Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Lust auf fremde Haut
3305 Mitglieder
zur Gruppe
FREMDFICK
1283 Mitglieder
zum Thema
Affäre, Freundschaft plus, offene Beziehung111
Ich lese immer häufiger, das eine Affäre oder eine Freundschaft plus…
zum Thema
Wie hat eine Affäre sich auf deine Beziehung ausgewirkt?391
Im Affären-Erfahrungsbericht meint der Erzähler, es habe einen Moment…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Glauben Frauen wirklich, ihre Männer gehen nicht fremd?

****I34 Mann
123 Beiträge
Themenersteller 
Glauben Frauen wirklich, ihre Männer gehen nicht fremd?
Ich meine, es sind doch ganz wenige Männer, die in einer langen Beziehung oder Ehe treu bleiben oder nicht?

Sei es die Affäre bei der Arbeit, die schnelle Nummer mit der Fremden, die Prostitutierte, eine ihrer Freundinnen lol, oder sogar mit Typen. Männer denken nunmal nur an das Eine, und spätestens wenn Kinder da sind schaut Mann sich gerne um.

Oder, wie ist eure Erfahrung?
Fremdgehen obliegt nicht nur den Männern und jetzt bin ich wirklich gespannt, ob Männer wirklich nur an das Eine denken. Das halte ich für ein Gerücht und ziemliches Vorurteil, was Männer hier in ein extrem schlechtes Licht rückt.
*******ssa Frau
5.225 Beiträge
klingt so'n bisschen wie: Frauen, seid ihr echt so blöd und denkt ihr seid die Einzige^^

Ich glaube nicht, dass Männer pauschal fremdgehen, aber dass sie sexuell schnell gelangweilt sind bzw schneller angefixt sind von etwas was ihre Partnerin nicht bietet.
Wobei man uns Frauen oft unterschätzt:
wir wollen auch so einiges, aber nicht auf die Schnelle sondern man sinnich rangeführt werden..
****yn Frau
13.442 Beiträge
Besser nicht pauschal von sich auf andere schließen.
********in75 Frau
7.302 Beiträge
Bis zu 18 mal am Tag denken Männer an Sex *grins* Frauen sind da einfach anders gestrickt.
*********tWind Frau
3.588 Beiträge
Selbst meinem jetzigen Partner, mit dem ich seit 3,5 Jahren zusammen bin, der Sex und Liebe trennen kann und in jüngeren Jahren ganz sicher kein Kind von Traurigkeit war, traue ich. Warum auch nicht. Er weiß was er an mir hat. Und das wird er nicht für Sex mit einer anderen wegwerfen.
Außer vielleicht für Milla Kunis *gruebel*
*********ge_x Frau
3 Beiträge
Die Frage ist eher…unterschätzen die Männer uns Frauen und denken wirklich Frauen sitzen brav zuhause? 😉
Auch Frauen denken oft an Sex.
@****I34

Ich möchte hier nicht in die von dir propagandierte Männer *tonne* gesteckt werden.

Und ja meine Meinung ist eine andere, weil ich weiß das nicht alle Männer sch...... sind.
*********Pain Paar
3.030 Beiträge
Es gibt da eine einfache Lösung: Offene Kommunikation über Bedürfnisse, dann muss man(n) nicht betrügen, sondern findet gemeinsam Lösungen und Wege...

Im übrigen kenne ich mehr Frauen die ihre Männer betrügen, als umgekehrt.
****I34 Mann
123 Beiträge
Themenersteller 
ich habe das ein bisschen "provokativ" geschrieben, weil ich letztens einen bekannten getroffen habe, der verheiratet ist und meinte, fremdgehen sei für ihn wie naseputzen, im sinne, normal und schnell vergessen, er sei ganz klar fremdgeher, würde aber nie seine frau verlassen.

und als mann weiß ich halt, dass ganz viele männer fremdgehen und ich kann das aus dem sexualtrieb heraus nachvollziehen. ohne das jetzt gutheißen zu wollen.

und glaube, die männer die nicht fremdgehen, die strengen sich sehr an oder haben einen schächere libido.

aber nach langen beziehungen trifft es sehr sehr viele, deswegen auch die hohe scheidungsquote.
Ich glaube definitiv dran, dass Mann sich wie auch Frau an Absprachen hält.

