die Resonanz findet.

Falls die Präferenz für FFM bleibt, könnte es eine Idee sein, Euch in den entsprechenden Gruppen (bei mehreren seid Ihr schon Mitglied) oder in den entsprechenden Chats aktiv zu beteiligen, u.U. Gruppentreffs zu besuchen. Und sonst gibt's auch noch das real life, wo Du schon selbst den einen oder anderen möglichen Kontaktweg genannt hast.

Lg, viel Glück! Pidu
*********di77 Mann
46 Beiträge
Willkommen in der Realität, TE. Wer als Mann eine hübsche Partnerin hat, sich für eine Beziehungsöffnung entscheidet und dann den als Joy-Mitglied den direktesten Weg versucht, nämlich hier einfach nach passenden Partnerinnen sucht, der wird meist in der von dir beschriebenen Situation landen. Die Partnerin kann sich vor Kontaktanfragen teilweiser sehr attraktiver Männer kaum retten, während man selbst keinen einzigen Stich landet, wenn man nicht zu den optischen top 5% der Männer gehört.

Schon als Singlemann ist Online Dating schwer, und das gilt hier bei Joy nochmal in sehr verschärfter Form - mir ist es die Zeit und das Geld nicht wert. Und als Mann in offener Beziehung kann man sich noch hinter den Singles anstellen, wie Vorposter schon erläuterten. Wenn die Partnerin die sich ihr bietenden Möglichkeiten nutzt und man als Mann weiterhin unfreiwillig monogam lebt, entsteht natürlich ein krasses Ungleichgewicht, das oft zu Spannungen führt.

Die Lösung lautet aus meiner Sicht analog zu den Singlemännern: Online Dating sein lassen. Es ist Zeit- und Geldverschwendung und ruiniert darüber hinaus noch das Selbstwertgefühl. Stattdessen besser die gewonnene Zeit nutzen und rausgehen auf Events, Stammtische, Swingerclubs, erotische Parties etc. Dort trifft man ganz real auf das andere Geschlecht und bekommt auch wieder die Selbstbestätigung, dass man mit etwas Geduld und Geschick durchaus erotische Kontakte haben kann. Meiner Ansicht nach ist gerade zu Anfang der Besuch von reinen Paarclubs bzw. Abend nur für Paare ein guter, weil praktikabler Weg, erotische Kontakte außerhalb der eigenen Beziehung zu haben, ohne das ein Ungleichgewicht entsteht oder allzugroße Neid- und Eifersuchtsprobleme entstehen.

Alles Gute!
*********sure
289 Beiträge
Zitat von *********di77:


Die Lösung lautet aus meiner Sicht analog zu den Singlemännern: Online Dating sein lassen. Es ist Zeit- und Geldverschwendung und ruiniert darüber hinaus noch das Selbstwertgefühl. Stattdessen besser die gewonnene Zeit nutzen und rausgehen auf Events, Stammtische, Swingerclubs, erotische Parties etc. Dort trifft man ganz real auf das andere Geschlecht und bekommt auch wieder die Selbstbestätigung, dass man mit etwas Geduld und Geschick durchaus erotische Kontakte haben kann. Meiner Ansicht nach ist gerade zu Anfang der Besuch von reinen Paarclubs bzw. Abend nur für Paare ein guter, weil praktikabler Weg, erotische Kontakte außerhalb der eigenen Beziehung zu haben, ohne das ein Ungleichgewicht entsteht oder allzugroße Neid- und Eifersuchtsprobleme entstehen.

Alles Gute!

Zustimmen muss ich beim Onlinedating, das ganze Thema hat sich verfahren. Am Anfang als das Internet noch neu war, war es leichter. Aber seit 10-15 Jahren hat sich die Allgemeinstimmung so verschlechtert das man wirklich gute Karten braucht damit überhaupt was passiert.

Versucht man es auf Events, Partys etc, muss man feststellen, daß dort viele in sich geschlossene Gruppen sind. Kommt auch stark auf die Location an ob ein Kennenlernen überhaupt möglich ist. Ist alles heutzutage nicht mehr so einfach irgendwie.
******001 Frau
1.582 Beiträge
Ich werde oft von paaren angeschrieben obwohl ich keine große Interesse daran habe.

2 Mal habe ich ein Paar getroffen.
Beide Male war das recht enttäuschend. Männerfantasie in reinster form….
Frauen sind schnell zufrieden und sehr angestrengt bedacht den Partner nicht zu sehr begeistert zu sehen. Kurz und gut- nö!
Kerle wird man noch monatelang nicht los. Recht langweilig.

Was Paare betrifft- ich habe sehr attraktive Paare bei Veranstaltungen gesehen. Sie hatten garantiert viele Dates.
Wie immer- alles ist sehr individuell.

Attraktivität, Charm und Offenheit sind aber immer die beste Währung auch bei Joy.
Geht raus zu Partys und knüpft Kontakte 😊
**********Bunny Frau
712 Beiträge
Kann nur den Tipp geht geht in Clubs etc mein Partner super hat mehere regelmäßige f plus aber alles im Club kennengelernt real auf joy selber ist es fast unmöglich
Wir Frauen haben einfach zu viel Auswahl und haben nicht die zeitlichen Kapazitäten jeden Tag 20 Männer kennenzulernen also filtern wir zu stsrk obwohl da vlt üersonrn gewesen wäre die real gut gewirkt und gepasst hätten. Also aös Mann am besten real Kontakte knüpfen
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.