Warum auch nicht?

Wenn was nicht passt, sollte man drüber sprechen und Optionen klären.

Ich bin echt schnell von Routine gelangweilt und brauch mehr, mehr und nochmals mehr - diesen neuen Reiz, das Unbeschreibliche, Mitspieler, was auch immer.

Ich hab's auch schon gemacht, das Fremdgehen, weil mir Sex gefehlt hat und Abwechslung. Deshalb weiß ich heute, Monogamie ist absolutes No Go. Ich Brauch einen Partner, der genauso tickt.
Frauen sollen häufiger Fremdgehen, wenn wir schon beim pauschalisieren sind. Sie lassen sich vermutlich einfach nur weniger erwischen.
Ich denke das nur ein geringer Teil sich scheiden lässt weil ein fremdgehszenario oder Wunsch vorliegt.
Vielmehr wird da wohl auch einfach ein anderer Punkt nicht mehr passen.
*********ge_x Frau
3 Beiträge
Zitat von ********eeds:
Ich denke das nur ein geringer Teil sich scheiden lässt weil ein fremdgehszenario oder Wunsch vorliegt.
Vielmehr wird da wohl auch einfach ein anderer Punkt nicht mehr passen.

Kann ich so unterschreiben.
*********tWind Frau
3.588 Beiträge
Zitat von ****I34:
Oder, wie ist eure Erfahrung?

Keiner meiner langfristigen Beziehungen - von 2 bis 13 Jahren, ist meines Wissens nach fremdgegangen. Warum auch immer
*********e_TM Paar
1.062 Beiträge
Ich, Sergeant 🐻, bin tatsächlich noch nie sexuell fremd gegangen. Es ist mir eine Ehrensache. Ich hatte nie einen befreundeten Menschen, den meine Frau nicht auch kannte, und die erotische Gelegenheit sich fast ergeben hat. Aber ohne Vorabgenehmigung halte ich mich damit selbst so, ohne dass es fremd wäre, zurück.
***ka Frau
2.010 Beiträge
Das ist so eine pauschale Aussage, als wenn du sagen würdest:
Alle Männer bekommen im Alter einen Bierbauch. Oder allen Männern fallen im Alter die Haare aus.
Kann zutreffen, muss aber nicht.

Die Menschen sind verschieden. Nicht nur in ihrem Hormonhaushalt, sondern auch in ihren Werten und Einstellungen.

Und wenn du hier im Forum ein bisschen mitliest, wirst du ein Haufen Beiträge von Männern finden, die sich jahrelang zurückhalten, obwohl sie daheim keinen Sex haben und hier dann über ihr Leid erzählen.
*******581 Frau
1.043 Beiträge
Vielleicht haben die Männer, die nicht fremd gehen auch einfach guten Sex mit ihrer Partnerin? Hast Du da mal dran gedacht, @****I34 ????
Ich finde deine Behauptung hier nicht nur provokativ sondern auch einen Schlag ins Gesicht der Frauen. Ich gehe in der Regel davon aus, dass die Frauen wissen, dass ihre Männer/Partner fremd gehen, aber bewusst weg schauen. Aus ganz individuellen Gründen.
Ich kann dieses „Ich liebe meine Frau, aber im Bett läuft es halt nicht mehr. Ich habe schon alles versucht. Deswegen bin ich im Joy“ nicht mehr hören.
Für mich sind diese Männer Feiglinge. Denn anstatt sich zu entscheiden, was einem wichtiger ist : Sex oder die Partnerschaft, picken sie sich die Rosinen raus und verweigern ihrer Partnerin den Respekt, den sie verdient.
Frag deinen Freund mal bitte, ob er wirklich meint, es wäre in Ordnung das Vertrauen seiner Frau zu missbrauchen, weil ER sie nie verlassen würde. Das ist die beschissenste Entschuldigung, die es gibt. Als würde seine Frau unter dem Aspekt damit einverstanden sein! Unglaublich!
Wie würde er sich fühlen, wenn seine Frau so denkt? Vielleicht geht sie ja auch fremd?

Leider ist es in der heutigen Gesellschaft immer noch so, dass die Frauen meist mit den Kindern zu Hause bleiben und nur Teilzeit arbeiten und die Männer die Hauptversorger sind. Und dann meinen sie, sie machen einen tollen Job, weil sie Frau und Kinder nach wie vor versorgen und deshalb können sie zwischendurch was „gönnen“.
Es ist immer der einfachste Weg und der Schlechteste für alle Beteiligten. Fliegt die Affäre/ONS auf, ist alles verloren. Aber Beziehungsarbeit ist ja Arbeit.
Die Kunst eine Beziehung zu führen besteht für mich darin, seinen eigenen Bedürfnissen treu zu bleiben und dazu zu stehen UND dem Partner genauso seine Bedürfnisse zuzugestehen. Wenn also in einer Beziehung zum Beispiel die Frau deutlich weniger/anders Sex haben möchte als der Mann, muss der Mann das Bedürfnis genauso ernst nehmen, wie sein eigenes Bedürfnis nach mehr/anderem Sex. Mit dieser Haltung muss man auf Augenhöhe verhandeln, ob/wie man einen Kompromiss finden kann. Und wenn man keinen findet, sollte man so fair sein und dann getrennte Wege gehen. Niemand hat es verdient betrogen zu werden.
Ich denke, viele Frauen schauen weg, eben weil sie in gewisser Weise abhängig vom Mann sind.

Und generell: es gibt auch Frauen, die fremd gehen. In diesem Sinne kann man in meinem Text die Worte Mann und Frau auch gegenseitig ersetzen.
******l89 Frau
1.978 Beiträge
Ich traue meiner besseren Hälfte uneingeschränkt. Wenn er das Bedürfnis hätte, würde er mit mir reden, aber nicht einfach einen wegstecken.
*******ne81 Paar
305 Beiträge
Also für meinen Mann leg ich die Hand ins Feuer… selbst jetzt, als ich von meiner Seite den Weg zur Öffnung der Beziehung (nach 23 Jahren) eingeschlagen habe, hat er erst eine andere Frau “gehabt”… und hat weiterhin kein Interesse an anderen. Leider bin ich (Frau, nicht Mann) da anders gestrickt und will da schon ab und zu auch mal was anderes erleben…
Aber offen gesprochen lassen sich da ja Lösungen finden.
Vielleicht sind wir eine Ausnahme - aber vielleicht eben auch nicht…
******ico Paar
5.752 Beiträge
Zitat von ********in75:
Bis zu 18 mal am Tag denken Männer an Sex

So selten?
Hmm... das sind dann aber die schlechteren, gestressteren Tage – oder krank oder so!
*zwinker*
Es grüßt der Mann
Rico
Bis zu 18 mal soll es bei den Frauen sein
******024 Frau
119 Beiträge
Ja, für meinen Mann lege ich die Hand ins Feuer.
Erstens hat er mit MIR so oft Sex, dass er keine Energie mehr pbrig hat und
Zweitens weiß er, dass er nur den Wunsch nach fremder Haut äußern muss und ich wäre offen dafür.

Männer sind doch keine schwanzgesteueeten Deppen!
*******581 Frau
1.043 Beiträge
Ich denke ständig an Sex. Mit 18x komme ich nicht aus.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.